Erstaunliches indien_(1)

0 Aufrufe
0%

Morgenstrahlen, die durch eine große Fenstertür strömten, fielen auf mein Gesicht, mein rechter Arm ragte aus meiner Decke und meinem Oberkörper.

Als ich meine Augen öffnete, schlief ich mit jemand anderem, einer Frau, die ich nicht kannte, und das war definitiv nicht mein Schlafzimmer, weiß Gott.

Was letzte Nacht passiert ist, hat mich jedes Mal aufgehalten, als ich versuchte, mich an den Drink der letzten Nacht zu erinnern. Alles, was ich von letzter Nacht übrig hatte, waren riesige Kopfschmerzen und ich hatte keine einzige Erinnerung.

Sie war nicht wirklich wunderschön, ihr Haar war schwarz und sie sah aus, als wäre sie in den richtigen Proportionen gebräunt. Ich nahm den Mut zusammen, die Decke über sie zu ziehen, um ihren Körper zu betrachten, und sah, dass ihre Brüste fein waren und spitze Nippel hatten.

sehr einladend und alles, was ich dort unten sehen konnte, war ein Haarbüschel, so schwarz wie sein Kopf, und als ich langsam meinen Finger einführte, sah ich, dass es eine sehr nasse Muschi war, die roch, was wie sein eigenes Sperma aussah, Scheiß drauf

schon wieder getan!

Ich habe genug Filme gesehen, um dir zu sagen, was für ein Zaubereralkohol mit dir spielen könnte, besonders wenn du dich mit einer anderen Frau im Bett wiederfindest, die du nicht kennst.

Ich hatte meine Autoschlüssel in der Tasche und mein Auto war auf einem kürzlich umgestürzten Schild geparkt, die Vorderseite meines Autos sagte mir, dass ich es wahrscheinlich war, der es fallen ließ.

Seufzbrett und Gott sei Dank habe ich hier keine Probleme mit dem Parken bekommen.

Nachdem ich das Brett neu bepflanzt hatte, stellte ich fest, dass ich das Parkverbotsschild überquert hatte und das war wahrscheinlich der Grund, warum ich keine Probleme hatte.

Nach einer Fahrt von etwa zwanzig Minuten erreichte ich meinen Platz und als sich die automatischen Türen meines Autos, die mein Auto erreichten, öffneten, betrat ich langsam und vorsichtig die Garage und parkte sicher.

Meine Wohnung war nicht klein, es war eigentlich ein luxuriöses Strandhaus mit eigenem Pool und Whirlpool, was bedeutete, dass ich eine Menge Geld hatte, und als ich langsam hineinging, sagte mir mein Bauchgefühl, dass ich es wahrscheinlich hätte tun sollen.

Etwas, um meine Familie wissen zu lassen, dass ich zu Hause bin.

Aber dann erinnerte ich mich daran, dass ich keine Familie hatte, nicht einmal einen Freund.

Meine Einsamkeit brachte mich langsam um, als ich meine Partyklamotten auszog und meine bequemsten Satin-Boxershorts und ein T-Shirt darüber anzog.

Ich ging auf den Balkon und setzte mich dort auf die Schaukel.

Es quietschte und dann auch der Ventilator, den ich nie brauchte, da dies ein Strandhaus ist und es immer windig ist.

Irgendwo zwischen dem Quietschen der Schaukel und dem Ventilator wurde mir klar, dass niemand in meiner Familie übrig war, seit sie kürzlich in einem entgleisten Zug in Indien ums Leben gekommen waren.

Ihre Körper waren bis zur Unkenntlichkeit beschädigt, und dies veranlasste mich, die australische Botschaft in Indien zu bitten, sie dort einzuäschern und etwas Asche in die Keramik zu bringen, denn ich stand da und blickte auf das offene Meer hinaus und fragte mich, warum das passiert war.

Warum würde Gott wollen, dass ich und meine Familie mich verlassen und den ganzen Weg nach Indien auf eine freudige Reise in den Tod gehen?

Ich ging zurück und legte mich auf mein Bett und Erinnerungen kamen mir in den Sinn, das Foto von meiner Mutter, die mich von ihrem erstaunlichen Kronenbesuch ansah, und das letzte Mal, als ich mit meinem Vater am Telefon sprach, sagte er, wir müssten uns besuchen.

Indien war wieder einmal augenöffnend, spirituell und inspirierend.

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich meinem Vater gesagt, dass ich kein Interesse daran hätte, nach Indien zu reisen, da es meines Wissens nach ein anderes Entwicklungsland war, mit dem ich nicht zurechtkam.

Er sah so enttäuscht in mir aus und sagte mir, dass dies ein einmaliges Gefühl sei und dass es ein Traum sei und genau das passierte, dass er und der Rest meiner vierköpfigen Familie in einem Todeszug saßen.

Eine hinduistische Wallfahrtsstadt an der Spitze des Himalaya an diesem Abend.

Ich habe an dem Abend eine Flasche Gin getrunken, und jeder, der dich damals gesehen hat, würde dich nicht als betrunken bezeichnen, aber es ist klar, dass du nicht nüchtern bist.

Auf dem Boden liegend mit dem Rücken zum Bett, „Wer ist gerade mein bester Freund?“, „Was mache ich mit meinem Leben?“

Ich setzte mich hin und dachte über größere Fragen nach wie:

und am allerbesten ?was ist der sinn des lebens und meine aufgabe??

Ich habe versucht, mir selbst eine Antwort zu geben, und es war das Einfachste und Wichtigste, was ich seit langem getan habe. Die Antwort auf die erste Frage war, dass ich keine Freunde hatte, es war voller Menschen, wohin ich mich auch wandte.

Es war nur hinter meinem Geld her.

Das zweite war relativ schwierig, und die Antwort war, dass ich für die Fortsetzung meiner Ahnenkette und den Grund leben musste, warum Gott mir alles gegeben hatte, einschließlich der Geburt in einer wohlhabenden Familie, die mich so sehr liebte!

Und warum Gott mir das angetan hat und was er von mir wollte, war die unbeantwortete Frage, die ich mit all meinen Mitteln beantworten wollte.

Als letzten Ausweg beschloss ich, dem Rat meines Vaters zu folgen, ich brauchte einen spirituellen Augenöffner, um einen Sinn in meinem Leben zu inspirieren ??.INDIEN!!!

Innerhalb weniger Stunden war ich im nächsten Reisebüro, das meine Familie sehr gut kannte, er organisierte sogar ihre tödliche Tour!

Es war nicht sehr ermutigend, aber es ist eine Expedition, um die Antworten zu entdecken, die mein Vater auf einem fernen Kontinent für mich entdeckt hat, also könnte er ihn bitten, auch meine zu planen.

Das bedeutete, dass ich am internationalen Flughafen von Sydney auf einen Flug nach Singapur und von dort nach Chennai in Südindien wartete.

Am internationalen Terminal von Chennai sah ich einen Jungen in meinem Alter mit einer Tafel stehen, auf der MR stand.

LUKE, „er muss auch Anfang 20 sein, wahrscheinlich hat er gerade das College abgeschlossen?“

, dachte ich mir, als ich ihm zuwinkte und das brachte ein Lächeln auf sein Gesicht, als ich sagte ‚Ich bin froh, dass du hergekommen bist, aber die Arbeit, die du mir nicht angetan hast, wird noch nicht so geschätzt!?

.

Ich ignorierte das und ging mit Handschlag auf ihn zu, als er mich begrüßte und sagte, sein Name sei Prajwal, er müsse ein Athlet im College gewesen sein, denn er sei nicht der durchschnittliche Typ, den man in Indien sieht, er sei gut gebaut, aber kein Macho.

Er sah jung aus und war für mich ein paar Jahre jünger.

Er ist die tropische Fantasie eines jeden schwulen Mannes, und wahrscheinlich hat ihm dieser Look einen Job in einem Reisebüro eingebracht.

Ich hatte nicht Indien im Sinn, zumindest schien die Stadt, in der ich mich befand, nicht so unterentwickelt zu sein, die Menschen waren im Allgemeinen freundlich und es gab überall riesige Infrastrukturen.

Was von außen scheiße aussieht, ist von innen eigentlich ziemlich gut.

Er nahm mich in einem BMW mit dem Tourismusaufkleber von AMAZING INDIA mit.

Jetzt hoffte ich, dass mein Vater Recht hatte, wir gingen dorthin in ein anständig aussehendes Ein-Sterne-Hotel, Prajwal begleitete mich zur Rezeption und sagte, er würde mich über die gesamte Reiseroute informieren, während ich darauf wartete, dass das Zimmer in der Lobby vorbereitet wurde.

Jetzt beobachtete ich einen Mann, der mir sagte, was ich tun sollte, um die unglaubliche Indien-Erfahrung zu machen, aber alles, was ich bemerkte, war, wie gut dieser Mann tatsächlich aussah und sehr einfach war, abgesehen von den formellen Outfits, die ihm gut standen.

Er hatte auch ein süßes Gesicht mit perfekt gestreiften Augenbrauen, pechschwarzen Augen, in denen man sich verlieren konnte, und perfekten Lippen, bei denen ich mich fragte, was zum Teufel ich tat, um das Gesicht eines Mannes zu bewundern!

Ich versuchte es immer wieder, konnte aber nicht auf das zurückkommen, was er sagte, jetzt setzte er sich auf die Kante seines Stuhls, um mir die Reiseroute zu den Zeitungen auf der anderen Seite des Tisches zu geben, und legte sich nebeneinander hin.

beendet.

Aber während er das tat, spreizte er seine Beine und vergaß, sie zu schließen, mein Freund hatte an diesem Tag ein Problem.

Es fühlte sich an wie mein tägliches Leben und nichts Neues außer der Kultur, der Sprache und meiner plötzlichen Anziehungskraft auf Prajwal.

An diesem Abend hatte ich ein schweres Abendessen und schlief ein.

Am nächsten Tag wachte ich auf und stellte fest, dass ich die härteste Erektion hatte, die ich seit langem hatte, und jetzt habe ich nur eine abgeschüttelt, weil sie nicht nachlässt, selbst nachdem ich pinkelte.

Ich war schon spät dran und ging nach unten, nachdem ich mich fertig gemacht hatte, um das tollste Frühstück zu finden, das ich je hatte.

Sie servierten etwas namens Ghee Roast, es war einfach nicht von dieser Welt, und als Prajwal über mich kam und mich vollstopfte, nahm ich drei Runden davon und spuckte und schluckte, was ich wollte, wenn ein junges Mädchen einen heißen Typen sieht.

Ruhe in einem verzweifelten Versuch, normal zu erscheinen.

Er kam auf mich zu und sagte, er sei bereit und würde in der Lobby warten, er roch so gut und sein Appetit sei ihm so schnell vergangen.

Ich räumte auf und gab dem Kellner Trinkgeld und ging während eines Inlandsflugs in eine andere Stadt namens Coimbatore, und diese Stadt war auch nicht schlecht, und ich änderte meine Meinung über Indien in der Gegend, in der sich alle Einkaufszentren, Autobahnen und Colleges befinden, komplett.

Es war wirklich eine Oase, aber der Flughafen von Coimbatore war eigentlich der kleinste Flughafen, auf dem ich je war. Ich wusste nicht, wohin er ging, weil ich nicht auf seine Worte gehört habe, wir stiegen in einen Jeep und einen Prajwal hat mich und uns gefahren

Ich ging eine Stunde lang in unangenehmem Schweigen und kam heraus, als ich die hölzerne Tamilnadu-Waldabteilung sah.

In einem offenen Jeep wurde mir klar, dass ich in einen tropischen Wald einfuhr, der für seine mächtigen Tiger bekannt ist, wir fuhren über schroffe Pfade und passierten viele Dörfer und Städte auf dem Weg und kamen schließlich in einem Wald an.

Ich fragte, ob wir etwas trinken könnten, und Prajwal näherte sich einer Hütte, die illegalen Alkohol verkaufte, und stellte mir Kallu vor, ein Alkoholprodukt aus Kokosnussholz.

Es war ziemlich gut, aber Prajwal weigerte sich, während der Fahrt zu trinken, am Abend erreichten wir unsere Hütte im Wald und es war einfach unglaublich und das Schönste, was ich je gesehen habe.

Prajwal hatte sein eigenes Zimmer direkt vor dem Cottage mit der Aufschrift GUIDE ROOM, das meinen Tag versüßte.

Ich war nie schwul, ich weiß nicht warum, aber diese seltsame Anziehungskraft auf diesen Mann lässt mich an mir selbst zweifeln.

Wir verbrachten die ganze Nacht damit, uns besser kennenzulernen.

Prajwal erhielt sein Diplom in Reise- und Tourismusmanagement und trat der indischen Armee bei, nachdem er irgendwo arbeitslos war. Nach mehreren Dienstjahren wurde er zum idealen Kandidaten, um den bestbezahlten Touristen die besten Erfahrungen zu bieten.

Sogar die Hütte, in der wir übernachten, ist nur unter der Leitung von Prajwal und einem anderen Mann erlaubt, der die indischen Forstdienste verlassen hat.

Am nächsten Morgen wachten wir auf und Prajwal gab mir Optionen, was wir an diesem Tag tun könnten, er gab mir drei Optionen und bat mich, eine der beiden auszuwählen.

Ich entschied mich für den Siruvani-Staudamm und einen Elefantensafari-Besuch.

Bald erreichten wir den Damm, der das zweitleckerste Wasser der Welt ist, ich fragte Prajwal, was wir tun sollten, um dort zu schwimmen, und Prajwal sagte mir, alles, was ich brauchte, seien zweitausend Dollar, was einfach war, da es Rupien waren.

Er benutzte das Geld, um die Sicherheit dort zum Schweigen zu bringen, und wir sprangen über einen Zaun und gingen dann eine halbe Meile den seichten Fluss hinunter.

Prajwal warnte mich, dass es Schlangen geben würde und sagte, die meisten von ihnen seien nicht giftig.

Er fragte mich, ob ich das noch machen möchte und ich sagte ja!

Ich fing an, mein Hemd aufzuknöpfen, als Prajwal sein T-Shirt auszog, er hatte die perfekten Bauchmuskeln, er war nicht der Macho, den ich ansah, aber er sah aus wie ein fleißiger Teenager, also bat er mich, mich umzuziehen, und ich tat so, als ob ich es wäre.

Er veränderte sich, als ich ihn mehr bewunderte.

Sie hatte drei dunkle Flecken, einen unter ihrer rechten Brustwarze, die anderen zwei unter ihrem Bauch und über ihrem Becken.

Dann zog er seine Hose aus und ich konnte meine Augen nicht von seiner prall gefüllten Unterwäsche abwenden!

Es war definitiv keine Erektion in deiner Hose, aber ich hatte nicht einmal meine Hose ausgezogen, aber ich hatte ein riesiges Zelt.

Zuerst stieg er nur mit Jockey-Slips ins Wasser.

Ich zog meine Hose aus und stürzte hinter ihm her, versuchte mein Bestes, um meinen Fehler zu verbergen.

Sie stand in den tiefen Wassern ihrer Taille, ihr feines Haar war mit Wasser getränkt.

Es sah umwerfend aus, als die griechischen Götter Indien einst für Vegas hielten und ich für eine kleine Erlösung unter Wasser pulsierte: „Ich bin nicht schwul?

sagte ich mir, aber zu meiner Überraschung fing meine Hand automatisch an, meinen ohnehin schon harten Schwanz zu reiben.

Ich zuckte mit den Schultern und versuchte, es nicht zeigen zu lassen, dass ich einem anderen Mann einen runterholte!

Aber zu meiner Überraschung fragte er, ob es mir gut gehe, und er ging auf mich zu, er kam und sagte, es sei spät und wir sollten wahrscheinlich gehen, und ich zog die Seile, als er mir aus dem langsamen Wasser half.

Heißes Sperma im zweitleckersten Saft der Welt.

Ich kam so zufrieden heraus, als er meine flachen Hüften mit seiner linken Hand hielt und mir aus dem Bach half, während er mir das Gefühl gab, eine Prinzessin zu sein, die von einem bezaubernden Prinzen gerettet wurde.

.

Ich stieg mit ihm aus dem Wasser und er bat mich, meine Unterwäsche auszuziehen und mich anzuziehen, damit mir nicht kalt würde. Ich begann bereits, eine weitere Erektion aus meinen Gedanken heraus zu bilden, nackt vor dem schönen Prinzen zu stehen .

Also gehe ich zu einer speziellen Stelle hinter einem Baum, um mich umzuziehen, und bemerke, dass meine Erektion wieder da ist.

Ich zog mich sofort um, merkte aber, dass ich seine Kleidung statt meiner hatte.

Ich drehte mich um und sah, dass er völlig nackt hinter mir stand und der schöne 7-Inch mit seinen beiden Eiern dort hing, mit sehr wenig Haaren im Schritt.

Er war einen Schritt von mir entfernt und meine Kleider waren bei ihm.

Als nächstes wusste ich, dass ich hart wie Stahl war!

Die Unbeholfenheit ließ ihn für ein paar Sekunden schweigend stehen, irgendwo mehr als fünf Zoll stärker als gewöhnlich stehen und nur auf meine Fehler starren.

Er verlangte seine Kleidung zurück, ich entschuldigte mich und wir zogen uns um.

Wir kehrten von unserer Kabine zum Flughafen Coimbatore zurück und er fragte mich, ob er mich schon einmal gestört habe.

Ich kam mir dumm vor, sie so fühlen zu lassen.

Am Ende habe ich ihr alles erzählt, angefangen davon, wie sie mich sprachlos gemacht hat, bis hin dazu, wie ich mit ihrer schönen Persönlichkeit den Verstand verloren habe.

Er nahm leise meine Hand und sagte mir, es sei in Ordnung und man könne sich daran gewöhnen und sagte mir, ich solle Spaß haben, während ich hier sei.

Nach einer ganzen Nacht auf zwei Flughäfen und in einem inländischen alkoholfreien Flugzeug erreichte ich die Hauptstadt.

Es war großartig, mit einer schweren Bürde der wirtschaftlichen Vielfalt.

Ein paar Stunden später kam ich mit Tränen in den Augen in Agra an, der Heimat des Taj, als ich die Geschichte hinter diesem großartigen Gebäude hörte.

Ich dachte mir und hoffte, dass eine ähnliche Geschichte passieren würde, als ich dieses mysteriöse Land besuchte, in dem eine Milliarde Menschen leben. Ich saß dort auf einer Bank und schaute auf das Taj Mahal, und als er kam, setzte er sich neben mich.

, fragte mich, ob ich mich komisch fühle und ich sagte: ‚Ich war noch nie so glücklich mit einem Mann, es fällt mir schwer, an dich zu denken, und ich hatte auch viele mentale Veränderungen, nachdem ich dich gesehen habe, ja ich bin

Du hast diesen unglaublichen Drang, eine Nacht mit dir zu verbringen oder zumindest bei dem Versuch zu sterben!

Aber ich bin besser als das, ich werde versuchen, meinen Drang zu kontrollieren, ich mag dich so sehr, dass du mich anwiderst?

Er sah mich mit einem Pokerface an und sagte, wir sollten weitermachen, weil es spät sei.

Ich stand auf und wollte gerade gehen.

Er sagte, lass uns ein letztes Mal genauer hinschauen, bevor wir gehen, und das tat ich.

Wir lehnten an der Wand der Plattform, auf der die Krone ruhte, als er mich fragte, ob ich das wirklich ernst meine, was ich vorhin gesagt hatte.

Ich sagte ja und dachte mir, ich war angewidert von ihm, ich wollte ihm erklären, dass ich das nicht wollte, als er plötzlich meine Hände packte und mich an die Wand drückte und mich an die Wand drückte.

Als ich mich in seinen bösen pechschwarzen Augen verlor, sah er mir in die Augen, brachte mich zum Schweigen und küsste mich vor allen und ließ alle zum ersten Mal schwules Küssen sehen, weil es tabu war.

Indien und auch gesetzlich bestraft.

Er küsste mich sanft, als ich mich in einem fiktiven Paradies verlor.

Als es zu regnen begann, schmeckte es wie ein Elixier des ewigen Lebens, das in unentdeckter Harmonie mit der Welt lebt.

Wir hörten auf uns zu küssen und ich sah mich um!

Da war ein schwuler Mann, der vor Freude über das, was sie gesehen hatten, weinte, und die anderen waren schockiert.

Ich habe meinen hübschen Prinzen vor dem Taj Mahal geküsst.

Wir fuhren mit einem Luxusbus in eine andere Stadt westlich von Delhi namens Jaipur, die rosa Stadt.

Ich kam dort an und fühlte mich super frisch und großartig. Ich verließ das Hotelzimmer an diesem Tag mit einem breiten Lächeln auf meinem Gesicht.

Sie kam aus ihrem zugewiesenen Zimmer in einer traditionellen indischen Kleidung, die sie mehr in Einklang mit PRINCE brachte.

als er eine Handvoll farbiges Pulver auf mich warf und mein weißes Hemd blau verschmutzte.

Schockiert stand ich auf, als mich eine große Menge verstreuter Farben in ihre Unterhaltung einbezog.

Ich überquerte bald die Regenbogenfarben und war mehr als glücklich, mich in der Freude zu verlieren, Fremde auf einer Straße mitten in einer fremden Nation zu malen, wenn mich jemand von hinten umarmte und küsste.

ein leichter Biss an meinem Hals, ich konnte diese engen Arme von überall erkennen, und als einer dieser Arme langsam in meine weite Hose glitt und den Hosenboden ergriff, sah ich das riesige neblige Netz, das unseren eigenen persönlichen Raum in der Mitte schuf von der Straße.

harter Schwanz

An diesem Punkt wurde ich fast ohnmächtig, meine Atmung hörte für diese Sekunde auf und ich zog unwillkürlich seine Hände von meiner Hose und versuchte so sehr, wieder zu Atem zu kommen.

Er flüsterte mir ins Ohr: „Alles Gute zum Geburtstag, Mr. Luke, können Sie in mein Zimmer kommen?

und verschwand in der Farbwolke, die mein Privatzimmer bildete.

Ich stieg aus der ganzen Aufregung aus und setzte mich auf eine Bank am Straßenrand.

Ich sagte mir, ich müsse mit dem Strom schwimmen, um zu sehen, was passieren würde.

Ich rannte die Treppe hoch, als hätte ein Kind Süßigkeiten versprochen, und platzte in sein Zimmer, um ein Lied aus dem Badezimmer zu hören. Ich ging langsam zur Tür und schaute langsam hin, in der Hoffnung, dass er es war, und das war er wirklich.

Sie stand nackt in der Duschkabine.

Jetzt tropfte mein Vorsaft und meine Kehle war innerhalb von Sekunden trocken.

Ich ging hinein und blieb direkt vor der Duschkabine stehen, um ihren farbenfrohen Körper zu betrachten, als wäre er ein jenseitiges Wunder.

Er legte den Duschschalter um und ein Wasserstrahl traf seinen Kopf und floss herunter, um seinen Körper zu reinigen.

Er fragte, ob ich es immer noch wollte und hielt inne, um zu antworten.

Ohne diese Frage zu beantworten, ging ich hinein und fiel auf die Knie.

Ich sah zu, wie der mit der Vorhaut bedeckte, herunterhängende Hahn wie ein unbeanspruchter Schatz hing, während das Wasser, das aus seiner Spitze sprudelte, weiter seine Farbe änderte und jede Farbe aus dem Körper spülte.

Endlich sah ich zu, wie die Farbe wieder normal wurde und mich langsam vorbeugte und die hängende Schönheit küsste.

Es pochte leicht und begann eine Erektion zu erzeugen, ich packte den Schwanz ganz und zog langsam die Haut zurück, um den schönen roten Kopf zu enthüllen.

Ich schwang seinen Schokoladenschwanz langsam auf und ab, während er stöhnte.

Ich hob ihn hoch und küsste die Spitze und eine Schnur aus Vorsaft hing zwischen meinem Mund und seinem Schwanz, das schien etwas zu sein, das nicht verschwendet werden sollte, also leckte ich es, bevor es auf den Boden fiel.

Der Geschmack war etwas salzig und richtig schön und machte Lust auf mehr.

Ich leckte langsam die gesamte Länge seines Schwanzes, als ob ich das noch nie zuvor gesehen hätte.

Ich nahm dann die ersten paar Zentimeter in meinen Mund und war so komplett und schon sehr zufrieden, dass ich weiter gehen wollte und schob seinen Schwanz so weit wie möglich in meinen Mund und stöhnte laut auf.

Ich trat zurück und ging wieder hinein, das ging ein paar Minuten so, und ich nahm meinen Mund von seinem Schwanz und hob ihn, um auf seine schönen Eier zu schauen.

Ich habe den ganzen Sack in den Mund genommen und damit gespielt, es roch zwar nicht so wie ich es erwartet hatte, aber es war auf jeden Fall eine Freude ihn im Mund zu haben.

Ich drückte die Eier aus meinem Mund und nahm sie zurück, und ich hatte so viel Spaß dabei.

Schließlich kam ich zurück, bereit, seinen Penis zu knallen, und nahm die ganze Länge in meinen Mund.

Danach spürte ich, wie er heißes, köstliches Sperma in meinen Mund pumpte, den ich vollständig aufgegessen hatte, der letzte Puls hatte abgenommen und sowohl das Sperma als auch die Energie waren abgelassen.

Er forderte mich auf, aufzustehen, und ich kam zu mir, als mir klar wurde, dass ich vergessen hatte, mich auszuziehen, und jetzt war ich völlig nass.

Bald lag der Prinz nackt auf einem Bett und schlief mit seinem Hammer und mein Mund schmeckte nach seinem Sperma.

Ich mochte, was ich schmeckte, und als ich langsam einschlief, ohne jemals eine Chance zu haben, zu ejakulieren, entschied ich mich in der Zwischenzeit, mit seinem schlaffen Schwanz zu spielen.

Wir wachten zur Teezeit auf und er küsste mich wach und es war der beste Weckruf aller Zeiten.

Wir haben mehrere Paläste besucht und viel verrücktes Essen gegessen, und außerdem habe ich dabei eine faszinierende Schlange gesehen.

Dann nahm ich ein Flugzeug über Bangalore zu den Lakkadiven-Inseln.

Und jetzt hatte ich eine schlaflose Nacht mit jeder Sekunde einen Fehler in meiner Hose.

Ich bekam einen Anruf am Flughafen von Bangalore und der Typ war geschockt, als er meinen harten Schwanz spürte.

Die Inseln waren wunderschön mit weißem Sand und blauem Wasser, aber Prajwal hatte mehr im Sinn, weil er uns ein Schnellboot mietete und uns zu einer sehr abgelegenen Insel brachte.

Die Sache ist die, die Insel wurde von der indischen Regierung zur Niemandszone erklärt, was bedeutet, dass wir beide hinter Gitter kommen würden, wenn wir dort erwischt würden.

Wir stiegen aus dem Boot und gingen am Strand entlang, es war wunderschön und alles war etwas ganz Besonderes.

Es ist absolut kein Mann in Sicht.

Wir saßen an den Wellen und er küsste mich wieder und sagte, ich sei das Beste, was ihm seit langem passiert sei.

Prajwal erzählte mir weiter seine Lebensgeschichte, vor zwei Jahren war es die Grenze zwischen Indien und Pakistan.

Prajwal entdeckt, dass sie sich in einen anderen Mann aus derselben Gruppe verliebt hat, sie und dieser Mann landeten versehentlich auf demselben Pfahl jenseits der Grenze.

Sie wurden aufgefordert, wachsam zu sein, da in anderen Teilen der Grenze schwere grenzüberschreitende Schüsse eröffnet wurden.

Als die Nacht hereinbrach, wurden viele von ihnen getötet, sie gerieten in wahnsinnige Liebeshänseleien und sie kamen gewalttätig miteinander aus und dann sahen sie die Männer, die von der falschen Seite der Grenze in ihre Mission eindrangen, beide Männer bewaffnet, während sie Prajwal und seinen Freund Rahul waren nackt.

.

Sie wurden verbunden und schwer sexuell und psychisch angegriffen.

Die Drecksäcke hatten Rahul mehrmals kastriert und erschossen, und dies brachte Prajwal in einen Moment des Kampfes oder Sterbens, was dazu führte, dass er kämpfte und aus 10 Metern Höhe auf den Pfosten sprang.

Bleeding hatte viel Spaß daran, drei Kugeln auf sein bereits sterbendes Ich zu schießen.

Die dunklen Flecken, die ich zuvor erwähnt habe, zeugen von diesem Ereignis, sie wurden von den patrouillierenden Truppen gefunden, da von dieser Mission niemand über Funk antworten konnte.

Sie sagte, ich erinnere sie genauso sehr an Rahul, wie sie mich geküsst hat.

Ich legte mich langsam auf den Sand und bald legte er sich auf mich, ohne den Kuss zu unterbrechen, den wir uns nackt gaben, und er fragte mich, ob er mich ficken könnte, und ich antwortete sofort mit Ja.

Er leckte langsam mein Arschloch, bückte sich und schickte seine Refleximpulse sanft in ein Stöhnen vor Druck, und ich dachte mir, warum nicht?

und ich begann mit sanftem Stöhnen, das in den Bergen der Insel widerhallte.

Ich hatte bald das Gefühl, dass sein großer Stock versuchte, mich auseinanderzureißen, und ich bereitete mich darauf vor, es zu akzeptieren.

Der Schließmuskel öffnete meinen Muskel und mit einem Stoß drang er in mich ein, ich schrie vor Schmerz auf und jetzt erschraken die Vögel in der Nähe und flogen davon, warteten darauf, dass ich mich an den Schwanz in meinem Arsch gewöhnte und begannen langsam, mich zu ficken, was war es gefällt

Die Ewigkeit war eigentlich nur ein schmerzhafter fünfminütiger Fluch, bevor es angenehm wurde.

Dies dauerte noch ein paar kostbare Minuten, und dann sagte er, er würde kommen.

Ich machte mich darauf gefasst und wartete, während er in meinem Mund pulsierte, als wäre es wieder gestern gewesen und in den nächsten Sekunden tropfte mein Arsch vor Sperma, als ich ihn zuerst auf den Sand legte.

Er drehte mich herum und wischte den ganzen Sand von meinem Gesicht und küsste mich erneut.

Er sah nach unten, um zu sehen, dass ich immer noch zäh war.

Das nächste, was passierte, definierte schließlich neu, was ich war, es fing langsam an, mich in die Luft zu jagen, und innerhalb von Sekunden kam ich sehr heftig herein und wurde ohnmächtig.

Ich wache auf und finde mich mit Prajwal an mein Charterboot gefesselt wieder.

Als zwei Polizisten auf das Boot kletterten, wachten wir beide auf und waren überrascht, wie das möglich war.

Sie sagten Prajwal, dass sie mein Stöhnen und Weinen gehört hätten und folgten uns zum Strand, um sie bewusstlos zu finden.

Er sagte auch, sie seien sowohl wegen Homosexualität als auch wegen Hausfriedensbruchs verhaftet worden, was mindestens fünf Jahren Gefängnis gleichkäme.

So verhandelte Prajwal lange in Jesari, der Landessprache der Inseln, um uns endlich zu einem Deal zu bringen.

Der beste Deal, den er machen konnte, war, ihnen beiden zehntausend Rupien zu zahlen und für eine Nacht ihre Schlampen zu sein. Der Ekel in Prajwals Augen veranlasste mich, mich freiwillig für einen Dreier zu melden, meine Neugier machte mich fertig, während sie sich entschieden.

Bitten Sie andere schwule Polizisten, sich uns an diesem Tag anzuschließen, und ich habe vier Stunden lang ununterbrochen für mehr als fünf Männer Schlampe gespielt, wobei mein Mund und mein Arsch taub waren.

Wir kamen sicher von den Inseln herunter und fuhren in derselben Nacht nach Bangalore und dann nach Singapur und Sydney!

Ich denke, mein Vater hatte Recht, Indien ist ein Augenöffner, hat aber auch einen ebenso guten Arschjob gemacht, ich besuche Indien öfter als jeder andere Typ und Prajwal wird einfach jedes Mal besser!

Ich hoffe, es hat Ihnen gefallen und wenn Sie positive Kommentare oder Kritik haben, posten Sie sie unten und kreuzen Sie mich an @desibionline

Danke

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.