Ebony Bdsm Alt Spritzt Während Er Gespielt Wird

0 Aufrufe
0%


Diese Geschichte beinhaltet sexuelle Handlungen zwischen Männern und sexuelle Handlungen mit Tieren. Hat es dir nicht gefallen? Dann lesen Sie nicht
Tim erwachte mit den schönen, warmen ersten Sonnenstrahlen des Tages auf seinem nackten Körper. Langsam öffnete er die Augen und sah aus der offenen Balkontür seines Hotelzimmers. Es würde wieder ein schöner sonniger Tag werden, dieser Urlaub war doch keine so schlechte Idee. Tim stand auf und ging zum Balkon, immer noch nackt. Sein großer Bastard und seine Eier wiegen sich sanft in der Morgenbrise. Er war gut ausgestattet für einen Jungen in seinem Alter, unbeschnitten und aufrecht 10 Zoll, mit einer leichten Rundung an der Seite seines Kopfes, seinem großen Sack bedeckt mit weichem, blondem Haar und seinem linken Ball, der leicht unter dem rechten hing.
Der Balkon überblickte einen kleinen Platz, das kleine Café würde in ein paar Stunden mit Touristen überfüllt sein, aber im Moment war auf dem ganzen Platz nur eine Person zu sehen. Ein junger Kellner war damit beschäftigt, die Stühle und Tische für das Frühstück vorzubereiten. Plötzlich blickte sie auf und sah Tim dort stehen, ihre Augen beobachteten, wie sich ihr schöner, schlanker Körper auf und ab bewegte, und hielt inne, um auf ihren schlaffen Schwanz zu starren. Er hob seine Uniform hoch und begann sich selbst zu streicheln. Ein dunkler nasser Fleck begann sich auf ihrer weißen Unterwäsche zu zeigen. Seine andere Hand knöpfte sein Hemd auf und zog eine Brust aus seiner Gefangenschaft. Tims Schwanz blieb nicht untätig, er hatte in Sekundenschnelle seine volle Größe erreicht. Die Kellnerin zog ihre Unterwäsche herunter und enthüllte eine schöne enge Muschi. Kurz nachdem der zartrosa Schlitz zu lecken begann, begann Vaginalflüssigkeit aus dem Inneren ihrer Waden zu fließen. Als er diese Geilheit sah, fing Tim an, seinen großen Schwanz zu streicheln und Pre-Sperma begann in den freigelegten Schwanzkopf zu tropfen. Die Kellnerin saß auf einem der Stühle, ihre Beine in drei Zehen und massierte ihre Klitoris, ihre entblößten Brüste und Brustwarzen zeigten nach oben. Es war sehr heiß, auf einem öffentlichen Platz zu sein. Tim war der erste, der ejakulierte, sein Sperma flog durch das Geländer des Balkongeländers, die massiven Ladungen spritzten auf den Platz darunter. Mit seinem Werkzeug in der Hand tropfte das letzte Sperma zwischen seinen Füßen auf die Terrakottafliesen des Balkons. Als er sah, wie die Spermafontäne aus Tims Schwanz spritzte, kam auch der Kellner zum Abspritzen, seine glatten, nassen Finger schlugen in seine Fotze und stöhnten tief. Er knöpfte sein Hemd wieder zu, zog seinen Rock herunter, schnappte sich seine Unterwäsche, warf sie aber Tim zu, anstatt sie zu tragen, und ging dann ins Café?
Nachdem er an seiner noch nassen Unterwäsche geschnüffelt hatte, duschte Tim und zog sich an. Er trug ein helles Seidenhemd und alte Jeans. Er trug nie Unterwäsche, da er das Gefühl des harten Stoffes an seinem Penis mochte. Ich wollte heute am Strand reiten, also ging ich zur Reitschule und buchte einen Gruppenausflug zum Strand. Die Rezeptionistin schickte ihn in die Scheune, Fragen Sie nach Elise, wird sie heute Ihre Führerin sein?. Elise war eine schöne Frau, ungefähr 28 Jahre alt, mit großen Brüsten und schön gepolsterten Reithosen. Lange Lederreitstiefel sind die perfekte Ergänzung zu ihren langen Beinen. Hat er sie Lars und Mika vorgestellt? zwei schwedische Brüder, die heute mit uns fahren werden. Tim bekam eine hellbraune Stute zugeteilt, die Brüder bekamen zwei dunkle Stuten. Aber am beeindruckendsten war der rotbraune Hengst, der für Elise reserviert war. Tim konnte seine Augen kaum von dem riesigen Hahn abwenden, der wie ein fünftes Bein unter dem Pferd schwang. Elise bemerkte, dass er ihn anstarrte, lächelte dann und sagte: Kümmere dich nicht darum, dieser Hengst ist ein echter Sex-Maniac, wenn es nach ihm geht, hat er den ganzen Tag Sex? sagte.
Die Fahrt durch die Dünen war spektakulär, sie hatten fast die Hälfte geschafft und Elise brachte sie zu einer abgelegenen Stelle für eine Pause. Sie banden die Pferde an einen kleinen Pfahl und setzten sich ein paar Meter entfernt zusammen. Tim bemerkte, dass der Hengst am Hinterteil der Stuten schnüffelte und sah die Spitze des riesigen Hahns wieder auftauchen. Elise ging auf das Pferd zu und lächelte die drei Männer verschmitzt über die Schulter an, dann begann sie schamlos den Schwanz des Pferdes zu massieren. Der Schacht wuchs zu enormen Ausmaßen und kleine Tropfen begannen aus dem Guckloch zu fließen. Elise zögerte nicht, auf die Knie zu gehen und den riesigen Schwanzkopf in den Mund zu nehmen. Tim stellte sich hinter sie und fädelte ihre harten Nippel durch den Stoff seines Hemdes. Dann hörte er für einen Moment auf, das Pferd zu saugen und sagte: Willst du es auch probieren? Sie fragte. Tim war zunächst erschrocken, konnte der Versuchung aber nicht widerstehen. Über seine Schulter gelehnt, steckte er seinen Schwanz in den Mund, er schmeckte ein wenig nach seinem Speichel, aber eher nach Pferd und salzigem Vorsaft.
Lars und Mika hatten sich inzwischen ausgezogen und sich offenbar gegenseitig dabei geholfen, sich zu verhärten, ihre beiden riesigen Schwänze spuckten vor Sabber und tropften von ihren rasierten Eiern. Sie halfen Eliza, ihre engen Kleider auszuziehen und brachten sie in eine Position auf Händen und Knien. Lars leckte ihren Mund und Mika und saugte ihre Muschi und Fotze begann zu ficken. Bald fing sie an, ihre Finger auf ihren Hintern zu legen, zuerst einen, dann zwei, und ihr Arsch wurde bald mit zwei Fingern an beiden Händen gedehnt. Glimmer? Sie saugte eine Menge Saft aus ihrer Muschi und stieß mit ihren Fingern in ihr Loch, um hineinzuspucken. Elise hätte wahrscheinlich vor Vergnügen geschrien, wenn nicht ein großer Schwanz in ihre Kehle gehämmert wäre.
Tim säugte das Pferd weiter und hielt lange genug inne, um sich auszuziehen. Das Pferd schien es genauso zu genießen, als er plötzlich ein paar Grunzgeräusche von sich gab und nach einem schockierenden Schauder von seinem Hinterteil zu ejakulieren begann, ein großer Strahl heißen weißen Spermas schoss Tims Kehle hinunter. Das Pferd kam so heftig, dass sein Schwanzkopf aus Tims Mund rutschte und sein Gesicht und seine Brust mit klebrigem Sperma bespritzte. Tim wünschte, er könnte mehr köstlichen Saft in sein Maul stecken, aber verließ das Pferd für eine Weile, um sich Mika anzuschließen? der bis jetzt immer noch Elizes Fotze fickte, während er ihren Arsch mit beiden Händen fingerte. Sie war mehr als glücklich, Tims harten Schwanz zu lutschen, sabberte gierig und hielt nur hin und wieder an, um eine Verschnaufpause einzulegen oder etwas von dem köstlichen Pferdesperma zu lecken, das ihr über Brust, Beine und Eier tropfte. Sie bewegt ihre Zunge von der Innenseite ihrer Schenkel zu ihren Eiern den Schwanzschaft hinunter und durchbohrt das Fotzenloch, um Tims Ausfluss vor der Ejakulation zu lecken. Mika?Bit Tim? Schwanzkopf, während er tief in Elizes Muschi ejakuliert, gerade als Lars seinen Schwanz in ihren Hals saugt und ein paar heiße Ströme Sperma in ihr Gesicht und ihren Mund spritzt. Sie sah aus, als hätte sie so viel Sperma, wie das Pferd ausgegeben hatte, Spritzer nach Spritzer bedeckte sie und tropfte von ihrem Gesicht in ihre schönen harten Brüste.
Mika?lay positionierte seine Fotze auf dem Sand und Tims großem Schwanz, er war mit Muschiflüssigkeiten bedeckt und Sperma senkte seinen Schwanzkopf, um ihn in ihn gleiten zu lassen. Aber bevor sie auch nur halb in ihn war, schnappte sich Elize ihren eigenen Schwanz und steckte ihn in ihre heiße Muschi und legte ihr ganzes Gewicht auf ihn. Sofort rutscht Tim aus? Hahn und Glimmerhammer drin? Welle in den Arsch. Der plötzliche Schock dieses großen Stücks Fleisch im Inneren veranlasste Elize, wie verrückt in ihre heiße Spalte zu ejakulieren. Eine riesige Menge Sperma füllt ihn und tropft aus seiner Fotze. Sein noch eigener und Mika, der diese enge Muschi mit jedem Stoß seines steinharten Schwanzes schmiert? mischte seinen Samen mit seinem schmutzigen Wasser.
Inzwischen hatte Lars den Schwanz des Pferdes gelutscht, um es wieder härter zu machen, und jetzt nahm er die Zügel der Bestien und führte sie zu dem verdammten Trio. Elize wusste, was kommen würde und stöhnte: Ah, ja Hast du das Pferd in meinen Arsch? Es brauchte nur zwei Versuche, um den Rücken des erfahrenen Pferdes zu durchdringen, und bald 12? Darin war ein riesiger Hengst. Tim konnte fühlen, wie es in ihm hämmerte, und als er seinen Arsch hinabglitt, spürte er, wie Pferdesperma aus ihm sickerte und auf seine Eier tropfte. Ein paar Hits später, Mika? Er füllte seinen Arsch mit Sperma, während Tim Elizes zweite Ladung Muschi lockerte.
Bevor sie zu den Ställen zurückkehrten, gingen sie zum Schwimmen ins Meer, um alle Ausscheidungen zu beseitigen, und tauschten Telefonnummern und E-Mail-Adressen aus….

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert