Der prego-club teil 16

0 Aufrufe
0%

Als wir ein Geräusch aus dem anderen Raum hörten, beruhigten wir uns alle und hielten den Atem an.

Hier saß ich mit vier minderjährigen nackten Mädchen, Oh Scheiße, obwohl ich angezogen war, waren sie es nicht.

beim Gehen

?Was ?????

Wir alle sahen zu, wie er mit den Händen in den Hüften dastand, wir atmeten alle wieder auf, sahen uns an und fingen an zu lachen.

Glenda war natürlich zurückgekommen, um mehr Spaß, Spiele und Liebe zu haben, aber nach dem Polizeiauto waren wir alle immer noch nervös und ihr Eintreffen machte die Situation noch beängstigender.

Ich habe beschlossen, das Haus von nun an gut abzuschließen, sobald ich ein Kombinationsschloss an der Hintertür angebracht habe, damit die Mädchen keine Schlüssel zum Spielen haben, da es der ist, den sie immer benutzen und den ich behalten habe

die Front bereits verriegelt.

Dies würde es für alle Belange sicherer machen.

Ich weiß nicht, warum ich nicht früher daran gedacht habe.

Vielleicht hat mich der Triller, mit meinem Schwanz tief in einem der kleinen minderjährigen Mädchen erwischt zu werden, heimlich angemacht;

Hölle, ich weiß nicht, ich bin kein Seelenklempner.

Aber als die Bullen mich draußen anhielten und dann Glenda betraten, machte uns das allen Angst, und ich wollte dafür sorgen, dass niemand sonst hereinkam.

Ich sagte den Mädchen, was ich vorhatte, eigentlich war ich es

werde gleich in den baumarkt hier gehen und mir holen was ich brauche und heute abholen.

Keine Überraschungen mehr.

Da ich wusste, wie man das Schloss installiert und programmiert, ging ich voran und sagte ihnen, was der Code sein würde und erklärte, wie es funktionieren würde, sie alle verstanden.

Tatsächlich sagte Amy, dass es die gleiche Art von Schloss war, die sie in der Schule an der Tür des Kinoladens hatten.

Amy sagte auch, sie würde Sandy und Joanne die Combo erzählen und wie man es macht.

Die Mädchen fingen wieder an zu plaudern, als Glenda sich auszog und sich ein Stück Pizza schnappte.

Ich legte mich wieder hin und sah ihnen zu, als ich auch mit dem Essen fertig war.

Ich versuchte tatsächlich, meine Herzfrequenz dort zu senken, wo sie sein musste, ich war mehr erschüttert, als ich die Mädchen wissen ließ.

Ich könnte mir die nächsten fünfzig Jahre im Grey Bar Hotel vorstellen, während meine Kinder aufwachsen, wenn sie nicht abgetrieben würden.

Und nur Bubba als Gefährtin und ich als verurteilter Kinderschänder ist kein angenehmer Gedanke.

Ich aß meine Pizza auf und ging ins Bad, um mich sauber zu machen, musste mein Hemd wechseln, dieses hier hatte Pizza auf der Vorder- und Rückseite.

Ich ging zurück ins Zimmer und sagte den Mädchen, ich würde zurückkommen und zum Baumarkt gehen und das Schloss und ein paar andere Dinge holen.

Sie sagten, okay, sie würden bleiben und Nancy Gesellschaft leisten, außerdem hatte diese Fernsehsendung gerade erst begonnen und sie wollten sie sehen.

?

Später wieder zurück?

Und ich ging Dinge suchen.

In Richtung Lastwagen, nachdem ich das innere Garagentor abgeschlossen hatte, was ich normalerweise nicht tat

Das heißt, vor heute.

Im LKW und im Baumarkt fand ich, was ich brauchte und ein paar Dinge, die ich für nützlich hielt.

Ich habe sogar ein Garagentoröffner-Kit gekauft, um es sicherer zu machen, ich dachte, der Hausbesitzer würde die zusätzliche Sicherheit nicht stören.

Und so zurück in den Truck und ich fuhr nach Hause.

Als ich mich dem Abendessen näherte, dachte ich, warum nicht und ging hinein, ging hinaus und ging hinein.

Sie war Phyllis, die Kellnerin, die sexy Phyllis, die so schön aussah in ihrer Kellnerinnenuniform, die mindestens zwei Nummern zu klein war.

Gott, sie sieht gut aus, wenn sie auf mich zugeht, ihre Titten hüpfen, während ihre Hüften schwingen.

Sie beugt sich vor, um dem Mann am Lehrertisch eine Tasse Kaffee zu servieren.

Wir hatten beide einen gespenstischen Blick auf ihre üppigen Brüste.

Und was für eine Aussicht, vielleicht lag es daran, dass sie kaum bedeckt war, was sie so sexy machte oder so, aber Sie wussten, dass es hier Woodies gab und sie die einzige Ursache war.

Ich fühlte sogar, wie meine wuchsen.

Ich ging zu einem Stand, bevor ich ein Zelt in der Hose hatte, setzte mich hin und nahm eine Speisekarte, als wollte ich etwas bestellen.

Und hier kommt sie mit einer Tasse und einem Topf in der Hand.

?Honigkaffee?

„Ja, bitte, was ist heute gut?“

»

„Was siehst du, Schatz?

?Hunne?

?Hier läuft alles gut?

Ich wette, das habe ich mir gedacht, und ich würde am liebsten meine Zähne darin verbeißen, lächelte ich.

Sie beugte sich vor und goss mit einem Lächeln und einem Funkeln in den Augen Kaffee in meine Tasse.

Ich sah es an und dachte mir?

das Essen oder du?.

?Was willst du??

Ich fühlte meinen Schwanz zucken und ich schwöre, ich hörte ihn „PUSSY“ schreien.

Man könnte meinen, sie hätte es auch gehört, die Art, wie sie über seine nassen Lippen leckte, und dieses kleine Lächeln in seinen Augen.

Ich sah ihm einfach für eine gefühlte Ewigkeit in die Augen und sagte dann leise.

„Kaffee, äh, erstmal nur Kaffee, danke?“

„Oh okay, lass es mich wissen, wenn du noch etwas willst, Schatz?“

Und drehte sich um und ging zum nächsten Tisch und fragte sie, ob sie noch etwas brauchten.

Ich sah zu, wie sie ihren süßen Arsch in ihrem engen Kleid, oh diesem engen Kleid, von Tisch zu Tisch schwang, während mein Schwanz versuchte, aus meiner Hose herauszukommen, um auch zuzusehen.

An diesem Punkt erinnerte ich mich an einen Film, den ich einmal über diesen Typen gesehen hatte, der seinen Schwanz sprechen hörte und wie er herausfand, dass sie alle miteinander reden konnten, Schwänze und Fotzen.

Ich frage mich, was sie jetzt reden.

Ich lächelte und trank meinen Kaffee, als wüsste ich, was er sagte, und hatte das Gefühl, dass er härter wurde, wenn das möglich war.

Tatsächlich war es so hart, dass es anfing zu schmerzen, ich drehte mich um, holte mir noch einen Kaffee, nahm die weggeworfene Zeitung und wandte mich der Sportabteilung zu.

Ich musste mich ablenken oder besser aus seiner Hose raus, damit ich mich beruhigen und gehen konnte, sobald ich meinen Kaffee ausgetrunken hatte, aber zuerst Sport und noch eine Tasse Kaffee.

Nach einer Weile, die mir wie Stunden vorkommt, kehrte mein Schwanz endlich zu seiner normalen Weichheit zurück und ich trank meinen Kaffee aus.

Und bevor sie zurückkam und wieder aufstand, stand ich auf und bezahlte meinen Kaffee, hinterließ ein Trinkgeld und verschwand hier, bevor er aufstehen konnte.

Und dabei lief ich fast denselben Polizisten über den Weg, die zum Abendessen gingen.

Wir lächelten uns mit diesem komplizenhaften Lächeln an.

Sie konnten die Gedanken des Offiziers fast hören?

Phyllis hat noch einen am Haken?

„Wir wissen, dass wir auch süchtig sind.“

Und ich lächelte nur über mich selbst, ja, ich verstehe die Beamten.

Ich stieg in den Truck, hielt am Lebensmittelgeschäft und holte ein paar Sachen ab.

?

Hey Dave, wie funktioniert es??

„Nicht schlecht, würdest du anhalten und Phyllis anschauen?“

„Oh ja, äh, der Kaffee ist gut, findest du nicht?

»

„Ja, guter Kaffee. Was kann ich dir heute anbieten?

„Nur ein paar Sachen und vielleicht noch ein Sixpack, um nicht zwei zu machen, lass mich ein paar Sachen nehmen?“

Ich hole Pommes und Dips, Brot, Mittagsfleisch und Eiscreme, Erdnüsse und Gurken.

Zum Tresen getragen und als Dave alles klingelte, tauchte er auf.

?

Schwanger oder?

?Was sagst du?

„Oh, nur um zu sagen, du kennst Erdnüsse, Eiscreme und Gurken, wenn du ein Mädchen wärst, würde ich denken, du wärst schwanger?“

»

„Oh ja, verrücktes Essen und schwangere Frauen, hast du jemals darüber nachgedacht?“

„Nicht verheiratet, also keine Kinder?“

„Hm, noch nicht?

aber ich sage mir, dass einige unterwegs sind.

Ich lächelte ihn an, bezahlte meine Sachen, holte sie ab und ging zum Truck.

Und ich kroch in den Truck, ich sah mir den Laden an, Scheiße, hatte ich ein Schild an mir, auf dem stand, schau mich an, ich werde ein Daddy.

Zeigt das, dass ich ein paar junge Mädchen geschwängert habe?

Als er den Truck anließ und die Straße hinauf und um den Block zum Haus fuhr.

Als ich die Garage betrat, sah ich mich um, bevor ich sie verließ, um sicherzustellen, dass niemand da war, öffnete die Tür und trat ein.

Nachdem ich die Lebensmittel in den Kühlschrank gestellt hatte, ging ich zu den Mädchen.

Sie waren immer noch dabei oder besser gesagt wieder gegeneinander.

Ich sah zu, wie sie kauten und streichelten und kniffen und stocherten, ohne die Zunge zu vergessen.

Dann traf es mich.

Scheiße, diese Mädchen waren genauso wild oder sogar noch wilder als ich.

Verdammt, sie waren immer gegeneinander und/oder gegen mich, wie es scheint, die ganze Zeit.

Und ich dachte, ich wäre hier der Sexwahnsinnige.

Oh, er könnte sich genauso gut zu mir gesellen, wenn ich mich ausziehe, er war schon einsatzbereit.

Ich kniete mich vor die nächste Frau und schob meinen harten Schwanz in Susies heißen kleinen Ofen.

Sie straffte sich leicht von meinem Einführen in sie, entspannte sich aber schnell, als ich langsam mit ihrer warmen, schwangeren Muschi Liebe machte, meine Eier schlugen Nancy leicht ins Gesicht, als sie Susies Kitzler und meinen Schaft leckte, der sich zurückzog.

Ich schwöre, ich bin gestorben und in den Himmel gekommen.

Das Gefühl schüttelte meine Zehen und meine Eier begannen sich auszudehnen, als sie sich wieder füllten.

Ich wusste, dass ich ihre heiße und feuchte schwangere Muschi ganz schnell mit meinem Sperma füllen würde, nur der Gedanke, verdammt noch mal keinen Sex mit diesem süßen kleinen schwangeren Mädchen, der zukünftigen Mutter eines meiner Kinder, zu haben, machte ihre Muschi so mehr und so sehr

verdammt gut, nur damit ich nicht das richtige Wort dafür finden kann, es war zu verdammt gut.

Und ich liebte jeden warmen, engen Millimeter ihrer nassen Muschi, die um meinen harten Schwanz gewickelt war, ich war im Himmel, und dann verwandelte sich dieses warme Kribbeln in meinen Hoden in eine Explosion herrlicher Glückseligkeit, als mein Sperma heiß und dick aus meinem Schwanz platzte in

sein feuchter Ofen.

Mein Sperma ergoss sich in Susies Muschi, füllte ihre Tiefe wieder und ergoss sich um meinen pumpenden Schwanz herum und in Nancys wartenden Mund, sie verpasste keinen Tropfen.

„Wie kann ein Mann so viel Glück haben?“

»

Ich ziehe mich von Susies mit Sperma gefüllter Muschi zurück und Nancy übernahm schnell, schoss und saugte mein heißes Sperma aus Susies heißerer Muschi.

Susie stöhnte in Nancys Muschi, als sie stolperte, was Susie auslöste, und sie leckten und saugten sich gegenseitig die Säfte wie zwei Seelen, die in einer Wüste in einer neu gefundenen Oase verdursten.

Währenddessen ging es Linda, Glenda und Amy gut in ihrem Mädchendreieck.

Was in jedem jemals gedrehten Pornofilm eine große erotische Szene gewesen wäre.

Es dauerte nicht lange, bis die Bilder und Geräusche den verrückten Schwanz meiner kleinen Mädchenmuschi wieder zum Leben erweckten, und er war auf den Beinen und suchte nach einem warmen, feuchten Ort, an den er schlüpfen konnte.

Ich bewegte mich auf das Dreieck zu, mein Schwanz führte und am nächsten war Linda.

Amys Zunge war in ihr vergraben und leckte Linda höllisch.

Ich schiebe meinen Schwanz bis zu Lindas Schamlippen und Amy leckt die Spitze meines Schwanzes, nimmt ihn in eine ihrer weichen Hände und schiebt ihn in Linda, während sie sich zurückzieht.

Linda stand von Glenda auf und sah mich sagend an

„Oh, fick mich Bill, fick mich hart?“

»

Und ich tauchte in seine Tiefen ein, als Amy und Glenda ihre Aufmerksamkeit einander zuwandten.

„Ja, Baby, fick mich mmmm, fick mich?

Linda stöhnte, als ich sie härter und härter mit mehr Stößen fickte, bis ich sie so hart wie ich konnte in ihre heiße, nasse Muschi pumpte.

Ich wollte sie bis zum Rand mit meinem Samen füllen.

Ich musste dieses kleine zwölfjährige Mädchen schwängern.

Ich schlug wie verrückt auf ihre Muschi, schlug auf ihre Zellenwände ein. Ich hätte ihr wehtun können. Ich stieß meinen Schwanz so hart und tief in sie hinein, bei jedem Schlag, aber zu der Zeit dachte ich nicht an sie oder so etwas

aber diesen engen kleinen Engel zu schlagen und sie zu schlagen würde ich, ich musste.

Sie kam mehrmals, glaube ich, aber dafür war ich nicht da, ich war nur da, um sie hochzuhauen.

Dann fühlte ich dieses warme Knirschen in meinen Eiern und wusste, dass ich sie bald füllen würde, dann hörte ich ihr Stöhnen Stöhnen

?awwww jasss fuckkk mmmeeeee II?mmm cummmmm?

Und ihre süße sexy Stimme mit ihrer engen heißen Fotze auf meinem pochenden Schwanz drückte mich über den Rand und ich füllte ihre Fotze mit meinem Babysaft Bolzen für Bolzen mit meiner dicken Wichse.

Ich fühlte mich, als würde ich stundenlang in sie spritzen, mein Sperma musste aus ihrer Nase, ihrem Mund, ihren Ohren kommen, wo immer es konnte, während ich sie so hart pumpte.

„Oh ja, nimm es, nimm alles, ich bin cummmmin“

Ich flüsterte oder schrie, dass ich mir nicht sicher war, als ich ihre Sahne aus meinen Hoden in ihre warme, enge Muschi entleerte.

„O Bill, fick mich, fülle mich mit deinem Baby?“

Fick mich, komm rein meeeee?

Ich brach auf ihr zusammen, als ihre Muschi versuchte, meinen entleerten Schwanz nach mehr zu melken, aber der Brunnen war vorerst leer, aber es fühlte sich gut an, so gut, dass ich glaube, er fing an, sich ein wenig zu versteifen, bevor ich gehe

ihr und auf meinem Rücken außer Atem.

Lindas Augen waren geschlossen und sie grinste von Ohr zu Ohr, als sie gurrte.

?

Ooooo, war das so gut, Bill?

Als sich meine Atmung wieder normalisierte, sah ich mich um und sah, dass die anderen Mädchen uns anstarrten.

Dann hörte ich

„Verdammt, er hat mich noch nie so gefickt?“

„Er hat mir das angetan, tatsächlich mehrmals?“

?

Kein Wunder, dass du schwanger bist.

Scheiße, ich will, dass er mich so macht?

?Ich auch?

Ich habe einfach meine Augen geschlossen und bin irgendwie eingeschlafen, ich hatte im Moment keine Sorgen auf der Welt.

Drei runter, naja vielleicht drei runter und drei noch.

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.