Die pfadfinderin -17 die große flucht

0 Aufrufe
0%

Bitte bewerten und kommentieren

Zurück: Die Pfadfinderin-1;

Der Vater von Girl Scout-2;

Die Pfadfinderin -3 Der Mann der Werkzeuge;

Die Pfadfinderin?

4 Tags im Team;

Die Pfadfinderin -5 Die Bitch Die;

Pfadfinderin 6 – Sperma auf deinem Gesicht

Die Pfadfinderin-7 HOGTied;

Die Pfadfinderin -8 Lerne dich kennen;

Die Pfadfinderin -9 Die Dornröschen im Wald;

Die Pfadfinderin?

10 Funktioniert gut

Die Pfadfinderin -11 geht Schlampe aus;

Die Pfadfinderin-12 Doktor Rosen

Die Pfadfinderin -13 Vater und Enkel

Die Pfadfinderin -14 Inferno-Prüfung

Die Pfadfinderin -15 Training und Zucht

Die Pfadfinderin -16 PARTY

Öffne deinen Mund.

Er sabberte ihr in den Mund und spuckte ihr dann ins Gesicht.

Ja, das ist es, verdammter weißer Müll.

Er spuckte sie wieder an, Speichel tropfte

dein Gesicht hinunter.

Shawn, lass uns seinen Bitch Ass Man sehen.

Ja, lass uns den Arsch sehen.

Zeig uns ihren verdammten weißen Arsch.

Beuge dich über Schlampe.

Shawn drückte Lisas Kopf nach unten.

Er zog ihre Shorts bis zu ihren Knien.

Bück dich und zeig es den Jungs.

Lisa beugte sich über ihren Arsch und war allen schwarzen Teenagern ausgesetzt.

Ja, ja, das ist es.

Ficken ist okay.

Schüttel es Schlampe.

Die Jungs haben über alles geschrien.

Lisa wackelte für sie mit dem Arsch.

Ja, das ist alles, Scheiße, gut.

Er hörte, wie Shawn seine Shorts anzog

runter und weg.

Spreizen Sie diese Beine.

Beugen Sie sich vor und trennen Sie diese Gesäßbacken.

Oh ja, lass uns mehr von dieser Muschi sehen.

Spreizen Sie diese Schamlippen.

Jep.

Shawn schlug ihr auf den Hurenarsch.

Öffne diese Muschi.

SMAAACK, ein weiterer Schlag in den Arsch.

Lisa fühlte sich bereit, ohnmächtig zu werden.

Die Schreie, der Geruch, die Demütigung, beugen sich vor.

Sie streckte die Hand aus und öffnete ihre Schamlippen für den Jubel der Teenager.

Ya Dats gute Scheiße, schüttle es auf.

Ja, verbreite es.

Wir werden diese Scheiße ficken, dats for sho.

Habe ich es richtig gesagt.

Jep.

Lass uns den Rest sehen, Mann, ja, wie ist das mit den weißen Möpsen?

Shawn nickte dem großen, schweren Schwarzen zu, komm schon, Mann.

Lamar, Lamar, Lamar, sangen die Jungen.

Lamar lächelte.

Ein toller MFER für sein Alter.

Er packte die Schlampe an den Haaren

und richtete es auf.

Sie hatte ihren Schritt gegen ihren nackten Arsch.

Er ließ seine Hose fallen und rieb seinen Schwanz an ihr.

Jetzt ist das Kümmel deine Art Schlampe.

Er streckte die Hand aus und packte ihre Brüste.

Shawn lachte.

Lamar riss den Deckel mit einem kräftigen Handschlag ab.

Das ist es, wovon ich spreche.

Sie nahm seine Hände und begann damit

massiert Lisas Brüste, drückt und kneift.

Plötzlich spritzte die Milch heraus.

Verdammte BITCH Shawn schrie.

die Hündin melken die Hündin melken

Die anderen Jungen fingen an zu schreien.

Shawn brachte sein Gesicht nah an das spritzende Hurenfleisch.

Schießen Sie mir die Summe der Daten ins Gesicht.

Shawn lachte.

Lamar drückte, indem er Ströme von Hurenmilch auf Shawn schickte.

WHOOOOOOO.

Die Jungs lachten.

Shawn ließ die Schubladen fallen.

Shawn und Lamar haben Lisa zwischen sich eingesperrt.

Sie konnte ihre harten schwarzen Schwänze an sich spüren.

Shawn küsste Lisa.

Leck die Milch von meinem Gesicht, du verdammte weiße Schlampe.

Lisa fuhr mit ihrer Zunge über Shawns Gesicht und leckte ihre eigene Milch.

Dats kleine Hure, leck alles auf.

Jetzt tanz Schlampe.

Lisa fing an zu tanzen, indem sie sich an den beiden schwarzen Teenie-Hengsten rieb.

Lisa wusste, was passieren würde.

Harter schwarzer Schwanz.

Zuerst diese beiden, aber sie

er wusste, dass die anderen die nächsten sein würden.

Laute Musik.

Kinder weinen.

Schwänze reiben an ihr.

Lamar ging zu Lisas Kopf und legte seine Hände in ihren Mund, spreizte ihn.

Shawn spuckte ihr in den Mund und steckte dann drei Finger hinein.

Bitch, mein Schwanz wird der nächste sein.

Plötzlich war es ein Irrenhaus.

Ein Hündchenfütterungswahn.

Lisa war von allen Kindern umringt.

Sie drängten, sie lachten.

Seine Hände waren überall auf ihr, kniffen, tasteten

schlagen.

Plötzlich waren alle still, Lisa lag auf dem Boden, als sich die Möchtegern-Hauben umringten

Sie.

Steh auf deine Knie Schlampe.

Ja, aufstehen.

Eine Hand packte sie an den Haaren und zog sie auf die Knie.

Als sie sich umsah, war alles, was Lisa sehen konnte, junge schwarze Schwänze.

Sie neigte den Kopf, zitterte, zitterte erneut vor Angst.

Heben Sie Ihren Kopf und betteln Sie darum.

Bitte den schwarzen Schwanz, yuk no u

Ich will Hure.

Oh, bitte nicht, nicht.

Bitte.

Smaack.

Lis bekam von hinten einen Schlag auf den Kopf.

Sie bittet darum.

Malik, einer ihrer älteren Freunde, packte sie an den Haaren und richtete ein Messer auf ihren Hals.

Ein gemein aussehender Junge für sein Alter schien es ernst zu meinen.

Ich werde dich zerreißen, Schlampe, das ist es, was ein weißes Stück Dreck wie du verdient hat.

Malik legte das Messer weg.

schrie Shawns Onkel Lamont.

Nein, ich reiße es auseinander.

Ich werde es dir nicht noch einmal sagen, geh weg.

Malik wich zurück.

Scheiß auf alle, Onkel Toms ohne Mut.

Schlampe, ich gehe zurück und wir werden eine richtige Party feiern, nicht so einen Scheiß.

Fick alle.

Maliks sprach Abschiedsworte.

Lamont ging zu Lisa hinüber, ich habe mir deinen blöden weißen Hintern vorerst aufgehoben.

Sauge meinen Neffen Shawn, während seine Freunde zuschauen.

Lisa zitterte immer noch vor Malik, als er Shawns Schwanz in seinen Mund nahm.

Das war’s jetzt, lutsch den Bruder.

Die Jungs lachten, klatschten, spotteten.

Ein Monat später.

Lisa lag in ihrem Bett.

Als Lamont weg war, war sie immer noch angekettet.

Die Tür ging auf, er hatte Lamont schon lange nicht mehr erwartet.

Das Licht ging an und er konnte sehen, dass es Malik war, einer der Teenager,

wer sagte, er würde es schneiden.

Ich sage, ich bin zurück, Bitch, und hier bin ich.

Wir werden feiern.

Er zeigte ihm sein Messer

Lisa zu sehen.

Sie werden es hören, aber wir werden zuerst Spaß haben.

Er steckte das Messer in die Stange neben dem Bett.

Er stieg auf Lisa.

Jetzt wirst du einen echten Fick bekommen.

Summe verdammter schwarzer Schwanz.

Ein nutzloses Stück Fleisch, alles, was du gut bist, ist gefickt, ich bin dabei zu ficken

Scheiß aus deinem weißen Arsch.

Sein Gesicht hatte diesen überraschten Ausdruck.

Lisa hat nie gezögert.

Sie drehte das Messer in ihrem Bauch und zog sich hoch und bereit heraus

für einen zweiten Stoß, aber es war nicht notwendig.

Malik brach auf ihr zusammen.

Sie schob ihn schnell beiseite.

Er lag da und konnte sich kaum bewegen.

Sie sah ihn an.

Er beobachtete ihre Augen, als er es nahm

Messer an seine Hüfte und schnitt seinen Schwanz ab.

Sie hielt es ihm hin, damit er es sich ansehen konnte, und steckte es ihm in den Mund.

Er erstickte an seinem eigenen Schwanz.

Wer macht jetzt den Schnitt, Bitch?

Lisa lacht.

Dies ist eine Nachricht für Lamont.

Sie dachte.

Sie sah ihm in die Augen und fuhr ihm mit dem Messer in die Kehle.

Ich gurgele für einen Moment.

Seine Augen waren glasig, aber sie schienen diesen überraschten Blick zu behalten.

Lisa hatte lange auf ihren Moment gewartet.

Er ging auf seine Gruppenvergewaltigung zurück

Lamonts Neffe und seine Freunde.

Sie war nicht richtig eingesperrt gewesen

und als sie allein gelassen wurde, gelang es ihr, einen zusätzlichen Schlüssel zu finden, der von Lamont verwendet wurde

um seine Kette zu schließen.

Er fand auch ein Messer, um es in der Nähe seines Bettes zu verstecken.

Er fand keinen Ausweg, weil alles blockiert war.

Er hatte auf den richtigen Moment gewartet.

Lamont hätte es aufgeschlossen, aber es wäre schwierig gewesen

überrasche ihn.

Es war hart, aber er war geduldig.

Maliks Ankunft hatte ihre Hand gezwungen.

Es würde sie umbringen.

Auf sie zum Bett zu klettern gab ihr die perfekte Öffnung.

Er benutzte das Messer

wie ihr Vater ihr gesagt hatte.

Zögern Sie nicht, kein Bedauern.

Lisa suchte schnell nach ein paar Klamotten, konnte aber nur einige der ?Hurenklamotten?

Lamont ließ sie es tragen

also wusch er sich und zog sich schnell an.

Er hatte den Schlüssel, den Malik irgendwie herausbekommen hatte.

Sie fand ein paar alte Schuhe und zog einen Mantel an

Was war da draußen?

Wo war es?

Wo würde er Hilfe finden?

Geht weiter

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.