Deutsche Swingerclub-Orgie

0 Aufrufe
0%


Teil 2 Morgenüberraschung
Jane diente seit einer Woche in meinem Haus. Sie hat großartige Arbeit geleistet und meinen Sohn Reece gepflegt. Ich schätze seine Leidenschaft und sein Engagement für diesen Job. Es gab jedoch etwas, das mich immer verfolgte, wie sein Schatten. Seit ich hierher gekommen bin, drehen sich meine Gedanken und hallen über Dinge nach, die ich mir nie hätte vorstellen können.
Sie war ein süßes Mädchen, daran gab es keinen Zweifel. Wegen der unterschiedlichen Schichten habe ich mehr Zeit mit ihm verbracht als mit meiner Frau. Als die Zeit verging und wir näher kamen, schien Jane ihren unschuldigen Blick zu verlieren. Im Gegensatz zu ihren Outfits am ersten Tag trug sie sexy und freizügigere Outfits. Was hattest du im Sinn? Versuchte er mich zu verführen? Er soll wissen, dass ich verheiratet bin und Ehebruch eine Sünde ist.
Es war neun am Morgen des Sieges. Ich schlief noch im Bett. Meine Frau verließ früh morgens das Haus, um zur Arbeit zu gehen. Weil wir Jane vertrauten, kopierten wir ihr den Schlüssel, damit sie unser Zimmer bequemer betreten konnte, während ich im Bett lag, ohne zu klingeln, an die Tür zu klopfen oder gar meinen Namen zu rufen.
War es ein Traum? Wie konnte ich mich beim Schlafen so wohl fühlen? So ein Glücksfall war mir noch nie passiert. Ich fühlte mich massiert und Teile meines Körpers wurden sehr sanft geknetet. Es war wahrscheinlich ein Traum, ja, der Traum von einem schönen Spa auf Bali.
Ich öffnete langsam meine Augen, als Fühlen und Berühren immer realer wurden. Ich war total überrascht, meinen Schwanz in Janes blechernem und süßem Mund zu finden. Seine Lippen umschlossen meinen Penis vollständig und er schüttelte seinen Kopf auf und ab.
Was ist los? Ich war in Panik, aber dennoch strahlte eine große Erregung tief in mir aus, fast überwältigend, und unterdrückte meine Panik und Verwirrung.
?HI-huh? Ich machte etwas Bewegung und Ton. Jane blieb sofort stehen und drehte sich um, um mich anzusehen. Ich wollte nie, dass das passiert und es fühlte sich wirklich toll für ihn an, meinen Schwanz zu lutschen. Es war mein Traum, seit wir uns trafen. Ich wollte, dass es weitergeht, also schlief ich wieder ein und hatte ein falsches Schnarchen.
Mein Herz schlug sehr schnell und mein Blutkreislauf wurde beschleunigt. Ich wollte ihn nicht erschrecken. Ich wollte, dass er mit dem fortfährt, was er tut. Ich schloss meine Augen und wartete auf das nächste Ereignis. Ich hielt meinen pochenden, wässrigen Schwanz in die Luft und wartete darauf, dass Janes Zunge wieder durch ihren winzigen Mund wanderte und ihn massierte.
Die Szene schien für ein paar Sekunden eingefroren zu sein. Jane musste zögern, ob sie fortfahren sollte. Der Meister wusste, dass er erwischt und gefeuert werden konnte, wenn er beim Blowjob erwischt wurde.
Ich beruhigte mich und tat so, als würde ich noch schlafen, schnarchte und versuchte, ihn davon zu überzeugen, dass ich nicht wach war, damit er weitermachen konnte. Dann spürte ich deinen Atem an der Spitze meines Schwanzes. Er leckte sanft an den Enden und starrte mich weiter an, falls ich von ihm geweckt wurde. Ich wünschte, ich könnte ihm sagen, er solle damit weitermachen, ohne sich um irgendetwas Sorgen zu machen, denn an diesem Punkt wollte ich so sehr, dass mein Schwanz gelutscht wird.
Ehrlich gesagt war er überzeugt, als er anfing, meinen Schwanz wieder in seinen Mund zu schlucken. Er legte seine Hände auf meinen Schoß, damit er mich leicht erreichen konnte. Ich stöhnte leicht, um meine Bereitschaft und Erleichterung auszudrücken. Ich verbreiterte und öffnete sogar meine Beine ein wenig mehr, um leichter an mein Werkzeug heranzukommen.
Er muss gedacht haben, ich hätte einen feuchten Traum. Also saugte er weiter, ohne sich Sorgen oder Vorsichtsmaßnahmen zu machen. Ich fühlte mich wie im Himmel, als sich ihre Zunge um meinen weißen Schwanz wickelte und ihren Kopf tief drückte. Ich liebte es, wie er mich tief würgte und wie er seinen Kopf auf und ab schüttelte.
Er sah mit Oralsex weniger erfahren aus, da seine Zähne meinen Penis ein paar Mal verletzten, aber es war trotzdem schön für ein 18-jähriges chinesisches Mädchen, mich zu lutschen. Währenddessen packte er meine Eier, leckte und lutschte jeden Zentimeter meines Penis. Er wurde immer besser darin, mit meinem 7-Zoll-Schwanz umzugehen. Ich konnte nicht anders, als meine Augenlider leicht zu heben, um ihn anzusehen.
Ich war total erregt, als ich sah, wie mein Schwanz in den Mund einer jungen chinesischen Teenagerin gesaugt und tief vergraben wurde. Ich nahm alles, was ich halten und kontrollieren konnte, um den Drang zu unterdrücken, seinen Kopf zu packen und ihn in meinen Schwanz zu drücken. Ich hielt das Laken fest und runzelte die Stirn, weil ich wusste, dass ich jeden Moment, sehr bald, einen Orgasmus haben würde.
?Verdammt?? Ich stöhnte und knallte mein ganzes Sperma und Sperma in seinen Mund. Sex im Geheimen zu haben war wirklich cool. Die Emotionen und die Aufregung machten mich fast wahnsinnig und ich hatte das Gefühl, dass mein Herz noch nie so schnell geschlagen und mein Blut noch nie mit so hohem Druck zirkuliert hatte.
Als ich nach Luft schnappte, bemerkte ich, dass Jane mein Ejakulat schluckte und mich sauber leckte. Es war so heiß für ihn, mir das anzutun. Nachdem er fertig war, steckte er sanft meinen halben Schwanz in meine Hose und verließ mein Zimmer.
Oh verdammt, er mochte mich. Ich habe gerade meine Frau betrogen und meinen Schwanz an einer jungen heißen Asiatin gelutscht und in ihren Mund bekommen. Ich lag auf meinem Bett und fühlte mich schuldig. Ich hätte ihn aufhalten können, aber ich tat es nicht, stattdessen ließ ich ihn mit dem Tabu weitermachen, das er tat. Ich wusste, dass ich nicht in der Lage sein würde, schnell aufzuwachen, da es sie mir gegenüber misstrauisch machen könnte.
Ich zog meinen Gürtel an und inspizierte meinen Penis, es war ein Durcheinander, mit Perlen und Flüssigkeitsfäden, die sich um mein Schamhaar bildeten, zusammen mit einer Mischung aus Janes Speichel und meinem Samen. Mein Schwanz pochte immer noch und ich konnte in einer Stunde leicht hart und geil werden.
Fünfzehn Minuten später wachte ich auf und duschte. Nachdem ich die Kleider angezogen hatte, ging ich hinaus, um Jane zu treffen. Es war eine gewisse Verlegenheit über das, was gerade passiert war, aber die Tatsache, dass er nicht wusste, dass ich wach war, ließ die Röte auf meinen Wangen verblassen.
Ich sah ihn auf dem Sofa sitzen, eine Zeitschrift lesen und darauf warten, dass ich aufwache. Diesmal trug sie einen kurzen Lederrock und ein enges rosa Tanktop, sehr sexy und aufschlussreich. Ich begann mich zu fragen, ob dieses Outfit jemals für meinen dreijährigen Sohn geeignet sein würde. Ich muss ihm sagen und ihm raten, mehr zu verbergen, aber der sexuelle Instinkt in mir wurde so stark und überwältigte meine Integrität. Ich schwieg und tat nichts, weil ich es liebte, sie freizügigere Kleidung tragen zu sehen.
Endlich bemerkte Jane meine Anwesenheit, drehte sich zu mir um und begrüßte mich. ?Guten Morgen mein Herr.?
Er lächelte fröhlich wie ein Engel, als hätte er mir nichts getan. Ich sagte hallo zurück. Guten Morgen, Jane.
Ich ging zum Sofa und setzte mich neben sie.
Ist Reece noch im Bett?
?Ja, ist er. Ich werde ihn bald wecken.
?Sicherlich.?
Als ich mich ihm näherte und einen Tropfen klebriger Flüssigkeit bemerkte, der an seinem Kinn klebte, wusste ich schon vorher, dass es mein Sperma war. Wie konnte er das nicht bemerken? Hat er ein bisschen geputzt?
?Jane??
Jane war ein wenig überrascht, als ich ihren Namen sagte. Zögernd drehte er sich zu mir um. ?Ja??
Etwas unter deinem Kinn, hast du gerade Saft getrunken? Ich log, um ihn zu warnen, dass noch immer ein Stück Sperma an seinem Kinn klebte.
Er sah erleichtert aus und kicherte. Oh ja, tut mir leid.
Er nahm das Sperma mit der Spitze seines Zeigefingers in den Mund und schluckte es herunter. Ich war völlig fassungslos, als ich ihn mit offenem Mund anstarrte. Er zögerte nicht und schluckte, was vor mir war. Er zeigte nicht einmal Scham oder Schuldgefühle, er lächelte nur und benahm sich süß.
Ich erstarrte für ein paar Sekunden, bevor ich Reece aufweckte. Ironischerweise war ich von seiner Bewegung nicht angewidert, aber ich war immer noch erregt und meine Blähungen tauchten langsam wieder auf.
Verdammt, diesmal nicht. murmelte ich.
Als mir klar wurde, dass ich keine Zeit hatte, meine Gefühle und Blähungen loszuwerden oder loszuwerden, musste ich Reece wecken und ihn von der Babysitterin füttern lassen. Wieder würde es ein anderer Tag werden, an dem sie das Lachen und Kichern von Jane und Reece hören würde.
??
Soll ich sagen, dass dieser Tag der schlimmste Tag meines Lebens war? Oder ist es der beste Tag meines Lebens? Das Kindermädchen hatte meinen Schwanz geblasen, während ich schlief, und forderte offensichtlich mich, die Ehe meiner Frau und diese Familie heraus. Wie kann ich meiner Frau oder meinem Sohn wieder von Angesicht zu Angesicht begegnen? Es brachte Aufregung, als Schuldgefühle aus meinem Herzen stiegen. Die Aufregung war zu stark, um das Verbrechen zu beseitigen, jetzt weiß ich, dass Verführung eine mächtige und beängstigende Sache ist.
Ich konnte mich nicht auf meine Arbeit konzentrieren, dachte an Janes wunderschönes Gesicht und ihren schönen Körper und wie sie an diesem frühen Morgen meinen Schwanz lutschte.
Als ich nach Hause kam, konnte ich nicht mit meiner Frau sprechen. Er war schon im Bett, bevor ich nach Hause kam. Ich bin eingeschlafen, sobald ich vor Erschöpfung auf dem Bett lag. Ich betete, dass der Schlaf mir etwas Erleichterung verschaffen würde und ich am nächsten Morgen ein neues Blatt aufschlagen würde.
??
Überraschenderweise wiederholte sich die Geschichte am nächsten Morgen. Ich habe einen weiteren tollen Blowjob von Jane bekommen, während ich geschlafen habe. Er bewegte seinen Kopf auf und ab, umschloss seine Zunge und glitt über meinen Penis.
Woher nahm er den Mut dazu? Es war ein Verbrechen, das uns in so viel Ärger bringen konnte.
?Mmmmm??
Diesmal lutschte er ohne Zögern an mir. Er hat einen tollen Job gemacht und mich hart gepusht. Ich konnte nicht widerstehen, also tat ich so, als würde ich noch schlafen und schnarchte vor, während ich es genoss, von diesem sexy asiatischen Kindermädchen gelutscht zu werden.
Dieses Mal wurde sie besser darin, an mir zu saugen, ich brauchte etwa fünfzehn Minuten, um in ihren winzigen Mund zu blasen. Wie am Vortag leckte er mich und saugte mich sauber, wobei er darauf achtete, dass jeder Tropfen Sperma und Sperma aufgesaugt und geschluckt wurde.
Seitdem ist es zur Gewohnheit geworden. Ich fand Jane jeden Morgen, wie sie meinen Schwanz lutschte, und ich war in ihrem Mund. Diese Angewohnheit dauerte eine Woche, bis ich beschloss, Sex mit Jane zu haben, während ich wach war, was vielleicht lustiger und realistischer gewesen wäre. Ich wollte sie so sehr berühren, ihr Haar, ihre Brüste, ihren Körper und jeden Teil ihres Körpers.
Ich habe den Wecker am Vorabend gestellt, damit ich früh aufstehen kann, bevor Jane ankommt. Jane kam normalerweise um neun, und ich wachte um halb neun auf.
Nachdem ich mich fertig gemacht und auf ihn gewartet hatte, stand ich auf und setzte mich auf den Stuhl. Ich hörte, wie sich die Tür öffnete und erkannte, dass Jane angekommen war.
Er war sehr überrascht, mich wach und auf der Couch sitzen zu sehen. Ich sah ihn an und er sah mich an, wir sprachen ein paar Sekunden lang nicht. Sie trug ein sehr verführerisches eng anliegendes T-Shirt und einen sehr kurzen weißen Rock.
Welche Überraschung, Sir? Ich hatte sowieso nicht erwartet, dass du wach bist. sagte er überrascht und enttäuscht.
Ja, ich bin heute früh aufgestanden.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert