Alles Breitet Sich Auf Satine Phoenix Und Einem Schönen Knackarsch Aus

0 Aufrufe
0%


Als ich die Tür öffnete, wurde meine größte Befürchtung wahr. Dort
Die kleine blonde Kassiererin von K Mart blieb stehen und ich
Ihm gefiel ihr Gesichtsausdruck überhaupt nicht.
Nun, hallo, sagte er mit einem überlegenen Grinsen zu mir.
süßes kleines Gesicht. Hast du es genossen?
Bist du das, Jeannie? Meine Frau rief aus dem Wohnzimmer.
Hallo Joan, sagte Jeannie. Ich komme nicht zur falschen Zeit,
ICH?
Überhaupt nicht, antwortete meine Frau. Komm rein, ich
Ich habe auf dich gewartet. Hast du die Spielsachen mitgebracht?
Das habe ich wirklich, erwiderte Jeannie. Trage dieses Paket für mich
Willst du? sagte er zu mir.
Da ich nicht wusste, was mich erwarten würde, nahm ich die Papiertüte von Jeannie und
folgte ihm demütig in unser Wohnzimmer.
Steh nicht da, du Hantel sagte Joan mir streng.
Geben Sie mir das und hängen Sie Jeannies Mantel für sie auf. Und dann fügte er hinzu
mit einem Grinsen und hängen Sie gleichzeitig Ihre Hose auf. du wirst es nicht sein
Ich brauche sie für eine Weile
Meinst Du das wirklich? Ich fragte.
Als der kleine 20-jährige Junge dastand, kicherte meine Frau
Er schlug mir hart ins Gesicht. Raus aus diesen Dingern und
schnell
A-aber vor ihm?
Raus aus diesen Dingern
Ich gehorchte demütig und nahm Jeannies Mantel und Hose.
Wohnzimmerschrank. Als ich ins Wohnzimmer zurückkehrte, die beiden Mädchen
er lacht vor Lachen.
Sieht sie nicht süß aus in ihrem rosa Höschen? sagte Johanna.
Oh klar, Schatz, stimmte Jeannie zu.
Jetzt Schatz, sagte Joan, leg dein Höschen runter und zeig es Sue.
Ellen, du bist nicht wirklich ein Mädchen.
Oh mein Gott, absolut nicht sagte Jeannie und untersuchte meinen Penis
und ich sammle es mit seinen behandschuhten Händen. Aber ich weiß, wie ich ihn fühlen lassen kann
wie
Zwei Frauen lachten, als ich wieder rot wurde
glücklich. Schau mal, was Tante Jean für dich mitgebracht hat Jeannie
vorgenannten. Er griff nach der braunen Papiertüte und zog die größte heraus.
Dildo, den ich je gesehen habe. Es stellte sich heraus, dass es motorisiert war. Auch in der Tasche
Es war eine sehr, sehr schwere Holzschaufel, viel schlimmer als jede Joan.
Es wird bereits bei mir angewendet, ich bin rot vor Angst und Verlegenheit.
Meine Frau sagte: Steh nicht einfach da, Arschloch. Runter
Heb deine Hände und Knie und deinen Hintern in die Luft.
Ich tat, was er sagte, und wieder lachten mich die Frauen aus.
kosten.
Sollen wir es in die erste oder in die erste Reihe schieben? Jeannie
Sie fragte.
Warum gibst du ihm nicht eine gute Schaufel? Meine Frau hat ihn gefragt.
Gut, sagte Jeannie, aber versuchen wir es zuerst.
Hey Weichei, sagte er und drehte sich zu mir um. Wenn du meinen Finger spürst
deinen Arsch, strecke deine Zunge raus und ziehe sie heraus, wenn ich es tue
Zunge rein, okay?
Muss ich? Ich bat meine Frau.
Natürlich musst du, sagte er, um seine Absicht zu verdeutlichen.
Er versetzte mir einen Schlag, der mich vor Schmerz erschrecken ließ.
In den nächsten Minuten hatten die Mädchen so viel Spaß,
jeder steckt abwechselnd seine Finger in mein Arschloch
hockte sich auf meine Hände und Knie. Dann fühlte ich mich plötzlich
der scharfe Schlag des Schlägers auf meinen bereits geschwollenen Hintern. Ich habe es herausgenommen
Aber das diente nur dazu, die beiden Frauen noch mehr zu unterhalten. Zum
Es kam mir wie Stunden vor, eine nach der anderen traf mich auf dem Tiefpunkt
mit der Schaufel. Die beiden nahmen bequem ihre Plätze ein.
das Sofa und ich bin auf Händen und Knien von einem zum anderen gekrochen
andererseits stand jeder der Reihe nach auf und zerquetschte mich und
wieder.
Okay, hier ist noch ein Spiel, Schatz, sagte Jeannie. Runter
während ich hier sitze und deine Hände und Knie mir zugewandt sind
Couch. Jetzt schau zwischen deine Beine, kannst du meine Füße sehen?
Ich tat, was mir gesagt wurde, und ich konnte ihre beiden hochhackigen Füße verkehrt herum sehen.
Blick zurück durch meine nackten Beine.
Ja, das kann ich, sagte ich.
Ja, Tantchen, das kann ich, sagte meine Frau und schlug hart auf meine Nacktheit.
der Rücken.
Ach, rief ich. Ja, ich kann, Tante, ja, ich kann.
Gut, sagte Jeanie. Nun sag mal, wie viele Meter siehst du?
jetzt?
Nur eine, sagte ich und sah die Junggesellin etwas ängstlich an.
glänzende schwarze Schuhe mit spitzen Zehen und fragte mich, wo die andere Zehe sein würde
Schwarz. Ich brauchte nicht lange, um das zu lernen.
Nun, wo ist der andere Schuhschatz? sagte Jeannie
zynisch. Meine Frau, die hinter mir saß, fing an zu lachen.
Gut.
Sag Tante, wo du bist sagte er streng.
In mein Arschloch Ich sagte.
Was hast du zu mir gesagt? fragte Jeanie spitz
seine Schuhspitze war so hart, dass ich dachte, er würde mich umwerfen.
Ich habe dir doch gesagt, dass es in meinem Arschloch war, Tante, keuchte ich.
Gut, sagte Jean~ie. Jetzt drück deinen Hintern fest an ihn
und es gut polieren, hörst du mich?
Oh ja, Tante, sagte ich. Ich werde tun, was du sagst, das verspreche ich.
Das wirst du wirklich, sagte Jeannie. Nun, wie viele Schuhe
um zu sehen?
Zwei Tanten, sagte ich. Ich kann wieder zwei Schuhe sehen.
Ja, du bist so brav, zwei Schuhe zu deinem kleinen rosa Kleidchen, oder?
Höschen, du Stück Scheiße Wie viele Schuhe jetzt? WIE VIEL?
Ach, eins Ich sagte, ich hätte den anderen spitzen Lederfinger gespürt
bis zu meinem Anus. Eine Tante, nur eine Tante, sagte ich einmal erbärmlich
kurz davor, wieder in Tränen auszubrechen.
Sehr gut, sagte Jeannie und zog ihren Schuh von meinem Hintern. Froh
jetzt kann er herumkriechen und mich anschauen und meine zwei schuhe anschauen. magst
Ich sage sofort Er schenkte mir ein scharfes Grinsen, als er den letzten Befehl gab.
Er schlug mir mit seiner behandschuhten Hand auf den Hintern. Ich drehte mich mit meiner Hand zu ihm um
Wie er befahl, klebten seine Augen an seinen Schuhen.
Jetzt ist es an der Zeit, die Schuhputzarbeiten zu beenden
Ich sagte, leck deine Scheiße von meinen beiden Schuhen, leck sie
Ich tat, was er sagte, und fuhr mit meiner Zunge über seine beiden Schuhe.
Ich sabberte eine gefühlte Ewigkeit lang auf meine Schuhe. Mine
seine Frau Joan lachte mich wieder aus.
»Komm hier rein und leck mir die Schuhe ab, Scheißkerl«, befahl Joan.
Ich und ich erledigten seine Bestellung ohne Frage und ohne Kommentar.
Ich wette, er will etwas höher lecken, sagte Jeannie.
Lachen.
Nicht jetzt, sagte Joan. Ich habe so viel Spaß auf diese Weise.
nicht lecken schrie er mich an. Jetzt kannst du ihm die andere Überraschung geben.
Du hast es mitgebracht«, sagte Joan.
Sollen wir ihn zuerst noch einmal zeigen? fragte Jeannie.
Warum nicht, sagte Joan, ich sagte, leck dich einfach ein bisschen weiter.
Verdammt«, sagte er zu mir. »Es geht dich nichts an, wenn wir reden, bis ich
Sag mir, es ist okay, verstehst du?
Ja Schatz, sagte ich kleinlaut.
Es ist besser so, sagte er, während ich weiter seine Schuhe leckte.
Man kann hier auch ein bisschen am Gesäß und an der Ferse arbeiten.
Morgen, bevor ich das mache, kann ich rausgehen und Hundekot machen.
nur zum Spaß.
Hier ist es, sagte Jeannie, was denkst du, Joan?
Ich denke, das wird stimmen, sagte meine Frau. Du kannst nach oben schauen
jetzt, sagte er zu mir. Was denkst du?
Bevor ich etwas sagen konnte, wurde der Riesendildo in meinen geschoben.
Mund. Ich konnte es nicht glauben. Würden sie es wirklich nutzen?
mich?
Nun, das taten sie, und beide schienen es zu mögen, abwechselnd zu schubsen und zu schubsen.
das ist mein arschloch.
Und so verging der Rest des Nachmittags. An einer Stelle,
Es gab eine Melksitzung, als Tante Jeannie meinen Schwanz packte und
Ich drückte, bis ich kam. Dann musste ich meine eigene Ejakulation reinigen
vom Teppich. Dann kehrte er für eine endlose Sitzung zum Dildo zurück
mein Arsch, wo zwei Frauen vor Freude fast zusammenbrechen
extremes Unbehagen.
Als Jeannie ging, fragte mich meine Frau, ob mir der Nachmittag gefallen habe. ich
Ich wusste nicht, was ich sagen sollte, also sagte ich nichts.
In Ordnung, sagte er. Ich habe noch ehrgeizigere Pläne für dich.
Nächsten Samstag. Meine Schwester bringt ihre beiden Töchter hierher.
Etwas Sexualerziehung Annie und Dottie sind jetzt in der Mittelschule und
Wir entschieden, dass es an der Zeit war, ihnen beizubringen, wie man einen Mann richtig festhält.
seinen Platz. Ich kann dir noch ein paar Klamotten kaufen, bevor sie es tun.
kommen. Natürlich werden sie es alle genießen zu sehen, wie süß sie aussieht.
dein rosa Höschen, aber ich kann dir ein Outfit für kleine Mädchen besorgen
Brunnen Und stellen Sie sicher, dass Sie sich benehmen, denn ich werde all dies vorbereiten.
froh
Joan zeigte auf die Schaufel, den Dildo und den Klistieraufsatz.
und lache leidenschaftlich. Jetzt steh auf, sagte er. Und Al
Ich bin bereit, mir die beste und längste Fotze deines Lebens zu lecken
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert