Schwangeres geschlecht_ (0)

0 Aufrufe
0%

Schwangerer Sex

von Dunchad

*Dies ist die erste von vier Geschichten über eine Beziehung mit einer erstaunlichen Frau.

Ich hoffe du magst es*

Nach dem Aufwachen spürte Duncan seinen steifen, warmen Schwanz auf seinem Bauch.

Er sofort

sprang auf und rannte ins Badezimmer und öffnete die Ventile.

Nach Einnahme einer

Lange pissen, er war überrascht zu sehen, dass sein Schwanz immer noch hart war.

Mit seinem Schwanz

praktisch aus seiner Unterwäsche quellend, ging er in die Küche, um eine Schüssel zu machen

von Getreide.

Als er sein Lieblingsmüsli in die Schüssel goss, hörte er eine Frau

lachende Stimmen.

Er rannte zum Fenster seiner Wohnung und sah nach draußen.

Die Sonne war

leuchtet schön an heißen Sommertagen.

Er sah sich um, bis er seinen fand

Ziel.

Als er es fand, lächelte er.

Neben ihm stand eine Rothaarige mit zu einem Knoten hochgestecktem Haar

zurück zu ihm und sprach mit einer Brünetten, die neben seinem Auto stand.

Duncan konnte es nicht

viel von der Brünetten sehen, also konzentrierte er sich auf die nächste.

Sie hatte auf einem

weißes Tanktop und blaue Shorts, die so kurz waren, dass sein Gesäß fast herausragte.

Ihr dicker Körper war gebräunt und durchtrainiert, und ihre schwarzen Sandaletten eben

ihr sexy Aussehen.

In diesem Moment wurde Duncan klar, dass er seinen steifen Schwanz gerieben hatte

durch ihre Unterwäsche.

Ohne eine weitere Sekunde zu warten, warf er sie an seine Knöchel

und verjagte sie.

Er schlang seine rechte Hand um seinen dicken Schwanz und sah zu

das Objekt seiner Begierde und fing an zu wichsen.

Die beiden Frauen setzten ihre Unterhaltung fort, ohne sich Duncans Handlungen bewusst zu sein.

Messe

Gerade als er etwas Sperma abspritzen wollte, drehte sich die Frau um und ging zur Treppe.

In dem

Dabei zeigte sie einen hochschwangeren Bauch.

Duncan hielt seinen Schwanz an

nur für eine Sekunde, dann fing es wieder an und ejakulierte fast sofort.

Sperma floss aus ihr heraus

Schwanz überall, und er bewegte sich, um zu sehen, wie die Frau den hochzog

Treppe.

Nachdem er seinen Schwanz so weit gemolken hatte, wie es sich gelohnt hatte, warf er sich hin

auf dem Sofa.

Er musste sie haben, und er hatte einen Plan, der sie haben könnte.

Ein paar Tage später stellte Duncan ein Schild vor seine Tür, auf dem stand, dass er einen hatte

Neuwertiger, unbenutzter Kinderwagen zu verkaufen.

Er war wirklich draußen

und ich kaufte eine, also war es keine Lüge.

Er hatte auch einige Pornos ausgeliehen, u. a

einschließlich schwangeren Sex.

Stunden vergingen und schließlich klopfte es an der Tür

am Ende des Nachmittags.

Schnell zog Duncan sein Hemd aus, sodass er nur noch da war

Shorts und Unterwäsche tragen.

Er drückte auf dem Videorecorder auf Play und öffnete die Tür.

der

Dort stand eine Frau in ähnlichen Kleidern, wie er sie zuvor gesehen hatte.

Seine

riesige Brüste, nicht sehr hängend, aus ihrem kleinen Hemd.

Dann

Duncan bemerkte, dass er ihn anstarrte und sprach.

„Hallo“, sagte er.

„Sind Sie wegen des Kinderwagens hier?“

»

„Ja“, antwortete sie und ließ ihre Augen an ihm auf und ab wandern.

„Das ist also neu?“

„Ja, ich habe es für meine Schwester gekauft und sie hat es nie benutzt“, sagte Duncan.

„Komm herein,

Ich werde es holen.

Hinsetzen.“

Als Duncan zum Schlafzimmer ging, drehte er sich nicht um, hörte aber ein leises Keuchen.

der Frau.

Er kam gute drei Minuten lang nicht zurück, und als er es tat, die

frau, die sorgfältig fernsehen studiert.

„Wo hast du so etwas gefunden?

das?«, fragte sie, ohne sich vom Fernseher abzuwenden. »Oh, habe ich das angelassen?

Ich bin

Es tut uns leid!“

„Nein, schon gut. Ziemlich interessant.“

Duncan sah auf den Bildschirm.

Ein muskulöser Hengst war

ein schwangeres mädchen von der seite ficken.

Den Kinderwagen in die Kiste stellen, Duncan

setzte sich auf die freie Couch.

„Interessant wie?“

Er hat gefragt.

„Ich habe noch nie einen schmutzigen Film über Schwangerschaft gesehen

alle.“

„Nun, du hattest Sex während der Schwangerschaft, nicht wahr?“

„Oh ja“, sagte die Frau und sah ihm in die Augen.

„Dein Ehemann?“

fragte Duncan.

„Nein. Ich bin nicht verheiratet. Der Typ, der mich schwanger gemacht hat, hat mich verlassen. Ich habe eine andere

Freund, aber er schläft nicht wirklich gerne mit mir.“

„Warum?“

„Ich schätze, das liegt daran, dass ich im Moment nicht attraktiv für ihn bin“, sagte sie achselzuckend.

„Was für ein Idiot. Du bist heiß.“

„Nein“, sagte die Frau und zeigte auf den Fernseher.

„Es ist heiß.“

„Ich stimme zu“, sagte Duncan.

Langsam bewegte er seine Hand zu seinem Schwanz und rieb ihn

durch seine Shorts.

„Oh, stört es Sie, wenn ich mich Ihnen anschließe“, sagte die Frau und zog sie herunter

etwas kurz.

„Überhaupt nicht“, sagte Duncan und zog seine Shorts und Unterwäsche aus.

Ehefrau

zog seine Shorts nicht vollständig aus, sondern zog sie weit genug herunter, um es zuzulassen

sie, ihre Hände an ihrer Muschi zu bearbeiten.

Dabei rieb sie ihre Muschi mit beiden Händen

starrte auf den Bildschirm und stieß leises Stöhnen aus.

Duncan sah sie mehr als an

Porno, als er seinen Schwanz streichelte.

Dann sah die Frau ihn an.

„Sehen

zu diesem Schwanz“, sagte sie und griff nach oben, um eine Brustwarze durch ihr Hemd zu reiben.

„Das sieht so gut aus! Schau dir diesen Motherfucker an!“

Sie ging zu Boden und kroch hoch

Duncan auf allen Vieren, was er unglaublich sexy fand.

Als sie das erreichte

Boden unter sich, hörte er auf, seinen Stab zu berühren.

„Das Ding ist hart wie Stein!“

Sie

sagte, drückte es.

Sie leckte es dann langsam von den Eiern bis zur Spitze

kam wieder runter.

Sie wiederholte es mehrmals, dann wichste es ab.

Sie blieb bei ihr stehen

Hand an die Basis seines Schwanzes und lässt langsam einen Speichelballen auf seine Spitze fallen

Schwanz, dann gerieben.

„Lass mich diese großen Titten sehen, während du an meinem Schwanz arbeitest.“

sagte Duncan.

Lächelnd zog sie das Shirt über ihren Kopf und enthüllte noch mehr

Dekollete.

Der BH fiel herunter und ihre Brüste wippten, als sie fielen.

Hälfte

Dollargroße Brustwarzen starrten auf Duncans Schwanz.

Wieder auf seinen Schwanzkopf spucken,

Sie rieb es an einer ihrer Brustwarzen.

„Fuuuuuuuuuuck!“

sagte Duncan.

„So wie das?“

fragte sie und leckte wieder seinen Schwanz.

„Jawohl!“

Bewegen Sie Ihre Zunge nach oben

Schwanz, sie legte schließlich ihre Lippen um seinen Helm.

Sie blieb dort für eine

Moment, begann dann zu tanzen und erhöhte langsam die Geschwindigkeit.

Regelmäßig sie

halten Sie an, um ihn zu streicheln oder seinen Kopf zu lecken.

Nach mehr als zehn Minuten von Duncan

Stöhnend hielt sie inne und wickelte ihre Brüste um seinen Schwanz.

„Ich habe etwas

dabei zu helfen.“

Er griff unter die Couch und holte eine Flasche Babyöl heraus.

Er öffnete die

Flasche und sie hielt sanft ihre Brüste, damit er sie mit Öl ersticken konnte.

Sobald ihre gigantischen Titten glänzten und glitschig waren, schob sie seinen Schwanz dazwischen

ihr.

Er bewegte seine Taille und schickte seinen stahlharten Schwanz in und aus ihren Titten.

Sie

öffnete sogar den Mund, so dass sein Kopf bei jedem Schlag rein und raus ging.

Als er hatte

genoss es, ihre Titten zu ficken, für eine Weile stand er auf und küsste sie auf den Mund

ein sinnlicher Kuss.

Er küsste ihren Hals, ihre Brüste und Brustwarzen und küsste sie in ihre Richtung

ihren schwangeren Bauch hinunter und zog ihre Shorts und ihren Tanga aus und ließ sie zurück

nur Sandalen tragen.

Er legte sie auf die Couch auf den Rücken und goss Babyöl darüber

sein Magen.

Er rieb es mit seinen Händen, aber sie packte seinen Schwanz und rieb ihn

am ganzen Bauch.

Während er stöhnte, betrachtete er ihre haarlose Muschi.

„Bist du bereit, diese Muschi zu ficken?“

fragte sie und rieb ihre Klitoris.

Ohne zu antworten,

Duncan stieß seinen steifen Schwanz in ihre nackte Muschi.

Er schob es hinein und zog es heraus,

macht sie stöhnen und stöhnen.

Er drehte sie herum und schob seinen Schwanz in ihre Muschi.

Als er sie im Doggystyle fickte, schlug er auf ihren großen glatten runden Arsch.

Er hat gefangen

Ihr Haar war zusammengebunden und losgelassen und ließ ihr langes Haar nach unten fließen.

Er zog an ihren Haaren

als er sie weiter von hinten schlug.

Duncan wollte sie öfter sehen

Titten, also drehte er sie wieder herum und schob seinen Schwanz in sie hinein.

Während er sie fickte,

Er beugte sich vor und saugte an ihren riesigen Titten.

Nimm ihre Nippel tief in ihre

Mund, zuerst einzeln, dann beide gleichzeitig.

Nach einer

Kurzer Zungenkuss, er zog sich zurück und betrachtete ihren glänzenden Körper.

Ton beschleunigen

Rhythmus, stöhnte sie.

„Ich werde abspritzen!“

„Komm auf mich“, sagte sie, drückte ihre Brüste zusammen und kniff in ihre Brustwarzen.

Duncan zog seinen Schwanz heraus und zielte auf seinen Bauch.

Der erste Cumshot ist weg

bis zu ihrem Gesicht und schlug ihr auf die Wange.

Der Rest landete auf ihren Brüsten und

schwangeren Bauch, tränken sie mit Sperma.

Sie rieb sein Sperma gerne über ihren ganzen Körper

Duncan schlug seinen Schwanz auf ihren Bauch und bekam jeden letzten Tropfen.

Für nicht weniger

Mehr als eine halbe Stunde saßen sie da auf der Couch und schnappten nach Luft

die harte Runde Sex.

„Und was ist mit dem Kinderwagen?“, sagte sie und brach die Stille.

Duncan brach in Gelächter aus.

„Das ist deins.“

„Und das ist deins“, sagte sie und rieb ihre Muschi.

„Klingt gut. Wie heißt du überhaupt?“

fragte Duncan.

„Solltest du das nicht fragen, bevor du jemanden fickst?“

Sie lachte.

“ Schätze ich.

Wie wäre es, wenn ich dich das nächste Mal frage, bevor wir ficken?

„Deal abgeschlossen“, sagte sie.

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.