Amors fluch teil 5 früchte der liebe (die neufassung)

0 Aufrufe
0%

Da saß ich im Dunkeln.

Weit über mir, wie ein Zeichen von etwas, schwebte die perfekte Lichtsichel, die durch das Loch in der Decke geformt wurde.

Doch kein Licht von dort oben konnte den Weg zu mir finden.

Mit der Zeit gewöhnten sich meine verfluchten Augen immer mehr an die Dunkelheit.

Es dauerte nicht lange, bis ich die Form meiner gefesselten Hände erkennen konnte, wenn ich sie nahe an meinem Gesicht hielt.

Andere Dinge um mich herum nahmen langsam ihre undeutlichen Formen an, wie scheue kleine Tiere, die in den denkbar allmählichsten Stufen ihre Wachsamkeit aufgeben.

So sehr sich meine Augen auch daran gewöhnt hatten, die Dunkelheit hörte nie auf, Dunkelheit zu sein.

Alles, worauf ich mich zu konzentrieren versuchte, verlor seine Form und kroch lautlos in die umgebende Dunkelheit.

Hier in dieser Dunkelheit mit ihrer seltsamen Bedeutung begann mein Körper eine Kraft anzunehmen, die er nie zuvor hatte.

Die fragmentarischen Bilder, die er in mir zeichnete, waren bis ins kleinste Detail so lebendig, dass ich das Gefühl hatte, sie mit meinen Händen erfassen zu können.

Ich schloss meine Augen und dachte darüber nach, warum Aeron mich hier gekauft hat.

An einem Montag um 11:30 Uhr ging ich nach einer Vorlesung über Euripides in Geschichte des Dramas zehn Minuten zu Fuß zu einem kleinen Restaurant und aß zu Mittag einen Burger und Pommes.

Der Ort war eine ruhige Seitenstraße und hatte einen etwas höheren Preis als McDonald’s oder Burger King, aber man konnte sich dort entspannen und sie wussten, wie man einen guten Burger macht.

Sie waren ein Ehepaar, das selten miteinander sprach und eine Kellnerin hatte.

Als ich beim Essen am Fenster saß, trat eine Gruppe von vier Studenten ein, zwei Männer und zwei Frauen, alle recht ordentlich gekleidet.

Sie setzten sich an den Tisch neben der Tür, verbrachten einige Zeit damit, sich die Speisekarte anzusehen und ihre Optionen zu besprechen, bis eine von ihnen der Kellnerin ihre Auswahl mitteilte.

Nach kurzer Zeit bemerkte ich, dass eines der Mädchen immer wieder in meine Richtung blickte.

Sie hatte extrem kurze Haare und trug eine dunkle Sonnenbrille und ein weißes Minikleid aus Baumwolle.

Ich hatte keine Ahnung, wer sie war, ich konnte keinen Fleck auf ihrem Rücken sehen, also fuhr ich mit meinem Mittagessen fort, aber sie stand bald vom Sitz auf und ging zu mir hinüber.

Mit einer Hand auf der Tischkante sagte er:

„Du bist Jaden, nicht wahr?“

Ich hob meinen Kopf und sah sie genauer an.

Aber ich konnte mich nicht erinnern, sie je gesehen zu haben.

Sie war die Art von Mädchen, die einem aufgefallen wäre, also hätte ich sie sofort erkennen müssen, wenn ich sie früher getroffen hätte, und es gab nicht viele Leute an meiner Universität, die meinen Namen kannten.

»Haben Sie etwas dagegen, wenn ich mich setze?

Kirchen.

Oder wartest du auf jemanden?

Immer noch unsicher, schüttelte ich den Kopf.

»Nein, es kommt niemand.

Mit einem dumpfen Schlag zog er einen Stuhl heran und setzte sich mir gegenüber, starrte mich durch seine Sonnenbrille direkt an und warf dann einen Blick auf meinen Teller.

?Sieht gut aus?

Sie sagte.

?Das ist gut.

Champignon-Käse-Burger und Pommes?

„Verdammt“, sagte er.

„Na gut, das nächste Mal nehme ich es.

Ich habe schon etwas anderes bestellt.?

? Was hast du bestellt ??

?

geschreddertes Hähnchen und, Makkaroni und Käse.?

Sind ihre Makkaroni und Käse nicht auch schlecht?

Ich sagte.

Übrigens, kenne ich dich?

Ich kann mich nicht erinnern.?

Euripides?

sagte?Elektra.

Kein Gott hört meinen hilflosen Schrei.

Du weißt, dass die Lektion gerade zu Ende war.?

Ich starrte sie aufmerksam an.

Sie nahm ihre Sonnenbrille ab.

Irgendwann erinnerte ich mich an sie, eine alte Frau, die ich in der Geschichte des Stücks gesehen hatte.

Eine überraschende Veränderung der Frisur hinderte mich daran, sie zu erkennen.

Ich sagte und berührte einen Punkt ein paar Zentimeter unter meiner Schulter: „Deine Haare waren letzte Woche hier.“

?Sie haben Recht,?

Sie sagte.

„Ich habe letzte Woche eine Dauerwelle bekommen, und es war einfach schrecklich.

Ich war bereit, mich umzubringen.

Ohne die Schlangen sah ich aus wie eine Qualle.

Also dachte ich mir, solange ich bereit war zu sterben, könnte ich genauso gut alles abbrechen.

Wenigstens ist es kühl bei dieser anomalen Hitze.

Er fuhr mit seinen Händen über Rihannas Schnitt und lächelte.

?Steht dir gut.

Gut geformter Kopf.

Auch die Ohren sind schön, so unbedeckt.

Ich bin also doch nicht verrückt!

Jeder sagt mir, ich sehe aus wie ein Punkrocker.

Was haben Jungs für Mädchen mit langen Haaren?

Faschisten, alle!

Warum denken alle Männer, dass Mädchen mit langen Haaren die elegantesten, süßesten, femininsten sind?

„Ich selbst kenne mindestens dreizehn klassenlose Mädchen mit langen Haaren.

?

Ich glaube, du bist jetzt besser als vorher, sagte ich.

Und ich meinte es ernst.

Soweit ich mich erinnern konnte, war es mit langen Haaren nur ein weiteres süßes Gesicht, mit dem ich schlafen konnte.

Aus dem Mädchen, das mir jetzt gegenüber saß, strömte jedoch eine frische, körperliche Lebenskraft.

Es war wie ein kleines Tier, das der Welt mit der Ankunft des Frühlings erschien.

Seine Augen bewegten sich wie ein unabhängiger Organismus vor Freude, Lachen, Wut, Staunen und Verzweiflung.

Ich habe seit Jahrhunderten kein so lebendiges und ausdrucksstarkes Gesicht gesehen, und ich habe es genossen, es live und bewegt zu sehen.

»Meinen Sie das ernst?

Kirchen.

Ich nickte und knabberte weiter an meinen Pommes.

Er setzte seine dunkle Brille auf und sah mich von hinten an.

Du lügst nicht, oder?

»Glauben Sie mir, Sie könnten sagen, ob ich Sie angelogen habe.

„Süß, dieses Mal glaube ich dir.“

Also sag mir, warum hast du an einer dunklen Brille gelutscht?

Ich habe gefragt

„Ich fühlte mich hilflos, als meine Haare plötzlich kurz wurden.

Als ob jeder meine Gedanken lesen könnte.?

„Macht Sinn“, sagte ich und aß den Rest meines Burgers.

Er sieht mich mit intensivem Interesse an.

»Du musst nicht zu ihnen zurückkehren?«

fragte ich und deutete auf seine Gefährten.

?

Nein.

Ich komme wieder, wenn sie das Essen servieren.

Unterbreche ich dein Essen?? �

„Es gibt nichts mehr zu unterbrechen,“?

sagte ich und bestellte Kaffee, als er kein Zeichen zum Gehen gab.

Die Frau nahm meine Teller und kaufte meine Quittung zurück.

? Sag es mir jetzt ,?

Sie sagte.

Warum haben Sie heute nicht geantwortet, als der Professor das Register angerufen hat?

Du bist Jaden, richtig?

Felder aus Jade ??

?Da ich bin.?

Warum hast du nicht geantwortet?

„Ich hatte heute einfach keine Lust.

Er nahm seine Sonnenbrille wieder ab, legte sie auf den Tisch und sah mir zu, wie ich einen Tierkäfig im Zoo anstarrte.

‚Ich hatte heute einfach keine Lust.‘

Sie sprechen wie Raelynn Givens, wenn es gerechtfertigt ist.

Freddo.

Schwer.?

?Sei nicht dumm.

Ich bin nur ein normaler Typ.

Wie jeder andere?

Die Frau kaufte meinen Kaffee und stellte ihn auf den Tisch.

Ich nahm einen Schluck, ohne Zucker oder Sahne hinzuzufügen.

?Schau das.

Du trinkst es schwarz.

„Das hat nichts mit Raelynn Givens zu tun“, erklärte ich geduldig, „ich mag einfach keine Süßigkeiten.

Ich denke, du verstehst alles über mich.

„Mein Name ist übrigens Scarlett“, sagte sie.

„Es bedeutet rot, aber rot sieht für mich schrecklich aus.

Seltsam, oder?

Es ist, als wäre ich verflucht, meinst du nicht?

Der Name meiner Schwester ist Rosa.?

Sieht gut aus in Rot ??

Sieht toll aus in rot!

Sie wurde geboren, um rot zu tragen.

Es ist völlig unfair.?

Das Essen kam an Scarlettes Tisch und ein Typ in einem grünen Poloshirt rief sie an: „Hey, Scarlett, komm und hol es dir!“

Sie winkte ihm zu, als wollte sie sagen: „Ich weiß.“

»Sag mir, erzähl mir«, sagte er, »Mach dir Notizen?

Sicher manchmal.

»Tut mir leid, das zu fragen, aber könnte ich mir Ihre Notizen ausleihen?

Ich habe zweimal verloren und kenne niemanden in der Klasse.?

?Kein Problem,?

sagte ich und nahm das Notizbuch aus meiner Tasche.

Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass ich nichts geschrieben hatte, was ich nicht sehen wollte, gab ich es Scarlett.

?Vielen Dank?

Sie sagte.

?Komm übermorgen in die Schule?

?Vielleicht.?

„Wir sehen uns hier Mittag.

Ich gebe Ihnen Ihr Notebook zurück und biete Ihnen Mittagessen an.

Ich meine, es ist ja nicht so, dass du Bauchschmerzen oder so bekommst, wenn du mit einem Mädchen isst.

„Auf keinen Fall“, sagte ich.

»Aber du musst mich nicht zum Mittagessen einladen, nur weil ich dir mein Notizbuch leihe.

?Mach dir keine Sorgen?

Sie sagte.

»Ich mag es, Leuten Mittagessen einzukaufen.

Aber trotzdem, solltest du es nicht irgendwo aufschreiben?

Willst du nicht bekommen ??

?Ich werde das nicht tun.?

Vom anderen Tisch rief jemand,

Beeil dich, Scarlett, dein Essen wird kalt!?

Er ignorierte den Anruf und fragte mich:

„Machst du das immer?“

?Was meinst du??

?

Einladungen von zufälligen Mädchen annehmen.

„Nicht wirklich“, sagte ich.

Er schien einige Sekunden lang über etwas nachzudenken.

Dann stand er mit einem Lächeln auf und ging zurück zu seinem Tisch.

Er winkte mir zu, als ich ein paar Minuten später vorbeikam, aber die anderen drei schauten kaum in meine Richtung.

Am Mittwochmittag war im Restaurant von Scarlett nichts zu sehen.

Ich dachte, ich hätte vielleicht auf einen Kaffee auf sie gewartet, aber der Laden begann sich zu füllen, sobald das Getränk kam, also bestellte ich Mittagessen und aß alleine.

Ich war um 12:35 Uhr fertig, aber immer noch kein Scarlett.

Nachdem ich die Rechnung bezahlt hatte, ging ich hinaus und überquerte die Straße zu einem kleinen Zeitungskiosk, wo ich auf die Ankunft von Scarlette wartete.

Bei einem gab ich auf und suchte etwas gegen meine Langeweile.

Ehe ich mich versah, war ich auf dem Campus und fand ein Mädchen, das mir gefiel.

Sie hatte langes seidiges braunes Haar und hellblaue Augen, die im Sonnenlicht glänzten.

Groß und schlank.

Sie trug ein schwarzes Top, blaue Skinny Jeans und ein Paar braun-weiße Stiefel.

Sie war eine Frau, die Ihre Aufmerksamkeit erregte und Sie denken ließ: „Nur wenn sie mir gehört“.

Jeder Mann ist eine Traumfrau.

Ich bemerkte sofort einen Typen, der in seine Richtung schaute.

Für mich war er nicht so hässlich, vielleicht 24 oder 26, 5’10, kräftig gebaut, wie ein Sportler.

Dasselbe denkend wie ich, näherte er sich ihr, scheiterte aber.

Mit einem Blick ihres wunderschönen Lächelns erstarrte sie ihre Füße.

Fragte sie: „Weißt du, wie man zur River Street kommt?“

und entkommen.

Wenn ich mein altes Ich gewesen wäre, hätte ich natürlich gedacht: „Jetzt oder nie, Jaden?“

und ich hätte all meinen Mut zusammengenommen, um mit ihr zu sprechen, und ich wäre auf die gleiche Weise gescheitert.

Aber ich war nicht mehr dieser Typ.?

Hallo, ich bin Jaden, und du?

Ich habe gefragt.?

Stacy.?

»Stacy, das ist ein ziemlich einfacher Name für ein so hübsches Mädchen.

Oh wirklich, das ist mir nie klar.

Er sagte sehr verlegen: „Aber ich habe doch schon einen Freund.“

Ich hob ab, nahm mein Handy und sagte: „Es ist gerade zwei Uhr.

Ich bin sicher, Ihr Freund hat nichts dagegen, wenn ich Sie für ein oder zwei Stunden ausleihe.

Sie lachte und sagte: „Jaden, du bist süß und alle außer mir und meinem Freund sind seit 3 ​​Jahren zusammen, und er mag nicht einmal, dass ich männliche Freunde auf Facebook habe.“

krank, nicht Scarlett.

Nach Pahy, aber das war mir völlig egal, also tat ich, was jeder Mann tun würde.

Ich habe mein Geschenk benutzt.

Als ich meine Kräfte aktivierte, war er wie ein anderer Mensch.

Sie reagierte auf die kleinste Berührung meiner Hand, wand sich und stöhnte, als ich meine rechte Hand auf ihre Schulter legte.

Wir wollten unbedingt miteinander schlafen und gingen schließlich in ein nahe gelegenes Hotel.

� Zuerst zog ich mich aus und setzte mich aufs Bett.

Er fing an, dasselbe zu tun.

Ihre Haut war sehr rein und glatt und sie hatte schöne Beine.

Ich machte ihr ein Kompliment für die Beine, aber ihr „Danke“ war kaum mehr als ein Grunzen.

Sobald wir im Bett waren, begann sie lauter zu stöhnen und zitterte vor Vergnügen, als ich ihren Körper nahm.

Als ich in sie eindrang, grub sie ihre Nägel in meinen Rücken, als sich ihr Orgasmus näherte.

Ich nahm es als Ansage fester und schneller zu pumpen, bis es kam.

Als sie meinen Namen schrie, erschien Scarlette in meinem Kopf und ich verlor sofort den Drang, Sex zu haben.

Dann übernahm etwas oder jemand anderes die Kontrolle über meinen Körper.

Mein Körper hat diesen heftigen, unaufhaltsamen Hunger erlebt.

Ich habe keine Ahnung, warum so etwas passiert.

Mein Fleisch schien vor Wahnsinn und Vergnügen zu rollen.

Ehe ich mich versah, griff ich sie an, drückte sie gegen die Wand und küsste sie.

Sie ging auf die Knie und nahm meinen harten 9 Zoll langen Schwanz in ihren Mund.

Ich genoss es, meinen harten Schwanz zu lutschen und das salzige Sperma zu lecken, das aus meinem Kopf sickerte.

Ich liebte die Art, wie er mich mit seinem Hunger ansah

Augen und drückte meine Eier voll.

Ich starrte sie an, als sie meinen Schwanz tief in ihren Mund nahm, die Spitze leckte und den Schaft streichelte.

Ich hob sie auf die Füße, bewunderte ihr Tattoo auf ihrem Bauch und setzte sie dann aufs Bett.

Gierig wechselte ich mich ab, an ihren harten Nippeln zu saugen und ihren Bauch entlang zu küssen, indem ich meine Hände benutzte, um ihre Schenkel auseinander zu ziehen.

Als ich ihre seidigen Schenkel küsste, ließ mein warmer Atem ihre Klitoris anschwellen und sie wollte, dass meine Zunge tief in ihre enge Muschi eintauchte.

Meine Zunge rollte um ihre Klitoris und tauchte dann hungrig tief in ihre nasse Muschi ein, was sie dazu brachte, ihren Rücken zu krümmen und vor intensiver Lust zu stöhnen.

„OOOOOOHHHHH … OOOOOOOHHHHHHHHHHH..MMMMMMMMMMMM.“

Während ich ihre Säfte leckte, schob ich meine Finger hinein und benutzte meinen Daumen, um mit ihrer geschwollenen Klitoris zu spielen.

Ich stand auf und schob sie zurück aufs Bett, dann packte ich ihre Beine und spreizte sie auseinander.

Mein harter dicker dicker 9 „langer Schwanz zeigte direkt auf ihre tropfende Muschi. Sie bat mich, ein Kondom überzuziehen, aber ich sagte, ich hätte keins, aber ich würde auf ihren Bauch kommen. Die Spitze meines Schwanzes ruhte auf ihrer engen Liebe Affäre.

Loch, als ich sie anstarrte, hielt ihre Hüften und schob langsam meinen großen steifen Schwanz in sie hinein.

?Warte nicht.

Bitte hör auf.

Sagte er, als er sanft mein Handgelenk hielt.

?

Entspannen.?

Ich flüsterte.

?Bitte.

Bitte, ich kann nicht.

Bitte.

Bitte.

Ich kann nicht.?

Er flehte.

Ich war geschockt, sie war das erste Mädchen, das meinem Charme wie der Teufel widerstand.

„Bitte nicht, ich habe einen Freund.“

er bat

Sie war es nicht gewohnt, mit einem Gott zu ficken, „der einen Kerl braucht, wenn du mich hast“.

Es hat einige Zeit gedauert, mit all den Schwierigkeiten daran zu arbeiten.

Überträgt neue und aufregende Empfindungen durch ihren ganzen Körper, „AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHH !!!!!!!“

Sie schrie.

Aber dieses Mal habe ich nicht aufgehört.

Stacy stöhnte „Ohhh. Ohhh. Uuhhh. Uuhhh. Uuhhh. Ohhh“ und zitterte.

Ich genoss es, meinen großen Schwanz zu benutzen, um ihre Muschi zu dehnen, indem ich ihr sagte, wie sehr ich ihre enge Fotze liebte.

Die Wände ihrer Muschi waren so klein und eng, dass ich mich buchstäblich nicht weiter drücken konnte.

Ihre Schamlippen waren feucht, aber ihre Muschi war klein und eng, je mehr Druck ich darauf ausübte, verursachte sie Schmerzen, sie schrie „OMG! OMG! AAAAAHHH!“

Ich flüsterte ihr ins Ohr: „Wie fühlt es sich an, einen Gott zu ficken?“

Langsam begannen sich ihre Hüften im Takt mit mir zu bewegen, während ich langsam tiefer in sie eindrang.

„Ooooohhh.“

Stacy stöhnte, als sie ihre Nase an meiner Schulter rieb.

„Ooohhh.“

Das war Escatsys Stöhnen.

Es war ein Stöhnen eines Körpers, der auf einen anderen reagierte.

Stöhnen der Annahme.

„Ohhh. Ohhh. Uuhhh. Uuhhh. Uuhhh. Ohhh.“

Stacy reagierte weiterhin auf meine gespaltene Persönlichkeit.

„Ohhh. Ohhh. Uuhhh. Uuhhh. Uuhhh. Ooohhhhhhh.“

Stacy bewegte sich jetzt im Takt meiner Hüften und Stöße, ihr Tempo nahm mit mir zu, ihr Beckenbereich rieb an meinem.

Er drückte seinen Mund auf meinen und schoss mit seiner Zunge in meinen Mund hinein und wieder heraus, während ich dasselbe tat.

Unsere Zungen verschlungen sich, als das Tempo unserer Stöße zunahm.

„OHHH! OHHH! UUHHH! UUHHH!“

Sie stöhnte, als sie mich fester an sich zog.

Sie spürte, wie die Erregung in ihr wuchs, sie spürte, wie ihr Körper mehr und mehr auf meine Aufmerksamkeit reagierte.

„OHHH! OHHH !! UUHHH! OHHH! UH-UH-UH-UUUHHHHHOOOOOOOOO !!!!“

Stacy stöhnte, als ihr Körper von Orgasmuswellen verwüstet wurde.

Sein ganzer Körper zitterte und drückte mich ebenfalls über den Rand.

Meine Eier schlagen auf ihren Arsch WAP..WAP..WAP..WAP.

Mein Schwanz rammte tief in ihre Muschi und hämmerte sie gnadenlos und brachte sie zum Jaulen.

„AAAAAAAAHHHHHH..AAAAAAAAHHHHHHH.“

Ihr Körper zitterte unkontrolliert und die Muskeln ihrer Muschi spannten sich wie ein Schraubstock um meinen Schwanz.

“ Oh Gott!!“

Ich beschwerte mich, als ich anfing, meine Ladung auf sie zu schießen.

Sie war immer noch in den Wehen ihrer Orgasmen, als sie spürte, wie die Wärme meines Spermas ihre Eingeweide füllte.

Wir sind beide ohnmächtig geworden

Sie war weg, als ich um halb eins aufwachte.

Ich habe keinerlei Notizen gefunden.

Ich wollte wissen, warum ich so die Kontrolle verloren habe.

Also rief ich Eden an.?

Bereit?

Hey, ich bin’s Jaden.

„Ich wusste es schon, aber was passiert?“

Ich hatte mit mehr als 25 Frauen gleichermaßen geschlafen, also fragte ich Eden: „Nachdem du das 15 Jahre lang gemacht hast, kommt es dir nicht sinnlos vor?“

„Das zeigt, dass Sie immer noch ein anständiger Mensch sind“, sagte er.

„Herzliche Glückwünsche.

Es bringt absolut nichts, wenn man mit einer fremden Frau nach der anderen schläft, aber vielleicht Unsterblichkeit.?

?Unsterblichkeit?

Ich habe gefragt.

Es ist nichts, worüber Sie sich im Moment Sorgen machen sollten, aber wie ich bereits sagte, nach einer Weile fühlen Sie sich angewidert von sich selbst.

Es ist für mich das gleiche.?

Also warum zum Teufel machst du so weiter?

? Schwer zu sagen.

Vielleicht, weil wir ohne Sex sterben würden.

Hey, sagst du das über Glücksspiel?

Es geht so.

Wenn Sie von endlosen Möglichkeiten umgeben sind, ist eines der schwierigsten Dinge, die Sie tun können, es sich entgehen zu lassen.

Verstehst du, was ich meine??

?Eine Art von.?

?Aussehen.

Die Frauen gehen hinaus und sehen sich um, suchen etwas.

Wir können ihnen das gewisse Etwas geben.

Es ist die einfachste Sache der Welt, wie Wasser aus einem Becher zu trinken.

Bevor Sie es wissen, habe ich sie abgeschossen.

Das wollen sie drinnen.

Das meine ich mit Möglichkeit.

Es ist alles um dich herum.

Wie kannst du es ignorieren?

Sie haben ein gewisses Geschick und die Möglichkeit, es einzusetzen.

Kannst du einfach die Klappe halten und es durchgehen lassen??

„Ich weiß nicht, ich habe noch nie so darüber nachgedacht,“?

Ich sagte es mit einem Lächeln.

„Mir war es egal, bis ich dieses Mädchen neulich getroffen habe.“

Zähle deinen Segen, aber ich warne dich jetzt, halte dich von ihr fern.

Was meinst du?, fragte ich.

• Nur ein Titan kann uns dazu bringen, uns zu verlieben und uns instabile Kräfte zu verleihen.

Tut mir leid, ich muss gehen, jemand ist auf der anderen Leitung.?

Mit einem einzigen Klick war er weg.

Ich ging in der darauffolgenden Woche zur Schauspielkonferenz, sah aber immer noch keine Spur von Scarlett.

Nach einer schnellen Inspektion des Raums überzeugte er mich, dass er nicht da war, ich saß auf meinem gewohnten Platz in der letzten Reihe und hörte meiner Lieblingsband zu, während ich auf die Ankunft des Professors wartete.

Am Ende habe ich mir vier ihrer besten Songs angehört

.

Inzwischen war der Professor angekommen und wischte sich den Schweiß von der Stirn, während er sich hochzog.

Er war ein kleiner, traurig aussehender Mann, der an einem Metallstock ging.

Der Unterricht in seinen Kursen war zwar nicht gerade lustig, aber immer gut vorbereitet und hilfreich.

Nachdem sie beobachtet hatten, dass das Wetter so warm wie immer war, begannen die Bekenner, über die Verwendung des Deus ex machina in Euripides zu sprechen und erklärten, wie der Begriff „Gott“ bei Euripides anders war als bei Aischylos oder Sophokles.

Er hatte ungefähr fünfzehn Minuten geredet, als sich die Tür des Klassenzimmers öffnete und Scarlett eintrat.

Sie trug ein hellblaues Spaghettitop, weiße Baumwollshorts und ihre übliche Sonnenbrille.

Nachdem er dem Professor ein „Entschuldigung, ich bin zu spät“-Lächeln zugeworfen hatte, setzte er sich neben mich.

Dann nahm er ein Notizbuch, mein Notizbuch, aus seiner Umhängetasche und reichte es mir.

Darin fand ich eine Notiz: „Entschuldigung für Mittwoch.

Du bist wütend??

Die Vorlesung war fast zur Hälfte vorbei und der Professor zeichnete gerade eine Skizze einer griechischen Bühne an die Tafel, als Scarlett sagte: „Lass uns hier verschwinden.“

Ich nickte und stand auf, und wir beide gingen zur Tür.

Der Professor sagte zu diesem Zeitpunkt etwas zu mir, aber ich konnte es nicht verstehen.

Scarlett winkte ihm zu und sagte:

?Bis später.?

„Verdammt, ich fühle mich wie eine Art Delinquent.“

Scarlett hat es mir erzählt, als wir unterwegs waren.

»Glaubst du, wir könnten in Schwierigkeiten geraten?

• Mittagessen Wir essen zu Mittag, nur für den Fall.

?Gut.

Es gibt einen Ort, an den ich dich bringen möchte.

Es ist aber ein bisschen weit.

Können Sie Zeit sparen?

Sicher, mir geht es gut

Ich muss mich nur später mit meinem Bruder treffen.“

Scarlett holte mich im Bus ab und zeigte mir ein altes Restaurant an einer geschützten Stelle direkt hinter dem Bahnhof.

In dem Moment, als wir uns hinsetzten, servierten sie uns die Suppe und das Mittagessen des Tages.

Dies war eine Busfahrt wert, um zu essen.

? Tolles Essen ,?

Ich sagte.

»Und auch billig.

Ich komme seit der Highschool hierher.

Meine alte Schule ist gleich die Straße runter.

Sie waren so streng, dass wir uns rausschleichen mussten, um hier zu essen.

Würden sie dich suspendieren, wenn sie dich beim Essen erwischen?

Ohne ihre Sonnenbrille sahen Scarletts Augen etwas schläfriger aus als beim letzten Mal.

Wenn er nicht mit dem engen Splitterarmband an seinem linken Handgelenk spielte, kratzte er sich mit der Spitze seines kleinen Fingers an den Augenwinkeln.

Müde?

Ich habe gefragt.

?Kerl.

Ich bekomme nicht genug Schlaf.

Aber mir geht es gut, machst du dir keine Sorgen um mich?

Sie sagte.

»Tut mir leid wegen neulich.

Irgendetwas kam dazwischen und ich kam einfach nicht raus.

Plötzlich, morgens.

Ich dachte daran, Sie im Restaurant anzurufen, aber ich konnte mich nicht an Ihren Namen erinnern und wusste Ihre Handynummer nicht.

Hast du lange gewartet??

? Keine große Sache.

Ich habe etwas zu tun gefunden.

Und ich habe viel Zeit auf meinen Händen.

?Viel??

• Viel mehr als nötig.

Ich wünschte, ich könnte dir etwas geben, das dir beim Schlafen hilft.

Scarlett legte ihre Wange auf ihre Hand und lächelte mich an.

Was für ein guter Kerl bist du.

Nicht süß.

Hast du nur Zeit totzuschlagen?

Ich sagte.

Meinst du nicht, du solltest nach Hause gehen und etwas schlafen?

Ich bin nur ein bisschen müde.

Aber das ist okay, lass uns von hier verschwinden.

Danach tauschten wir unsere Handynummern aus und gingen unserer Wege.

Ab und zu, während ich in meinen Erinnerungen kramte, schaute ich auf meine Armbanduhr.

Die Leuchtzeiger zeigten an, dass es kurz vor drei war.

Drei Uhr nachmittags

Ich habe nachgeschlagen.

Dort schwebte immer noch die halbmondförmige Lichtplatte.

Die Erdoberfläche war in blendendes Sonnenlicht getaucht.

Ich stellte mir einen Bach vor, der im Sonnenlicht glitzerte, und grüne Blätter, die im Wind zitterten.

Dann hörte ich ein Klopfen an der Tür.

Es war Aeron.?

Solltest du froh sein, dass ich so ein guter Bruder bin?

Sie sagte.?

Ich habe dir etwas zu essen gekauft, auch wenn du eine meiner größten Regeln gebrochen hast.?

Was habe ich getan um das zu verdienen?

Er sah mich an: „Du und diese Frauen.

Aber keine Sorge, ich werde dich trotzdem reparieren, aber das ist eine andere Geschichte.

Ich weiß, dass du hungrig sein musst, also wie wäre es mit einer Mahlzeit, die ich für dich zubereitet habe?

»Ich will nichts von deinem Essen.

Wer hat über Essen gesprochen?

Mit einem Fingerschnippen kaufte Big Boy eine Frau und warf sie neben mich.

„Viel Spaß kleiner Bruder, sie gehört heute ganz dir.“

sagte er, als er ging.

Sie war ein süßes Mädchen mit einer durchschnittlichen Figur, nicht zu dünn, nicht zu dick.

Er hatte ein unwirkliches Lächeln auf seinem Gesicht mit einladenden Augen und rosigen Lippen.

langes blondes Haar und weiche, samtige Haut mit strahlendem Teint.

Bald verspürte ich ein starkes Verlangen nach ihrem Körper.

Ich versuchte, die Ketten meiner Arme zu trennen, aber die Ketten blieben fest geschlossen.

„Es ist nicht leicht, es zu öffnen, Mr. Jaden“, sagte das Mädchen.

»Es muss einige Zeit dauern, bis es sich öffnet.

Heute kommt es nicht in Frage.

Du kannst genauso gut aufgeben.

»Wir haben so wenig Zeit, Jaden, lass uns das so schnell wie möglich beenden.

Sorry für die Eile, aber ich habe meine Gründe.?

Dann kam sie zu mir rüber, öffnete meine Klappe und zog, als wäre es die natürlichste Sache der Welt, meinen Penis heraus.

Sie senkte ihre Augen mit falschen Wimpern und schloss meinen Penis mit ihrem Mund.

Sein Mund war viel größer, als ich es mir vorgestellt hatte.

Drinnen stand ich sofort auf.

Als sie ihre Zunge bewegte, zitterte ihr seidiges Haar wie eine leichte Brise und streichelte meine Schenkel.

Alles, was ich sehen konnte, war ihr Haar und ein falsches, das in meinem Schritt vergraben war.

?

bei grellem Sonnenlicht muss ich Aeron nicht hören.?

Das Mädchen nahm ihren Mund von meinem Penis und sagte: „Mach dir keine Sorgen.

Wenigstens haben wir diesen Ort ganz für uns alleine.

Er fuhr mit der Spitze seiner Zunge über meinen Penis.

Ich wollte nicht mitkommen, aber ich konnte ihn nicht aufhalten.

Ich hatte das Gefühl, sie würden mich aussaugen.

Seine Lippen und seine Zunge klammerten sich an mich wie eine schlüpfrige Lebensform.

Ich kam.

Und irgendwie fand ich den Weg zurück in den Raum, in dem alles begann …

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.