Beeilen Sie Sich Pinay My Wife New Viral Coming

0 Aufrufe
0%


Dies ist meine erste Geschichte, bitte vergib Fehler und ich liebe Rezensionen, ob gut oder schlecht.
Alles begann eines Tages, bevor ich weiter ging, fand ich ein Paar sexy kleine rosa Dessous von meiner Schwester, meine Schwester war sexy, weißhäutig, aber hispanisch, sie hatte die größten Brüste und den schönsten Arsch, die ich je gesehen habe, sie war ‚ t das dünnste Mädchen. aber ich mag dieses hier an ihr… Ich schnüffelte am Höschen und hatte meinen größten Fehler aller Zeiten. Ich tauchte ein und steckte es aus irgendeinem Grund zurück, ich liebte den Ansturm, erwischt zu werden. Jetzt 7 Jahre vorspulen.. Ich war 17, ich hatte einen Freund, zu dessen Haus ich immer ging, nichts Sexuelles, wir hingen nur rum. Eines Tages kamen wir gerade aus dem Einkaufszentrum zurück und wollten uns hinsetzen und etwas fernsehen. Ich ging um ihr Haus herum und stellte fest, dass sie nicht bemerkte, dass ich weg war. Internetpornos haben mich damals wirklich verwöhnt, also brauchte ich etwas Neues.
Ich erinnere mich, als ich am Höschen meiner Schwester schnüffelte und beiläufig ins Zimmer ihrer Mutter ging, ich kannte ihre Mutter gut, wir unterhielten uns ein paar Mal, aber sie war nie zu Hause, weder in der Kirche noch bei der Arbeit. Ihr Name war Patty und sie hatte schöne federnde Brüste und sie war Mexikanerin, aber man konnte nicht genau sagen, dass sie diesen schönen Arsch nicht hatte, aber sie machte es mit ihren Brüsten wieder wett. Ich musste nach oben gehen, um zu ihrem Zimmer zu gelangen, aber das einzige Problem dabei war, dass man die Treppe sehen konnte, und ich erfand die Entschuldigung, dass Sie fernsehen würden, wenn jemand nach oben ging, also würde ich es benutzen. Computer meiner Freunde, aber das Lustige war, dass es ihnen egal war, also ging es mir vielleicht 3 Minuten lang gut, bis ich herüberkam, um zu sehen, was ich tat.
Ich war so aufgeregt, nervös und geil zugleich und ich liebte es. Ich ging in ihr Zimmer und fing an, herum oder im Korb nach schmutziger Unterwäsche zu suchen, wenn es schmutzig war, würde ich sofort wichsen. Leider war es Waschtag, also fand ich die Schublade, in der er sie aufbewahrte, und fing an, so viel wie ich konnte, mit beiden Händen zu schnüffeln, ich war schon hart. Ich dachte, ich hätte meinen Freund kommen hören und fing schnell an, meine Hose mit so vielen Trägern zu stopfen, wie ich finden konnte. Ich schaute aus der Tür und mir ging es immer noch gut. Ich rannte mit meiner Hose voller ungefähr 3 Paar Unterwäsche hinein. Ich stopfte weiter, bis klar war, dass etwas mit meiner Hose nicht stimmte. Ich musste mir eine Ausrede einfallen lassen, weil meine Mutter anrief, und gehen, ohne ihr auch nur ins Gesicht gesehen zu haben. Mission erfüllt, dachte ich mir und rannte nach Hause.
Ich erinnerte mich, dass niemand zu Hause war und rannte schnell in mein Zimmer und legte alle gestohlenen Höschen auf einen Haufen auf mein Bett und fing an, mich mit all den Höschen, die ich hatte, zu umarmen. Ich fühlte mich wie im Himmel und fing an zu masturbieren. Mein großer Fehler ist weg. Einen Monat später langweilte ich mich so sehr mit all den Höschen, die ich hatte, und ich dachte, ich bräuchte mehr oder Schwestern waren nicht zu Hause. Ich gehe immer auf die Toilette und schaue nicht in das Zimmer ihrer Mutter, sie sagen, es sollte. Ich ging besonders gerne zu meinem Freund … Carl … nennen wir ihn so … seine Mutter war eine große Frau, ich mochte Frauen genau wie ihre Mutter … sie war nicht viel zu Hause, was ein weiterer Grund war, warum ich sie liebte da hingehen.
Sie hatte die größte Taille, die ich je gesehen habe, die größte Taille seit meiner Schwester, ich konnte nicht zu lange stehen, sonst wäre sie misstrauisch, genau wie die Mutter meiner ersten Freunde. Ich war in Carls Mutter verliebt und sie wusste es nicht einmal. Ich habe mir so oft in seinem Zimmer einen runtergeholt und er hat es nicht einmal gemerkt … aber einmal … Ich machte meine wöchentliche Routine und plötzlich dachte Carls Mutter: Oh mein Gott Ich hörte dich schreien. und rannte zu ihrem Spind. Am schlimmsten war, dass ich mir in seinem Zimmer einen runterholte, als ich Carl sagte, dass ich das Badezimmer seiner Mutter benutzen musste, weil sein Bruder das andere benutzte.
Sie stürmte die Treppe hoch und betrat ihr Zimmer, zum Glück war ich im Schrank. Er ging hinein und schloss die Tür ab. Ich war überrascht, was als nächstes passierte. Er nahm einen Vibrator heraus und fing an zu masturbieren, ich konnte nicht glauben, was ich tatsächlich sah Ich konnte die Gelegenheit nicht verpassen, meinen Schwanz abzunehmen und zu masturbieren, während er masturbierte. Sie muss einen schlechten Tag bei der Arbeit oder so gehabt haben, aber was auch immer es war, es machte den Tag so viel besser, als einige ihrer Höschen zu stehlen. Zu meiner Überraschung wurde es nicht beendet, ich war nicht allzu glücklich darüber. Er schlief ein und [war für mich der perfekte Zeitpunkt, um zu gehen und wegzulaufen. Als ich zurückblickte, war ich direkt an der Tür und sah ihren schönen prallen Arsch. Ich konnte nicht widerstehen und hatte trotzdem Mühe, es mir anzusehen. Ich ging zur Bettkante, nahm die Decke ab, sie war völlig nackt, ich war in diesem Moment fast da. Ich fing an zu grasen, ich habe bis jetzt nicht wunderbar gewichst, sie hatte einen überraschend tiefen Schlaf, also fing ich an, mit ihren Brüsten zu spielen, ich konnte es nicht mehr ertragen, ich zog ein letztes Mal meinen Schwanz und zog ihre Brüste fest und Ich schwang meine Ladung aus irgendeinem Grund über ihr ganzes Bett. Ich wischte meine Haselnüsse an meinen Lippen ab und fing an, sie zu lecken. Ich konnte es nicht glauben, aber mein Schwanz wurde wieder hart.
Ich war bereit für eine weitere Runde, als ich hörte, wie Carl die Treppe heraufkam. Ich glaube, sie hat nach mir gesucht, also rannte ich zum Badezimmer ihrer Mutter und tat so, als wäre ich überrascht, dass sie im Zimmer war. Er hat mich gesehen und gesagt, ich soll da raus. Er sah, wie meine Wangen rot wurden und meine Knie zitterten. Wer wäre keine Show? Ich sagte ihm, dass ich mich krank fühlte und gehen musste. Ich ging nach Hause und fühlte mich, als hätte ich eine Art Droge genommen. Es fühlte sich so großartig an … Carl rief mich am nächsten Tag an und hoffte, dass seine Mutter nicht da sein würde, damit ich nicht mit ihm reden müsste. Es war da, es war eigentlich eine Falle, es war nur er. Ich klopfte an die Tür, sah ihn und fragte, ob Carl da sei, er sagte, er sei gerade gegangen. Ich dachte, er wüsste es, aber ich war mir nicht sicher, aber er nahm mich mit in sein Zimmer und bat mich, auf den Teppich zu schauen. Ich war so verlegen, als ich meinen Ball auf dem Boden sah. Es konnte niemand anderes sein. Er war geschieden und ich war gestern die einzige Person in seinem Zimmer. Carl muss ihm gesagt haben, dass ich dort bin. Ich wollte ihn töten.
Das ist genau das, was er gesagt hat: Bist du es, der mein Höschen gestohlen hat? und er lächelte ich sagte ja mit einem schuldbewussten gesicht verlegen, aber nicht wirklich deutlich spüren. Er packte meinen Schwanz, zog meine Hose aus, was mich so anmachte, aber er zog sich zurück und sagte, Carl würde nicht lange weg sein, also musste ich ihn schnell essen, ich habe keine Ahnung, warum er wollte, dass ich ihn bumse. schlecht, aber ich war nicht in der Stimmung zu fragen, also fing ich an, es wie einen Schweinebraten zu essen. kam mindestens zweimal und sagte mir, ich solle gehen. Am nächsten Tag unterhielten wir uns und er sagte mir, dass wir auf keinen Fall miteinander reden sollten und dass wir definitiv die Beute des anderen sein würden, ich war so glücklich, dass ich nicht weiß, womit ich das verdient habe, aber ich war im Himmel.
Wenn es euch gefällt, sagt es mir, ich werde auf jeden Fall den 2. Teil posten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert