Vor dem college

0 Aufrufe
0%

Wir sind im Keller meines Freundes und haben unseren üblichen Spaß.

Sie sind etwa zehn Jungen und etwa 6 Mädchen.

Die meisten Jungs spielen Pong oder am Pongtisch.

Ich bin einer der Typen, die am Tischtennistisch warteten, um zu spielen, ich glaube, ich war ungefähr der dritte in der Reihe, um zu spielen, und ich trinke nur mein Bier.

Einige der anderen Jungs und Mädels drängen sich um die Küchentheke und reden und trinken.

Die meisten Mädchen, die ich mein ganzes Leben lang gekannt habe, und mit denen ich immer befreundet war.

Mit zwei von ihnen bin ich seit meiner Geburt befreundet, sie heißen Mary und Jessica.

Mary war schon immer ein großes Mädchen, aber mit 15 Jahren ist sie auf 1,80 Meter gewachsen, was für ein Mädchen natürlich sehr groß ist.

Obwohl sie für ein Mädchen extrem groß ist, hat sie ein sehr schönes Gesicht, schöne lange schwarze Haare, lange Beine und einen straffen Körper mit kleinen, aber festen Brüsten entwickelt.

Jessica entpuppte sich auch als ziemlich heißes Mädchen.

Sie stand etwa 5?6??

mit kurzen braunen Haaren.

Das Beste an Jessica sind ihre Kurven, sie hat schöne volle C-Cup-Titten entwickelt und sie hat auch einen großen engen Arsch mit einem glatten Bauch, sie hat Fleisch auf den Knochen, aber nichts zu schlimmes.

Jessica hatte Freunde, aber sie hatte noch nie Sex, während Mary ziemlich unerfahren ist, sie sind auch beste Freundinnen.

Jessica kommt auf mich zu und setzt sich neben mich und wir fangen an zu reden.

Jetzt habe ich?

Ich rede nicht wirklich viel mit Mary und Jessica unter vier Augen, also ist das schon ein bisschen seltsam.

„Bret, ich und Mary haben dir im Keller etwas zu erzählen.“

Sie nimmt meine Hand und ich folge ihr in den Keller, wo Mary schon auf mich wartet.

Es wurde immer seltsamer und seltsamer, wir waren ganz allein im Keller meines Freundes.

„Ich bin sicher, Sie wissen, dass ich und Mary beide Jungfrauen sind, und wir gehen beide in den nächsten Wochen aufs College und haben einen Pakt geschlossen, unsere Jungfräulichkeit auf dem College vor der High School zu verlieren.“

„Während wir uns überlegten, wen wir entjungfern wollten, und die einzige Person, an die wir denken konnten, warst du.“

?WWWWHHHHAAATTTT!!!!?

Ich hoffe, niemand hat mich gehört, ich habe so laut geschrien

So hatte ich noch nie an die beiden gedacht.

Ich meine, ich kenne sie seit ihrer Geburt, sie waren immer nur Freunde.

?Ernsthaft?

Willst du, dass wir drei Liebe machen?

?Jawohl,?

Mary sagte: „Natürlich willst du es tun, nicht wahr?“

„Natürlich tue ich das, es ist der Traum eines jeden Mannes, einen Dreier zu haben, aber denkst du nicht, dass es ein bisschen komisch wird?“

„Nun, es wird ein bisschen dauern, aber du bist unser alter Freund, den wir beide lieben, und wir lieben niemand anderen genug, um ihn darum zu bitten.

Wir dachten auch, dass Sie dies vielleicht gerne tun würden, weil Sie so unerfahren sind und gerne eine Ausbildung haben würden.

Stimmte es, dass ich noch nie zuvor Oralsex hatte und das tat ich auch nicht?

aufs College gehen wollen und dabei wie ein Idiot aussehen.

„Also bist du dabei?“

?Natürlich bin ich.?

Ich wollte reingehen und Jessica auf die Lippen küssen, aber sie wich zurück.

?Nicht hier.

Marys Eltern sind nicht zu Hause und wir wollen, dass es perfekt ist, also machen wir es morgen bei Mary, tagsüber, wenn wir alle nüchtern sind.

Danach gingen wir wieder nach oben und ich genoss den Rest meiner Nacht, aber natürlich konnte ich nur an den Dreier denken, den ich morgen haben würde.

Die Nacht endete und ein Freund von mir brachte mich nach Hause, um schlafen zu gehen.

Am nächsten Tag wachte ich auf und nahm sofort eine Dusche, zog mich an und aß etwas zu essen.

Ich sagte meiner Mutter, ich würde zu einem meiner Freunde gehen, und fuhr zu Marys Haus.

Ich ging zur Vordertür und sah ein Post-It, auf dem stand, dass ich hoch in das Zimmer ihrer Eltern gehen sollte, also ging ich hinein und ging die Treppe hinauf, um in das Zimmer zu gehen.

Ich sah Mary und Jessica vor dem Fernseher auf dem Bett von Marys Eltern liegen.

?Sind Sie bereit??

sagte Jessica.

?Sicher.?

„Okay, komm, setz dich aufs Bett und schalt den Fernseher aus.“

Sie standen beide vom Bett auf, als ich mich gerade aufsetzen wollte.

Sie standen am Fußende des Bettes, beide trugen Jeans, während Jessica ein tief ausgeschnittenes Shirt trug, um ihre Brüste zu zeigen, Mary trug eine lockere Bluse.

Ich fragte mich, warum sie wollten, dass ich mich hinsetzte, wenn sie standen, dann zeigten sie mir warum.

Sie begannen sich zu küssen.

Es war toll und ich hatte sofort eine wahnsinnige Erektion, die man nicht so gut sehen konnte, weil ich auch Jeans trug.

Sie fingen an, sich auszuziehen und das erste, was sich löste, war Jessicas Shirt.

Sie trug einen schwarzen Spitzen-BH und darunter waren riesige Brüste, ich meine, sie waren größer, als ich es mir hätte vorstellen können.

Sie hüpften wie riesige Melonen herum.

Als nächstes zog sich Marys Shirt aus und man konnte sehen, dass sie fast ein Sixpack war, ihr ganzer Oberkörper war tatsächlich sehr eng und ihre Titten sahen fast aus wie B’s im Gegensatz zu den kleinen A’s, die ich dachte, sie hätte sie

.

Ich versuchte aufzustehen, um mich der Party anzuschließen, aber beide gaben mir das Stoppschild, sie merkten, dass ich nervös wurde.

Als nächstes kamen ihre beiden Jeans herunter.

Jessica trug einen schwarzen Schnür-BH und ein Höschen, während Mary das gleiche Paar trug, aber in Weiß, man konnte sehen, dass sie das geplant hatten.

Dann warf ich einen Blick auf ihre beiden Ärsche, die beide extrem eng waren, obwohl Jessicas viel größer war.

Sie hörten für eine Sekunde auf sich zu küssen und beide streckten ihre Hand aus und ich nahm ihre Hände und sie zogen mich hoch.

Ich habe mich für Jessicas üppige Lippen entschieden und sie waren so schön, wie ich dachte, sie wusste auch sehr gut, wie man ihre Zunge benutzt.

Dann ging ich zu Mary, die fast keine Lippen hatte, sie waren so dünn, dass sie nicht so gut küssen konnte, sie hatte viel weniger Übung.

Auch weil ich erst 5 oder 7 bin?

Es war seltsam, dass sie größer war als ich und auf mich herabblickte.

Ich sah für eine Sekunde nach unten und sah Jessicas riesige Brüste, die mich anstarrten.

Ich wollte ihren BH aushaken, aber sie schlug mir auf die Hand, man merkte, dass sie das auf ihre Art wollten.

Jessica brachte unsere drei Köpfe zusammen und wir fingen an, uns für eine Weile dreimal zu küssen, aber es war ein bisschen unangenehm, also zog ich mich zurück.

Mary und Jessica sahen sich an, dann schoben sie mich auf das Bett und ich setzte mich auf, Mary fing an mich zu küssen, als sie mein Shirt hochhob und sie zog mich herunter, um meinen normalen Körperbau zu enthüllen.

Ich bin nicht sehr muskulös und mein Gewicht ist durchschnittlich und ich bin nicht annähernd ein Sixpack, aber sie wussten diese Dinge bereits.

Mary knöpfte dann meine Hose auf und Jessica fing an, sie auszuziehen, es dauerte eine Weile, aber sie tat es.

Meine Boxershorts wurden dann abgeworfen und enthüllten meinen winzigen Penis mit seinem rasenden Ständer.

„Er ist ein kleiner Kerl, ?“

sagte Jessica.

„Worauf hast du gewartet?“

„Darauf haben wir beide gewartet. Es ist gut, dass wir zum ersten Mal einen kleinen Penis wollten.“

?OK.?

„Lass uns dein Kondom überziehen, ich hoffe, du hast noch mehr mitgebracht.“

?Natürlich habe ich.?

Dann wurde ich aufs Bett geworfen und beide standen auf.

Sie zogen ihre BHs und Höschen aus und sprangen auf mich.

Ich habe ein Gefühl für ihre Ärsche bekommen und beide waren nett.

Dann warf ich sie auf den Boden und fing an, Mary zu fingern, während ich Jessica fingerte.

Ihre Brüste waren so schön und fest dafür, dass sie so groß waren.

Sie begannen beide ein wenig zu stöhnen und ich fing an, Mary zu küssen, die anfing, richtig nass zu werden.

Ich entfernte meine Finger von Marys Muschi und fing an, Jessica zu fingern, während ich Mary küsste.

Jessica stöhnte jetzt laut.

Die Fotzen von Mary und Jessica waren so eng, dass ich kaum zwei Finger hineinstecken konnte, und sie fühlten sich beide so eng an.

Ich stand für eine Sekunde auf und stellte die Frage.

„Wer will es zuerst?“

»

Sie sahen sich an und sagten: „Du wählst.“

Noch bevor ich nach Hause kam, hatte ich ohne besonderen Grund beschlossen, zuerst Mary zu machen.

Ich fing an, Marys lange Beine zu fühlen, und als ich an die Muschi kam, fing ich an, sie zu lecken und damit zu spielen, sie vorzubereiten, sie war so nass.

Dann zog ich sie an ihren Bauch und küsste sie, dann griff ich nach ihren Brüsten.

Ich fing an, an ihnen zu saugen, sie hatte wirklich schöne kleine Nippel und ihre Titten waren großartig zum Saugen.

Dann kletterte ich auf sie und fing an, meinen Penis langsam in ihre Muschi einzuführen.

Jeden halben Zoll, den ich hineinging, konnte ich sehen, wie sie zusammenzuckte, aber schließlich bekam ich alles.

?Wie geht es dir??

„In Ordnung, lass uns gehen.“

Also fing ich langsam an, meinen Schwanz in und aus ihrer Muschi zu bewegen, es fühlte sich so gut an.

Während ich gegen Mary wetterte, brachte ich Jessica zu mir und fing wieder an, sie zu fingern.

Mary stöhnte jetzt laut und ich konnte fühlen, als würde ich gleich kommen, aber anstatt meine Ladung an eine Person zu verschwenden, überraschte ich sie beide und ging zu Jessica.

Ich konnte meinen Schwanz schneller in sie hinein bekommen und fing an, sie hart zu belästigen.

Wir hüpften auf und ab und ihre Titten waren so schön.

Während ich mit Jessica spazieren ging, hatte Mary beschlossen, auch mit Jessicas schönen Brüsten zu beginnen.

Es war die perfekte Szene, die beiden Mädchen, die ich mein ganzes Leben lang gekannt hatte, waren keine Jungfrauen mehr und es war meinetwegen.

Ich blies meine Ladung in Jessicas Fotze und drehte mich um.

„Oh nein, wir sind noch nicht fertig.“

Fortgesetzt werden?.

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.