Ebenholzstiefmutter Machte Einen Grünen Smoothie Gab Ihm Aber Etwas Anderes Weil Sie Es Nicht Hatte

0 Aufrufe
0%


Mein erstes Speed-Ticket
Für den Anfang könnte man sagen, ich bin ein schneller Fahrer. Mein Vater fuhr Rennen, sein Vater fuhr Rennen, und es lag irgendwie in der Familie. Das einzige Problem war, dass viele Leute Mädchen nicht mit Rennen in Verbindung brachten. Wie kommt der kleine Mandi mit einem Rennauto klar? Was ich in der Rennszene sehr schnell gelernt habe, ist, dass Frauen auf der Strecke nicht sehr willkommen sind. Ich habe in der Juniorenklasse an Shorttrack-Mods teilgenommen und an den Wochenenden manchmal Drag Races auf der Strecke gefahren. Ich hatte gehört, dass ich einen Wegbereiter hatte, was einfach Sinn machte, aber ich wusste nicht, dass es zurückkommen und mich so verfolgen würde.
Mein Vater und ich bauten eine ziemlich coole Ford Escort-Karosserie und beließen es bei einem 4-Zylinder-Mustang-SVO-Motor, den er von oben nach unten fegte. Das Auto sah aus wie ein Oma-Lebensmittelkäufer, aber es würde fliegen Es war puderblau metallic mit schwarzen Kunststoffstoßstangen und Radkappen. Schlafen sowieso. Viele Polizisten in der Gegend kannten das Auto, und ich ging ihnen ziemlich gut aus dem Weg.
Gegen Ende meines ersten Jahres an der Mittelschule zogen wir in eine kleine, unbekannte Gegend im Südwesten von Virginia. So anders als der sandige Boden und die salzige Luft, mit der ich in South Carolina aufgewachsen bin, kannte ich hier niemanden. Ein weiterer Nachteil, den ich hatte, war, dass ich nichts über die Beschaffenheit des Grundstücks wusste und die örtlichen Behörden nichts darüber wussten, wo es versteckt werden könnte.
Eine Woche oder so verging und ich traf einige Leute in der Schule und ich fuhr, um die Straßen zu lernen, als ich hinter mir einen neuen Dodge Charger Polizeiwagen bemerkte. Ich bin ziemlich vertraut mit Autos, weil sie einen 6,1-Liter-Kompressor-Hemi fahren. Diese Autos sind lächerlich schnell, aber keinen Fluch wert. Wie auch immer, die Polizei schaltete ihre Lichter ein und zog mich an. Er sagte, er dachte, ich benehme mich seltsam und habe das Auto noch nie gesehen, aber ich erklärte die Situation und er brachte mich auf den Weg.
Normalerweise hatte ich keine Angst vor Cops, aber dieser Mann war gebaut. Der übergroße, 1,80 Meter große und wahrscheinlich 200 Kilo schwere, hätte mich fast verschluckt. Ich war noch nie ein großes Mädchen, ungefähr 5’2? und nur knapp mollig. Das meiste Gewicht lag zwischen meinem Bauch und meinem Hals, wenn Sie verstehen, was ich meine. D-Cup ist zu groß für mein kleines altes Ich. Er hat sich gut um mich gekümmert, als er sich das Auto angesehen hat, aber ich konnte sehen, dass er keine gute Laune hatte und wahrscheinlich nicht viel Zeit zum Verweilen hatte. Ich war schon immer ein süßes Mädchen, aber nie ein Model. Mein ganzes Leben lang habe ich meine Haare zu einem Pferdeschwanz oder Pferdeschwanz zusammengebunden und es war immer wirklich hellblond und kerzengerade.
Ich lernte diese Nebenstraßen jeden Tag ein bisschen besser. Früher habe ich ein neues Gesicht gesehen, bis mir klar wurde, dass es nur etwa 4 von ihnen in Polizeiautos gab. Zwei Offiziere waren zur Ausbildung an einen anderen Ort geschickt worden, und die verbleibenden vier waren Lee, Green, Bratton und Kingry. Bratton hatte mich angehalten und schien hinter den anderen zu sein, aber er hätte viel besser fahren können. Seine Fähigkeit brachte ihn wahrscheinlich eher in diesen Charger als in einen Crown Vic oder einen Impala wie die anderen. Ich fing an, mit diesen Cops zu spielen, weil sie nicht wussten, dass ich einen turbogeladenen SVO-Motor unter der Motorhaube hatte. Ich schlug ihn absichtlich durch ein gelbes Licht, damit sie sehen konnten, womit ich arbeitete.
Eines Tages kam Bratton endlich und fragte, was unter der Motorhaube auf dem Parkplatz der Tankstelle sei. Wir unterhielten uns, lachten und hatten eine gute Zeit dort. Plötzlich intervenierte er und ?seine? denn was mich traf, würde mich schneller einholen als ich dachte. Ich war etwas verärgert und etwas besorgt über diesen Kommentar. Ich war wütend, weil ich nicht wollte, dass er mir sagte, was ich tun konnte und was nicht. Ich war besorgt, weil er jetzt wusste, was unter meiner Haube war, und auf der Hut sein würde, um mich zu fangen.
Wochen vergingen und ich verdiente etwas Geld mit ein paar Kindern, die dachten, ihre Hondas und Acuras seien schnell genug, um mitzuhalten. Nach einem Rennen, das ich niedrig gewonnen hatte, sah ich eines Nachts bei der Arbeit Lichter in meinem Spiegel weit entfernt und ich wusste, dass es Bratton sein musste, weil er sagte, er würde mir folgen. Als ich mich mit der Geschwindigkeit, mit der ich fuhr, von ihm entfernte, dachte ich, ich könnte leicht aus den vor mir liegenden Kurven herauskommen. Ich hatte Recht, ich zog mich mit Aufhängungs-Upgrades, die mir den ganzen Weg durch halfen, zurück in die Kurven. Ich wusste, dass sich die Straße vor mir in eine T-Form verwandelte, und ich musste schnell eine Entscheidung treffen. Die rechte hätte mich zurück in die Stadt gebracht und die linke war ein alter Feldweg und nirgendwo in Sicht, also ging ich nach links und zurück in den Wald, wo es so aussah, als würde eine Unterteilung errichtet. Es gab abgeflachte und markierte Landstücke, und es gab eine Asphaltschleife um die Parzellen. Es war eine sehr kleine Schleife, weil sie nur einen großen Felsbrocken umkreiste, der von Steinen in Basketballgröße umgeben war. Ich ging um den Felsen herum, schaltete meine Scheinwerfer aus und wartete. Ich dachte, ich warte einfach und fahre zurück in die Stadt, wenn es sicher ist.
Ich wartete und wartete und es dämmerte schon. Es war heiß draußen und es wurde plötzlich hell, als ich plötzlich Autos auf dem Feldweg vorbeifahren hörte. Ich wusste, dass ich in Schwierigkeiten steckte, also wartete ich und hoffte zu entkommen, wenn alles gut ging. Wenn sie links um den großen Felsen herumgingen, würden sie mich sehen und ich wäre fertig. Ich sage das, weil man mehr als einen Autotyp von der Straße kommen hören kann.
Der Charger kam in Sicht, gefolgt von zwei Impalas und einer Crown Victoria, die mich aus allen Richtungen blockierten. Ich stecke in der Schleife fest. Ich saß einfach da, als sie aus den Autos stiegen und in mein Auto stiegen. Ich konnte nirgendwo hinlaufen, nirgendwo verstecken, kein Entkommen. Bratton sagte mir, ich solle die Tür öffnen, meine Hände auf meinen Kopf legen und aus dem Fahrzeug steigen. Ich tat, was mir gesagt wurde, und er sagte, es seien zu viele Strafzettel für zu schnelles Fahren, um mich bedienen zu können, und ich müsse meine Stirn auf die Motorhaube des Autos legen.
Ich trug nur meine normale Jeans, sie war ein bisschen eng, ich habe sie mit verblasster Waschung und Löchern in meinen Knien und Oberschenkeln. Es war ein enges rosa T-Shirt mit einer Art Schriftzug auf meinem Shirt. Sowohl die Jeans als auch das Hemd passten genau richtig, und mein Arsch fing an eng in der Hose zu werden, als ich mich bücken musste, um meinen Kopf auf die Motorhaube des Autos zu legen.
Drei andere Beamte kamen und sie sahen mich alle an und unterhielten sich. Ich sagte ihm, ich würde mit ihm kooperieren, wenn er mich dieses Mal mit einer Verwarnung freiließe. Junge war das falsch Bratton packte mich und hielt mich fest, Green griff unter mein Shirt und zog mich zusammen mit meinem liebsten weißen Top heraus. Kingry hielt meine Füße zusammen, weil ich wie verrückt trat, und Lee öffnete meine Hose bis zu meinen Knöcheln. Meine Schuhe waren noch an, aber sie wurden so stark geschüttelt, dass sie über meine Schuhe rutschten und ich trug nur Unterwäsche und einen BH, der damals wahrscheinlich etwas zu klein war. Ich liebte auch die Unterwäsche, die ich trug, es war das süßeste schwarze Hipster-Slip-Set mit winzigen rosa Herzen darauf. Leider hatte ich nicht geplant, dass diese Jungs sie sehen … NIEMALS
Lee und Kingry packten mich, während Green und Bratton sich auszogen, und dann packten mich Lee und Kingry, während sie sich auszogen, und jetzt hatte ich mehr als alle anderen. Es dauerte nicht lange und mein Höschen war zerrissen und mein BH löste sich und ich fiel zu Boden. Ich hatte die ganze Zeit größtenteils dagegen gekämpft, aber jetzt, wo sie mich so weit gebracht hatten, trat und schrie und kämpfte ich mehr denn je. Ich war Jungfrau und wollte diesen Teil von mir nicht verlieren. Ich habe ihnen das gesagt, aber es hat sie nur noch mehr angeheizt. Verschiedene Körpertypen sahen nackt seltsam aus, aber Bratton war oh, groß und muskulös. Alle außer Kingry wurden gehängt, aber der Durchmesser war zu groß. Bratton war nicht der Größte, aber Lee war es. Bratton war mindestens einen Fuß groß, aber Lee schlug ihn um ein paar Zentimeter und er war rundherum größer. Green war älter als Kingry, passte aber nicht ganz zum Status der anderen beiden. Ich weinte und Tränen liefen über mein Gesicht und flehten sie an, nicht das zu tun, was sie geplant hatten.
Draußen wurde es langsam heller und heißer. Ich begann vor Panik und teilweise vor dem Kampf zu schwitzen. Sie waren alle hart und streichelten ihre Schwänze. Ich wollte so sehr entkommen, aber zu diesem Zeitpunkt gab es keine Hoffnung mehr für mich. Ich fesselte beide Hände und das Kettenteil war um einen kleinen Baum neben dem großen Felsen in der Mitte des Rings. Die vier Männer nahmen die basketballgroßen Steine ​​und stapelten sie übereinander und beugten mich darüber, während ich noch mit Handschellen an den Baum gefesselt war. Ich wurde dabei verletzt, als ich in einem Kampf mehrmals gegen Steine ​​schlug. Green kam hinter mich und schlug mir sehr hart auf den Arsch. Er schob zwei Finger hinein und heraus, und ich wand mich, um zu entkommen. Er fingerte mich weiter leicht, bis ich anfing nass zu werden.
Ich wollte es nicht tun, aber mein Körper wusste nichts anderes und mein Schritt war durchnässt, bevor ich es wusste. Green glitt mit seinem Schwanz an meinem rosa Hügel auf und ab und ich zitterte, als ich ihn berührte. Er schmierte seinen Schwanz genug und steckte meinen Kopf in den Eingang meiner Katze, und er bewegte seinen Kopf extrem langsam, während ich kämpfte. Ich verletzte mich immer wieder an den Felsen, also wurde mir klar, dass ich aufhören musste, dagegen anzukämpfen, oder ich würde ernsthaft verletzt werden. Er wappnete sich und glitt langsam hinein und heraus, bis ich genug in mir war, um das Jungfernhäutchen zu berühren. Sobald er es berührte, glitt er zurück und trat mit dem Hammer ein.
Ich hatte mehr Schmerzen als alle anderen Schmerzen. Ich weiß nicht wie, aber es fühlte sich seltsam gut an und ich wollte es nicht. Ich wollte, dass es sofort aufhört. Er steckte seinen Stock so weit er konnte in mich und kam zurück und wiederholte es, und anscheinend muss ich nicht viel geblutet haben, weil er mich immer wieder schlug. Ich schrie, bis ich meine Stimme verlor und es fühlte sich an wie eine Ewigkeit, bis ich fertig war. Er hat mich nur gestochen und in meine Fotze gestochen und gestochen und es hat sich nur teilweise gut angefühlt. Endlich nahm er genügend Fahrt auf und bereitete sich auf den Abwurf vor. Ich dachte, er würde herauskommen oder so, aber er blies einfach seine Ladung in mich und pumpte eine Minute lang weiter und ließ mich dann über Felsen gebeugt zurück, die überall Sperma tropften. Es lief meine Beine hinunter und erreichte schließlich meine Socken und Schuhe. Ich hätte nie gedacht, dass ein Mann so viel weiße Ware produzieren kann, aber als er das nächste Mal kam, war ich überrascht.
Kingry mit dem molligen Penis war ein Langsamläufer. Zum Glück kam es noch langsamer in mich hinein, weil ich das Gefühl hatte, ich würde auseinanderbrechen. Er gab mir meinen ersten Orgasmus und verschenkte ihn langsam. Es fühlte sich so gut an, dass ich nicht wusste, was ich tun sollte, wenn man bedenkt, dass ich vergewaltigt wurde. Ich musste einen Laut von mir geben, um zu schreien, aber als das passierte, stöhnte ich ein bisschen und er wusste es auch Mein Loch begann sich zu verengen und ich wand und wand mich noch mehr und er blies seine Ejakulation auf mich und ich fühlte mich heiß in meinem Bauch und dann zog er sich zurück und öffnete meine Beine mit seinen Armen und ich lag einfach da, schlaff wie Spaghetti, feuchtes Sperma und wild.
Bratton warf seine Kleidung auf die Felsen und hob mich hoch, als er unter mir lag. Er lag auf dem Rücken auf den Felsen und würde mich dafür bezahlen lassen, dass ich vor ihm weggelaufen war. Meine Stimme brach, als ich versuchte, ihn zu überreden, mich wieder gehen zu lassen, aber nichts davon würde passieren. Er hob mich hoch und setzte mich direkt auf sein Monster und drückte mich zu mir. Ich hatte so schnell einen weiteren Orgasmus, weil er ungefähr so ​​groß war wie Kingry, aber ein bisschen länger und es hat mich erschöpft. Eine Stunde muss vergangen sein, denn jetzt war es draußen sehr hell und ich schwitzte sehr. Es war heiß und ich hatte einen Orgasmus nach dem anderen. Ich muss 4 bekommen haben, als er es alleine getroffen hat. Ich liebte das Gefühl seines Schwanzes in mir und jedes Mal, wenn er sich zurückzog, wollten meine Schamlippen wieder seinen großen Schwanz lutschen. Bei jeder Bewegung konnte man Sperma schwappen hören, gemischt mit den ersten beiden Ladungen Sperma, die ich nahm, und schließlich stieg Bratton vom Boden ab und fing an, mich von hinten zu ficken. Lee saß vor mir auf den Felsen und zwang meinen Mund in seinen riesigen Schwanz. Ich hätte nie gedacht, dass ein Penis so groß sein würde. Es würgte mich jedes Mal, wenn ich darüber lief, und ich wusste, dass es zu groß für mein Loch war. Es war unmöglich. Er konnte seinen Schwanz vor die anderen stellen und sie komplett hinter sich verstecken. Er hatte Hoden in einem langgestreckt aussehenden Sack. Ich steckte sie in meinen Mund und sie verschwanden aufgrund ihrer Größe nacheinander.
Bratton schlug immer noch in mein Loch, als ich plötzlich spürte, wie er drückte und stoppte. Er spuckte Sperma in meine Vagina, als wäre es ein Fluss. Abgesehen davon, dass er viel Saft auf mich pumpte, fickte er mich noch ein paar Minuten weiter und fing wieder an zu schießen und ich hatte Spermaflecken auf beiden Beinen, meine Socken waren nass und die Steine, auf denen ich lag, waren nass.
Lee war bereit, seinen Schwanz in mich zu stecken, als Kingry gleichzeitig Blowjobs geben wollte. Hier lutschte ich also Kingrys Schwanz und würgte, als ich plötzlich von Lees riesigem Penis bis zu einem neuen Maximum gedehnt wurde. Es war nur die Hälfte, aber es war so groß, dass ich es nicht aushalten konnte. Er rutschte gleich zurück, als ich ihm zu eng war. Es war ihm jedoch egal, er stürzte drei Viertel des Weges zurück und ich versuchte zu schreien und konnte nicht einmal atmen. Lee war riesig Er zog ungefähr die Hälfte von dem zurück, was da war, und knallte gegen alles, was er noch hatte, und plötzlich OOOOOOOOHHHHHHHHH Lee traf meinen Gebärmutterhals und anstatt sich zurückzuziehen, zog er sich zurück und tat es weiter. Oh, ich hatte so große Schmerzen, aber ich hatte den intensivsten Orgasmus aller Zeiten Es war die perfekte Mischung aus Ekstase und Schmerz, die jeder erleben konnte. Ich habe überall herumgekippt und es hat ihm geholfen, immer schneller zu werden. Ich saugte weiter und es traf meinen Hals und füllte meinen kleinen Bauch mit mehr Sperma.
Während Lee noch an mir arbeitete, wechselte er zu mehr Blowjobs. Green steckte es mir in den Mund und zwang mich, es zu schlucken und leckte es, während ich geschlagen wurde. Bratton hingegen kam mit einem Blowjob nicht davon. Er ließ mich von Lee von unten ficken, und als mir klar wurde, was es war, spürte ich, wie sich mein kleines, jungfräuliches Arschloch vollständig ausdehnte und genauso weit aufklaffte wie Brattons Schwanz. Zwei Monster in zwei Löchern waren genug, um mich verrückt zu machen Ich hatte zwei weitere Orgasmen und dabei löste Kingry meine Handschellen und befreite meine Hände. Lee stopfte etwas, das sich wie eine Gallone weißen Liebessaft anfühlte, zwischen meine Schamlippen, und als er herauskam, sah er einen sprudelnden Spermastrahl, der überall spritzte, und Bratton hatte einen Orgasmus und hinterließ eine Ladung auf meiner Fotze.
Sie sind nicht mehr mit Handschellen an den Baum gefesselt, sie waren etwas flexibler bei mir. Ich fiel zu Boden und war zu schwach, um zu stehen. Lee hob mich hoch und krachte gegen die Motorhaube meines Autos, und als ich mich umdrehte, knallte er seinen Penis direkt in mein Arschloch, was gerade dabei war, das loszuwerden, was Bratton ihm angetan hatte. Schmerz, Orgasmus und schwache Knie waren diesmal ein Faktor. Ich konnte mich kaum bewegen. Ich musste ihn einfach seinen Schaden anrichten lassen und es wie eine kleine Sexschlampe nehmen. Ich hatte ihr Sperma ein anderes Mal in meinem Arschloch und sie hob mich hoch und ließ sie auf die Straße rennen.
Sie ließen mich los und ich fiel wieder zu Boden. Bratton sagte mir, ich solle das Sperma auf den Steinen lecken, also tat ich es. Ich wurde ohnmächtig, als ich zerschlagen, geschlagen, mit blauen Flecken, verletzt dalag und in all meine Löcher klaffte. Als ich wieder aufwachte, war ich die Einzige, noch immer nackt und mit offenem Mund. Ich wollte meine Fotze befühlen, weil sich etwas komisch anfühlte. Als ich meine Finger einführte, zog ich mein fleckiges und tropfendes schwarzes, zerrissenes und zerfetztes Höschen heraus.
Es muss am Nachmittag gewesen sein, als ich endlich wieder aufstehen und gehen konnte, aber ich konnte immer noch nicht richtig laufen. Ich würgte wie die Hölle. Als ich zum Auto kam, klebte unter dem Scheibenwischer ein Strafzettel mit einem Zettel.
?Badezimmer,
Sie haben gestern Abend den Strafzettel für zu schnelles Fahren bezahlt. Es war eine großartige Art zu bezahlen, wenn Sie mich fragen, aber ich warne Sie, ich lasse Sie das nächste Mal von dem Dope-Hund anrufen …
-Bratton
note Wenn Sie bereit sind, treffen wir uns hier nächsten Montag um die gleiche Zeit. ?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert