Wochenende allein_(1)

0 Aufrufe
0%

Ich weiß, dass ich in Schwierigkeiten geriet, als ich wieder anfing, mit ihm zu reden.

Die ganze Zeit, in der ich mit Casey über IM sprach, wurde ich daran erinnert, dass ich ihn immer noch liebte oder dachte, dass ich es tat.

Ich hatte definitiv immer noch Gefühle für sie und sie waren stark.

Verdammt, bis heute weiß ich immer noch nicht genau, was sie sind.

Unser Gespräch heute Abend begann so unschuldig, nichts außerhalb des normalen Gesprächs, das wir hatten.

Es war nicht anders als damals, als wir uns vor Jahren verabredet hatten.

Ich sitze in meinem Wohnheim und sie ist in ihrem Zimmer in ihrer Schule, ein paar Autostunden von meiner Schule entfernt.

Meine Mitbewohnerin ist übers Wochenende nach Hause gefahren und meine Freunde vom Flur haben die Nacht durchgefeiert.

Ich dachte, ich bleibe, da ich mich nicht um mein Zimmer kümmern und eine entspannte Nacht haben muss, verdammt, ich habe immer die nächste Nacht, um mich zu verirren, es ist Freitag, das Wochenende ist jung.

Während wir uns weiter unterhalten, beginne ich, ins linke Feld abzudriften, als mein Telefon klingelt.

Sie ist meine Freundin.

Sie geht ungefähr vier bis sechs Stunden von meiner Schule entfernt zur Schule, und wir haben uns seit ihrer Abreise im August nicht mehr gesehen.

?Hey?

?Halli-Hallo was ist los??

„Nicht viel, nur abhängen, mein Mitbewohner kam nach Hause und die Jungs gingen in die Bar.“

„Ich dachte, du würdest mit ihnen ausgehen?“

Sie sagt.

„Ja, das hatte ich geplant, aber ich habe beschlossen, hier zu bleiben, also was machst du?“

„Meine Mitbewohner und ich bereiten uns darauf vor, in den Club zu gehen.

Ich dachte, ich rufe an, bevor ich gehe.?

?Oh?

OK?.?

Groß ist alles, was ich über mich denke.

?Was?

„Nichts, viel Spaß.“

„Das werden wir, ich liebe dich.“

„Ich liebe dich auch, tschüss.“

?Wiedersehen?

sagte sie und legte auf.

Mein Laptop sagt mir, wenn ich eine weitere Nachricht von Casey bekomme?

?Du bist immer noch hier??

es las.

Ich sage ihm, dass ich immer noch hier bin und am Telefon war.

Sie fragt mich, wer und ich sage ihr, dass es meine Freundin ist, von der ich weiß, dass sie sie nicht mag.

Wir reden ungefähr eine Stunde weiter, als sie mich aus dem Nichts fragt, ob ich es bereue, nicht den ganzen Weg mit ihr gegangen zu sein, als wir vorher zusammen waren.

Das hat mich definitiv unvorbereitet getroffen.

„Nun, als wir zusammen waren, nein, ich habe es nie bereut.

Ist das jetzt eine andere Geschichte?

Ich erzähle ihm.

Jetzt denke ich, das kann wirklich nicht gut gehen, aber ich sage mir, verdammt, ich werde einfach weitermachen und sehen, was passiert.

Ich werde nicht lügen;

Wenn ich an sie denke, bewegt sich mein Schwanz.

Jetzt stelle ich mir nur vor, sie hat schöne B-Körbchen-Titten und ist mit 5 zierlich?

5?

und etwa 110 Pfund.

Ich denke und erinnere mich, wie weich ihre Haut immer war und wie weich ihre Lippen immer waren, wenn wir uns küssten.

Und wieder klingelt mein Laptop bei mir „wenn du jetzt die Möglichkeit hast, hast du Lust was zu unternehmen?“

Mein erster Gedanke und was ich zu ihm sagte, war: „Wirst du mich töten?“

und sie antwortet: „Dann nehme ich das als Ja.“

Jetzt kann ich ihr nicht sagen, dass ich nichts mit ihr machen würde.

?

Geben Sie mir eine Minute und ich rufe Sie an?

sie sagt es mir und unterschreibt.

Jetzt sitze ich also in meinem Zimmer, mit dem Gedanken an dieses nackte Mädchen vor mir und keine andere Möglichkeit zur Erleichterung als meine Hand.

?Was zur Hölle?

Ich denke, ich werde warten, bis ich mit ihr telefoniere, und dann Erleichterung bekommen.

Ich sitze hier und warte darauf, dass sie anruft, was mir wie eine Ewigkeit vorkommt, obwohl ich weiß, dass es nicht mehr als ein paar Minuten sind.

Endlich vibriert und klingelt mein Handy und sie ist es.

?Hey?

„Hey, du dachtest, ich würde nicht anrufen?“

„Ja, irgendwie, also was hast du heute Abend überhaupt getrunken?“

»

„Nichts, ich habe nur angefangen, an uns zu denken und mich gefragt, ob du es jemals bereut hast, dass wir nichts getan haben.“

»

„Ich habe es dir schon gesagt, als wir zusammen waren, nein, aber jetzt möchte ich wirklich etwas mit dir machen.

Ich finde dich sehr hübsch und würde gerne mit dir zusammen sein.?

„Jetzt weiß ich, dass du lügst, ich bin nach niemandes Definition hinreißend.“

„Ich denke, du bist, ich denke, du bist heiß und hübsch und es macht viel Spaß, mit dir zusammen zu sein.“

„Ich bin weder sexy noch hübsch.

Ich bin hässlich und das weißt du.?

„Okay, mein Arsch tut weh, denk weiter daran.“

Ich sage dir seit Jahren und als wir zusammen waren, dass du sexy und hinreißend bist und du mir auch nicht glauben würdest.

Ich schätze, nach mehr als vier Jahren würdest du jetzt zumindest so tun, als würdest du mir glauben.?

„Ja, ja, also was würdest du tun, wenn wir zusammen wären?“

»

„Wow, ein bisschen rau heute Nacht, huh?“

Ich möchte damit beginnen, dich zu küssen und dich zu massieren.

Vielleicht würde ich danach anfangen, mich mit den Küssen an deinem Rücken hinunterzuarbeiten und sicherstellen, dass ich jeden Punkt deiner Wirbelsäule mit einem Kuss erreiche, und dann würde ich um deinen Bauch herumgehen und oben an deiner Jeans anfangen und

Arbeiten Sie Ihren Bauch bis zu Ihrem Hals, dann zurück zu Ihrem Bauch.?

Am anderen Ende kann ich hier ein kleines Stöhnen hören und ich weiß, dass ich sie langsam anmache.

„Dann würde ich mich langsam zu deinem BH vorarbeiten, ihn lösen und anfangen, deine Brustwarzen zu necken.

Ich würde an einem saugen, während ich den anderen drückte und rieb.

Nach ein paar Minuten wechselte ich die Seiten und machte dasselbe weiter.

Während ich das tat, glitt ich mit einer Hand zu deiner Jeans und fing an, deine Jeans aufzuknöpfen und zu öffnen.

Sobald ich das getan hatte, fuhr ich mit meiner Hand über die Vorderseite Ihres Höschens und übte nur ein wenig Druck auf Ihre Klitoris und Ihren Hügel aus.

An diesem Punkt kann ich sie stöhnen hören und ihre Atmung beginnt ein wenig abgehackt zu werden und ich weiß, dass sie ihre Muschi reibt.

Während ich meinen Schwanz reibe, wurde ich steinhart, als ich es am anderen Ende des Telefons hörte.

„Nachdem ich ein bisschen mit deinen Titten gespielt hatte, kam ich zu deinem Hügel herunter und zog deine Jeans und dein Höschen aus und fing an, deine inneren Schenkel leicht zu küssen und die Außenseite deiner Muschi und Klitoris zu necken.

Nachdem ich gemerkt hatte, dass du genug hättest, würde ich anfangen, deine Klitoris zu lecken und sehr langsam einen Finger in deine Muschi einführen.

Ich würde weiterhin deinen Kitzler lecken und dann würde ich anfangen, deine Muschi zu lecken und deinen Kitzler zu reiben und sicherzustellen, dass es dich näher bringt.

Ich werde dich dem Abspritzen nahe bringen und mich zurückziehen und dich warten lassen.

Nach einer Weile werde ich dich zum Abspritzen bringen und dich langsam stoppen.?

Am anderen Ende der Leitung höre ich ihn noch lauter stöhnen und noch schneller atmen, als ich ihn abspritzen höre.

Seine Ejakulation macht mich so heiß, dass ich gleich meine Ladung abspritze.

Wir bleiben am Telefon und sagen ein paar Minuten lang nichts, während wir zu Atem kommen, und schließlich sage ich: „Bist du noch da?“

?Was machst du morgen???

Hinzufügt von:
Datum: März 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.