Die Nasse Stiefschwester Kenzie Reeves Und Der Geile Bff Alex Blake Geben Einen Erstaunlichen Doppel-Blowjob

0 Aufrufe
0%


?Hey Verlierer? sagt Ken, als er mich in mein Schließfach stopft. „Du? was für ein verdammtes Weichei. Du weißt, dass es stimmt??
„Gut, Ken!“ sagt Weston.
„Warum musst du dich immer mit mir auseinandersetzen?“ Ich frage. Ken will mich schlagen und ich werde nervös.
„Weil du ein verdammter Verlierer bist?“ sagt er lachend. Ich sehe ihn an, als er Joseph Palmer schlägt.
„Dann Weichling? sagt Alonso, als er weggeht.
„Alter, sie sind solche Punks,“ Sagt Anthony, als er mit Marcelo hereinkommt und mir aus meinem Spind hilft. „Ich wollte ihnen in den Arsch treten, aber zum Glück sind sie weggegangen.“
„Komm schon, Anthony, lüg nicht. Wir haben uns beide in der Ecke versteckt, als wir sahen, wie Ken Noah schubste? sagt Marcelo.
„Hey, das heißt nicht, dass ich helfen werde. Ich habe versucht, unsere beste Vorgehensweise zu finden, richtig? sagt.
„Ihr seid beide im Footballteam, könnt ihr nicht mit ihm reden?“ Ich frage.
Beide fangen an zu lachen. ?Ja das stimmt. Nur weil wir im Footballteam sind, heißt das noch lange nicht, dass wir mit ihm befreundet sind. Glaubt er immer noch, dass wir Verlierer sind? sagt Marcelo. „Eigentlich neckt er uns jetzt, wo wir im Team sind, mehr?“
„Ja, unser Plan ist nach hinten losgegangen?“ sagt Anton. „Wir haben ihm mehr Möglichkeiten gegeben, uns zu belästigen.“
Am schlimmsten ist, hat er überhaupt eine Ausrede, uns zu schlagen? Marcelo fügt hinzu.
„Ja, ich hasse es, mit Bohrern zu tun zu haben,“ Fügt Anton hinzu. „Ich bin in der letzten Woche dreimal gegen ihn angetreten.“
Marcelo bricht in Gelächter aus. „Und er hat dich dreimal gefeuert?
„Vielleicht können wir das neue Kind dafür bezahlen, dass es ihn verprügelt. Er scheint Ken überhaupt nicht zu mögen, oder? sagt Anton.
?Jordan Taylor?? fragt Marcelo. „Ich werde nicht derjenige sein, der nach oben geht, um mit ihm zu reden. Er macht mir Angst.
„Du musst nur ein paar großziehen, ich werde mit ihm reden?“ sagt Anton.
„Nun, hier ist deine Chance. Hier kommt es, oder? Ich nicke ihm zu.
Sogar ich kann zugeben, dass er mir Angst gemacht hat. Ihr langes Haar bedeckt ihr Gesicht. Er hat diesen Bad-Boy-Look in zerrissenen Jeans und einem weißen T-Shirt. Und es sieht so aus, als hätte er viel Zeit in einem Fitnessstudio verbracht. Eine Anspannung seiner Muskeln und sein Hemd würde wahrscheinlich reißen.
?Wonach suchst du?? murmelte er und sah in unsere Richtung.
?Nichts!? Wir sagen es alle gleichzeitig, während wir uns umdrehen. Ja, es ist super beängstigend.
„Wow, ich dachte, wir würden gehen?“ sagt Marcelo.
„Ja, das ist kein Scherz. Ich hätte es fast zerrissen? sagt Anton. „Und denken, er wäre unser Quarterback?
„Nun, zu Recht. Er gewann das Spiel fast im Alleingang. Komm schon, er landete 5 schnelle Touchdowns als Quarterback! Wer macht das?? fragt Marcelo.
„Er hat noch nie von diesem Pass gehört?“ fragt Anton.
„Wenigstens kämpft er nicht gegen uns, oder? Ich füge hinzu.
?STIMMT.?
?Wer ist es?? fragt Anthony und wir drehen uns um und sehen ein bekanntes Mädchen vorbeigehen. Er ist ein bisschen sexy.
„Gott, es kommt mir so bekannt vor,“ sagt Marcelo.
?Das ist was ich gedacht habe,? Ich füge hinzu.
?so süß,? sagt Anton.
„Weißt du nicht, wer das ist?“ Fragt ein Mädchen. Wir wollen sehen, wie Ashley Butler ihre Sachen aus ihrem Spind holt. Ihre Haare hat sie zu Zöpfen geflochten. Sie trägt einen engen Rock, der ihre dunkelbraunen und schwarzen Beine zur Geltung bringt.
?Nummer? müssen wir fragt Anton.
?Ja, so ist es? Skyler Richmond? sagt.
?Was? Nicht möglich! Kann er das nicht sein? sagt Anton. Alle drei von uns gafften.
„Das ist ganz er. Neuigkeiten auf der Straße, sie ist jetzt trans? sagt.
?Das ist ekelhaft. Ich kann nicht glauben, dass ich dachte, du wärst heiß??? Anton zittert. Das war ein bisschen hart. Es sah ziemlich gut aus.
?Was ist falsch daran, trans zu sein? Fragt Ashley.
?Nichts! Ich glaube nicht, dass es mein Job ist. sagt.
Ashley zuckte mit den Schultern, bevor sie wegging.

Beim Abendessen nach der Schule
Nach der Schule treffe ich das Quiz-Bowl-Team, bevor ich zu Rays Restaurant gehe, wo meine Mutter arbeitet.
„Hey Baby, bin ich? Ich mache bald Abendessen, geh und setz dich in die Ecke.“ Meine Mutter sagt. Er hat einen schwarzen Fleck auf seiner Uniform. Jemand muss Kaffee darauf verschüttet haben.
Sein schwarzes Haar ist unordentlich und eine seiner Socken ist hinten zerrissen.
Während ich sitze, kann ich nicht anders, als mir die Nachrichten auf dem großen Fernseher anzusehen.
„Wieder einmal sind Karma und Fate hier, um den Tag zu retten, indem sie Bewohner aus einer brennenden Wohnung retten. Die Behörden untersuchen immer noch die Ursache des Wohnungsbrandes, aber ist dank der Bemühungen der beiden Helden niemand gestorben? sagt die schöne Reporterin. „Nebenbei bemerkt, ein kleines Kreditbüro wurde um mehr als 10.000 Dollar in bar geraubt.“
?Können Sie glauben, dass Menschen trotz all der Superhelden von heute immer noch mit solchen Verbrechen davonkommen können?? fragt der männliche Anker.
?Ich weiß es schon gut? Man könnte meinen, die Leute hätten Angst davor, mit Leuten wie Karma, Fate, Starlight und Nightblade die Straße zu überqueren. Florida war noch nie so sicher, oder? sagt.
„Es ist verrückt, nicht wahr? Als ich ein Kind war, gab es Superhelden nur in Comics? Meine Mutter singt, während sie mir mein Lieblingsessen bringt.
?Danke Mutti,? Ich sage es Ihnen, bevor Sie graben.
Er beugt sich herunter und küsst mich auf den Kopf. ?Gibt es etwas für mein Baby?
?Mama, du bringst mich in Verlegenheit!? Ich spüre, wie mein Gesicht so rot wird wie Ketchupflaschen.
In der Schule
„Noah, anscheinend werden Sie an der Rezeption gesucht?“ sagt Fräulein Whitney.
?Was wird die heutige Lektion sein? Sollen wir uns später treffen, um zu holen, was ich verpasst habe? Ich frage.
„Um ehrlich zu sein, geht es dir gut. Heute gehen wir auf weitere Derivate ein. Du gehst ziemlich gut mit ihnen um, oder? sagt sie mir mit einem Lächeln.
„Okay, danke Miss Whitney,“ Ich packe meine Sachen und gehe zur Rezeption.
Wenn ich reinkomme, sehe ich 4 der schönsten Mädchen aller Zeiten. Sie geben Jessica Harper sogar eine Chance auf ihr Geld.
?Noah, gerade noch rechtzeitig? sagt Regisseur Davis. Sie ist so eine Milf. „Mädchen, das ist Noah Clark. Einer unserer besten Schüler. Er ist der Kapitän des Quizteams und der Präsident des Schachklubs. Noah, kannst du uns bitte unsere 4 neuen Schüler zeigen?
?Froh? Ja.? Meine Worte quietschen wie eine Maus, die in den Pfoten einer Katze gefangen ist. So fühle ich mich vor diesen 4 Göttinnen.
?Hallo, ich bin? Ich bin Bianca Gulvez? Sagt ein brünettes Mädchen mit einem richtig großen Arsch und streckt ihre Hand aus. Ich schüttle es leicht. Sein Griff ist ziemlich fest. Ich würde nicht sagen, dass sie mollig ist, aber ihr Hintern ist größer als die meisten anderen. „Das sind meine Freundinnen Shyrece Hopkins, Julia Stokes und Ana Garrido.“
Shyrece hat eine Haut so dunkel wie Kakaospitzen mit glattem, langem, schwarzem Haar. Er trägt eine rote Mütze mit einem gelben Trägershirt und zerrissenen Jeans. Er hat auch einen dicken Hintern. Nicht so groß wie Bianca, aber immer noch groß. Allerdings ist er viel dünner.
Julia ist viel kleiner als die anderen drei. Ihre hellen lockigen blonden Haare fallen ihr über die Schultern. Und wieder einmal hat sie auch einen ziemlich guten Hintern. Ich würde definitiv Ballonhintern sagen. Obwohl sie im Vergleich zu anderen Mädchen eine flache Brust hat. In einem Kleid mit Blumen und Sandalen.
Das letzte Mädchen, Ana, ist größer als die anderen drei. Und sie hat viel größere Brüste als andere. Und richtig lange Beine. Ihr Haar ist braun mit gelben Reflexen. Sie trägt einen superkurzen Rock und ein Shirt, das ihre großen Brüste kaum verbirgt. Und High Heels, um es zu vervollständigen.
„Wirst du uns herumführen oder nur gucken? sagt Mutter.
„Ich… richtig, Entschuldigung?“ Ich sage. ?Äh. Folge mir einfach Ich sage, indem ich sie aus dem Büro hole.
„Übrigens, ich liebe deine Haare. Es passt zu meinem, oder? sagt Bianca.
?Ah? Vielen Dank!? Zwitschernd komme ich heraus.
„Wissen Sie, es würde so viel besser aussehen, wenn Sie es formatieren würden. Vielleicht habe ich ein Produkt hinzugefügt? sagt.
?Jetzt geht das schon wieder los,? Shyrece seufzte.
?Shhhhh, Shyrece, ? sagt Bianca.
„Ähm, danke,“ Ich seufze.
?Na sicher,? Big Butt Latina mit schwarzen Haaren singt mit einem Lächeln.
Wir gehen in den ersten Hof, wo am gegenüberliegenden Ende eine riesige Uhr steht. „Hierher kommen viele Leute, um zu Mittag zu essen. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein weiterer Hof.
?Wo isst du Mittagessen?? Er fragt Bianca.
?Mit meinen beiden besten Freundinnen esse ich meistens im Hof ​​zu Abend? Ich sage.
?Können wir mit Ihnen zu Mittag essen, würden wir gerne Ihre Freunde treffen? sagt.
?Oh sicher,? Ich sage. „Jedenfalls führt diese Straße zum Basketballplatz. Wenn ich helfen kann, würde ich wirklich nicht zu viel Zeit dort verbringen.
Bianca, Julia und Shyrece lachen. Ana seufzt nur.
„Ich habe dich bestimmt nicht für einen Witzbold gehalten?“ sagt Bianca.
?Nummer? Das ist eine gute Einschätzung. Ich bin definitiv dein stereotyper Nerd, oder? Ich lachte.
„Keine Scheiße, Sherlock? Ana murmelt leise.
„Wie auch immer, dieser Ort? Café? Ich führe sie ins Esszimmer. ?Meistens à la carte. Die meisten sind gut. Einige sind misstrauisch. Iss niemals die Überraschung des Kochs. Immer Reste. Sie nehmen im Grunde alles, was sie finden, und mischen alles zusammen. Ich esse auch keine Frikadellen. Und Spaghetti sollen Durchfall verursachen.
?Gibt es etwas sicheres zu essen? er fragt.
?Ich bereite normalerweise das Mittagessen vor? Ich werde es dir sagen, bevor wir die Tour fortsetzen.
„Es gibt Tennis- und Basketballplätze im Freien hinter der Cafeteria. Dann gibt es die Baseballfelder direkt daneben. Und der Fußballplatz ist auf der anderen Seite der Schule. Letzte Woche haben wir tatsächlich unser erstes Spiel gewonnen. Wir haben einen neuen Quarterback, der für 5 Touchdowns kandidiert, oder? Ich werde sprechen.
?Oh toll,? sagt Julia.
„Es ist ein bisschen beängstigend,“ Ich sage. „Nicht jemand, den du verärgern willst?
?Wir werden sehen,? sagt Mutter.
„Verstehst du nicht, Ana? sagt Bianca.
„Hat er nicht geplant? sagt.
?Brunnen? Gibt es einen anderen Ort, den Sie sehen möchten? Der Unterricht findet hauptsächlich in diesem Flügel statt. Er umgibt den zweiten Hof.
„Nicht wirklich, vielleicht kannst du uns unsere nächste Lektion zeigen?“ Er fragt Bianca.
?Oh natürlich. Was kommt als nächstes Mädels?? Ich frage.
„Wir haben alle den gleichen Zeitplan. Sieht so aus, als hätten wir den Matheunterricht verpasst, aber als nächstes haben wir Geschichte, richtig? sagt Bianca.
?Oh toll. Sieht so aus, als könntest du mir folgen. Ich habe die gleiche Klasse? Ich sage. Ich könnte gerade nicht glücklicher sein. Die 4 schönsten Frauen, die ich je gesehen habe, auf einer Tour zu geben, machte dies zum besten Tag meines Lebens. Warte, bis Marc und Anthony das hören. Sie werden so eifersüchtig sein.
Zurück zum Geschichtsunterricht. Mr. Dickinson stellt sie der Klasse vor. Leider muss ich ihnen gegenüber auf der anderen Seite des Raumes sitzen.
Beim Mittagessen
Ich holte meine Lunchtasche aus meinem Schließfach und ging in die Cafeteria, bevor ich Jessica Harper traf. Das sexyste und beliebteste Mädchen der Schule. Wow? Ihr flammend rotes Haar fließt makellos über ihren Rücken, während sie den Flur entlang gleitet. Perfekt in jeder Hinsicht.
Seine Augen fixierten meine und seine Lippen kräuselten sich angewidert. ?Wonach suchst du? Pervers,? sagt.
?ICH?? Mein Mittagessen fliegt mir aus den Händen und verstreut sich überall. „Hey Sissy, schau nicht meine Freundin an. Sind diese Schwuchteln nicht hinter dir her? sagte Ken, als er mich zum Schrank schob, bevor er seinen Arm um Jessica schlang. Sie streicht ihr Haar über ihre Schulter und lächelt, als sie weggehen.
Ich krieche auf dem Boden und hole mein Essen. Als ich mein Sandwich holen gehe, schlägt mich eine andere Hand. Ich sehe, wie Bianca mir mein Sandwich reicht. ?Was ist mit dir passiert??
Ana, Julia und Shyrece sind gleich dahinter. „Nichts, nur ein dummer Athlet, der sich gerne mit mir anlegt.“
?Mond,? sagt. Er gibt mir seine Hand und hilft mir aufzustehen. „Ich verstehe, dass du oft gemobbt wirst?“
?In Ordnung? Ja. Hauptsächlich von diesem Jungen namens Ken. Er ist der erste Verteidiger im Footballteam. Er ist ein großer dummer Idiot.
Er legt seine Hand auf meine Schulter. „Und du… du bist jetzt bei uns, wir lassen niemanden dich wählen.“
?Nein Schatz? Ich frage.
?Ja, natürlich,? sagte Shyrece und ging auf mich zu.
„Wer ist dieser Ken? Soll ich dir in den Arsch treten? er fragt.
Ich kann nicht anders als zu lachen. „Nein, es ist okay, danke.“
Ich gehe mit ihnen in den Speisesaal. Bianca sagte, ich solle auf sie warten, während ich etwas aus der Cafeteria holte.
Meine Augen landeten auf Jessica Harper, als sie mit Ken und den beiden besten Freundinnen von Jessica zusammensaß. Ein Haufen Idioten. Und zu denken, dass ich in ihn verliebt bin. Sein Blick traf meinen und ich schaute schnell weg.
Als ich zurückblicke, sehe ich, dass sie mich alle ansehen und miteinander kichern.
Ken steht auf und kommt auf mich zu. Verdammt. Ich sehe mich nach einem Fluchtweg um. He, Freak. Du hörst besser auf, wegen meiner Freundin in Ohnmacht zu fallen, oder teste ich mit deinem Kopf neue Toiletten? sagt sie, als ihre Freunde ihr zu mir folgen.
„Noah, das muss Ken sein, oder?“ fragt Bianca, während sie mit ihren Freundinnen spazieren geht.
„Oh, und wer bist du?“ sagt Ken mit einer hochgezogenen Augenbraue.
„Wir“ sind Noahs neue Freunde. Eigentlich kannst du uns seine Freundinnen nennen. Wir können nicht genug davon bekommen, oder? Er sagt, er hat seinen Arm um meine Schulter gelegt.
?Nehmen Sie Drogen oder so? fragt Ken. ?Noah? Er ist so feige. Wenn du sie magst, musst du eine Lesbe sein? sagt.
?Und wir? für dich?? Und sie fragt, während sie ihn ansieht.
?Ja, zumindest? Er hat ein Gehirn zwischen den Ohren, es sieht so aus, als ob deines auf der Spitze deines Schwanzes steckt, richtig? sagt Shyrece.
?Hey!? sagt Ken.
?Und was wirst du tun? Du wirst kein Mädchen schlagen, oder? fragt Bianca und starrt ihn an.
?In Ordnung? nein.?
„Dann geh weg? Ana nähert sich ihm, er ist sogar größer als Ken!
?Wie auch immer?? Er murmelt, als Ken und seine Freunde weggehen.
?Oh mein Gott, das war so unglaublich!? Ich sage. „Ihr habt es alle herausgebracht. Das ist definitiv der beste Tag meines Lebens.
?Und es wird nur noch besser? Bianka lächelt. „Nun, wo sind deine Freunde?“
„Oh, sie sitzen normalerweise im zweiten Hof. Folgen Sie mir. Ich bringe sie in den zweiten Hof, wo Marc und Anthony sind. Sie sehen mich an und ihre Kinn berühren den Boden.
Anthony beugt sich vor und flüstert. „Alter, weißt du, dass dir vier Mädchen folgen?“
„Ja, ist es nicht toll?“ Ich antworte. „Ich musste ihnen das Gebäude zeigen. Sind sie neu hier?
„Konntest du nicht glauben, was gerade passiert ist? Ich sage. ?Diese Mädchen ließen Ken wie einen Witz aussehen!?
„Warte, wirklich?“ er fragt.
„Ja, ich dachte sogar, sie würden dir in den Arsch treten. Wenigstens sah Ana so aus, als könnte sie es schaffen, oder? Ich sage. ?Übrigens. Dies? Ana, das ist Bianca, sie? Julia und sie? shyrese Mädels, trefft meine beiden besten Freundinnen. Das ist Marcelo, der Marc, den wir kennen, und das ist Anthony.
„Wir? Wir sind im Footballteam, ist das nicht wichtig?“ Anthony sagt, wenn er seinen Unterricht arrangiert.
„Wenn es keine große Sache ist, warum hast du es dann erwähnt?“ er fragt.
?Äh? Ich weiß nicht,? Anthony murmelt.
„Nun, was macht ihr nach der Schule?“ Er fragt Bianca.
„Nun, ich habe Quiz-Bowl-Übungen und sie haben Fußball-Übungen?“ Ich sage.
„Quizbowl, huh? Klingt lustig. Ist es für das Team zu spät, es zu versuchen? Er fragt Bianca.
?Nein überhaupt nicht. Je mehr, desto besser.
„Toll, ich werde da sein?“ sagt.
Nach der Schule
Als ich in das Klassenzimmer ging, wo wir unseren Quizkegler anheuerten, war ich enttäuscht, dass ich Bianca dort nicht finden konnte.
Wen habe ich veräppelt? So ein Mädchen würde sich nie für einen Typen wie mich interessieren. Ich bin den meisten Mädchen zu mädchenhaft. Sie wollen jemanden, der so männlich ist wie Ken oder Jordan. Um Himmels Willen, ich bin sogar ein paar Mal mit einem Mädchen verwechselt worden. Ich schätze, ich habe einfach einen mädchenhaften Hintern. Fehlende Körperbehaarung hilft auch nicht.
Ich glaube, ich werde für den Rest meines Lebens allein sein. Ich bin definitiv nicht schwul? Ich meine, ich finde Männer nicht attraktiv. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich in mehr als ein paar Typen verliebt war. Seltsam, ich mochte es überhaupt nicht.
„Erde an Noah, wirst du die Dinge in Gang bringen?“ er fragt.
?Oh, richtig. Verzeihung,? Ich summe.
Ich gehe vor die Klasse. „Nun, wo? Miss Whitney?“
Alle zucken mit den Schultern und sehen sich um.
„Nun, wir haben hier bald ein Turnier und wir sollten auf jeden Fall dafür bereit sein. Beginnen wir mit der Praxis vor und nach der Schule. Sollen wir jeder eine Kategorie nehmen und versuchen, diese Kategorie zu meistern? Ich sage.
Miss Whitney kommt herein und spricht mit jemand anderem als Bianca. Ich bin so froh, dass Sie sich entschieden haben, mitzumachen. Wir können nie genug Gelehrte haben.
Weißt du, Miss Whitney ist so etwas wie eine Milf. Ich kann mir vorstellen, wie er mich über sein Knie beugt, während er seine blonden Haare so zu einem Knoten zusammensteckt. An was denke ich gerade! Gott. Ich sollte aufhören, Pornos zu schauen. Guten Tag an alle. Tut mir leid, dass ich zu spät komme, ich bin hier Miss Gulvez begegnet, und sie ist neu hier. Interessiert daran, unserem Quiz-Bowl-Team beizutreten.
Biancas Augen trafen meine und sie schenkte mir ein Lächeln, so hell wie eine 100-W-Glühbirne, begleitet von einer Welle. Mein Herz schaltet sofort in den nächsten Gang. ?Hallo an alle. Ich habe die Gefahr schon immer geliebt, also dachte ich, warum es nicht versuchen.
„Nun, es ist schön, dass du bei uns bist?“ Sagt Fräulein Whitney. „Nun lasst uns zur Sache kommen. Mr. Clark, vielen Dank, dass Sie für mich einspringen. Kann ich auf dich als Mannschaftskapitän zählen?
„Danke, Miss Whitney.“ Ich nahm neben Bianca Platz.
„Jetzt haben wir in zwei Wochen ein Turnier. Wir müssen noch ein bisschen üben, üben und üben. Aber ich weiß, dass Sie alle fleißige Schüler sind und Ihr Bestes geben werden. Er warf uns sein charakteristisches Lächeln zu. Manchmal sieht ihr Gesicht aus, als wäre es dauerhaft so festgeklebt.
Wir verbringen die nächsten anderthalb Stunden damit, uns gegenseitig zu allem zu befragen, von Shakespeare bis Physik. Ich bin überrascht, dass Bianca keine einzige Frage falsch verstanden hat. Ich habe sogar einen übersehen, aber er brennt.
Als wir fertig sind und die Leute gehen, zieht mich Bianca zu meiner Überraschung beiseite. „Hey, meine Freunde und ich gehen in die Innenstadt, um ein paar wohlverdiente Einkäufe zu erledigen. Was sagst du, willst du mitmachen?
?Oh natürlich. Ja, aber ich habe wirklich kein Geld.
?Macht nichts, du kannst alles, was wir kaufen, mitnehmen? Lacht.
Ich kann nicht glauben. Ich wurde tatsächlich gebeten, nach der Schule mit mehr als einem Mädchen abzuhängen. Es wird heutzutage einfach immer besser. ?In Ordnung! Ich meine natürlich. Klingt lustig.
Komm schon, Noah, beruhige dich. Seien Sie nicht zu aufgeregt.
?Perfekt!? halte meine Hand. Es hielt tatsächlich meine Hand. Mein Herz schlägt so laut, dass es mich nicht wundern würde, wenn er es hören würde.
Ah, ich glaube, meine Hände fangen an, kalt zu werden. Es ist nicht nett.
Wir gehen in den Hof, wo Ana, Julia und Shyrece auf uns warten.
„Ist es Zeit für euch beide aufzutauchen? Shyrece seufzte.
„Wartest du auf mich?“ Ich frage.
?Nun ja,? sagt. „Du bist jetzt Teil unserer Crew. bist du nicht??
?Oh ja. Ich finde.?
„Toll, gehen wir jetzt einkaufen?“ sagte Julia aufgeregt. Es ist lange her, dass ich diese Schuhe gewechselt habe. Oh, und ich könnte eine neue Handtasche gebrauchen. Du weisst??
„Absolut, meine Tochter. Ich habe das gleiche gedacht? sagt Bianca. ?Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen Rock. Ich brauche etwas, das zu dem Gipfel passt, den ich letzte Woche gemacht habe.
„Jedenfalls hätte ich nichts dagegen, dieses neue Headset für meine VR-Konsole zu kaufen. Ich habe gehört, dass die neue Technologie realistischer ist als je zuvor!? sagt Shyrece.
?Spielst du Videospiele? Ich frage.
?Natürlich bin ich einer der Besten im ?Atlantik? sie sagt, es sei nicht so wichtig, wenn sie ihre nägel so lackiert.
?Nicht möglich. Was ist dein Gamertag? Ich frage.
?CheeseThis ist mein Etikett? sagt.
?Nicht möglich! Bist du derjenige, der das letzte Battle-Royal-Turnier gewonnen hat?? frage ich ungläubig.
?Ja? Es gehört mir,? sagt.
Ich kann nicht glauben, dass ich dich getroffen habe. Werden Marc und Anthony es glauben? Ich weiß, ich habe ein dummes Lächeln auf meinem Gesicht, aber ich kann nicht anders. Jeder in der Online-Gaming-Welt kennt CheeseWthat. Ich sehe sie nicht nur von Angesicht zu Angesicht, sie sind ein Mädchen! Ein wirklich schönes Ebenholzmädchen. Das ist zu surreal.
?Jetzt geht das schon wieder los,? Die Mutter seufzt.
„Aww, lass ihn diesen Moment haben,“ Julia sagt, sie hält sich den Mund zu, als würde sie einen Welpen ansehen. ?Sie ist so süß.?
?Bist du in Ordnung?? Sie fragt.
„Na ja, ich bin eher ein Gelegenheitsschauspieler?“ Ich lächle breit, als ich meinen Nacken kratze.
?Das bedeutet nein? sagt Mutter.
?Alles, was es braucht, ist ein wenig Übung,? sagt Shyrece.
„Meint er damit, Tag und Nacht ununterbrochen zu spielen? sagt Bianca.
Wir gehen weiter zum Parkplatz. Wir fahren auf einen selbst geparkten Jeep zu. „Nun, das ist unser Auto.“
„Mit uns meint er meine? Sagt Ana, steht auf und reibt die Motorhaube wie ein Hund. ?Das ist mein Baby. Ich habe das arme Ding auf einem Schrottplatz gefunden und repariert.
„Und du hast mich geschlagen, weil ich Videospiele spiele. Behandeln Sie Ihren Jeep besser als Ihre Freunde? Shyrece seufzte.
?Schrotflinte,? sagt Julia.
„Sieht so aus? Reitest du eine Schlampe auf deinem Rücken? sagt Shyrece.
„Ja, ich glaube, ich bin der Dorn zwischen zwei Rosen? Ich lache.
?Sehr süß,? sagt Bianca, als wir in den Jeep steigen. Ich kann nicht glauben, dass ich in einem Jeep sitze und zwischen zwei wunderschönen Mädchen eingeklemmt bin. Und einer von ihnen war CheeseWthat und der andere hat mich fast in der Quizschüssel geschlagen. Ich muss träumen. Es muss einen Haken geben. STIMMT?
Es dauert nicht lange, um die Plaza in der Innenstadt zu erreichen.
„Weißt du, wir haben lange nach einem fünften Mitglied für unser Team gesucht, richtig? sagt Bianca.
„Ja, er ist nett und süß,“ sagt Shyrece.
?Jemand, der keine Angst hat, neue Dinge auszuprobieren? fügt Bianca hinzu, als wir eintreten.
?Wie ist es, von Ihrem Team getrennt zu sein? Ich frage.
„Nun, sehen Sie, wir sind eine Familie. Gehen wir zusammen durch dick und dünn? sagt Shyrece.
?Wir?sind immer offen füreinander? sagt Bianca.
Wir betreten ein Bekleidungsgeschäft. Während sie Kleidung kaufen, folge ich ihnen.
?Wir haben sogar miteinander geschlafen? sagt Mutter.
?Was?? Ich sehe sie an und sie tun so, als wäre es normal. Habe ich wirklich gehört, was ich zu hören glaubte?
?Wie nah sind wir? sagt Bianca, während sie einen Rock hochzieht und an sich hält. Er mustert mich. ?Haben Sie jemals versucht, einen Rock zu tragen?
?Mit? Durch… Nein.
Ich wette, es würde an einem wirklich süß aussehen. Vielleicht eine sehr schöne Bluse und ein paar weiße Schenkel? sagt.
?Ich, eh??
„Kannst du ein paar Klamotten anprobieren?“ Sie fragt.
?Hier? Jetzt?? Meint er es ernst?
„Nein, Dummkopf in der Umkleidekabine?“ Lacht.
?Warten? willst du wirklich, dass ich mädchenklamotten anprobiere??
„Natürlich suchst du definitiv nach ihm?“ sagt.
„Ich kann nicht, ich?“
„Ja, das kannst du, versuch es einfach. Bitte. Wirst du es für uns tun? fragt sie und beißt sich auf die Unterlippe.
?ICH? ICH??
„Wir? Wird es deine Zeit wert sein?“ Ein verschmitztes Grinsen erscheint auf seinem Gesicht. Er bückt sich und bringt seine Lippen dicht an mein Ohr. „Wenn du die Kleidung anprobierst, die wir ausgewählt haben, werden wir dich lieben.“
Meine Augen weiten sich. Habe ich ihn richtig gehört? Hat er mir wirklich Sex angeboten? Ich kann nicht glauben. Mit ihm oder mit allen? Er hat es nicht wirklich spezifiziert. Wie auch immer, ich glaube nicht, dass ich die Gelegenheit, meine V-Karte zu verlieren, an eines dieser schönen Mädchen delegieren kann. Was ist wichtig? Ich muss mich nur anziehen, so schlimm kann es doch nicht sein, oder?
?Was sagst du?? Sie fragt. ?Probieren Sie ein paar Klamotten an und lieben Sie 4 schöne Damen?
?Äh? Sicherlich.? Ist das alles, was ich sagen kann? Der Gedanke, meine Jungfräulichkeit zu verlieren, ganz zu schweigen davon, sie an sie zu verlieren, ist unglaublich unglaublich. Anthony und Marc werden es nie glauben.
Bianca lächelt die anderen an, nimmt meine Hand und führt mich in die Umkleidekabine. Bevor sich die Tür schloss, begann er meine Kleider zu zerreißen.
Ich bekomme Gänsehaut, als ich mir mein Shirt über den Kopf ziehe. ?Du wirst es nicht mehr brauchen? Er wirft mein Hemd über seine Schulter.
?Hey!?
?Entspannen,? sagt sie, als sie anfängt, meine Hose aufzubinden. Er drückte mich zurück in den Stuhl, als er sie herunterzog. ?Boxer auch?
?Aber??
?Aber nicht. Wir werden sowieso mit dir schlafen, also was soll das? Sie fragt. Er ist vernünftig.
Ich seufzte und nahm sie heraus und reichte sie ihm. Wirft sie beiseite. Ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe.
„Aww, hast du einen süßen kleinen Penis? sagt. Es ist, als würde mein Gesicht kochen. Ich versuche verzweifelt, meinen Schritt zu verstecken. Er schlägt meine Hände zur Seite. „Sei nicht so, es ist nichts wofür du dich schämen musst. In Ordnung, Mädels, ich bin bereit, Klamotten zu kaufen.
Ein Kleiderhaufen wird unter die Tür geworfen. Bianca bekommt ein fehlendes rosa Baumwollhöschen. ? Probieren Sie sie zuerst aus?
Das ist lächerlich. Warum mache ich das?
Bitte lass das kein dummer Scherz sein. Stecken Ken und Jessica dahinter? Ich hoffe nicht.
Ich schnappte mir meine weiche Unterwäsche und streifte sie über meine glatten Beine. Wow. Weiche Baumwolle fühlt sich toll auf meiner nackten Haut an. Sie sitzen ziemlich eng und lassen sicherlich nicht viel Platz zum Atmen.
?Wow. Du hast schöne Beine. Und dieser Hintern? Oh mein Gott, ist dieser Hintern so heiß???
?Mal schauen!? sagt Mutter.
„Beruhigt euch, ihr werdet es alle in einer Sekunde sehen können. Warte einfach, bis du an der Reihe bist, richtig? sagt Bianca, während sie sich ein Paar weiße Schenkel schnappt. Er bückt sich und packt mein Bein. „Lass mich das tragen. Ich kann nicht glauben, wie glatt und haarlos es ist. Ich war so eifersüchtig.
Er nimmt die Socke und schiebt sie langsam über mein Bein bis zu meinem Oberschenkel. Die Berührung deiner Hände auf meiner nackten Haut fühlt sich an, als würde eine Feder an meinem Bein gerieben. Es brennt mir im Gesicht.
Er nimmt den anderen. ?Du siehst sehr süß aus. Du hast den süßesten kleinen Körper. Es macht mich verrückt.
Sie schnappte sich einen süßen kleinen Rock und zog ihn mir über, und dann schnappte sie sich ein Tanktop und drückte es mir über den Kopf. „Awww, du brauchst wirklich nicht einmal Make-up. Du siehst sehr süß aus. Ok, vielleicht nur eine Nachbesserung. Und wir sollten etwas mit deinen Haaren machen.
Er fuhr mit seiner Hand durch mein Haar und kämmte es zu den Seiten.
?Mal schauen!? sagt Shyrece.
?Okay okay! Entspannen,? sagt Bianca als sie die Tür öffnet.
Ich fange an in Panik zu geraten. Was ist, wenn es jemand aus der Schule sieht? Wie Jessica oder ihre Freunde. Was, wenn Marc und Anthony es herausfinden. Anthonys Reaktion, als er Skylar sieht, gibt mir das Gefühl, dass er nicht mein Freund sein will, wenn er mich so sieht. Das Letzte, was ich will, ist, von meinen Freunden abgelehnt zu werden. Ken und Jessica werden mich demütigen, wenn sie es herausfinden. Ich sehe, wie Jessica und ihre Freunde dieses eine Transgender-Mädchen, Mackenzie, ausgewählt haben. Unbarmherzig.
?Ach du lieber Gott. Er ist so perfekt!? Julia ist außer Atem.
Ich schaue auf, um zu sehen, dass sie mich alle lieben. Ana macht mein Foto! ?Hey, kein Bild!?
„Entspann dich, wird es niemand sehen? sagt Bianca. „Wir finden dich einfach so sexy?“
?Nein Schatz? Ich frage.
?Definitiv,? sagt Julia.
„Warum glaubst du, dass wir mit dir abhängen?“ Und er fragt.
?Ich weiß nicht, wegen meiner attraktiven Persönlichkeit? Ich frage.
Alle fangen an zu zappeln.
?Du bist wirklich schön, was wir auf jeden Fall anziehend finden? sagt Bianca. „Aber es ist deine Weiblichkeit, die uns antreibt.“
„Soll ich dir etwas Make-up geben? Julia sagt, sie habe in ihre Tasche gegriffen und ein kleines Set herausgezogen.
?Was? Aber du hast gerade gesagt, ich soll mich anziehen, richtig? Ich sage.
„Du gehst besser ganz raus,“ sagt Bianca. „Vertrau mir, wenn wir mit dir fertig sind, wird niemand deinen Ex erkennen. Sie werden der neue und verbesserte Noah.
?Noah passt nicht mehr richtig? sagt Julia. ?Sie brauchen einen anderen Namen?
?Definitiv,? sagt Mutter.
Julia fing an, mich mit einem Pinsel und einem seltsamen Augending anzugreifen. „Nicht bewegen. Ich will deine Augen nicht abwenden.
Sie greift in ihre Handtasche und viele Münzen fallen heraus. Biance bekommt sie. „Ich verstehe, was ist mit Penny?“
„Ja, Penny arbeitet,“ sagt Shyrece.
?Ich mag,? sagt Julia.
„Dann Penny?“ sagt Mutter.
? Habe ich kein Mitspracherecht? Ich frage.
?Nicht genau,? sagt Mutter.
„Wir sollten ihn zumindest seine Meinung sagen lassen.“ sagt Bianca. „Was denkst du, Penny?“
?ICH??
Julia zieht etwas aus dem Lippenstift. „Okay, beweg dich nicht. Ich will dich nicht wie einen Witzbold dastehen lassen.
Sie reibt ihren Lippenstift auf meinen Lippen. „Drücken Sie Ihre Lippen zusammen.“
Ich tue, was mir gesagt wird.
„Oh mein Gott, er ist ein ganz anderer Mensch. Es ist nicht mehr Noah. Mädchen, könnt ihr Penny Hallo sagen? sagt Julia.
„Fick mich, er ist definitiv höllisch heiß,“ sagt Mutter. ?Ich möchte. Verdammt!?
„Behalte das in deiner Tasche,“ Bianca lacht. „Aber ja, sie ist sehr schön. Jetzt definitiv einer von uns.
?Verdammt, wir haben einen tollen Job damit gemacht,? sagt Shyrece.
?Wir? Bin ich derjenige, der ihn zum Model gemacht hat? sagt Julia.
„Hey, habe ich mir einen sexy Athleten ausgesucht? sagt Shyrece.
„Verdammt noch mal der Mond,“ sagt Mutter. ?Verrät der Rock wirklich alles?
„Komm schon Mädels, wen interessiert das? Das Wichtigste ist, haben wir gerade die hübscheste süße Freundin? sagt Bianca.
„Ja, ich denke, du hast recht? Die Mutter seufzt.
„Jetzt lass uns für diesen Bullshit bezahlen und den Deal unterschreiben? sagt Bianca, als sie anfängt, die Etiketten von meiner Kleidung zu entfernen.
„Ich schätze, wir können das in den Müll werfen, oder?“ Sagt er, während ich meine Hauptkleidung kaufe.
„Hey, sie gehören mir!“ Ich protestiere.
?Nicht mehr,? Mutter lacht.
Ich versuchte, es von ihm zu holen, aber Bianca legte ihren Arm um mich und zog mich zu sich. „Du brauchst sie nicht mehr. Ab jetzt bist du das. Du bist unsere wunderschöne Freundin. Glauben Sie mir, Ihr Leben wird jetzt so viel besser sein.
Wie kann ich ihm nein sagen?
„Aber die Leute werden mich und meine Freunde demütigen?“ Sie werden es nicht verstehen. Und wenn Ken und Jessica mich so sehen? Werden sie?? Ich kann deine Tränen auf der Straße spüren.
Machen Sie sich keine Sorgen. Du bist jetzt bei uns. Werden wir Sie beschützen? sagt.
„Wenn dieser hübsche Junge mit dem verdammten Gesicht einen Finger auf dich legt, stecke ich meinen Fuß so sehr in deinen Arsch, dass ich ihm die Zähne breche?“ sagt Mutter.
„Wir kümmern uns um Jessica und ihre Freunde?“ sagt Shyrece.
„Und wenn deine Freunde dich nicht so akzeptieren können, wie du bist, waren sie dann wirklich deine Freunde? Er fragt Bianca.
?Nummer? Ich glaube nicht,? Ich sage. Sie geben mir das Gefühl, dass ich der bin, der ich sein sollte. Sie geben mir das Gefühl, so warm und begehrenswert zu sein. Wie kann ich mit ihnen argumentieren? Soll ich einfach akzeptieren? Was wird Mama denken?
Bevor ich Zeit zum Nachdenken hatte, wurde ich aus der Umkleidekabine gezerrt.
?Mein Portemonnaie und mein Handy? Ich sage.
„Keine Sorge, habe ich es? sagt Mutter.
„Wir sollten ihre Kleidung für jeden Tag der Woche kaufen?“ sagt Julia.
?Ja! Das ist eine gute Idee,? sagt Bianca, während sie an meinem Arm zieht. Ohne es zu wissen, werde ich zurück in die Umkleidekabine gezwängt und probiere ein Outfit nach dem anderen an. Als wir endlich auschecken, sind beide Arme voller Kleidersäcke.
Bianca ging zur Theke und hinterließ alle Etiketten an meiner Kleidung. Der Verkäufer sieht mich misstrauisch an, bevor er ihn anruft. Bianca holte ihr Portemonnaie aus ihrer Handtasche. Ich verliere fast meine Scheiße, als ich darin einen Stapel Hundert-Dollar-Scheine sehe.
Wir gehen zurück zum Jeep. Penny. Ein Deal ist ein Deal. Du hast deine Seite des Handels übernommen, jetzt sind wir an der Reihe. Müssen wir nur an einen besonderen Ort gehen? sagt Bianca.
„Wir können nicht zu uns nach Hause gehen, wird Holly da sein? sagt Shyrece.
„Können wir zu mir nach Hause gehen? Ich spucke, ohne nachzudenken.
?Was ist mit deiner Familie?? Er fragt Bianca.
?Meine Mutter arbeitet bis 2 Uhr morgens. Ist mein Vater nicht auf dem Bild? Ich sage.
?Perfekt!? sagt.
Ich gebe Ana den Weg zu meiner Wohnung und es dauert nicht lange, bis sie ankommt. ?Ist das nicht zu viel? Ich rede vom Treppensteigen.
„Oh, mach dir keine Sorgen, Baby. Wir werden jeden Zentimeter davon durchsuchen und Sie entsprechend beurteilen, richtig? Bianca sagt mit einem Lächeln.
?Was??
?Ich habe nur gescherzt,? Lacht.
„Aber wir werden die alten Männerkleider wegwerfen. Ein Neuanfang für dich Liebling? Lacht.
„Warte, du… du machst Witze, oder?“
?Nein überhaupt nicht? Er sagt es mit einem sehr süßen und unschuldigen Lächeln.
„Mädchen, wir müssen wirklich daran arbeiten, wie du gehst und sprichst, richtig? sagt Shyrece.
„Was ist mit der Art, wie er geht und wie er spricht? Ich frage.
„Du gehst und klingst wie ein Mann?“ besorgt,? sagt.
?Ich bin ein Mann!? Ich stottere, als wir in meine Wohnung kommen. Ich stellte die Taschen ab, um sie zu öffnen.
„Nicht mehr, Baby. Bist du unsere Freundin? Bianca kicherte, als der Lastkahn einfuhr, sobald ich die Tür öffnete.
Er scherzte wirklich nicht. Sie beginnen herumzuspionieren, als wäre es ihr eigenes Haus.
„Wow, du? wirst ernsthaft eine Zimmerumgestaltung brauchen. Ist das hässlich? sagt Julia.
„Ja, die brauchst du nicht mehr?“ sagt Bianca, als sie anfängt, meinen Schrank zu untersuchen.
?Hey! Schluss damit!? Ich versuchte, all die Klamotten aufzusammeln, die sie auf den Boden geworfen hatten, bevor ich sah, wie Ana meine Schubladen durchwühlte. ?Hey! Bitte hör auf.?
Bianca gab schließlich auf und drehte sich zu mir um. ?Entspann dich Baby. Ich verspreche, es wird so viel besser, wenn du es akzeptierst und annimmst. Was werde ich dir sagen, ich wette mit dir?
?Was für eine Wette?? Ich frage.
„Du stimmst zu, eine Woche lang unsere Freundin zu sein, und du tust alles, was wir sagen, ohne Fragen zu stellen. Wenn Sie bis Ende der Woche keinen Spaß haben, können Sie gerne zurückkommen und wir lassen Sie in Ruhe, oder? sagte er noch einmal mit einem Lächeln, das meine Knie weich werden ließ. „Aber wenn es dir gefällt, gehörst du uns und musst unsere vollwertige Freundin sein?“
„Was soll ich als deine Freundin tun?“ Ich frage.
„Offensichtlich hatten wir als unsere Freundinnen früher viel Sex“, sagte er. Er sagt, er zwinkert mir zu.
?Sollen wir mit uns einkaufen gehen? sagt Julia.
?Können Sie mein 2. Spieler sein? sagt Shyrece.
„Mach uns Abendessen? sagt Mutter.
„Habe ich den ganzen Sex erwähnt?“ sagt Bianca.
?Muss ich so zur Schule gehen?? Ich frage.
?Na sicher!? sagen sie zusammen.
„Was ist mit meiner Mutter?“ Ich frage. „Was, wenn er nicht zustimmt?
„Dann kannst du zu uns kommen und bei uns wohnen. Eigentlich würden wir das wohl vorziehen? sagt Bianca.
?Ich kann meine Mutter nicht einfach verlassen? Ich seufze.
„Dann müssen wir sie verführen, bitte sag mir, dass sie eine Milf ist?“ sagt Mutter.
„Das ist ekelhaft, ist das meine Mutter?“ Ich kann nicht umhin, mit diesen Tieren an meine Mutter zu denken, die nackt auf den Knien liegt.
„Beruhige dich, hat er nur Spaß gemacht? sagt Bianca, als sie auf mich zugeht und ihre Hand auf meine Brust legt. Er zwingt mich zurück in mein Bett. ?Nun, ein Deal ist ein Deal, richtig?
Ich schlucke bei dem Gedanken daran, was als nächstes passieren wird. Ich kann kaum den Kopf schütteln, als er sein Shirt über den Kopf zieht und es beiseite wirft. Sie öffnet ihren rosa BH und entfesselt die schönsten Brüste aller Zeiten. Sie sind robust und sehr groß. Geh, Kopf. Sie können sie berühren, wenn Sie möchten.
Ich sehe, dass die anderen Mädchen auch anfangen, ihre Oberteile auszuziehen. Ich verschwendete keine Zeit, beugte mich vor und legte meine Hände auf ihre Brüste.
Wow? Ein bisschen weich. Ist es gefälscht? Keine Ahnung, ich habe noch nie ein Paar echte Brüste gesehen.
Seine Finger gruben sich unter mein Tanktop und zogen es mir herunter. „Ist es so schlimm, keine Brüste zu haben? Sagt.
„Ich weiß nicht, ich mag die flache Brust,“ sagt Julia.
?Endlich hat jemand kleinere Brüste als du? Mutter lacht.
?Können wir nicht alle Doppel-d haben? sagt Julia.
?Sei nicht eifersüchtig? Mutter lacht.
Bianca bückt sich und drückt ihre Lippen auf meine, und der Rest der Welt verschwindet. Die Berührung deiner Lippen ist so sanft und sanft. Er streichelte meine Wange mit seinem Daumen, als seine Zunge in meinen Mund glitt. Wenn Küssen so ist, wünschte ich, ich hätte es früher tun können. Das ist das Beste auf der Welt. Seine Lippen kribbeln auf meinen.
Als sie sich endlich zurückzog, fing ich ihre dunkelbraunen Augen auf. Es ist, als würde er mich sehen. Sehen Sie eigentlich, wer ich drinnen bin. Ich habe mich noch nie so gefühlt.
Er steht langsam auf und dreht sich um. Nicht jeder von ihnen sieht mich an und sie fangen langsam an, ihre Unterwäsche auszuziehen. Ich kann meine Augen nicht abwenden, als sie ihre perfekt geformten Ärsche entfalten. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen vor schwindelerregender Vorfreude.
Bianca hat den größten Hintern, aber jeder ist genauso gut. Anas ist enger und etwas muskulöser, aber immer noch ein Hintern, in den ich gerne mein Gesicht stecke. Julias Hintern ist die Definition eines Ballon-Hinterns. Absolut perfekt. Shyrece hat einen kleinen, aber festen Hintern.
Meine Augen kleben an deinem Arsch. Dann drehen sie sich um und mein Kinn fällt auf den Boden. Da waren Hähne, wo ihre Fotzen hätten sein sollen. Schwanz jeder Größe. Anas war das größte, aber so groß wie Shyreces, aber nicht so dick. Biancas war genauso dick, aber nicht so lang. Julia hatte die kleinste, aber immer noch größer als meine.
?Warten? ICH? Was?? Ich kann nicht einmal einen Satz bilden.
Sie brachen alle in Gelächter aus.
„Ich bin sicher? Du bist gerade so verwirrt?“ sagt Bianca, als sie auf mich zukommt und sich neben mich setzt. ?Es ist einfach natürlich. Sie haben etwas anderes erwartet, oder?
Ich nickte. Trotzdem kann ich meine Augen nicht von ihren Schwänzen abwenden.
„Ist schon okay, aber ich wette, du wirst so eine gute Schwuchtel sein? sagt er und legt seine Hand auf mein Knie.
„Du willst wissen, warum wir uns so sehr eine andere Freundin wünschen? er fragt.
Ich zucke nur mit den Schultern.
„Siehst du, wir sind alle Lesben. Aber wir alle genießen es, an der Spitze zu stehen. Keiner von uns will wirklich auf den Grund sinken, oder? Bianka erklärt.
Es ist ein bisschen schade, da wir uns alle einig sind, dass wir alle hübsche Hintern haben, oder? sagt Julia.
„Aber du hast einen ebenso tollen Arsch und wir alle wissen, dass du die beste Sub-Freundin wärst, richtig? sagt Bianca, als ihre Hand langsam meinen Rock hinauf gleitet.
„Was sagst du, Spieler Nummer 2? Willst du fahren? sagt Shyrece.
?ICH? Ich weiß nicht. ICH? Ich bin nicht schwul,? Ich stottere.
„Wir können Sie erpressen. Was würden alle denken, wenn sie ein Foto von dir als Mädchen verkleidet finden würden? sagt Mutter.
?Mutter! Wir werden ihn nicht erpressen, oder? sagt Bianca.
„Oh, komm schon!“ sagt.
?Nummer! Wenn wir wirklich wollen, dass sie unsere Freundin ist, muss sie selbst entscheiden, oder? sagt Bianca.
?Ich stimme zu,? sagt Julia.
„Ja, ich werde in dieser Frage auf ihrer Seite stehen. Ich weiß, dass wir alle beschissene Sachen machen, aber obwohl ich ihn ficken will, will ich ihn nicht dazu zwingen, oder? sagt Shyrece.
?wo?? Ich zitterte.
Hast du Penny gesehen? Wir wollen dich nicht verletzen. Eigentlich wollen wir das Gegenteil. Wir wollen dich lieben? sagte Bianca und ihre Hand griff nach meinem Schritt. ?Was sagst du? Würdest du wenigstens versuchen, eine Woche lang unsere Freundin zu sein?
Ich sah alle vier an und seufzte. „Ich glaube nicht, dass ich die Kraft habe, zu euch allen nein zu sagen.“
Bianca griff nach meinem Gesicht und zog mich für einen weiteren Kuss zu sich. ?Ich kannte dich? Ich würde Ja sagen. Er schickt mir sein strahlendstes Lächeln aller Zeiten.
„Nun, der Deal ist der Deal. Bist du bereit, mit uns allen vier Sex zu haben? Sie fragt.
Ich nehme einen großen Schluck. „Bitte seien Sie sanft zu mir, ich bin noch Jungfrau.“
„Ich verspreche, wir werden nett sein,“ sagt. „Warum legst du dich nicht auf den Bauch? Lass mich deinen Arsch fertig machen.
Widerwillig ging ich ins Bett und legte mich auf den Bauch. Bianca stand hinter mir auf und hob meinen Rock hoch. Julia zieht langsam mein Höschen herunter, als sie vor mich tritt. „Lass mich dir beibringen, wie man einen Schwanz lutscht.“
Ich sah in diese stahlblauen Augen und schüttelte den Kopf. Das erste, was Sie tun möchten, ist, etwas Spott zu machen. Mach weiter und gib ihm einen kleinen Kuss.
Ich schaue auf seinen harten Penis, er ist größer als meiner, aber meiner ist nur 5 Zoll lang. Es sind auf jeden Fall gute 6 Zoll. Ich atme tief ein. Damit kann es auch umgehen. Auch ich kann nicht lügen, ich will berühren. Ich bückte mich und drückte meine Lippen auf die Spitze. Etwas schwammig.
Ich zuckte zusammen, als ich spürte, wie etwas Heißes und Nasses meinen Arsch hinunterlief.
Ich blicke hinter mich und sehe Biancas Gesicht in meinen Arschbacken vergraben.
Julia fuhr mit ihren Händen durch mein Haar und zog mein Gesicht an ihren Schwanz. „Achte nicht darauf. Konzentrier dich einfach auf meinen Schwanz. Nun, warum probierst du es nicht? Nimm ein schönes Bad mit deiner Zunge.
Ich schüttelte meinen Kopf, als ich ihm in die Augen sah und ihm meine Zunge herausstreckte. Er legt seinen Schwanz auf meine Zunge. Es schmeckt wirklich nicht so schlecht. Ein wenig moschusartig und ein wenig salzig, aber ein wenig gut.
Ich schiebe meine Zunge an seinem Schwanzschaft auf und ab. „Das war’s, du… du machst das großartig.“
Sie schiebt langsam ihren Schwanzkopf in meinen Mund, während Biancas Zunge anfängt, gegen mein Arschloch zu drücken. „Nun hülle deine schönen Lippen auf den Körper meines Schwanzes.“
Diesmal zögere ich nicht einmal, als Biancas Zunge meinen Arsch hochfährt und ich tue, was sie sagt. Oh mein Gott, es ist so komisch, aber es fühlt sich wirklich gut an. ?Gut erledigt. Saugen Sie es jetzt wie ein Eis am Stiel.
Ein lautes schlürfendes Geräusch entweicht meinem Mund, als ich seinen Schwanz lutsche. „Ähh, ja! Genau so.?
Er schiebt seinen Schwanz weiter in meinen Mund. Er griff nach meinen Haaren und fing an, seinen Schwanz langsam in meinen Mund hinein und wieder heraus zu schieben. Die Spitze seines Penis trifft meine Mandeln und er rutscht aus meinem Mund. „Wir müssen an deinem Würgereflex arbeiten.“
„Okay, ich kann nicht mehr zusehen, geh zur Seite, ich bin dran,“ sagte Ana und zog Julia aus dem Weg. Er steckt mir seinen Schwanz in den Mund und erstickt mich fast damit. Ich muss meinen Mund öffnen, damit der Kreis seines fetten Schwanzes zwischen meine Lippen passt.
?Hey!? Julia Weine. ?Das ist nicht fair! Ich war noch nicht fertig. Willst du ihm auch weh tun?
?Fuck, das fühlt sich so gut an!? Ana stöhnt, als sie anfängt, mir ins Gesicht zu schlagen. Sein Schwanz hämmert weiter gegen den Eingang zu meiner Kehle. „Schluck diesen Schwanz, du kleine Schlampe.“
„Komm schon Ana, spiel gut,“ sagt Bianca. Ich würge und sabbere, als er mein Gesicht reibt. Tränen begannen aus meinen Augen zu fließen, als ich versuchte, mehr von seinem Schwanz in meinen Mund zu stecken. Es geht mir plötzlich die Kehle hinunter und ich gerate in Panik. Ich kann nicht atmen. Ich versuche verzweifelt, ihn von mir herunterzustoßen, aber er packt mich tödlich am Kopf. Alles beginnt sich zu drehen und wird dunkel.
„Hör auf, Ana! Tust du ihm weh!? sagte Julia und schob Ana zurück. Sein Schwanz kommt aus meinem Mund und ich kann endlich atmen. Ich huste und würge, als mir der Speichel übers Kinn läuft. Julia bückte sich und umfasste mein Gesicht, während sie meine Decke benutzte, um mein Gesicht abzuwischen. „Aww, du armes Ding. War es so unhöflich von Ana, das zu tun?
Sie wischt meine Tränen ab und bevor ich es weiß, sind ihre Lippen auf meinen. Sein Kuss ist so sanft. Er streichelt sanft meine Wange und tröstet mich mit seiner Berührung. „Ich verspreche, ich werde zumindest freundlich sein.“
Julia wirft Ana einen scharfen Blick zu.
?Was?? Anna zuckt mit den Schultern. „Es ist nichts Falsches daran, ein bisschen unhöflich zu sein?
„Ist es nicht das erste Mal? Julia argumentiert.
?Sie wird lernen, ihn zu lieben? sagt.
„Du? Wirst du Schluss machen, bevor wir überhaupt zu unserem ersten Date kommen?“ sagt.
Währenddessen tritt Shyrece vor mich und packt mich an den Haaren. Meine Augen weiteten sich, als Bianca ihren Finger in meinen Arsch steckte.
„Keine Sorge, ich werde bis jetzt nicht unhöflich sein?“ Shyrece singt, als sie ihren langen schwarzen Schwanz zwischen meine Lippen schiebt. Sie beginnt, ihre Hüften langsam hin und her zu bewegen, zum Glück steckt sie nicht ihren ganzen Schwanz hinein.
Ich kann das schnell erledigen. Gott sei Dank glaube ich nicht, dass ich mit diesem großen schwarzen Schwanz umgehen kann. Obwohl Anas etwas dicker war und es irgendwie schaffte, fast alles in meine Kehle zu stecken. Aber mein Kiefer tut wirklich weh deswegen. Plötzlich verstopfte ein weiterer Finger meinen Arsch.
Langsam fängt er an, meinen Hintern zu fingern, und fügt schließlich den dritten hinzu, während Shyrece langsam das Tempo übernimmt, während die Eier gegen mein Kinn schlagen.
„Julia, da du den kleinsten Schwanz hast, lasse ich dich den ersten Hintern aus diesem heißen sexy Arsch bekommen?“ sagte Bianca, als sie mir auf den Arsch schlug.
?Befriedigung,? Als Julia auf das Bett springt, fängt Shyrece an, mir härter ins Gesicht zu schlagen.
„Warte, ich erinnerte mich, etwas Öl in meine Tasche getan zu haben?“ Bianca springt aus dem Bett und hebt ihre Tasche vom Boden auf. ?Ja! Verstanden!?
Sie springt zurück aufs Bett und als Nächstes spüre ich, wie ein kaltes Stück Öl auf meinen Arsch gerieben wird. Ich spüre, wie sich eine Hand gegen meine Taille drückt, als etwas viel Größeres als jeder Finger meinen Arsch auf und ab gleitet. Mach dir keine Sorgen, Penny. Ich werde sehr nett zu dir sein.
„Oh verdammt, das fühlt sich so gut an. Du bist sehr natürlich darin, Schwänze zu lutschen, nicht wahr? Shyrece stöhnt, ohne ihre Bewegungen zu unterbrechen. Ich habe mein ganzes Leben an deinen Schenkeln festgehalten.
Ohne Vorwarnung begann Julia, ihren Schwanz gegen meinen kleinen Seestern zu drücken. Als der Schmerz zunimmt, bohre ich meine Nägel in Shyreces Waden. Er kommt nicht einmal daran vorbei, weil er mir immer wieder ins Gesicht schlägt.
Plötzlich geht Julias Schwanz in meinen Arsch. Ich stöhne bei Shyreces Schwanz.
Julia hält ihren Schwanz dort, während sie mit ihrer Hand meinen Rücken auf und ab fährt. „Beruhige dich Baby. Es tut viel weniger weh, wenn du dich beruhigst. Versuchen Sie, es wie Ihre Poop herauszudrücken.
Es ist schwer genug zu versuchen, mit Shyreces Eintauchen in meinen Mund und aus meinem Mund mitzuhalten, ohne sich Sorgen zu machen, dass sein Schwanz in meinen Arsch geschoben wird. Ich gebe mein Bestes, um ihn herauszudrücken, und ich spüre, wie mein Arsch nachgibt, als Julias Schwanz tiefer in mich sinkt. „Ist das so, hübsches Mädchen?
Es beginnt langsam herauszukommen, bevor es weiter zurückgeht.
?Fick mich? Ich komme gleich!? Shyrece stöhnt. Plötzlich schwillt sein Schwanz an und wird mit einem mit Sperma gefüllten Mund bespritzt, der mich zum Würgen bringt, als er zwischen meinen Lippen hervorquillt? Schluck, Schätzchen.
Ich schluckte es und wurde mit einer weiteren Ladung heißem, klebrigem Sperma begrüßt. Ich kann nicht schnell genug schlucken. Schließlich wich er zurück und ein letzter Faden sprang mir ins Gesicht.
„Endlich bin ich dran?“ Sie schreit förmlich, als sie meine Mutter an den Haaren packt und ihren Schwanz wieder in meinen Mund steckt. Sobald er gegen meine Kehle drückt, klicke ich sofort in meinem Mund.
Julia fing an, tiefer in mir zu graben. Das Geräusch von Fleisch, das auf das Fleisch aufschlug, begann seine Geschwindigkeit zu erhöhen, als es den Raum erfüllte.
Ich verschlucke mich an Anas Schwanz, als sie anfängt, mir mit einer Brutalität ins Gesicht zu schlagen, wie ich sie bei keinem anderen Mann in Pornos gesehen habe. Verdammt! Eine Welle der Lust durchfährt mich, als Julia ihren Schwanz tief in mir versenkt. Ich halte mich an Anas Taille fest, während meine Nase ihr Schamhaar berührt.
Seine Eier treffen meinen Hals, als er mir ins Gesicht schlägt. Wieder einmal laufen mir Tränen aus den Augen und ich kann kaum meine Lungen füllen. Ich versuche mein Bestes zu atmen, wenn er sich zurückzieht, bevor ich diesen Schwanz wieder in meine Kehle schiebe, und es dreht mir den Kopf, wenn ich den Geruch von ihm mache.
Es ist schwer, sich zu konzentrieren, wenn ich einen Schwanz in meiner Kehle habe und ein anderer Schwanz mich mit so viel Lust erfüllt. Ich stöhne unkontrolliert auf Anas Schwanz, während ich in mein Bewusstsein hinein und wieder heraus schlüpfe.
Ich wache mit meinen Beinen auf Biancas Schultern auf, während ich ihren Schwanz in mir reibe.
Ich kann eine Verwirrung auf meinem ganzen Gesicht spüren, aber das hält ihn nicht davon ab, mich zu küssen. Seine Lippen fühlen sich so heiß an meinen an. Ich mag. Ich tat es wirklich. Und ich will mehr.
Verdammt, der Penis in mir fühlt sich so gut an. Ich fühle mich, als würde ich in einem Pool der Freude schwimmen, ohne mich um die Welt zu kümmern. Hoch auf den Schwanz.
„Ist es das, meine Liebe? Bianca flüsterte, als sie winzige Küsschen auf meine Lippen setzte. ?Ich will dich wie verrückt. Sei bei uns. Sei unser. Bitte Baby. Wir brauchen Sie. Ich brauche dich.?
Er fährt fort, sich langsam in mich hineinzudrücken. Im Gegensatz zu den anderen macht er süße Liebe mit meinem Arsch, küsst mich sehr sanft.
?Ich bin dein,? Ich atme es.
Ich spüre den Griff deines dicken Schwanzes in mir und fülle mich mit Sperma. ?Du machst mich so glücklich. Lass mich dich mit meinem Samen füllen. Nimm es Baby.
Er schiebt mich weiter rein und raus, während er den Sack voll Sperma in mir leert. Schließlich wird sein Hahn weicher und kommt heraus. „Scheiße, war das toll?
Ich kann kaum atmen, während ich da liege und mein Arsch bis zum Rand mit Sperma gefüllt ist.
Meine Socken sind zerrissen und mein Bett ist klebrig. Bianca beugte sich hinunter und drückte mir einen weiteren Kuss auf die Lippen. „Reinigen Sie sich und ruhen Sie sich aus. Wir sind morgen früh wieder da, um dir bei der Auswahl deines Outfits zu helfen, Baby. Ihr neues Leben beginnt jetzt.
Vielen Dank fürs Lesen. Wenn es Ihnen gefällt, geben Sie bitte Ihre ehrliche Bewertung ab. Bitte zögern Sie nicht, Feedback im Kommentarbereich unten zu hinterlassen.
Sie können mich von meinem Profil aus erreichen und meine anderen Geschichten ansehen.

Hinzufügt von:
Datum: August 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.