Brustwarzen Masturbation Brustwarzen Echter Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Diesen Freitag habe ich einen sehr netten Typen von einer Chat-Site für Erwachsene getroffen. Da ich bei den meisten unserer Gespräche nicht wusste, was mich erwarten würde, ging ich zu der angegebenen Adresse. Wir schienen auf der gleichen Wellenlänge zu sein, also hoffte ich, etwas Spaß zu haben.
Er begrüßte mich an der Tür und bot mir einen Drink an. Ich zeigte ihm eine Auswahl der Kleider, die ich mitgebracht hatte, und ließ ihn wählen, was er wollte. Sie wählte einen neuen lila Seidenunterrock. Ich beschloss, meinen BH auszuziehen, ließ das Material an meinen Brustwarzen etwas dehnen und beschloss, meine Absätze mit nackten Beinen zu tragen. Sobald ich aus dem Badezimmer kam, musterte er mich von oben bis unten. Er sagte, wir müssten nach oben gehen, und ich versuchte, ihn zu quälen, indem ich an ihm vorbeiging und bei jedem Schritt ins Stocken geriet. Die Folter funktionierte, denn als ich mich oben an der Treppe zu ihm umdrehte, küsste er mich nach unseren E-Mails hart und tief, intensiv, hob mich von meinen Füßen und trug mich ins Schlafzimmer und warf mich fast buchstäblich ab . mich zu seinem Bett. Das nächste, was ich bemerkte, war mein Hemd bis zu meinen Hüften, als meine Hose zur Seite geschoben wurde und ihre Zunge meine Muschi spreizte, als ihre Finger auf meiner Klitoris klimperten.
Seine Sprache war großartig. Ich massierte meine Brüste, während sie ihre Magie an mir ausübte. Starke Kontraktionen packten meine Fotze und mein Körper zitterte unkontrolliert. Während ich mich auf dem Bett wand, leckte sie weiter und fingerte an meiner Fotze, während ihre Zunge gegen meine Klitoris schlug und mich vor Vergnügen stöhnen ließ …
Wir haben vorhin darüber gesprochen, wie viel Leidenschaft und Lust er auf schnelles, intensives Ficken haben wollte. Genau das hat er mir gegeben. Ich kam gerade vom Orgasmus herunter und er ging zum Nachttisch, schob das Kondom über und beugte sich schnell über meinen Körper und fing an, mich tief zu küssen. Er schob meine Unterwäsche beiseite und glitt mit einer schnellen Bewegung in mich hinein. Es tat ein wenig weh zu fühlen, dass er seine Schritte machte und mich hineinstieß. Aber es war mir egal – es fühlte sich so gut an, ihn auf mir und in mir zu haben, sein dicker Schwanz spannte sich an und stopfte meine Fotze.
Er nahm es mit nach draußen und drehte mich herum, um mich von hinten zu ficken. Meine Brüste baumelten inzwischen am Hemdchen und er streckte die Hand aus, um sie grob festzuhalten, während er mich mit zunehmender Kraft fickte. Ich konnte spüren, wie ich wieder näher kam, als er an meinen Brustwarzen zog und drückte. Der Raum war erfüllt von den Geräuschen unseres Stöhnens und dem Brüllen unserer Körper, die sich gegenseitig trafen und Eier in den Arsch schlugen, als er mich tiefer stieß. Bei jedem Schlag trat ich zurück, um ihn zu begrüßen, und hörte ihr zufriedenes Grunzen. Ich griff nach den Wänden meiner Muschi um ihren Schaft, als ich spürte, wie das ganze Wasser, das aus meiner durchnässten nassen Fotze tropfte, über meinen Kitzler kreiste.
Ich war bereit, wieder zu kommen, aber ich wollte, dass er die Kraft meines Orgasmus spürte, um ihm auf dem Weg zu helfen. Die Emotionen waren so intensiv, dass ich meinen Kopf mit meinem Hintern in der Luft im Kissen vergrub, während er meine Katze weiter hart angriff. Das Stöhnen, meine Fotze drückte seinen Schwanz, verstärkte das Gefühl noch mehr. Natürlich machte sich mein sexy Bettpartner bereit, sie zu entladen, während ich seinen Schwanz packte. Ich sagte ihm, er solle mich härter ficken, mich in zwei Hälften schneiden und mich auf seinen harten Schwanz steigen lassen. Ich stöhnte und stellte sicher, dass er verstand, wie sehr ich wollte, dass er kam.
Wir sprachen darüber, ob es in meinem Arsch oder meinen Brüsten kommen würde, aber die Wahl fiel nicht, als der Orgasmus mich erschaudern ließ und er meine Hüften packte und in meinen Arsch knallte, er spürte, wie alles verschwommen wurde, als sein Schwanz tief in mir explodierte. Sie schrie und drückte tief, als sie auf mir zusammenbrach und mich ans Bett drückte, während unsere Orgasmen für eine unbekannte Zeit durch unsere Körper prickelten.
Langsam begann ich zu fühlen, wie es weicher wurde und in mir glitt, während unser Atem immer noch schwer war und unsere Körper gegeneinander schwitzten. Er drehte sich um, nahm das Kondom ab und fing an, sich neben mich ins Bett zu rollen. Ich lag eine Weile still, atmete tief durch und spürte, wie die Krämpfe meines Körpers aufhörten und sich zu entspannen begannen.
Ich bückte mich und küsste ihn und sagte ihm, wie großartig ich mich fühlte. Ich küsste langsam seinen Hals und seine Brust. Sobald ich seinen Penis erreiche, kann ich sagen, dass er überredet werden kann, die zweite Runde zu suchen. Ich stecke es in meinen Mund, um zu sehen, ob ich noch eine Last heben kann. Ich hatte es nicht eilig und fuhr mit meinen Fingern über meine Lippen und küsste sanft seinen Kopf, seinen Oberkörper und seine Eier. Ich benutzte meine Zunge an ihren Eiern, bevor ich sie in meinem Mund hielt. Ich fing an, meine Lippen in einem langsamen Tempo auf und ab zu bewegen, hielt gelegentlich an der Spitze meines Mundes an, um einen zusätzlichen Zug zu machen, bevor ich ihn wieder in meinen Mund zog.
Ich war noch nicht wirklich bereit, wieder gefickt zu werden – ich fühlte mich immer noch empfindlich von früheren Orgasmen, aber sie konnte nicht genug bekommen und ich liebte die Intensität davon. Schließlich zog sie mein Höschen aus und ich zog es von meinem Petticoat aus, um den Schlafzimmerboden zu dekorieren. Ich setzte ein Kondom auf meine Lippen, lutschte etwas in meinen Mund, bückte mich und bearbeitete langsam seinen Schwanz. Er griff nach unten und sah beruhigend nach.
Er bat mich, mich auf eine Kommode zu setzen, die eine gute Höhe für ihn hatte, und ich spreizte meine Beine, um seinen Penis einzuführen. Wieder einmal war es in mir; es füllt mich aus, es fühlt sich an, als wäre ich noch nass von meinen Orgasmen. Als sie mich fickte, griff ich nach hinten, um ihren Arsch zu packen und sie noch mehr in mich zu bringen. Er zog sich zurück und fuhr mit seinen Fingern über meine Klitoris, machte flache Bewegungen und machte mich verrückt. Sie würde nicht lange brauchen, um tiefer zu graben, aber ich bewundere ihre Selbstbeherrschung, während sie meine Fotze mit kurzen Stößen verspottet. Jedes Mal, wenn er seinen Schwanz in mich steckte, schlugen mich seine Eier. Meine Fotze schmerzte von den Schlägen, sehr schnell nach dem ersten Mal, aber ich fühlte mich trotzdem sehr gut, sehr gut. Manchmal will man einfach nur mit rücksichtsloser Unterwerfung ficken und genau das haben wir getan.
Mit einer kleinen Bewegung konnte ich mich gegen die Wand lehnen, als er meine Beine anhob und mich tief fickte, wobei er leicht zwischen meine nassen Lippen glitt. Ich ließ ihn keuchen und meine Katzenwände verspotten, bis er außer Atem war und die Nase voll hatte. Ich lockerte meine Beine, um mich um ihn zu schlingen, und er lehnte sich zu mir. Er stöhnte mir meinen Namen ins Ohr, packte meine Brust und schlang seinen anderen Arm um meinen Rücken, als er gegen mich knallte, ohne loszulassen. Es kam näher, ich konnte es fühlen, und ich wollte diese Ladung nicht mit einem Kondom verschwenden, also musste ich es zwingen, es zu drücken und gegen die Kommode zu lehnen, während ich das Kondom abzog und es losließ. Sein Schwanz tauchte in meine Lippen ein, Hänseleien sind nicht nötig, da sein Schwanz verzweifelt zu platzen schien. Ich neckte ihre Eier, drückte ihren Schwanz sanft, während sie saugte, und fand gelegentlich Zeit, mit meiner Zunge über den Kopf zu wedeln, bis ich es nicht mehr ertragen konnte und sie stöhnte und meinen Mund mit ihren Fingern mit Sperma füllte, ihr Schwanz eingewickelt mein Haar hält mich fest. Ich schluckte mehrmals und spürte einen leichten Tropfen an meinem Kinn. Ich hielt sie sanft fest, ließ ihren Orgasmus vergehen, dann warf ich ihr einen frechen Blick zu und fing an, sie zu lecken…

Hinzufügt von:
Datum: November 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert