Die Heiße Stiefmutter Brandi Love Wichst Für Die Virtuelle Realität Und Hilft Ihr

0 Aufrufe
0%


Ich habe am College Psychologie studiert und einer meiner Kurse war über die Macht der Suggestion. Ich begann mich für Hypnose zu interessieren, als ich den Text las und meine wöchentlichen Artikel schrieb. Die meiste Zeit meines Lebens dachte ich, Hypnose sei ein Witz, ein Salontrick, mit dem Zauberer ein unschuldiges Publikum auf der Bühne täuschen. Je länger ich in meiner Klasse studierte, desto mehr wurde mir klar, dass Hypnose ein reales Phänomen ist, das seit Jahrhunderten verwendet wird, um das niedere Bewusstsein anderer zu kontrollieren oder zu manipulieren. Es dreht sich alles um die Kraft der Suggestion und die Bereitschaft des Subjekts, eine Suggestion in seine unterbewusste Psyche zu akzeptieren. Ich beschloss zu lernen, wie man Subjekte hypnotisiert. Ich sah mir Bücher über Hypnose an, ging zu Bühnenshows und sah mir Shows an; Ich ging zu meinem Professor, der behauptete, er sei ein Hypnotiseur.
Die erste Person, die ich zu hypnotisieren versuchte, war meine Mitbewohnerin. Er scherzte und lachte, als ich meine Hymne sang, dass er schlief und sich im Schlaf auf meine Stimme konzentrieren sollte. Nach drei Versuchen gab ich es auf und ging zurück zu einem anderen Steinbruch. Ich war zu Hause, um eine Pause von der Schule zu machen, als meine kleine Schwester sich beschwerte, dass sie sich im Wohnzimmer langweilte und nichts zu tun hatte. Meine Mutter kochte in der Küche; Mein Vater hat irgendwo ein Chaos angerichtet, also war ich die Einzige, die ihn begleitete. Jetzt ist meine Schwester nicht gerade cool, aber ich bemerke eine kleine Lücke zwischen ihren Ohren. 18-jährige Whitney ?total? an deine Freunde, American Idol, Bachelor, Survivor, Face Book und iPods. Ich freue mich sagen zu können, dass ich dieses Stadium überschritten habe und jetzt tatsächlich für mich selbst denke. Er ließ sich neben mir auf das Sofa fallen und schnappte sich die Fernbedienung für den Fernseher. ?Hey,? Ich sagte zu ihm: Ich weiß, was du kannst; Sie können mir bei einem meiner Klassenprojekte helfen.
Er warf mir einen argwöhnischen Blick zu: Ich kann nicht fürs College arbeiten, weißt du das?
Nein, du musst nichts tun, lass mich dir einfach etwas Hypnose geben.
Whitneys Augen weiteten sich überrascht, Du willst mich hypnotisieren? Warum??
Ich muss trainieren. Wenn ich Psychologe werden will, muss ich wissen, wie man das macht. Du kannst helfen, indem du dich von mir untertauchen lässt.
?Jetzt das? Es ist beängstigend, es klingt, als wolltest du mich töten und begraben. Außerdem kann ich nicht hypnotisiert werden, es ist wie ein Betrug.?
Ich drehte mich zu ihm um. Du hast recht; Ich denke, Sie sind sehr schlau, aber Sie müssen es mich versuchen lassen, damit ich es meinem Professor sagen kann. Wie eine Hausaufgabe?
Ich verließ mich auf seinen Verstand und dachte, er würde es ertragen und mich versuchen lassen, ihn zu hypnotisieren. Ich hatte Recht, er sah mich eine Weile an und fragte dann ?Wie passiert das?
Nun, zuerst musst du dich ganz entspannt und bequem auf dem Sofa legen, als würdest du ein Nickerchen machen wollen. Ich stand von dem Kissen auf und ging zu dem Stuhl neben dem Sofa.
Whitney ließ sich auf den Rücken fallen, kuschelte sich in die Kissen, legte die Finger auf den Bauch, seufzte tief und schloss die Augen. Versprich mir, dass du mich nichts Persönliches fragst. Wenn du es versuchst, bin ich gleich draußen. Ich versprach.
Ich begann damit, sanft mit ihm zu sprechen und Fragen zu stellen, die er beantwortete. Er hörte zu, als ich meine Fragen stellte, und als ich ihn fragte, ob er völlig entspannt sei, bemerkte ich, dass sich seine Finger leicht entspannten, als er antwortete. Ich sagte ihm, er sehe bequem, warm und ruhig aus, als würde er schlafen. Er murmelte etwas und holte tief Luft, den Kopf leicht nach rechts geneigt. Der nächste Schritt war sicherzustellen, dass er sich nur auf meine Stimme konzentrierte. Ich sagte ihm, er solle mir zuhören, nach Gründen suchen, sich nur auf mich und meine Worte konzentrieren. Er zögerte einen Moment, dann sagte er leise: Ich sehe dich?
Seine Augen waren geschlossen und ich fühlte einen Schauer des Sieges, als er sagte, er könne mich sehen. Siehst du sonst noch etwas? Hörst du noch was??
?Nein, nur du.?
Ich möchte, dass Sie mir zuhören. Konzentriere dich auf mich, ich bin dein Bruder, ich bin dein Lehrer.
Whitney runzelte leicht die Stirn: Bring mir etwas bei.
Ich war überzeugt, dass er in Trance war. Ich tat Ich habe ihn hypnotisiert Mein Herz klopfte heftig, ich errötete vor Sieg. Whitney, hör mir zu. Läuft eine Fliege auf deinem Bein? Meine Schwester zuckte mit ihrem rechten Bein und streckte dann die Hand aus, um den imaginären Käfer zu beseitigen. Ich bin überrascht, dass es das getan hat, was ich erwartet hatte. Die Fliege ist gerade auf deiner Wange gelandet, Whitney. Er hob die Hand und schob das unsichtbare Insekt wieder weg. Ich hatte keine Ahnung, was ich als nächstes tun sollte. Meine Schwester war hypnotisiert, aber mir fiel nichts ein und ich konnte nichts tun, also entschied ich mich für eine posthypnotische Suggestion und weckte sie auf. Welche Farbe haben deine Haare, Whitney?
? Honigblond? war seine Antwort.
Du würdest gut aussehen, wenn du hellere gelbe Linien in deinem Haar hättest.
Denkst du so?
?Ich bin dein Lehrer; Du siehst wunderschön aus mit Streifen in deinem Haar. Wer schön sein will, muss seine Haare kämmen.
Sie zappelte auf der Couch herum. Gut.?
Ich befolgte die Regeln, um eine Person aus einer Trance zu holen, und in weniger als einer Minute setzte sich Whitney aufrecht hin: Tut mir leid, dass ich eingeschlafen bin und Ihr Experiment ruiniert habe. Ich habe dir gesagt, dass ich nicht hypnotisiert werden kann. Ich versicherte ihm, es sei nichts Ernstes.
Am nächsten Tag sprang meine Schwester nach Hause, um mir ihre neue Frisur zu zeigen. Sie hatte eine schöne Schicht in ihrem Haar mit hellen Strähnen geschnitten. Sie sah schöner aus. Ich war erstaunt über die Stärke meines Vorschlags. Nachdem ich nun ein gutes Thema gefunden hatte, begann ich mit der Planung der nächsten Sitzung.
Meine Schwester war Abiturientin. Es war erfolgreich genug, aber mir ist klar, wie viel Bildung wir nicht hatten, seit ich mit dem College begonnen habe. Nicht zuletzt dachte ich, ich könnte eine Hypnosekur entwickeln, die mir nicht nur helfen würde, die Werkzeuge meines gewählten Berufs zu erlernen, sondern auch Whitney dabei helfen würde, eine bessere Ausbildung zu erhalten. Am nächsten Tag fragte ich erneut, ob ich versuchen könnte, ihn zu hypnotisieren. Zuerst zögerte er, wollte keine Zeit mehr verlieren, aber ich überzeugte ihn, dass ich seine Hilfe brauchte. Sie entspannte sich auf der Couch und ich konnte sie in Trance versetzen. Das zweite Mal war einfacher, und in weniger als einer Minute war sein Verstand so flexibel wie Knete. Dieses Mal schaltete ich ein digitales Tonbandgerät ein, um ihn davon zu überzeugen, dass er hypnotisiert war und dass ich ihm keine Geheimnisse nahm.
Ich ließ ihn über die Dinge sprechen, die ihn glücklich gemacht haben, als er klein war. Sie errötete und schwärmte von den wenigen Momenten in ihrem Leben, die sie genoss. Ein besonderes Geburtstagsgeschenk, aus einem bizarren Grund, den wir seit Jahren haben und nur er kennt ?Chirurgie? Mit mir. Nach ungefähr 15 Minuten schaltete ich das Tonbandgerät aus und machte eine weitere hypnotische Suggestion, die ich geplant hatte. Ich wählte eine einfache zu tun und zu testen, ob es tat. Whitney, wissen Sie, wo Mount Rushmore ist?
?Nummer.?
?Du musst lernen. Sie sollten in die Bibliothek gehen und herausfinden, wo und was Mount Rushmore ist. Das ist wichtig zu wissen, denn wenn Sie aufs College gehen, müssen Sie über Mount Rushmore Bescheid wissen. Du musst lernen, bin ich dein Lehrer? Ich habe das Wort Lehrer betont.
?Mount Rushmore? er seufzte. Ich habe noch einen Vorschlag hinzugefügt, um es mir zu erleichtern, es wieder als mein Thema zu verwenden. Ich sagte ihm, er wolle mehr über Hypnose erfahren, damit er sich unbesorgt von mir hypnotisieren lasse.
Zwei Tage später sprach ich beim Abendessen das Thema Nationaldenkmäler an. Plötzlich wurde Whitney lebendig und begann uns zu erzählen, was der Mount Rushmore in South Dakota war und wer ihn gemeißelt hatte. Meine Eltern waren begeistert, dass ihre Töchter über etwas anderes als Shopping und Survivor sprachen. Ich bin so froh, dass mein Plan funktioniert hat. Ich hatte eine eifrige Versuchsperson, die posthypnotische Suggestionen erhielt und darauf reagierte. Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr fragte ich mich, wo seine Grenzen waren. Was würde er tun, und noch wichtiger, was würde er nicht tun?
Ich brachte Whitney wieder unter, bevor ich das Haus wieder verließ. Diesmal war es viel einfacher; er schlief fast ein, sobald sein Kopf die Kante des Sofas berührte. Ich schlug ihm vor, mehr Bücher und weniger Zeitschriften zu lesen. Ich sagte ihm, er würde eine Liste mit Büchern auf dem Tisch finden, die gut zu lesen wären, sie in der Bibliothek ausleihen und in Ruhe lesen. Nicht sicher, was ihn interessieren würde, fragte ich ihn, was er lernen möchte.
Seine Antwort überraschte mich: Biologie. Ich möchte mehr über Biologie und Sex wissen.
Warum willst du etwas über Sex lernen, Whitney?
?Weil ich Sex liebe, aber ich fühle mich eingeschränkt. Sollen es mehr sein?
Ich war überrascht, dass sie gestand, dass sie keine Jungfrau war, aber ?Warum mehr??
?Mehr als nur Speed-Sex. Ich möchte wissen, ob es nicht nur für ihn, sondern auch für mich gut sein wird. Ich sah meine Schwester an, die mit dem Gesicht nach unten auf der Couch lag, und sie wurde plötzlich zu einem Sexobjekt. Ich habe mich auf deinen Körper konzentriert. Whitney etwa 5?5? mit dem Körperbau einer jungen Frau, die für Bewegung und Aktivität verwendet wird. Ihr gesträhntes blondes Haar war über das Kissen ausgebreitet, ein weicher Heiligenschein umgab ihr Gesicht. Ihre tiefblauen Augen waren geschlossen, aber ihr Mund war teilweise geöffnet, und ich konnte die Spuren ihrer weißen Zähne hinter ihren weichen, mürrischen Lippen sehen. Obwohl sie etwa 34 C trug, hingen ihre Brüste stolz an der Decke, ihr Körper unter der Bluse drückte ihren Bauch flach, abgesehen von einer leichten Vertiefung über ihrem Bauchnabel. Er trug Hosen, die wie eine zweite Haut saßen; Ich sah, wo sich ihr Körper leicht in ihrem Schamhügel erhob und dann zwischen ihre leicht geöffneten Beine tauchte. Die Rundungen ihrer Katze formten in dem engen Stoff eine Kamelnase. Die Rundheit ihrer Hüften und Oberschenkel deutete auf wohlgeformte Beine und einen wohlgeformten Hintern hin. Ich habe meine Schwester noch nie sexuell angesehen, aber sie anzusehen, während ich über Sex sprach, schickte mir direkt einen Schauer des Unbehagens in die Eier. Ich verspürte den unwiderstehlichen Drang, die Konturen ihrer Vagina zwischen ihren gespreizten Beinen zu streicheln.
Ich kämpfte gegen die Flut der Lust an, aber drängte ihn mit weiteren Fragen. Ich wusste, dass ich ihn aufwecken musste, aber er fing an und ich genoss die Aussicht. Wo ist der schnelle Sex Whitney?
In seinem Auto und in Zimmer 25 der Schule.
Wie lange hast du schon Sex mit ihm? Ich wollte wissen, wer es war, aber ich hatte Angst, nach Namen zu fragen.
?Acht Wochen?
Ist er dein erster Partner?
?Ja.? Meine Schwester hat es gerade vor zwei Monaten jemandem geschenkt? Kein Wunder, dass er mehr erfahren wollte. Mein Penis leuchtete auf, als er über Sex sprach und anfing, nach einem Partner zu sabbern. Ich sah meine Schwester von oben bis unten an und entschied, dass ich die Sitzung beenden musste, bevor ich versuchte, sie zu meinem nächsten Sieg zu machen.
Aber vor mir: ‚Du brauchst einen anderen Partner, Whitney, jemanden mit Erfahrung, der sich die Zeit nimmt, dir neuen und aufregenden Sex beizubringen?‘
?Ich brauche einen Lehrer?
Ja, du brauchst einen Lehrer, der dich über Sex aufklärt. Ich dachte, du würdest jemand anderen finden, jemanden mit mehr Erfahrung.
Bring mir etwas über Sex bei. Ja.?
Damit habe ich ihn aus seiner Trance geholt. Er konnte sich an nichts erinnern, worüber wir gesprochen hatten, also traf ich Vorkehrungen und erzählte ihm von seinem Wunsch, neue Dinge zu lernen. Ich habe nichts Neues gesagt.
Zwei Monate später konnte ich wieder für ein paar Tage nach Hause. Eines der ersten Dinge, die ich getan habe, war, Whitney wieder zu verzaubern. Ich hatte ein paar Freunde in der Schule gefunden, die sich von mir hypnotisieren ließen, also hatte ich gute Übung darin, Informationen von ihnen zu bekommen und Gedanken und Vorschläge zu machen. Ich habe keine Arbeit? Es war unethisch, meine Zukunft als Psychologin erforderte eine strenge moralische Ethik bei der Arbeit mit Hypnose, aber ich hatte Spaß an meinen Versuchspersonen, indem ich tiefer in ihre Gedanken eindrang oder ihnen widerspenstige Ideen einpflanzte. Aber Whitney war anders. Sie war meine Schwester und hatte Bereitschaft gezeigt, über persönliche Dinge zu sprechen. Als ich das erste Mal alleine mit ihm war, habe ich ihn eingeschläfert. Die ersten paar Fragen waren im Aufwärmstil, als ich mich davon überzeugte, dass er völlig unter ihm war, dass ich mit seinem niederen Gewissen sprach. Wer bin ich Whitney?
?Du bist mein Lehrer?
?Ich bin dein Bruder.?
Ja, aber du unterrichtest mich?
Hast du ein Buch gelesen, während ich weg war, Whitney?
?Ja.?
?Wie viele??
?Vier? Ich hatte eine Liste mit sechs Büchern hinterlassen und war überrascht, dass er in so kurzer Zeit so viele gelesen hatte.
Was hast du aus den Büchern gelernt?
?Ich mag es zu lesen. Das waren gute Geschichten. Ich habe mich sehr gefreut, dass meine Schwester meine Empfehlungen so gut aufgenommen hat. Nachdem ich eine Beziehung zu ihm aufgebaut hatte, wandte ich mich persönlicheren Bereichen zu.
Hast du mehr über Sex gelernt?
Ich hatte Sex, aber er ist kein Lehrer.
?Was ist das?? Ich habe recherchiert.
?Er ist ein Junge; Er hatte Sex mit mir, weil es sich gut für ihn anfühlte.
?Aber nicht für dich?
Ich habe damit gestanden, es muss mehr für mich geben, aber es hat nicht geholfen. Ich konnte nicht lernen.?
Warum konntest du keinen Lehrer für Sex finden?
Ist mein Lehrer nicht hier? Das hat mich überrascht.
Wo war dein Lehrer?
?Weit.? Jetzt zögerte ich, weitere Fragen zu stellen, aber ich musste darauf bestehen.
?Wer ist dein Lehrer? Ich möchte wissen.
?Froh.?
?Ich bin dein Bruder.?
Du bist mein Bruder, ja; du bist mein Lehrer. warst du weit weg
?Möchtest du Informationen über Sex von deinem Lehrer bekommen?
Whitney seufzte tief und zuckte mit den Beinen Ja, sie kann es mir beibringen. Was sagte er? Habe ich ihn richtig gehört? Meinte er wirklich, dass er von mir etwas über Sex lernen wollte?
Es war an der Zeit, damit aufzuhören. Mein Geist und mein Körper begannen um die Vorherrschaft zu kämpfen. Ich wusste, dass ich mich auf gefährlichem Boden befand und mich zurückziehen musste, aber meine Eier wachten bei dem Gedanken auf, den heißen Teenager vor mir auf die Couch zu schlagen. Obwohl ich die Sitzung fortsetzen wollte, wusste ich, dass es an der Zeit war, ihn aufzuwecken, aber ich beschloss, es als eine weitere posthypnotische Suggestion zu belassen, als Teaser, als Test. Whitney, wenn du heute Nacht schläfst, wirst du von deinem Lehrer träumen. Stellen Sie sich vor, Sie möchten etwas über Sex lernen und es wird Sie lehren?
Stellen Sie sich vor, mein Lehrer bringt mir Sex bei.
?Ja. Träume vom Lehrer.
?In Ordnung? Nachdem wir sie aufgeweckt hatten, sprachen wir über die Bücher, die sie las. Als er das Zimmer verließ, bat ich meinen frischen jungen Bruder so sehr, einzutreten.
Am nächsten Morgen ging ich in die Küche, um mir eine Schüssel Müsli zu holen, und fand meine Schwester bei unserer Mutter sitzen. Whitney warf mir einen Blick zu, errötete und wandte ihren Blick von mir ab. Ich sagte ihnen beiden einen guten Morgen, aber Whitney stand auf und eilte aus der Küche, ohne ein Wort zu sagen. ?Was stimmt nicht mit ihm?? Ich fragte meine Mutter.
?Ich weiß nicht. Heute Morgen etwas abgelenkt. Meine Eier zuckten und wurden heiß. An diesem Nachmittag fand Whitney mich und fragte mich, ob ich sie noch einmal hypnotisieren wolle. Sie sagte, die Sitzungen seien entspannend gewesen und sie habe sich danach gut gefühlt. Zu wem würde ich nein sagen?
Er fiel schnell in Trance und war zuversichtlich genug, dass ich direkt zu dem ging, was mir durch den Kopf ging. Hast du deinen Lehrer in deinen Träumen gesehen?
?Ja.?
Was hat er dir beigebracht?
?Sex. Er hat mir neue Dinge beigebracht.
Hat dir der Unterricht gefallen?
Sie lächelte im Schlaf: Ja. Es war eine gute Lektion.
Möchtest du dir mehr Sexunterricht von deinem Lehrer vorstellen?
?Ja? Es war eine schnelle Antwort.
Sie werden sich den Lehrer neu vorstellen, Sie werden mehr von ihm lernen wollen. Es wird dir großartige Dinge über Sex beibringen. Die Dinge, die er Ihnen beibringt, werden sich gut anfühlen und Sie werden den Unterricht genießen.
Whitney schob ihre Beine ein wenig weiter auf der Couch, Ja, tolle Sexstunden.
Ich wollte noch einmal wissen, ob Sie wissen, von wem Sie sprechen. ?Wer ist dein Lehrer?
?Du bist mein Lehrer? Meine Männlichkeit klebte an der Vorderseite meiner Levis, als ich auf seinen anmutigen Körper starrte.
Ich war an diesem Abend mit ein paar Freunden unterwegs, und je nachdem, wie man auf die Uhr schaut, kam ich spät oder früh, es war nach 1 Uhr morgens. Ich zog mich nackt aus und kroch ins Bett für ein wohlverdientes Nickerchen. Ich war nicht wach, als er den Raum betrat, aber meine Augen wurden plötzlich geöffnet, als ich spürte, wie das Gewicht der Matratze darunter fiel. Er zog die Decke über sich und legte sich aufs Bett und setzte sich neben mich. Ich konnte fühlen, wie sich die Wärme ihrer Nacktheit wie eine wärmende Sonne auf meinem Rücken ausbreitete. Er legte einen Arm auf meine Hüften und ließ seine Finger meinen Schwanz hinuntergleiten. Whitney legt ihre Finger um mich und beginnt, an meiner schnell wachsenden Erektion zu ziehen. Tausendundeine Dinge schwirrten in meinem Kopf herum, aber nur ein Gedanke stach hervor. Meine Vorschläge haben funktioniert. Ich drehte mich zu ihr um, Whitney sah mich an, ihre Augen weit aufgerissen vor Verlangen, und sie legte ihre Lippen auf meine. Die sanfte Wärme ihrer Lippen passte zu den Wärmepunkten auf meiner Brust, wo sie ihre Brüste gegen mich drückte. Ich rollte ihn auf seinen Rücken, stellte mich zwischen seine Beine und ließ die gehärtete Spitze meines Schwanzes in seine warme, zarte Mitte gleiten. Sie floss vor Gleitmittel, also tauchte mein Schwanz tief in sie ein, als sie ihren Rücken beugte und mich aufforderte, in sie einzudringen. Ich streichelte weiter ihren Arsch mit meinen Eiern. Er sah mir in die Augen und flüsterte: Habe ich von dir geträumt? Dann fing er an, seinen Körper mit mir zu bewegen.
Es löste all die Leidenschaft und das Bedürfnis, das er angesammelt hatte, seit er anfing, Sex zu haben. Whitney hüpfte und wackelte, drehte und gähnte, während ihr Körper in Wellen sexueller Erregung gebadet wurde. Ihre Muschi war wie ein kochender Kessel, heiße Flüssigkeit ergoss sich um ihren Schwanzschaft, die Kurven ihres Geschlechts geschwollen und zart. Ich sah ihm in die Augen und sah nur pure instinktive Lust. Er war außer Atem, als ich eintauchte, und wortlose Stimmen stöhnten, als ich mich zurückzog. Meine Eier waren dicht gepackt und bereit zu explodieren, als Whitney meinen Hintern mit beiden Händen packte und ihre Nägel in meine Wangen grub und mich hart gegen ihren sich windenden Körper zog. Sie fing an, ein leises, hohes Heulen zu singen, ich fühlte, wie sie anfing zu zittern, das ganze Bett begann zu zittern, als eine Reihe von Orgasmusausbrüchen ihre Kontrolle über ihre Muskeln zerstörte. Meine Schwester schwang das Bett mit ihren Beinen und packte meinen Arsch wie einen Schraubstock, keuchte und versuchte, aus dem Höhepunkt herauszukommen. Er schüttelte seine Hüften so heftig, dass ich nicht bei ihm bleiben konnte, mein Schwanz kam heraus und stach ihm in den Arsch. Whitney ließ meinen Arsch los und legte sich zwischen uns und führte meinen Arsch in die Öffnung ihres Körpers. Ich schlug ihn erneut, als die Vibrationen zu willkürlichen Anfällen wurden. Er öffnete seine Augen und sagte ein Wort in mein Ohr: Fr. Das ist alles, was es für mich braucht. Ich ließ die Spitze meiner Erektion tief in die Leere meiner Schwester gleiten, dann zuckte ich zusammen und schlug sie, während ich all die Lebenskräfte zerstreute, die meine Eier aufgebaut hatten. Als sie fühlte, wie ich in sie hineinsprang, zog sie mich in einen Kuss, ihre Zunge tanzte mit meiner und hielt den Rhythmus meines Orgasmus.
Ich fiel davon und rollte mich auf die Seite. ?Worum ging es???
Er lehnte sich an mich, sein Kopf an meiner Schulter, sein nackter Körper eng an meinen gepresst. Ich hatte einen wirklich heißen Traum. Ich habe von dir geträumt und als ich aufgewacht bin, konnte ich nur daran denken, hierher zu kommen. Ich konnte nicht aufhören. Ich habe noch nie etwas so sehr gewollt; Ich war total heiß auf dich.
Ich tat so, als wäre ich unschuldig, obwohl ich wusste, warum er da war. Wie wäre es beim nächsten Mal mit einer kleinen Warnung? Das ist etwas überraschend.
Whitney drehte ihren Kopf weg und stotterte schüchtern: Ich muss raus, sorry, das hätte nicht passieren dürfen. Er begann sich zu setzen.
Ich war noch nicht bereit, ihn aus dem Bett zu werfen. Nein, bleib hier. Es ist nicht richtig für ein Mädchen, sich nachts nach dem Sex davonzuschleichen. Soll der Mann das tun? Er zögerte, lächelte schwach über meinen schwachen Versuch, die Luft weicher zu machen, und ließ sich dann wieder neben mich fallen. Nachdem ich das Kissen umarmt hatte, küsste ich seine Nasenspitze. War das so schön wie dein Traum?
Whitney zögerte; Ihre Wangen wurden rot, dann flüsterte sie aufgeregt: Besser, ich habe mich noch nie so gefühlt. Es war das wunderbarste Gefühl, das ich je hatte.
?Fantastisch? Ist das ein Wort??
Er lächelte mich an, tätschelte meine Brust, Weißt du was ich meine? Ich konnte spüren, wie er sich entspannte, als wir ein wenig scherzten.
Haben Sie nicht einen Freund? Also solltest du in seinem Bett liegen, nicht in meinem.
Ich habe es für dich geöffnet. Als ich gerade aufgewacht bin, war es egal, dass du mein Bruder bist. Ich war noch nie so heiß auf jemanden, ich musste — ich musste.?
Nun, das hast du definitiv. Ich glaube nicht, dass meine Eier den Missbrauch überleben werden, den du ihnen gerade gegeben hast.
Ein Ausdruck schneller Besorgnis blitzte in seinen Augen auf, dann blitzte ein Grinsen auf. Wenn deine Geister es nicht ertragen können, so tief verprügelt zu werden, dann musst du ein mieses Sexleben haben.
Du kannst sie küssen und dafür sorgen, dass sie sich besser fühlen?
Ich glaube nicht, dass ich sie jetzt küssen möchte, aber wie wäre es mit einer Massage? Er griff zwischen meine Beine und nahm meinen Bauch in seine Handfläche. Mit dieser kleinen Geste und dem Vorschlag begannen Whitney und ich eine weitere Lektion in ihrer Sexualerziehung.
Als ich an diesem Morgen aufwachte, war er weg; Sie kam mit mir ins Bett, wenn sie wütend war, aber als sie ging, war sie eine Frau. Ich hatte ein wenig Angst, unsere Eltern zu konfrontieren, weil meine Schwester und ich viel Lärm hatten, während wir noch zweimal heißen Sex hatten. Ich wusste sofort, dass sie etwas gehört hatten, denn als ich zum Kaffee in die Küche ging, sagte mein Vater: ‚Komm mit mir raus, Sohn? sagte.
Morgens stand ich neben dir in der Luft und sie sagte zu mir: ‚Deine Mutter möchte, dass ich mit dir über letzte Nacht rede? Ich fühlte mich weiß, meine Knie tränten; Er fuhr fort: Wir würden es begrüßen, wenn Sie Ihre Datteln nicht für einen Schlummertrunk mit nach Hause bringen würden. Wer auch immer bei ihm war, hat uns beide geweckt. Meine Mutter wollte sofort, dass ich ihr nachjage, aber ich habe sie davon überzeugt, dass wir Sie oder sie nicht so in Verlegenheit bringen müssen. Es ist nicht so wichtig, eine Freundin an deiner Seite zu haben, wir müssen deine Schwester nicht so einem nächtlichen Bullshit aussetzen?
Mein Herz hämmerte in meiner Brust, als er sprach, aber ich begann mich zu beruhigen, als mir klar wurde, dass sie nicht wussten, wer in meinem Bett lag. Tut mir leid, Dad, wir mussten nur irgendwo hin und mein Zimmer war frei.
?Wie wäre es mit mehr Komfort? Dann lächelte sie wissend und fügte hinzu: Natürlich sind wir nicht alle gegangen.
Whitney kam ungefähr zehn Minuten später an, lächelte mich kurz an und setzte sich mit einem Glas Saft.
Mein Vater verließ das Haus und meine Mutter verschwand in den Hinterzimmern. Sobald wir allein waren, fragte mich Whitney ?Gott? Ich habe Schmerzen.
Das ist nicht meine Schuld; Bist du derjenige, der sich wie eine Katze im Feuer paart?
Vielleicht war ich wütend, aber du hättest mich nicht so hart schlagen müssen.
Ja, das habe ich, du? Zu sexy für sanften, faulen Sex.
Whitney legte ihre Hand auf meine Brust und berührte meinen Hemdknopf, während wir flirteten. Wann bist du wieder in der Schule? Er ließ mich wissen, dass er mich mit dieser Frage noch einmal ficken wollte. Mein Penis begann anzuschwellen. Whitney zog sich schnell zurück und ignorierte mich peinlich genau, als meine Mutter zurück in die Küche kam und meine Schwester fragte, ob sie einkaufen gehen wolle. Whitney sagte ihm, sie habe andere Pläne, vielleicht beim nächsten Mal. Nachdem er gegangen war, suchte ich nach unserem Vater, um herauszufinden, was er tat. Er wollte mit seinen Freunden Golf spielen. Meine Schwester und ich würden wieder ein paar Stunden allein sein.
Sobald das Auto meiner Mutter verschwunden war, wandte ich mich an meine Schwester: ‚Ich brauche eine Dusche, komm schon.‘
Whitney hat geantwortet? Ich brauche mehr als das. Er nahm meine Hand, als ich ihn aus der Küche führte.
Wir zogen uns gegenseitig aus, während das Wasser heiß wurde. Es begann damit, dass sie auf ihre Lippen leckte und langsam nach den Knöpfen ihrer Bluse griff, aber innerhalb von Sekunden waren wir in ein Zungenduell verwickelt, als unsere Hände hektisch an jedem Kleidungsstück in unserer Reichweite zerrten. Wir waren so ineinander verstrickt, dass ich sie, sobald wir nackt waren, gegen die Badezimmerwand lehnte und sie tief rammte. Sie war in der Nacht vor drei Spermadosen noch feucht, also war es schnell und einfach, meine Stahlhärte an ihr anzubringen. Whitney schüttelte ihren Kopf hin und her, als ich sie fickte. Er schlang ein Bein um meine Hüfte und stöhnte zwischen dem Keuchen? Oh ja, tu mir das an Es fühlt sich so gut Ich liebe es?
Endlich überwand ich meinen Drang, ihren Orgasmus sofort zu bekommen und machte mit ihr Schluss. Seine Brust hob sich vor sexueller Anstrengung, als er sie in den Wasserstrahl zog. Ich schnappte mir eine Flasche Flüssigseife, als das Wasser über ihre Schultern und Brustwarzen lief, und begann langsam, ihren Körper zu erkunden. Meine Hände begannen eine Reise, um ihre Nacktheit zu entdecken, die einige Minuten dauerte. Seine Augen waren die meiste Zeit geschlossen, seine Muskeln zuckten und zitterten, wenn ich eine empfindliche Stelle streichelte. Ihre Brustwarzen und die Kurven ihrer Fotze waren überempfindlich und sie hatte ihren ersten sanften Orgasmus, während ich diese Teile von ihr streichelte.
Als ich mit der Reinigung fertig war, setzte ich mich auf den Boden der Dusche und zog Whitneys Hüften hoch, bis sie über mir waren, ihre Schenkel zu beiden Seiten meines Kopfes. Von dieser Position aus fing ich an, Oralsex-Unterricht zu nehmen. Ich küsste die äußeren Lippen ihres Körpers, was einen weiteren tiefen Verschluss verursachte, ihre Schenkel kräuselten sich gegen meine Wange. Ich leckte ihre Spalte und studierte dann die Falten ihrer Haut, bis ich die Kappe fand, die ihre Klitoris verbarg. Er zitterte wieder, stöhnte und beugte seine Finger gegen meine Kopfhaut. Ich aß meine Schwester, neckte ihren Kitzler, grub die Spitze meiner Zunge in ihren Körper, während ich ihren Arsch in meinen Händen hielt. Fünf Minuten lang nahm sie alles, was ich ihr gab, dann verließ sie die Dusche mit etwas Stärkerem, Höhepunkten, das die Luft der Dusche mit Schreien ungezügelter Leidenschaft erfüllte. Seine Beine konnten ihn nicht halten und er brach auf dem Duschboden zusammen, ohne etwas zu bemerken außer dem Gefühl, dass seine Muskeln sich in Wackelpudding verwandelten. Das fließende Wasser wurde kalt, wir hatten das ganze heiße Wasser aufgebraucht, also griff ich nach unten, drehte den Wasserhahn zu und ging nach draußen, um ein Handtuch zu holen. Ich war noch nicht gelandet, also war mein Schwanz hart wie Stein und im rechten Winkel zum Himmel gebogen. Whitney kämpfte sich auf die Füße, nahm mir das Handtuch ab und schlüpfte dann in ihr Zimmer. Ich folgte.
Er fiel mit dem Gesicht nach unten auf sein Bett, die Beine weit gespreizt; Ich konnte meine Wirkung auf ihn sehen. Ihre Muschi war geschwollen und offen, eine sinnliche Einladung zu meiner pochenden Erektion. Sie schnappte sich ein Kissen, drehte sich zu mir um und sagte: Ich hoffe, du bist noch nicht fertig? Ich kletterte zwischen ihre gespreizten Beine auf das Bett und steckte meinen Schwanzkopf in sie. Ihre harte Rundung, die ihren Arsch gegen meinen Bauch drückte, ließ eine riesige Dosis Hormone aus meinen Eiern fließen und entzündete meinen Schwanz noch mehr. Ich habe Whitney gefickt, als wären wir auf Hochzeitsreise. Unsere Körper prallten in einem Kampf um Befriedigung und Vorherrschaft aufeinander, und er und ich verbrachten den Rest des Morgens damit, uns gegenseitig zu belästigen. Wir waren achtlos und töricht und handelten nur in der Natur von Mann und Frau in einem Paarungswahn. Ich habe es zweimal mit Sperma und Sperma gefüllt; Nach einer Reihe von Orgasmen fiel sie in ein sexuell induziertes Koma.
Danach musste ich meine Schwester nicht mehr hypnotisieren. Sie war eine eifrige Sexstudentin und liebte es, neue Stellungen und Handlungen auszuprobieren, wobei sie mich als ihren Tutor benutzte. Whitney und ich lieben uns immer noch wie ein Liebespaar, wenn wir zusammenkommen, aber jetzt begegnen wir uns auf Augenhöhe. Heiß, unmoralisch und erfahren, aber wir lernen nicht mehr nur von mir, wir lernen voneinander.

Hinzufügt von:
Datum: September 29, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert