Sie ist ganz meins2

0 Aufrufe
0%

Ah“, stöhnte John

„Fuck“ Ihre Mutter hatte ihre Lippen um seinen Schwanz gewickelt und sie war kurz davor zu ejakulieren.

Sie grub ihre Finger in und aus der Muschi und stöhnte auf seinem Schwanz und verlor ihn.

„Ahh verdammt ja“, sagte er, als er hereinkam und seine schöne Mutter alles schluckte.

„Bist du nicht so eine gute Schlampe“

„Ja, Sir“, antwortete er.

Dann klingelte es an der Haustür.

„Lass uns gehen, Mami.“ Er packte ihren Kopf und legte ihn auf ihre Eier, was sie dazu brachte, ein paar Schritte zur Tür zu gehen.

Es war Olivia, und sie fing bereits an, ihren Gürtel und ihre Jeans zu öffnen.

„Sehr geehrter!“

rief sie und rannte fast zur Tür hinaus.

Sie wollte gerade auf seinen Schwanz klettern, als er einen Plan hatte.

„Warten.“

sie blieben beide stehen

„Jack?“

Ihre Mutter sagte Cindy.

‚Was?‘, dachte er.

Das war der Name seines Vaters, aber er starb, bevor John ihn kannte. „Er muss an ihn denken“, entschied er.

„Shhh Mama okay“, sagte sie ihm

„Geh nach oben und fick einen Vibrator, aber kein Abspritzen.“ Sie rannte nach oben und drehte sich zu Olivia um.

„Lass mich dich nass machen und dann kannst du nach oben gehen und dich zu ihm setzen.“ Er saß auf dem Sofa und dachte bei „Lapdance“ darüber nach und tat es.

Er verdrehte ihren Arsch und ihre Fotze und erwischte sie schön hart.

Er packte ihre Titte und fing an, daran zu saugen, und sie glitt direkt auf seinen Schwanz.

Sie sagte „böses Mädchen“ und schlug sich auf den Hintern

„Jetzt, wo du bereit bist, geh nach oben und gesell dich zu meiner Mutter.“

Unten konnten sie hören, wie er den Namen von John und seinem Vater sagte und Oohhs und Ahhhs stöhnte.

Er sah zu, wie Olivia ihm nachlief, eine Minute wartete und dann folgte.

Als sie das Zimmer ihrer Mutter betrat, sah sie oben die beiden Olivias, die mit dem halben Vibrator darin stöhnten, sich gegenseitig in den Mund.

„Verdammt“, stöhnte John

„Sehr geehrter?“

Olivia stöhnte

„Bitte Sir, bitte können Sie meinen Arsch ficken“, stöhnte er

„ahhhh“, schrie er und ließ seinen Schwanz gleiten, als er sie austeilte

„Sir cum bitte sir“ Olivia fragte „ja Schlampe cum. Mami du auch“

„Ahhh ja ugh“ riefen sie zusammen, ihre Körper zitterten einer nach dem anderen

„Fuck it“, stöhnte er, als er ihren Arsch packte und sie so hart schlug, wie er konnte

„ahhhh“, stöhnte sie, als sie ihren engen kleinen Arsch hochkam.

Sie lagen eine Weile im Bett, Olivia immer noch auf Cindy.

Der Vibrator summte immer noch und oft schaukelte eines der Mädchen in einem kleinen Orgasmus.

„Olivia wollte morgen nach Hause gehen und sich ausruhen und ein bisschen Spaß in der Schule haben.“

Er stand auf und ging und sagte seiner Mutter, sie solle sich anziehen und kochen.

„In letzter Zeit vergesse ich Dinge“, dachte Johns Mutter, „genau wie damals, als sein Vater noch lebte.

Aber sie sagten, es ist nur Stress, also muss ich mich entspannen.

Nach dem Abendessen nahm er ein langes Bad und John plante, was er am nächsten Tag für die Schule tun würde.

Sie hat ein Klassenzimmer, in dem man nicht durch die Tür sehen kann, und Olivia hat mehr Mädchen als Jungen und die Lehrerin ist so heiß.

‚Zeit, meine Kräfte zu testen‘, dachte er bei sich und ging dann ins Bett, um sich für morgen auszuruhen.

„John Weckzeit“ öffnete seine Augen und sah Cindy das Badezimmer betreten.

Sein Schwanz war hart wie Stein, er hörte die Dusche laufen, also schloss er die Augen und wartete.

Dann stellte sich das Wasser ab, und er ging wie jeden Morgen im Bademantel hinaus.

„Mama, komm her“, rief sie und Cindy kam herein.

„Kannst du dich bitte darum kümmern“, nickte Ja und kletterte auf das Bett.

Er bückte sich und zog die Robe aus und schlang seine Lippen um ihren Schwanz.

Er schüttelte den Kopf auf und ab.

Er war großartig und erkannte, dass er einen Fehler gemacht hatte, als er dachte.

Sie bat ihn, sich um sie zu kümmern, sagte aber nicht, wie.

Sie war seine Mutter, und sie hatte versprochen, dass es nur bis zum Oralsex gehen würde, aber dann spürte sie es.

Seine enge, rasierte Muschi glitt seinen Schwanz hinunter.

„Mmm“, grummelt er, als seine Hüften sich ihm entgegenheben.

„Verdammt“, stöhnte sie und fing an, seinen Schwanz zu treiben.

Cindys Hände lagen auf ihrer Brust und sie hüpfte stöhnend auf und ab.

„Verdammte Mama“, grummelte John.

Sie fing an, ihre Hüften zu drücken, um ihn zu treffen.

„Das ist es, John bringt Mami zum Abspritzen. Yeah, ugh, fick mich, Baby, yeah“, sie stießen immer wieder aneinander

„Ich verlasse John!“

Schrei

„Komm mit mir, komm in die Muschi deiner Mutter, ja!“

„Oh Mama“, grummelte John.

Er packte sie und pumpte sie wütend

„äh!!!“

Cindy schrie und bückte sich und schüttelte sich.

Es fiel auf ihn.

Er landete auf dem Gesicht seiner Meise.

Er saugte daran und schüttelte es weiter und es begann sich zu lösen.

„Das ist John, Sperma auf deine Mutter“

„Fuck“, grunzte John, als er sich auf sie entlud.

„Mama, ich gehe zur Schule, geh duschen.“

John stieg in sein Auto und fuhr zur Schule, sehr aufgeregt darüber, was er an diesem Tag in der Schule machen würde.

Er wartete den ganzen Tag darauf, in diese Klasse zu kommen, es fühlte sich wie eine Ewigkeit an.

Alle waren da, als sie hereinkam, aber sie war die heißeste Lehrerin der Schule.

Er ging herum und bat alle lästigen populären Typen und Schurken zu gehen, er befahl ihnen.

Sie gingen alle hinaus, als Miss Owen hereinkam.

Was geht hier vor sich?

„Schließen Sie die Tür ab“, sagte Mrs. Owen, aber als sie sich umdrehte, sah sie äußerst verwirrt aus.

Alle sahen John an, unsicher, was sie tun sollten.

„Alle ausziehen“, sagte er, und alle standen auf und zogen sich aus.

„Hündin, komm her, ihr zwei, Miss Owens.“ Olivia und Miss Owen gingen durch den vorderen Teil des Raums zu John.

„Ich möchte, dass Sie beide die Vorderseite des Raums durchqueren und alle hart nass machen.“

Miss Owen packte Olivia und zwang sie zu Boden.

Er kletterte den Hügel hinauf und fickte Olivia vor allen.

John ging hinüber und steckte seinen Schwanz in Mrs. Owens‘ Mund

„Fick dich Schlampe“

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.