Total fremd

0 Aufrufe
0%

Eisenbahnen in Großbritannien wurden in den 1970er Jahren von British Rail mit zwei großen Gewerkschaften betrieben, ASLEF (Fahrer) und NUR (Eisenbahnarbeiter).

Die City of London zieht die meisten ihrer Arbeiter aus den Pendlergürteln, die von der Eisenbahn bedient werden, da es sich um eine alte Stadt handelt, die die Straßeninfrastruktur das Pendeln mit dem Auto fast unmöglich macht.

Dies führte dazu, dass Züge mit normalerweise zwischen 800 und 1.000 Passagieren bis zu 2.000 Staus hatten.

Menschen in einen Raum, der nicht für sie bestimmt ist.

Es ist 1 Uhr und es ist Zeit für Sues Mittagessen.

Die International Bank, bei der er arbeitete, lag nur einen Steinwurf von der Pettiecoat Lane entfernt und war nicht nur für ihren Sonntagsmarkt berühmt, sondern bot an Wochentagen auch Rabatte.

Er war ein regelmäßiger Besucher.

und heute hatten sie mit drei anderen Mädchen einen Ausflug zur Schaufensterauslage vereinbart. Die Hitze des Tages traf sie, als sie das Gebäude verließen. Es war August und die Temperaturen lagen um die 90 Grad, was für England ungewöhnlich war. Die Mädchen waren alle gekleidet in die Standarduniform der Stadt.

Die Mädchen in Geschäftsanzügen durchstreiften den Markt und machten eine Menge Witze sowohl von den Standbesitzern als auch von den Kunden.

Seine Kleidung war zwar bequem in dem klimatisierten Büro, aber sicherlich nicht das, was an einem so heißen Tag nötig war.

einer der Stände

billige Sommerkleider aus Baumwolle zu verkaufen, und Sue bemerkte, wie bequem diese wären.

An diesem Morgen, als das Wetter kühler war, wurde er mit den anderen Unglücklichen in seinen Zug gesetzt

die Rückfahrt am Abend muss bei Temperaturen um die 80 Grad erfolgen.

Ich habe spontan ein Kleid gekauft.

Übrigens war ich im Green Man und habe ein paar Pints ​​Bier mit meinen Croonies getrunken.

Am Ende ihres Arbeitstages war Sue unschlüssig, ob sie das gerade gekaufte Kleid anziehen oder den Mut haben sollte, den Zug zu nehmen, sie beschloss, mutig zu sein.

Sobald sie die Tür zur Straße öffnete, erkannte sie, dass es die falsche Entscheidung war und kehrte schnell in die Damentoilette zurück, um sich umzuziehen.

Das Kleid war keineswegs durchsichtig, es war sehr dünn, aber es war füllig und hing ihr daher in Falten.

Sobald sie das Kleid anzog, wusste sie, dass es wahr war, so wahr, dass sie sogar ihre Unterwäsche aufgab.

Als sie dieses Mal die Straße betrat, verspürte sie ein Gefühl der Begeisterung, als eine warme Brise ihr Kleid umhüllte.

Auf dem Bahnsteig in der Cannons Street warteten viele Hoffnungsträger auf einen Zug nach Sevenoaks, 20 Meilen und 35 Minuten entfernt.

Tannoy explodierte und kündigte die Ankunft des Zuges an, und die Menge regte sich.

Der Zug fuhr ein und kam zum Stehen.

Sue war 5 Yards entfernt

Er stieg aus der Tür und gesellte sich zu der Menge, weil er wusste, dass es keine Plätze geben würde.

Die Sitze waren vorwärts oder rückwärts gerichtet angeordnet, 2 auf der einen und 3 auf der anderen Seite, mit einer Lücke in der Mitte, um den Wagen zu passieren.

So wie er dachte.

alle Plätze weg, konnte es aber ausnutzen

Es lehnte sich gegen den Rahmen der Mittelsitze, was es ihm als Bonus ermöglichte, den Gepäckträger für Stabilität zu ergreifen.

Ich beendete meine Arbeit und ging mit mir die Cannon Street hinunter, wohl wissend, was dazu bestimmt war.

Eine stinkende und unbequeme Fahrt nach Sevenoaks, der Zug kam und ich kämpfte mich bis zur Tür.

Verdammt, alle Sitze sind weg, ah, aber die gebogene Pfostenposition in der Mitte ist besser

Irgendwie stiegen alle ein und dann explodierte der Lautsprecher, der Zug sollte einen zusätzlichen Halt an der London Bridge machen, der Bahnhof war eine halbe Meile entfernt und war kein normaler planmäßiger Halt. Ich war ein positioniertes Mädchen, als der Zug fuhr.

Die London Bridge, oh mein Gott, diese Menschenmenge und alle versuchten, darauf zu kommen.

Der Kürbis im Zug nahm zu und ich kam dem Mädchen näher.

Sie war dünn, 23-24 cm groß und trug ein ungewöhnliches Baumwollkleid.

es hängt in Falten bis zu den Knien herab.

Sue konnte nicht glauben, dass an der London Bridge so viele Menschen in das Schiff gepfercht waren, dass die Menge sie näher gebracht hatte, bis sie fast einen großen Mann berührte, der sich über sie beugte.

Er glaubte, fast nackt zu sein.

Der Zug brach auseinander und beschleunigte sich, wobei er während der Fahrt winkte, als er sich dem Bahnhof näherte.

Obwohl sie am Gepäckträger aufgehängt war, konnte sie nicht anders, als sich an dem ziemlich attraktiven Burschen zu reiben.

Herbs ganzer Körper wurde für seine Größe gepresst und trotz der Umstände genoss er das Gefühl.

Als der Zug die London Bridge verließ, fing er an zu zittern und ich hatte eine harte Zeit mit dem oben genannten Mädchen.

Diejenigen, die dort saßen, wo wir standen, konnten nichts als unsere Köpfe sehen, und die, die standen, konnten nicht unter die Höhe der Brust sehen.

Ich weiß nicht.

Sie wollte das tun, aber ihr Körper war an meinen gepresst, was in dem dünnen Kleid, das sie trug, ziemlich schön war.

Verdammt, so schön, ich konnte spüren, wie ich hart wurde.

Oh nein, Hunderte von Leuten, 30 Minuten bis Sevenoaks, da muss ich mir was anderes einfallen lassen.

Ich schloss die Augen und versuchte, mir die Samstagsspiele vorzustellen.

Das Schwanken des Zuges nahm mit zunehmender Geschwindigkeit zu, was Sue veranlasste, ihren Körper sanft an dem Jungen zu reiben.

Der Zug holperte wieder und er schwang ein wenig zur Seite und was soll’s, er war hart.

Er sah sich um und sah, dass alle eintauchten.

Niemand konnte während der Weiterfahrt und aufgrund seiner Position unter die Kopfhöhe gehen.

Er ließ den Griff seiner rechten Hand am Gepäckträger los und verließ den Zug neben sich, als der nächste Zug holperte.

Ich erlebte das Spiel vom Samstag noch einmal und war kurz davor, ein Ausgleichstor zu erzielen, als der Zug erneut holperte und sie sich halb umdrehte.

Meine Augen zu schließen und das Spiel hatte wenig Einfluss auf mein Hosenproblem, als ich plötzlich eine Hand spürte.

Schenkel.

Als der Zug wieder holperte, bahnte er sich langsam einen Weg bis zu meiner Krücke, und da war er in meiner Orgel.

Als ich meine Augen öffnete, war alles wie ein Traum, eine Menschenmenge um mich herum und ein Händedruck.

Ich sah das Mädchen an

Unsere Augen waren höchstens 2 Meter voneinander entfernt, aber es gab keine Reaktion oder war es da, ein winziges Funkeln, ein Blick, der mir alles sagte.

Mit ihrer Hand neben ihrer veränderte Sue beim nächsten Ruck des Zuges ihre Position und legte sie mit geschlossenen Augen auf den Oberschenkel des Kindes.

Es kam keine Antwort, also fing sie langsam an, nach ihren Krücken zu greifen.

Noch ein Ruck und da ist es.

war in seiner Hand.

Der Junge öffnete die Augen, schaute aber etwas weit weg, dann sah er ihm in die Augen.

Als sie verzweifelt versuchte, die tote Pfanne festzuhalten, wusste sie, dass sie es wusste.

Er rieb, während der Zug schwankte, während er gleichzeitig den toten Pfannenausdruck beibehielt.

Er verringerte allmählich den Druck auf den Schwanz und erreichte dann den Hosenschlitz.

wende deine Augen zu ihr

Er suchte verzweifelt nach einer Art Bestätigung, tat aber nichts.

Ich genoss wirklich die Aufmerksamkeit, die seine Hand mir schenkte, als er langsam stoppte und dann der Hosenschlitz wieder an meinem Reißverschluss angebracht wurde.

Es kann nicht sein, es ist verrückt, die Leute sind einen Schritt entfernt und hundert in meiner Nähe.

schaut mich an, fragt mich was, welches Zeichen kann ich ihm geben, Gott Mädchen, was willst du.

Dann öffnete er unglaublich meinen Reißverschluss und legte seine Hand auf meine Hose.

Noch ein Blick von ihm, was soll ich tun?

„Ruck, Ruck, und es ist mein Schwanz. ICH WILL NICHT VERHAFTET WERDEN.

Sues Hand war in der Hose des Jungen.

Immer noch keine Antwort von ihm, du Dummkopf kommst ja oder nein.

Wenn du es nicht tust, werde ich es tun, und mit dem nächsten Ruck zog er seinen Penis aus seiner Hose.

Jetzt bekam er eine Antwort, war es ein Schock?

Angst oder Lust?

Greifen Sie ihren Schwanz, schaffte sie es, nach unten zu greifen und den Saum des Kleides über das Mitglied zu heben.

Alles woran ich denken konnte war Ich will verhaftet werden, das Mädchen bewegte sich plötzlich und drehte mir den Rücken zu und sie hob den Saum ihres Kleides bis zu meinem Knoten.

Ich war zu weit gegangen, zu weit für mich.

Er zog seine Hände zurück.

er hob sie an seinen Kopf und legte sie auf die Stuhlkante und seinen Kopf auf seine Hände.

Er krümmte seinen Rücken, spreizte seine Beine und drückte sein Becken zurück auf mich.

Ich beugte meine Knie und ließ meinen Schwanz ihn streicheln.

Als der Zug holperte, baute er ein Nest in seiner Öffnung, sodass er der Innenseite ihres Oberschenkels folgte.

Es war so nass, oh so nass, und dann war ich natürlich beim nächsten Ruck drin.

Wie gut es sich anfühlte

Sofortiges Handeln kam natürlich nicht in Frage, aber der Zug entschädigt für das Wackeln mehr als.

Langsam, langsam konnte ich meinen Höhepunkt spüren, als die Krämpfe von innen mich dazu brachten.

Obwohl ich versuchte, mich zu beherrschen, konnte ich es nicht und Mann

Er drehte sich um und warf mir einen seltsamen Blick zu.

Sue konnte spüren, wie sich sein Schwanz gegen ihren inneren Oberschenkel bewegte und versuchte, sich so fest sie konnte auf ihm zu positionieren, in ihm, als sie zuckte.

Er vergrub seinen Kopf tiefer in seinen Händen und hielt den Atem an.

Das Gefühl, das sanfte Wiegen, ah er würde kommen, ah was für ein Vergnügen.

Als er kam, fühlte er den jungen Mann kommen und seufzte vor Vergnügen.

Der Mann, der neben ihnen stand, sah sie misstrauisch an, aber sie konnte sich nicht mehr winden.

Er fuhr langsam von hier weg, und dann wurden die Bremsen betätigt, und der Zug hielt am Bahnhof Sevenoaks.

Junge, aber er war weg.

Als der Zug in Sevenoaks einfuhr, stieg ich aus ihr aus, der Zug leerte sich schnell, und ich zog mich so schnell wie möglich an und ging zu meiner Frau und meinen Kindern, die auf dem Parkplatz warteten.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.