Jamie findet einen neuen freund!!! teil 1

0 Aufrufe
0%

Nach ihrer kleinen Tortur im Badezimmer ihrer Arbeit beschließen Anne und Jamie, zusammen zu leben und ihren Job aufzugeben, um ihre eigene Modelagentur für T-Girls zu gründen, wobei Anne die Fotografin und Jamie natürlich diejenige ist, die schauen wird für Kunden

, auch mit Hilfe von Anne.

Als Jamie ihr New Yorker Loft verließ, ging sie in Hochstimmung, denn sie hatte gerade den härtesten und heißesten Sex, den sie seit langem mit ihrem Liebhaber hatte.

In der Sekunde, in der sie ihr Gebäude verließ, zog sie ihren Mantel hoch und holte ihren Regenschirm heraus.

?Heute soll es schön werden!

Kein verdammter Regen.?

Obwohl Jamie, als sie sich an die Wettervorhersage für heute Abend und morgen erinnerte, 73 sagte, würde ich sagen, dass es gerade um die 57 ist!

?

Sie schrie in ihrem Kopf.

Trotzdem war Jamie entschlossen, sich von diesem Wetter nicht aufhalten zu lassen, also rief sie ihm ein Taxi und sagte ihm, er solle sie an der U-Bahn-Station absetzen.

Als sie schließlich ankam, warf sie dem Mann 75 Dollar zu und sagte ihm, er solle das Wechselgeld behalten, was er gerne tat, da es nur ein Fahrpreis von 30 Dollar war, den sie heute großzügig fand.

Als sie ihre Fahrkarte bekam und in der U-Bahn saß, saß sie neben einer sehr sehr sehr schönen Frau, die sie nicht umhin konnte, von Zeit zu Zeit einen Blick darauf zu werfen.

Als sie ihr Ziel halb erreicht hatte, beugte sich die Frau vor und fragte, ob sie wisse, wo Madison Square Garden sei.

„Äh“.

Haben Sie eine Karte?

?

fragte Jamie.

?Sicher!?

antwortete das Mädchen, dankbar für jemandes Hilfe.

Als sie die Karte hervorholte, studierten sie und Jamie sie und fanden den schnellsten Weg, um dorthin zu gelangen, Jamie schaute nur unter ihr Hemd und bemerkte, dass ein Stück Dekolleté herausragte, das Mädchen wurde nur rot, was für Jamie offensichtlich war

s Spitzen.

Während sie es auch herausfanden, rutschte Jamies Hand ab.

und schlug dem Mädchen auf die Titten, was sie zum Lachen und Jamie zum Lächeln brachte.

„Hallo, mein Name ist Jamie.“

Sie sagt.

„Hi Jamie, ich bin Chelsea, schön dich kennenzulernen.“

sagte Chelsea.

„Dasselbe gilt für dich, Chelsea.“

antwortete Jamie, schüttelte ihm die Hand und lächelte.

Während der restlichen Fahrt lernte Jamie Chelsea kennen und entdeckte, dass sie in New York auf der Suche nach einer Wohnung war.

Sie hat gerade ihren Freund verlassen und hatte wirklich Pech mit Wohnungen und so.

„Komm zu mir, Chelsea, es sind nur ich und meine Freundin Anne, wir haben viel Platz für dich!“

antwortete Jamie und hoffte, Chelsea würde ja sagen.

„Ich kenne Jamie nicht.“

Ich werde einen Blick darauf werfen, und wenn es mir gefällt, dann werde ich es tun, aber ich habe das Gefühl, dass ich dich ausnutze?

antwortete Chelsea, dankbar für sein Angebot, aber immer noch ein wenig schüchtern, dass eine Frau, die sie kaum kannte, das sagen würde.

„Oh Unsinn!

Du würdest mich nicht ausnutzen, solange du einen Teil der Miete bezahlst, geht es dir gut!?

antwortete Jamie und hoffte wirklich auf einen neuen Mitbewohner.

Als sie aus der U-Bahn stiegen, gingen sie beide zu einem großen Geschäftshaus, Jamie?

alter Job, als sie hereinkamen, bekam Jamie seinen letzten Gehaltsscheck von diesem verfluchten Ort und ging glücklich und mit Chelseas Arm in seinem, fast vor Freude aufspringend, und das Wetter verbesserte sich dramatisch, also zog Jamie seinen Mantel aus, um a zu enthüllen

Kurzärmliges Hemd mit Knöpfen, das viel Dekolleté zeigte, und sie war kurz geschnitten, sodass auch ihre straffe Taille sichtbar war.

Jamie fuhr Chelsea nach Hause in ihr Loft und schrie nach Anne, überzeugt, dass sie nicht da war, sie zeigte Chelsea die Wohnung und ihr Zimmer, falls sie das Angebot annahm.

Als sie die Tour beendet hatten, bot Jamie Chelsea eine Cola und sich selbst einen Eistee an.

Als sie sich beide auf die Couch setzten, beugte sich Chelsea vor und küsste Jamie auf die Lippen, was sogar Jamie überraschte.

Jamie saß mit großen Augen da, bis sie Chelseas Hinterkopf packte und anfing, sie zurück zu küssen, sie küssten sich etwa 45 Sekunden lang, dann zog sich Chelsea zurück und setzte sich dort hin, wobei sie roter wurde als eine schöne reife Tomate.

“ ICH ?

ICH .

ICH ?

stammelte Chelsea

Als sie aufstand, um zu gehen, packte Jamie sie am Arm und zog sie auf die Couch.

„Warum willst du, dass du Chelsea verlässt?“

sagte Jamie und rieb Chelseas Hände mit seinen.

„Ich… ich fühle mich so geliebt, mit dir zusammen zu sein… und ich weiß nicht… du möchtest meinen Rücken?“

sagte Chelsea und fing an zu weinen.

„Warum sollte ich dich nicht lieben?“

Sieh dich an!

Bist du absolut hinreißend, Chelsea?

Sagte Jamie, umarmte sie und klopfte ihr auf den Rücken

„Nun?..ich habe ein kleines Geheimnis, das ich vor der Welt zu verbergen neige?..der Grund, warum mein Freund mich verlassen hat?..und ich weiß nicht, ob du mich liebst oder nicht??

sagte Chelsea, jetzt mit Tränen, die über ihre Wangen liefen.

„Chelsea“ Ich werde dich immer lieben, egal was, was ist nun das kleine Geheimnis, das du hast?

fragte Jamie, der sie immer noch umarmte.

Nachdem Chelsea ein paar tiefe Atemzüge genommen hatte, stand sie langsam auf und fing an, ihre Hose um ihre Oberschenkel, dann ihre Waden und um ihre Knöchel zu ziehen, und begann sehr langsam aufzustehen.

Als sie ganz oben war, sah Jamie ihr in die Augen und langsam nach unten, blieb eine Weile auf ihrem Bob und bewegte sich dann an ihrer sexy Taille vorbei, bis eine große Überraschung sie in dem Tanga von Chelsea erwartete.

Chelsea beugte sich vor, zog ihren Tanga beiseite und entfesselte ihren Monsterschwanz.

?Oh mein Gott!?

rief Jamie aus und blickte auf Chelseas riesige Orgel.

„Siehst du?“ Ich sagte doch, ich gehe jetzt?

Entschuldige, dass ich dich belästige ?

sagte Chelsea, als sie sich bückte, um ihre Hose hochzuziehen, aber bevor sie konnte, stand Jamie auf, zog ihren Rock hoch und zog seinen eigenen riesigen Schwanz heraus, offensichtlich vor Aufregung und Unglauben.

„Siehst du Chelsea? Ich habe auch einen „Kleinen“?

Geheimnis meiner eigenen.?

und damit fing Jamie an, Chelsea ernsthaft zu küssen, bewegte ihre Hände auf ihren Rücken und zu ihren festen, straffen Hinterbacken, die sie befummelte und rieb, was sie wert war.

Während er dies tat, spürte Jamie, wie sich das Chelsea-Mitglied aufrichtete und konnte die Größe nicht glauben, er war mindestens 14 Zoll lang und 4 Zoll dick und wuchs weiter, Jamie dachte nur: „Heilige Scheiße!“

Ich werde jetzt definitiv gefickt!?

und als ihm dieser Gedanke durch den Kopf ging, begann sein eigener Schwanz hart zu werden, nicht so groß wie Chelseas Monster, aber immer noch nichts, womit er sich beschäftigen musste.

Während sie sich küssten, gingen sie zurück auf die Couch und Jamie brachte Chelsea dazu, sich hinzulegen, und sie zog ihr Shirt, BH, Rock und Tanga aus.

Die ganze Zeit küsste er immer noch Chelsea.

Sie hörten nur kurz auf, und als sie es taten, nahm Jamie Chelseas nackte Gestalt an, ihre großen üppigen Titten, ihren schönen steifen Schwanz, der aussah, als würde er gleich explodieren, und ihr hübsches Gesicht, wenn auch ein bisschen pummelig, aber nicht zu viel, nur

genug, um es gut aussehen zu lassen.

Nach ihrer Pause bückte sich Jamie, packte Chelseas Schwanz und fing an, ihn auf und ab zu reiben, während sie Küsse auf seinen Körper pflanzte, während sie ihren Kopf dorthin brachte.

Als Jamies Mund schließlich aufhörte zu küssen, blickte sie an dem monströsen Schwanz in ihren Händen hinunter, zu zwei großzügig bemessenen Bällen, von denen sie wusste, dass sie für sie und nur für sie gespritzt hatten.

Jamie starrte weiter nach unten, als sie langsam ihren Kopf nach vorne neigte und die Spitze des Schwanzes mit ihrer Zunge streifte, ihre Zunge im Pissloch wackelte und sie um den Kopf und die Unterseite des Kopfes wirbelte.

Sie tat dies etwa 5 Minuten lang, bis sie schließlich ihren Mund so weit wie möglich öffnete und einfach einen guten Teil von Chelseas Schwanz einatmete, sehr zu ihrem Erstaunen und Vergnügen.

?Oh mein Gott!

Hat mir das schon mal jemand antun können?

Oh mein Gott ?

dachte sie, als Jamie ihre meisterhaften Schwanzlutschkünste bei Chelsea anwendete.

Als Chelsea aus ihrem Trancezustand erwachte, legte sie ihre Hände in Jamies Haar und begann langsam, Jamies Kopf hochzuziehen und nach unten zu drücken.

Als Jamies Kopf auf und ab wippte, glitt ihre rechte Hand zwischen Chelseas feste Wangen und suchte nach diesem kleinen braunen Loch, sie wusste, dass es da war, und als sie es fand, steckte sie ihren Finger hinein und begann, es zu bearbeiten.

und raus, zu Chelseas offensichtlicher Aufregung, denn als sie das tat, fühlte sie, wie Chelseas Schwanz härter wurde. „Oh mein Gott“, wie hart kann dieser Schwanz werden??

obwohl Jamie.

?Oh mein Gott?..ooooh Jamie, wenn du so weitermachst??Ich komme bald!?

Chelsea schnappte nach Luft.

In diesem Sinne steckte Jamie einen weiteren Finger in Chelseas Arsch und fing an, hinein und hinaus zu pumpen.

Als Chelsea wusste, dass sie es nicht mehr ertragen konnte, stand sie auf und brachte Jamie auf die Knie und fing an, seinen Schwanz zu reiben.

Nach 30 Sekunden Reiben ließ Chelsea ihre Ladung los und bedeckte Jamies Gesicht mit einer Decke aus weißem Sperma, aber sie war noch nicht fertig, und als sie weiter kam, steckte sie es in Jamies Mund und gab es ihm der

Spermabuffet, aber sie kam weiter und bespritzte Jamies Titten einfach mit ihrem Sperma. Schließlich, nachdem sie ungefähr 15 lange Spermastränge geschossen hatte, brach Chelsea auf dem Sofa zusammen, während Jamie dort saß, immer noch auf den Knien, und ihr Sperma leckte

Brüste und ihre Finger.

„Oh mein Gott Chelsea!!!

Du hast mir nicht gesagt, dass du so viel abspritzen kannst!?

sagte Jamie glücklich, während sie immer noch die Überreste von Chelseas Orgasmus von ihrer Haut leckte.

„Haha?

Entschuldigung, ich wusste nicht, ob es dich stört oder nicht?

die Vorderseite seiner Hose und eine Hand in seinem Hemd?.

Tut mir leid, es zu beenden, Leute? Aber Teil 2 kommt bald!!!!!!!!!

Sehr bald!

Ich freue mich über Kommentare zu den Geschichten, die ich schreibe, bitte sagt mir, ob ich weitermachen soll oder nicht, und gebt mir neue Ideen, vielleicht machen sie es zu einer meiner Geschichten!!!

UND KEINE SORGE, WENN ICH SAGE, ICH WERDE EINE FOLGEGESCHICHTE SCHREIBEN, SPÜRE ICH DAS EFFEKTIV?

Nicht wie einige sagen, dass sie es tun werden, aber nicht tun

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.