Ficken Stiefmutter Hot Big Tits Big Ass Milf Stiefschwester

0 Aufrufe
0%


Ich meine, ich hatte vor meinem ersten Studienjahr noch nie Sex mit einem Mann. Ehrlich gesagt hatte ich damals nur Sex mit zwei Mädchen. Ich war kein großer Sexexperte, aber ich weiß schon seit einiger Zeit, dass ich Männer mag. Am ersten Unterrichtstag hatte ich um 8:00 Uhr einen staatlichen Unterricht. Es war die Hölle, so früh aufzuwachen, aber ich war angenehm überrascht, als ich zum Unterricht kam.
Während ich sitze und Musik höre (möglicherweise akustische Musik oder so), sitzt dieser große, halb muskulöse, kurzbärtige Mann neben mir. Ich war aus zwei Gründen überrascht: Einer war die Tatsache, dass im Konferenzraum viele Plätze frei waren, und der andere war, wie attraktiv dieser Typ war. Sie hatte den perfekten Seitenscheitel, die schönsten blauen Augen, und ich schwöre, Sie würden in Ohnmacht fallen, wenn Sie ihr Lächeln sehen würden. Nach der Hälfte der Stunde rollt die Rolle und als sie an mich weitergegeben wurde, las ich, dass sein Name Jeremy war. Ich liebe deinen Nachnamen, also sage ich leise Hey Mann, cooler Nachname (ich fühle mich immer unbehaglich, wenn ich Leute treffe). Aber er meinte: Danke, was gehört dir? er antwortet. Also sage ich ihm, dass ich Alex heiße, und wir sprechen über zufällige Einstiegsthemen (in welchem ​​Fach wir sind, wo wir zur High School gegangen sind, Musik usw.). Dann fragte er etwas, das mich wirklich überraschte: Hey, willst du mir später helfen, meinen Arsch zu bewegen? Ich antwortete so schnell, dass ich sicher war, dass er verstehen konnte, wie eifrig ich war.
Später an diesem Tag gehe ich in sein Zimmer im Erstsemesterzimmer. Zum Glück wohnen wir im gleichen Haus. Sie antwortet und lächelt und ich fühlte mich sofort zu Hause. Wir fahren fort, indem wir alles vom Minikühlschrank bis zur Matratze aus dem Lastwagen schleppen, der auf dem Parkplatz auf der anderen Straßenseite geparkt ist. Wenn wir fertig sind, Danke für deine Hilfe, Mann, wie kann ich es dir zurückzahlen? sagt. Ich weiß, es klingt wie eine komplette Lüge, aber es war wirklich so. Ich wusste nicht, was ich antworten sollte, und fing an zu erröten. Ich weiß nicht, wie wäre es mit einer Massage? Ich stottere und versuche, wie ein Witz zu klingen. Er antwortet: Klar, lass mich gleich duschen. Ich war so überrascht, dass ich einen kleinen Seufzer ausstieß. Okay, antworte ich.
Ich habe beschlossen, mich auf dein Bett zu legen, es ist noch nicht fertig und ich weiß wirklich nicht, was los ist. Es fällt mir schwer, das alles zu glauben, und ich glaube wirklich nicht, dass etwas passieren wird, also starre ich einfach aus dem Fenster. Ich schlafe ein, bis ich von Jeremy geweckt werde.
Er trägt nichts als ein Handtuch und ich starre ihn sofort mit großen Augen an. Du wirst dich nicht einmal ausziehen? Weißt du nicht, wie Massagen funktionieren? Sagt er etwas nervös. Ich weiß nicht, ob es ernst ist oder nicht, aber es macht mich wirklich an. Antworte Alex, sagt sie etwas härter. Ahh ja, tut mir leid, ich wusste nicht… Er unterbrach mich, Nun, jetzt weißt du es. Zieh dich für mich aus, Schlampe, sagt sie kalt. Mein Gesicht ist rot und ich bin mir nicht sicher, was ich tun soll. Hast du mich gehört? Ich sagte, zieh dich aus, sagt sie und packt mich an den Haaren. Ich bin so erregt, dass mein Schwanz in meiner Hose sofort hart wird. Wenn du nicht gehorchst, muss ich es für dich tun, sagte er durch seine Zähne. Er fing an, meine Schuhe gewaltsam auszuziehen, dann meine Socken, dann meine Hose. Es kommt auf mein Hemd und reißt es mir tatsächlich aus. Ich seufzte. Jetzt tu nicht so, als würdest du es nicht wollen, Schlampe. Ich kann deinen harten kleinen Schwanz durch dieses Höschen sehen. Ich wende meine Augen ab, verlegen und bereit zu explodieren. Er zieht sie mir mit solcher Wucht herunter, dass ich in sein Bett falle.
Schau dir diesen süßen kleinen Arsch an, sagt er, während er ihn hart reibt und anfängt, ihn zu packen. Ich sehe ihn an und er nimmt seinen Gürtel ab. Ich wandte meinen Blick ab und schloss meine Augen, als der erste Schlag meine rechte Pobacke traf. Ich stieß einen kleinen Schmerzensschrei aus. Magst du es, Alex? Magst du es, meine kleine Schlampe zu sein? fragt sie und schlägt mich wieder. Mhmm, werde ich, sage ich leise. Er fing an, den Gürtel zu benutzen, um meine Hände an die Bettkante zu binden. Ich atme so schwer und habe wirklich Angst, weil nichts in meinem Arsch passiert ist.
Ich schaue immer noch aus dem Fenster und spüre, wie sein harter Schwanz anfängt, an der Spalte in meinem Arsch zu reiben. Es fühlt sich riesig an, obwohl ich es nicht sehen kann. Spürst du es, du kleine Schlampe? Er fragt. Ja, Sir, stammle ich, ich weiß nicht einmal, warum ich Sir gesagt habe. Du wirst damit scheißen und es wird dir gefallen. Sagt. Ja, Sir, wiederhole ich. Er spuckte in mein Arschloch und fing an, es mit einem Finger zu fingern, dann mit zwei. Oh, du wirst dich in zwei Teile teilen, Alex. Sagt er und rotzt wieder in mein Arschloch. Bist du bereit, kleine Hure? fragt er, während er den Kopf seines Hahns an meinem Eingang reibt. Bevor ich antworten konnte, stieß er mich weg. Ich stieß einen kleinen Schrei aus Schmerz und Freude aus. Oh verdammt, sage ich. Das ist richtig Schlampe und das ist nicht einmal meins, sagt sie. Er drückt erneut und ich kann fühlen, wie er mich mindestens weitere 3 Zoll schlägt. Oh gooooooddddd, stöhne ich. Magst du das, Schlampe? Er fragt. Mhmmmmmm stöhne ich ins Bett,
Er zog sich zurück und fing an, mich zurückzudrängen. Ich liebe das Gefühl eines dicken Schwanzes in meinem jungfräulichen Arsch. Es tut anfangs weh, aber ich gewöhne mich daran. Ich fange an zu stöhnen und sie sagt Alex, du wirst von jetzt an meine kleine Schlampe sein und es wird dir gefallen. Das ist alles, was ich mit meinem Bitte-Stöhnen ertragen kann. Bist du bereit, deinen Arsch zu kosten, Liebling? Mein Hahn tut weh, wenn er sein Haustier genannt wird, fragt er. Mhmmmm, ja. Bitte, Sir. Er sagt gute kleine Schlampe und zieht mich ab. Ich hasse das Gefühl, wie sein Penis meinen Arsch hinuntergleitet, aber der Gedanke daran, seinen Schwanz zu lutschen, lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Er versohlt meinen Arsch und ich schrie ein paar Mal. Gutes Haustier, sagt er. Er fängt an, um das Bett herum auf und ab zu laufen, und mir klappt die Kinnlade herunter, als er dort ankommt, wo ich hinschaue. Sein Schwanz ist sehr schön, mindestens 8 Zoll und wirklich dick. Es sieht nass und pulsierend aus mit meinem Analwasser und meinen Adern. Sie sagt: Okay, Alex, ich möchte, dass du meinen Schwanz reinigst, bevor ich in dein Arschloch wichse. Ich öffne sofort meinen Mund. Er kommt näher und ich nehme den Kopf seines Schwanzes in meinen Mund. Es ist sehr heiß und ich liebe den Geschmack. Er beginnt, seinen Penis langsam in meinen Mund hinein und wieder heraus zu bewegen, und würgt mich jedes Mal ein wenig, wenn er meine Kehle erreicht. Das höre ich gerne. Ich hörte dich murmeln. Er kniff meine Nase und fing an, meine Kehle zu ficken. Ich würge unkontrolliert und ich kann nicht atmen und ich kann fühlen, wie Tränen aus meinen Augen kommen, aber ich liebe jede Sekunde davon. Du willst, dass ich aufhöre, Schlampe? fragt er und grunzt vor Vergnügen. Ich schüttele wütend den Kopf und stöhne in seinen Schwanz. Ich mag es, es in meiner Kehle zu spüren. Ich liebe es, mich von Jeremy benutzt zu fühlen und möchte nie, dass es endet. Er zieht seinen Schwanz aus meinem Mund und der größte Teil meines Speichels fällt auf den Boden. Das ist das perfekte kleine Fickspielzeug, sagt er und rollt sich um das Bett herum.
Er spreizt meinen Arsch mit einer Hand und steckt seinen Schwanz in meinen Eingang. Ich bin so begierig darauf, seinen großen Schwanz wieder in meinen Arsch zu schieben und mir zur Vorbereitung auf die Lippe zu beißen. Er steckte seinen ganzen Penis in meinen Arsch und ich schrie FUCCKK OH GOTT, DANKE und fing an schwer zu atmen. Du willst meine heiße Ladung in deinem Arschloch? fragt sie, sie fickt mich und ich kann ihren Schwanz tief in meinem Bauch spüren, ihre Eier schlagen bei jeder Bewegung auf meine Schenkel. Ja, bitte Jeremy, bitte spritz auf meinen Arsch, ich will, dass du deine kleine Schlampe mit Sperma füllst, sage ich zwischen den Atemzügen. Es fällt mir schwer, zu glauben, was ich sage. Er nahm eine Handvoll meiner Haare, legte seine andere Hand um meinen Hals und drückte zu. Er beginnt einzusinken und ich kann jedes Mal meinen Arsch klatschen hören, wenn er hereinkommt. Jetzt schreie ich buchstäblich und es wird immer schwerer, bis ich spüre, wie es loslässt. Sein Schwanz beginnt in mir zu wimmern und ich fühle, wie die heiße Flüssigkeit tief in mir sprudelt. Das bringt mich an den Rand der Klippe und ich stöhne, als ich beginne zu ejakulieren, mein Schwanz wimmert unter mir.
Er holt deinen Schwanz aus meinem Arsch, er sagt: Beweg dich nicht, Schlampe, ich bin noch nicht fertig mit dir. Und lass das Sperma nicht aus deinem Arschloch kommen und ich höre es. Spaziergang. Meine Gedanken rasen und ich weiß nicht, was als nächstes kommt, aber ich bin mir sicher, dass ich es lieben werde. Es kommt zurück und ich fühle, wie etwas Kaltes gegen meinen Arsch gedrückt wird, direkt unter meinem Arschloch. Okay Schlampe, lass alles los, sagt sie energisch. Ich entleere meine Eingeweide und spüre, wie die heiße Flüssigkeit aus meinem Arsch sickert. Ich drücke und ich habe das Gefühl, es kommt immer wieder heraus, es fühlt sich zu viel an. Als ich fertig war, ging er vor mich und ich sah ihn an.
Er hat ein Glas und es ist mit ziemlich viel Sperma gefüllt. Zumindest mehr als ich je produziert habe. Ich möchte, dass meine kleine Hure trinkt, was sie will, sagt er und schiebt mir das Glas an den Mund. Ich akzeptiere gnädig und öffne mich weit mit nach hinten geneigtem Kopf. Er schüttet alles in meinen Mund und es ist, als würde es meinen Mund vollständig ausfüllen. Ich begann ein wenig zu würgen und sie bemerkte es. Lass es nicht fallen, sonst wird es dir leid tun. Jetzt schluck den ganzen Samen deines Vaters. sagt. Ich gehorche und spüre immer noch die warme Flüssigkeit in meiner Kehle und dann geht es den ganzen Weg hinunter zu meinem Magen. Gutes Haustier, sagt er und tätschelt meinen Kopf, bevor er meine Hände löst. Jetzt zieh dich an und verschwinde von hier, meine Familie kommt zu Besuch, sagt er und zeigt auf die Tür. Ich ziehe mich so schnell wie möglich an, ich kann nicht einmal mein Ejakulat reinigen und bin immer noch ohne Hemd.
Bevor sie den Raum verlässt, sagt sie: Denk dran, du bist meine kleine Hure, Alex, sei morgen Abend genau um 12:00 Uhr hier. Ja, Sir, sage ich und eile unbemerkt in mein Zimmer. Völlig erschöpft lege ich mich hin, freue mich aber auf mein nächstes Semester.
-Vansky
(Sag mir was du denkst)

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert