Der Brocken Verdirbt Ein J. Heiß

0 Aufrufe
0%


Was denkst du? fragte Brooks.
Daniel merkte, dass er wieder eine Pause machte. DR. Brooks wunderschönes Gesicht betrachten. Daniel war noch nie bei Dr. Er hatte noch nie einen so schönen Arzt wie Brooks gesehen.
Er war jung, vielleicht dreißig, aber er sah jünger aus. Sie war blass und groß, so groß wie Dan und mit Absätzen sogar noch größer. Er hatte hohe, runde Wangen, smaragdgrüne Augen und das glatteste, schwärzeste Haar, das man sich vorstellen kann, einen geraden Pony auf der Stirn und den Rest zu einem hohen Pferdeschwanz zusammengebunden. Sie trug einen engen blauen Rock, der bis zur Mitte des Oberschenkels reichte, und schwarze Strümpfe. Sie trug eine Anzugjacke, die zu ihrem Rock passte, aber sie hatte sie ausgezogen und über die Stuhllehne drapiert. Sie trug ein ärmelloses weißes Button-down-Top, und ihre durchtrainierten Schultern lenkten Dan irgendwie genauso ab wie ihre Beine und ihr Gesicht. Eine klobige schwarze Brille brachte ihre Sexiness in das Reich der Pornostars.
Danny?
Er erkannte wieder, was er tat. Ihre Augen verschwanden in der Rundung ihres Halses und wünschten sich, ihre Bluse hätte einen tieferen Schnitt. Sie blinzelte ein paar Mal, um ihren Kopf frei zu bekommen, und sah ihn an.
Ha?
An was denkst du gerade?
Dan spürte, wie seine Wangen heiß wurden. Er konnte ihr unmöglich sagen, was er gerade gedacht hatte. DR. Brooks dachte, Dan hätte Probleme, sich ihr gegenüber zu öffnen, aber er wusste nie, was er sagen sollte. Manchmal saß sie ruhig da, um ihn zum Reden zu bringen, aber Dan war damit zufrieden, nur auf ihre Hüften zu starren und geistesabwesend zu wirken.
Hmm, nichts, murmelte er.
Ein Hauch von Stirnrunzeln erschien auf den Spitzen seiner mürrischen Lippen. Wir kommen nicht weiter, wenn du es nicht öffnen willst, Danny, Liebling.
Das war etwas anderes. Dan wurde noch nie von einem Arzt Schatz oder Honig oder Baby genannt. Eigentlich hat er nicht einmal Danny gesagt. Brooks hatte gerade erst begonnen, ihn so zu nennen. Versuchte es zu öffnen, vermutete er. Als Dan seinen Termin bekam, plante er sogar, dass das Mädchen an der Rezeption in die Pause ging, damit sie keine Chance hatten, gehört zu werden. Dan wusste, dass es nur sein Hormongehirn war, aber Dr. Brooks sah aus, als wollte er sie ficken.
Ähm, tut mir leid, Doktor Brooks, murmelte er.
Gwen, korrigierte er sie lächelnd.
Richtig, äh, tut mir leid, Gwen.
Sie lachte, faltete ihre Hände vor sich und lächelte ihn positiv an. Du brauchst nicht verärgert zu sein, Danny, Schatz. Wie wäre es damit: Deine Mutter hat dich an mich verwiesen, weil sie besorgt war, dass sie depressiv ist. Wir haben das alles durchgemacht und du denkst nicht, dass du depressiv bist Lass mich dich fragen: Was stört dich? Deine Mutter und Chris denken, dass du in letzter Zeit distanziert ausgesehen hast.
Chris war die Freundin meiner Mutter. Ja, meine Freundin. Nachdem mein Vater gegangen war, fing meine Mutter nur an, Frauen zu treffen. Sehr schnell kamen sie und Chris zusammen und sie zogen alle zusammen. Dan beschloss, es laut auszusprechen.
Das ist Chris, formte er.
DR. Brooks hob leicht die Augenbrauen, blieb aber stumm. Dan rutschte auf seinem Stuhl herum. Ihm war plötzlich nicht mehr danach, nur zu sagen. Er wollte sich nicht behaupten oder Aufmerksamkeit erregen. Reden erregte Aufmerksamkeit. DR. Er bemerkte, dass er kaum die Falte zwischen Brooks‘ rosa Zeh und der nächsten Zehe sehen konnte, die den Schnitt seiner Schuhe hatte. Sie fragte sich, ob ihre Zehennägel lackiert waren.
Was ist los mit Chris Schatz? fragte sie sanft und hob ihren Stuhl ein wenig an, damit sie näher rutschen konnte.
Er seufzte. Es ist nur … seit sie hier eingezogen ist … ist es, als wäre meine Mutter nicht mehr meine Mutter. Sie ist Chris‘ Freundin. Sie verbringen ihre ganze Zeit zusammen und obwohl meine Mutter mit mir rumhängt, ist Chris auch da und er hat all seine Sachen umgezogen. Er kam ins Haus und das Spielzimmer verwandelte sich in sein Heim-Fitnessstudio.
Es gab eine Pause, bevor sie beide sprachen. Brooks fing an zu sagen, gut, Schatz, als Dan sie unterbrach.
Und er ringt mit mir.
Was?
Sie ringt mit mir. Es ist wie harte Hausarbeit, aber wirklich stark.
Stimmt, ich glaube, er ist in seiner Freizeit ein Mixed-Martial-Arts-Kämpfer, richtig?
Ja, also ist er wirklich stark und gut im Wrestling. Er denkt, dass ich gerne schikaniere, aber er glaubt nicht und glaubt mir nicht. Manchmal…, er zögerte. Manchmal kneift er mich und kitzelt mich oder packt mich ungeschickt.
Liebling, es ist-
Ich weiß, dass du spielst, als wüsstest du, dass du nicht versuchst, gemein zu sein, aber er glaubt mir nicht, wenn ich sage, dass ich aufhören will.
Danny, das ist großartig.
Das… hm?
Das ist perfekt – OK, ich werde ohnmächtig. Daniel, ich erinnere mich, dass deine Cousine gesagt hat, du hättest Probleme mit dem Overlay, als sie zu Besuch kam. Geh aufs College.
Aber ich will nicht-
Daniel, sagte sie und war überrascht, wie leise sie es sagte. Dan konnte nicht sagen, ob sein Verstand ihm einen Streich spielte oder ob seine Pupillen geweitet und seine Wangen ein wenig gerötet waren. Er schlug die Beine übereinander, um die wachsende Erektion zu verbergen.
Er seufzte und nahm seine Brille ab und legte sie beiseite. Er beugte sich vor und nahm eine Hand in seine eigene. Dan wusste nicht, was er sagen sollte.
Du weißt, dass ich kein sehr traditioneller Therapeut bin, richtig?
Bestätigt. Aus irgendeinem Grund war es ihrer Mutter gelungen, ihr dies vorher zu betonen.
Einiges von dem, was ich sage, wird sehr seltsam oder ungewöhnlich erscheinen. Dinge, die die meisten Therapeuten nicht sagen, weil ich weiß, dass es funktioniert. Selbst wenn sie seltsam oder seltsam erscheinen, möchte ich, dass Sie zumindest die Dinge ausprobieren, die ich vorschlage – traditionell. Darf ich hast du dein engagement dafür?
Er streichelte mit seinem Daumen über ihren Handrücken. Dans Schwanz drückte schmerzhaft gegen seine Jeans. Er schluckte nur und schüttelte den Kopf.
Gut, flüsterte er. Er setzte sich etwas gerader hin, nahm aber ihre Hand.
Nun, Danny, werde ich dir etwas sagen, von dem ich glaube, dass ein traditioneller Therapeut es nicht sagen würde: Du bist ein totaler Weichei.
Dan blinzelte überrascht. DR. Brooks hielt ihre Hand etwas fester, als hätte er Angst, er könnte versuchen zu fliehen.
Dein Vater war nie positiv gemein zu dir. Er hat dir ein schreckliches Beispiel an Männlichkeit gegeben und du hast ihn zurückgewiesen. Weil du so süß bist und du eine Frau niemals so behandeln kannst, wie du deine Mutter behandelst. Das Problem ist, besonders deine Mutter, all diese Frauen, deine Freundinnen, deine Tante und wenn du deine Cousine zusammentreibst, sozialisierst du dich nicht, um ein Mann zu sein, du wirst weiblicher, das beobachte ich seit wir haben unsere Sitzungen begonnen.
Dan hatte keine Ahnung, wovon er sprach. Er kleidete sich wie ein Mann. Er sprach wie ein Mann. Er mochte einfach keine Konflikte.
Du bist nicht selbstbewusst, du bist nicht körperlich, du weißt nicht, wie man kämpft, fuhr er fort. Das ist großartig, das hat Chris getan. Ich glaube, er will das in dir sehen. Du musst kämpfen.
Er ist stärker als ich…
Vielleicht. Du bist größer als er. Und woher weißt du, dass er stärker ist? Hast du wirklich versucht, ihn zu schlagen?
Ich denke nein…
Mach es. Sei unhöflich. Mach dir keine Sorgen, wenn du ihm wehtust. Bitte ihn, dir einen Zug zu zeigen, und dann mach ihn an ihm und lass ihn nicht gehen. Zeig ihm, wer der Boss ist. Du fühlst dich unwohl. Setz dich auf ihn und kitzle seinen Rücken. Leg deine Hand auf sein Hemd. Klatsch ihr auf die Brust, lachte sie. Ich mache nur Witze, sagte er, hob ein wenig die Augenbrauen und hielt mit einem scherzlosen Gesichtsausdruck inne. Wenn du sie wirklich überraschen willst, komm zuerst. Warte, bis deine Mutter nicht zu Hause ist, und hol sie aus der Küche ab, umarme sie und lass sie nicht los.
Danny zögerte. In einer Sache hatte er Recht – das klang nicht nach etwas, das ein Therapeut sagen würde.
Ich weiß nicht…
Daniel, du hast gesagt, du würdest es versuchen. Es ist wirklich wichtig, dass du es versuchst.
Er kratzte sich am Kopf. Nun okay.
Er beugte sich vor und umarmte sie. Er hatte Glück, dass sie ihm nicht sagte, er solle für Umarmungen aufstehen, weil er mit angezogener Hose kommen würde. Zufällig berührten sich nur ihre Schultern und er schlug mit dem Werkzeug schmerzhaft über seine Hose. Er küsste ihre Wange und lehnte sich schließlich zurück und ließ sie los.
Ich bin wirklich stolz auf dich, Schatz. Es braucht viel Mut, sich zu ändern. Ich vertraue dir vollkommen.
——————————————
Also, Danny, wie ist es gelaufen?
Nun, nicht sehr gut.
Warum?
Dan spürte, wie seine Wangen heiß wurden. Es ist einfach, ähm, nicht passiert.
DR. Brooks schlug ihre Beine übereinander und faltete ihre Hände in ihrem Schoß. Okay, erzähl mir, was passiert ist.
Ähm, ich habe versucht, das zu tun, was er gesagt hat … Ich habe ihn gebeten, mir einen Zug zu zeigen, und er sah wirklich glücklich aus. Es ist wie ein Übergang, bei dem sie versuchen, dich zu erwürgen, aber dann überstehst du sie. Ich habe es getan mich und dann zu ihm und ich habe versucht, das zu tun, was du gesagt hast, als wäre ich auf ihm und ich hätte ihn nicht losgelassen und ihn gekitzelt –
Unter der Kleidung oder über der Kleidung?
Ähm, ich glaube, es ist an deiner Kleidung. Rippen.
Hmm.
Es gab eine unangenehme Pause, bevor ich sagte: Okay, mach weiter.
Und dann… ist es peinlich, murmelte er.
Es ist okay Schatz. Es ist wichtig, dass du es mir sagst, damit wir Fortschritte machen können.
Und dann… habe ich ihm eine Himbeere auf den Hals gegeben, er hat viel gelacht und ich bin irgendwie… hart geworden.
Okay, das ist natürlich. Was kommt als nächstes? Alles scheint gut zu laufen.
Er rieb sich den Nacken. Nun, ich bin ein bisschen zurückgewichen, damit mein Fehler nicht an ihm reibt und er hat mich aus dem Gleichgewicht gebracht und dann ist er den Hügel hinaufgegangen und hat mich lange gekitzelt.
Gut sagte Brooks. War es Kummer in seiner Stimme? Er seufzte und kniff sich in den Nasenrücken. Okay, das ist tatsächlich ein Fortschritt, ob du es glaubst oder nicht. Er nahm seine Brille ab und legte sie beiseite. Ich möchte, dass Sie Folgendes tun. Stehen Sie auf.
Dan stand auf. So ist Brooks. Heute trug sie flache Schuhe, um ihr Gesicht gerade zu halten. Er streckte seine Arme aus.
Umarme mich.
Sie war wie beim letzten Mal gekleidet, mit einem schwarzen Rock und einem helleren weißen Oberteil, mit langen Ärmeln, geschlitzten Schultern, seidig und so dünn, dass, wenn sie ihre Hände hingelegt hätte, sie direkt ihre Haut berührt hätten. darauf. Dan hustete und setzte sich wieder hin, um zu versuchen, die Erektion zu verbergen.
Daniel, sagte er abgehackt, klinisch, als hätte er das schon viele Male erklärt, ich weiß, was dein Problem ist, und ich weiß, warum du gerade sitzt, ich weiß, was du zu tun versuchst . Um es zu verstecken. Versteck es nicht. Hör auf, dir Sorgen zu machen und steh auf. und umarme mich. Er wedelte zur Betonung leicht mit den Armen und lächelte. Außerdem weiß ich, dass du es willst, sagte er mit einem Augenzwinkern.
Er musste noch ein paar Mal durchhalten, aber schließlich gab Dan auf und stand auf, taumelte auf ihn zu, während er seine harte Hose strapazierte. Sie blieb bewegungslos und wartete darauf, dass er die Umarmung einleitete, legte unbeholfen ihre Hände auf ihren Rücken und presste ihre Schultern zusammen. Er schlang seine Arme um ihren Hals und drückte ihre Körper aneinander. Sein Schwanz drückte gegen ihren Oberschenkel und sie zog reflexartig ihre Hüften zurück.
Tu das nicht, sagte sie fest und presste ihre Hüften wieder zusammen. Er fing an zu schwitzen. Er drückte sie etwas fester und schlang seine Arme vollständig um sie. Sein Rücken war glatt und weich, aber straff. Ihre Schenkel waren eng an ihren und sie konnte die Wölbung ihrer Brüste auf ihrer Brust spüren. Er legte seinen Kopf neben ihren und legte sein Kinn auf ihre Schulter. Es war wundervoll. Er fühlte sich, als würde er im Universum fliegen. Er war so nervös, dass er vielleicht einen Herzinfarkt bekommen hätte, aber er wollte nicht, dass es aufhörte. Er war sich nicht einmal sicher, wie lange es dauerte. Es hätten zehn Sekunden oder zehn Minuten sein können. Endlich ließ er sie los und taumelte auf seinem Stuhl. Sein Kopf drehte sich vor Aufregung.
Siehst du? Du kannst. Wie hat es sich angefühlt?
Gut, murmelte er.
Was ich dir heute mitnehmen möchte, ist Folgendes: Sei unhöflich. Du bist nicht gemein geworden. Du hast gespielt. Ich möchte, dass du die Freundin deiner Mutter benutzt, damit du dich gut fühlst. Würdest du dich nicht gerne so fühlen? Ist das wieder so?
Er nickte und sagte ja.
Gut.
————————————-
Also, Danny Schatz, wie ist es gelaufen?
Nein … nicht so gut.
Wie?
Dan zappelte herum und starrte auf seine Füße, weigerte sich jedoch, Augenkontakt herzustellen. Sind Sie sicher, dass dies die beste Strategie ist?
Ja, das bin ich. Warum? Was ist passiert?
Dan war bei Dr. Er hatte Brooks‘ Strategie etwa zehn Sitzungen lang ausprobiert. Sie hatte seinen Rat befolgt und es schien zu funktionieren. Er wollte zunächst, dass die Wrestling-Sessions aufhören, aber stattdessen änderte sich seine Einstellung. Er ist in den letzten Monaten besser in Form gekommen und ist besser geworden beim Grappling, beim Erlernen neuer Techniken und beim Lernen, sein Gewicht zu seinem Vorteil zu nutzen.
Er war auch brutal. Er würde Chris kneifen und sich von ihm nicht hochheben lassen, ihn unter seinem Hemd kitzeln oder seine Hand in seine Shorts stecken und seinen Arsch kitzeln. Er drückte seinen Patzer auf ihren Arsch und kicherte hysterisch, als wäre es ein Scherz. Er würde sie in einen sehr harten nackten Hals stoßen, bis sie herauskam und ihn seinen Atem anhalten ließ, und dann würde er es noch einmal tun. Je unhöflicher er zu ihr war, desto besser würde er ihr gegenüber sein, wenn er das nächste Mal oben war. Es funktionierte.
Bis letzte Woche. Etwas hatte sich verändert.
Musst du die Polizei rufen, als wäre etwas Schlimmes passiert?
Nein, Ich möchte nicht.
Oh… ist sie nicht, wie… keine Pflichtreporterin oder so?
Oh, das ist es. Ich sagte doch, ich bin nicht sehr traditionell. Wie kann ich meinen Patienten helfen, wenn ich die Behörden rufe? Er hielt inne, sein Gesicht und seine Brust waren leicht gerötet. Du… du bist in Chris eingebrochen oder so?
Nein, das bin nicht ich-
Artikel. Er sah enttäuscht aus.
– es war etwas, was er getan hat. E, etwas, was er getan hat.
Was ist das für ein Honig?
Es ist wirklich peinlich …
Gut. Wir machen die größten Fortschritte, wenn etwas Peinliches zwischen dir und Chris passiert. Was ist passiert?
Sie wollte es ihm nicht sagen. Er versuchte mehrmals das Thema zu wechseln, versuchte zu widersprechen, versuchte ihr zu sagen, dass er es ihr später sagen würde, aber sie gab nicht auf, bis er schließlich aufgab und es ihr sagte. Sie rangen wie immer und Dan drückte sich etwas zu lange gegen ihren Arsch und kam mit angezogener Hose herein.
Offensichtlich. Aber das ist nicht das erste Mal, oder?
Stimmt, aber… ich schätze, er hat es vorher nicht bemerkt, und er hat es diesmal getan.
Wie hat er reagiert?
Es sah komisch aus … wie ein wirklich intensiver Blick, bei dem ich nicht sagen konnte, ob er wütend oder glücklich war … und dann hat er mir etwas angetan.
Was hat er getan?
Er hat einige Dinge aus dem Zimmer meiner Mutter mitgenommen … wie BDSM-Sachen. Er hat mir Handschellen angelegt und dann meine Beine gefesselt und dann die Handschellen um das Sofabein gewickelt, sodass ich mich auf den Teppich legen musste … er hat nackt und schlug mir seinen Hintern ins Gesicht. Ich konnte nicht viel atmen und dann ließ er mich atmen und dann saß es so viel auf meinem Gesicht. Ungefähr eine Stunde. Ich glaube, er war … weißt du …
Hat es einen Höhepunkt? Das scheint fair zu sein, meinst du nicht?
…Ha?
Nun, betrachte es als eine Erweiterung des Spiels, das du bereits spielst. Ich meine, es ging von Anfang an nur um Macht, richtig? Du hast deinen Körper benutzt, um ihn zurückzuhalten, und du hast ihn für die sexuelle Befreiung benutzt. Er hat das getan du auch, nicht stark genug, um ohne Werkzeug auszukommen. Jedenfalls hast du gesagt, dass es weitergeht.
Wirklich hinterhältig, murmelte Dan. DR. Brooks lachte nur und fuhr fort: Außerdem habe ich ihn einmal festgenagelt und er … er hat mich auf den Oberschenkel geschlagen, bis es zum Höhepunkt gekommen ist.
Ehrlich, Danny, Süße, du hast an diesem Punkt zwei Möglichkeiten. Erstens: Lass ihn die Kontrolle von dir zurücknehmen, lehne dich zurück und genieße, denn seien wir ehrlich …
Er ließ den Glauben hängen.
Ist das nicht zu weit?
Wie?
Ist das nicht so, als würde ich meine Mutter betrügen?
Überhaupt nicht. Deine Mutter weiß sehr gut, wie ich arbeite.
Mit seiner Freundin?
Nun, wir können Ihre Mutter direkter einbeziehen, um Verwirrung zu vermeiden. Ich werde mit ihr sprechen, wenn sie Sie abholt. Nun, zweitens: Sie können selbst die Kontrolle zurückerlangen. Seien Sie unhöflich.
Ich dachte…
Komm schon Schatz. Kitzeln? Wedges? Das ist kindisches Zeug. Das war, um dein Selbstvertrauen aufzubauen. Schlag ihn. Erschrecke ihn. Nimm seine Haare und wirf ihn auf sein Bett. Spritz nicht auf deine Hose; masturbiere damit. Sei a Mann. Oder sonst.
…oder…?
DR. Brook seufzte und warf seine Brille wieder beiseite. Es war eine Geste, die Dan langsam zu fürchten begann.
Steh auf, sagte sie zu ihm. Beide standen auf. Schlag mich, sagte er.
Was??
Schlag mich. In den Bauch. Ich kann es ertragen, sagte er und streichelte ihren Bauch. Der soliden, kraftvollen Stimme nach zu urteilen, hatte er darunter echte Bauchmuskeln.
Nummer protestierte. Er stählte sich innerlich. Das war total verrückt. Er würde Brooks niemals schlagen.
Gut, sagte er. Er ballte die rechte Hand zur Faust und stieß sie Dan in den Bauch. Der Wind stoppte ihn und er bückte sich und fiel mit über dem Bauch verschränkten Armen zu Boden. Er kniete sich neben sie, packte ihr Handgelenk und zog sie aus dem Weg und schlug wiederholt auf ihre Rippen, wap, wap, wap, whap, whapwhapwhapwapwhap.
Bist du bereit, mich jetzt zu schlagen?
Nein, murmelte er. Er kannte dieses Spiel von seinem Vater. Wenn er es erwiderte, würde es seine Strafe verschlimmern. Er konnte meinen Vater nicht schlagen, weil er zu groß war; er würde am Ende auf jeden Fall gewinnen, also musste er es einfach hinnehmen.
Ich weiß, was du denkst. Ich kann es deinem Gesicht ansehen. Ich bin nicht dein Vater. Ich hasse dich nicht. Ich bin dein Therapeut. Ich bin dein Freund und ehrlich gesagt liebe ich dich mehr als dich . Dein Vater hätte es nie geschafft. Zumindest hast du versprochen, es zu versuchen, und jetzt wirst du es nicht versuchen. Ich weiß, dass du talentiert bist. Jetzt schlag mich.
Nein, murmelte er.
Gut, sagte er und stand auf. Er klang jetzt wirklich wütend. Dan fühlte sich so schlecht, dass er ihn enttäuscht hatte, aber er wollte, dass sie das Unmögliche tat. Wenn er es ertragen konnte, von jemandem erschossen zu werden, der ihn hasste, konnte er es ertragen, von jemandem erschossen zu werden, der ihn liebte.
Zieh das an, sagte er. Er nahm etwas aus einer seiner Schreibtischschubladen und warf es ihm zu. Es war ein Sommerkleid. Schwarz mit rosa-weißem Blumenmuster.
Was…?
Wenn du eine Hausfrau werden willst, zieh dich so an. Mach weiter. Mach weiter.
Wissen Sie? Schrei. Wie auch immer, entschied er, lass uns dieses Spiel spielen. Er stand auf und zog sein Hemd vom Kopf und zog seine Jeans herunter und schlüpfte aus seinen Schuhen. Sie trug einfach dieses blöde Kleid mit Boxershorts und Socken.
DR. Brooks wirbelte um den Tisch herum, hielt ein Paar Handschellen, und plötzlich kletterte er über sie, zog sie zu sich und fesselte ihr Gesicht mit Handschellen an das Bein seines Tisches. Sie zog das Kleid bis zu ihren Hüften hoch und zog ihre Boxershorts aus. Dan, als er hinsah und Dr. Er wollte gerade protestieren, als er sah, wie Brooks sich auszog. Sie öffnete ihren Rock und ließ ihn herausfallen und zog ihre Socken und ihr Höschen vollständig aus. Dan runzelte die Stirn. Ihr Schritt war in einem Dreieck über ihrer Fotze geschnitten. Ihre Hüften und Oberschenkel waren enger als sie dachte, was für sie extrem sexy war. Sie zog ihr Oberteil aus, knöpfte ihren BH auf und warf ihn auf den Boden. Sie hatte runde Brüste mit Bauchmuskeln und frechen, rosa Brustwarzen.
Dan war sich nicht sicher, welche Art von Bestrafung das sein sollte. Er hatte Recht, er genoss es, von Chris geritten zu werden, bis er den Höhepunkt erreichte. Er war darüber nur zwiegespalten. Er hatte keine Bedenken, Brooks auf ihm reiten zu lassen. Er konnte seinen Schwanz reiben, sein Gesicht, er konnte tun, was er wollte. Er schaute einfach in die falsche Richtung. Er merkte nicht, was es war, bis er etwas hinter sich tat, in der Schublade wühlte und ein paar Schnallen schnappte, sich auf seinen Arsch setzte und spürte, wie etwas Kaltes und Nasses auf seinen Arsch drückte. Er versuchte sie mit einem Riemen zu ficken.
Oh, warte eine Minute.
Ihre Gesichter neigten sich so sehr, dass sie sich fast berührten. Hast du deine Meinung geändert? Bist du bereit, die Kontrolle zu übernehmen?
Nun, nein, sagte er und grunzte dann, als die Spitze des Dildos seinen Arsch hinabglitt.
Oh, hör auf zu jammern. Es ist eine Kleinigkeit, sagte er und stieß langsam weiter in sie hinein, bis ihre Hüften gegen ihren Hintern gedrückt wurden. Er legte sich auf den Rücken und legte seine Arme unter seine Schultern und hielt sie fest.
Du bist an einem entscheidenden Punkt in diesem Prozess, Danny, grummelte er, zog sich langsam fast ganz zurück und schob alles sanft zurück. Du musst eine echte Entscheidung treffen. Hausfrau oder Mann? Ich werde dich genauso behandeln wie zuvor, bis du mich vom Gegenteil überzeugen kannst, und weißt du was? Chris und jetzt auch deine Mutter. Du kannst für immer Hausfrau sein, oder Sonst, grummelte sie, beschleunigte wieder, beschleunigte das Tempo, schlug mit ihren Hüften auf Dans Hintern und schüttelte ihn, Du kannst ein Mann sein. Es liegt an dir.
Er griff darunter und tastete nach seinem Schwanz.
Hebe deine Hüften, flüsterte er. Häng sie auf, damit ich sehen kann, womit du arbeitest.
Seine Finger berührten ihre Eier und sie hob sofort ihre Hüften, um Zugang zu ihm zu bekommen. Während sie sie immer noch bumste, streichelte sie seinen Schwanz und fuhr langsam mit ihren Fingern immer und immer wieder über seinen Kopf.
Oh Scheiße, sagte er und drückte seine Wange auf den Teppich.
DR. Sie spürte, wie der Orgasmus von der Innenseite ihrer Schenkel kam, wo Brooks‘ Plastikschwanz sie gefickt hatte, was das Gefühl noch besser machte, als er gegen ihre Finger strömte, während sie ihn weiter befriedigte.
Das ist in Ordnung, Baby, flüsterte sie und fuhr fort, während ihr Schwanz zuckte und sprudelte. Endlich fertig und gestoppt.
Ich mache dir hier wirklich einen Strich durch die Rechnung, Danny, weil ich dir glaube. Eine positive Verstärkung des Verhaltens einer Hausfrau wird dir die Arbeit erschweren, aber auf der anderen Seite wirst du männlicher wirken. Oder nicht. Oder nicht , Ich vermute.
Er nahm sie ab und reinigte sie mit einem Handtuch. Nachdem sie ihr die Fesseln abgenommen hatte, legte sie ihren Kopf in ihren Schoß und legte kalte Kompressen auf ihre Rippen, wo sie getroffen hatte. Er strich ihr einfach mit der anderen Hand übers Haar, während er sie geheimnisvoll ansah.
Nun, Doktor Brooks?
Nenn mich Gwen, Danny, erinnerte sie ihn und wischte einzelne Wimpern aus seinem Gesicht.
…funktioniert das wirklich?
Wie ich schon sagte, Schatz, es geht wirklich in eine von zwei Richtungen. Weißt du, ich verstehe den Reiz, ein gehorsamer Mann zu sein, aber hast du irgendetwas bemerkt?
Dans Augenbrauen kamen zusammen. Was?
Du hast deinen Höhepunkt erreicht und ich nicht. Ich kann wirklich nicht damit durchkommen, es sei denn, ich bin mit einem Typen zusammen, der weiß, was er will, seufzte sie. Ist schon in Ordnung. Du hast die Wahl. Ich möchte nur sichergehen …
Er sprach weiter, aber der erste Kommentar hatte Dan eindeutig ins Rollen gebracht.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert