Fun-Hit Mit Nudes A Poppin Dancers

0 Aufrufe
0%


Ashleys Hüften schaukelten bedeutungsvoll, als sie den Haftraum betrat. Er war gerade in die Schule gekommen, hatte aber am ersten Tag seine Morgenstrafe erhalten. Er betrat das Klassenzimmer und lächelte den einsamen Lehrer, einen der Fußballtrainer, an, als er seinen Platz am Empfangspult einnahm. Er erwischte sie dabei, wie sie sich in ihrem Sitz anpasste und wusste sofort, was sie wollte.
Er suchte nicht schlecht nach jemandem in seinem Alter; Ein Bauer aß ungefähr fünf Fuß mit Bronze und kurz geschnittenem Haar. Sein Körper war schlank, mit Muskelspuren überall, was zeigte, dass er trotz seines Alters von nicht mehr als achtundzwanzig in Form blieb.
Sie drückte ihre Schenkel zusammen und hob dann ihre Hände und drückte sie an ihre Wangen, wodurch ihr Dekolleté zusammengedrückt und mit ihrem Dekolleté nach vorne geschoben wurde. Er leckte sich die Lippen, ließ sie beim Sprechen mürrisch werden und wählte sorgfältig seine Worte, um sie dorthin zu lenken, wo er wollte.
Ich kann nicht glauben, dass ich dafür das Frühstück verpasst habe?
Ihre süße Stimme war so klar in dem stillen Raum und ihr Blick begegnete seinem, was ihr ein halbherziges Lächeln und ein Glucksen über ihre missliche Lage bescherte.
?Die Zeit kann nicht tun, keine Verbrechen begehen.?
Sein Akzent war ein langsames Ziehen, das seinen Status als Bauernjunge bestätigte. Ihre Lippen schwollen ein wenig mehr an, als sie ihr bestes mürrisches Gesicht aufsetzte. Er wusste, dass sie, wie alle anderen, es genoss, ihren Körper zu sehen. Um ehrlich zu sein, war ihm das Frühstück nie wichtig, aber er hatte einen unersättlichen Appetit auf Hähne. Er hatte sie erst vor einem Jahr kennengelernt, und seitdem verfolgt er sie und hat alles in seiner Macht stehende getan, um sie zu bekommen.
Aww? Kannst du nicht eine Pause von dem neuen Mädchen machen? Habe ich wirklich Hunger?
Sie lehnte sich ein wenig zurück und ließ das Dekolleté offen, aber sie öffnete ihre Beine ein wenig und enthüllte den roten Tanga darunter und den schnell wachsenden dunklen Fleck auf dem Kopf des Mannes, während sie Bilder von ihr schuf, wie sie ihren Mund durchbohrte. Er zappelte wieder herum und fühlte sich sichtlich unwohl, als er versuchte, seine Aufmerksamkeit entweder auf ihre Augen oder auf seine Zeitung zu richten.
Es ist nicht meine Schuld, dass du Ärger bekommen hast, du hättest essen sollen, bevor du zur Schule gekommen bist.
Dann hob sie ihre Zeitung und begann zu lesen, versperrte ihr die Sicht und hoffte, dass das Zelt landen würde, bevor die Glocke läutete, um den Beginn des Morgenunterrichts anzukündigen.
?Verdammt,? er dachte: ‚Ich nehme morgen früh meinen Proteinshake?
Er stand auf, nahm sich die Zeit, um sicherzustellen, dass der Tisch nicht quietschte, und ging dann zu dem großen Holztisch hinüber, an dem er saß. Stattdessen tat sie ihr Bestes, um zu vermeiden, versehentlich mit ihm zusammenzustoßen und ihn auf seine Anwesenheit aufmerksam zu machen, und lenkte seine Aufmerksamkeit von dem Papier ab, das er auf den Boden gesenkt und unter die Öffnung vor seinem Schreibtisch geschlüpft war.
Obwohl ihm seine Absätze einige Probleme bereiteten, war er schließlich unter seinem Schreibtisch. Er spähte über seine Hose, bis seine Augen auf dem Sims in der Mitte landeten. So breit hatte er schon lange nicht mehr gelächelt. Sie leckte sich die Lippen in Erwartung, seinen Schwanz und seinen Sack zu schmecken, und mochte das Gefühl eines dicken, pochenden Schwanzes in ihrem Mund fast so sehr, wie sie es liebte, von hinten gerissen zu werden.
Er hob vorsichtig seine rechte Hand und bewegte seine Finger in Richtung der Eisenstange, weniger als einen Zoll von seinem Bein entfernt. Er hustete und sie erstarrte, ihr Herz hämmerte aus Angst, er würde auf ihren Schreibtisch starren oder sich auf ihrem Stuhl winden. Nach ein paar Sekunden merkte er, dass er in Sicherheit war, aber dann hob er sein Bein ein wenig und es traf seine Hand.
Jetzt musste sie ihm eine Chance geben, also drückte sie ihre warmen, weichen und perfekt manikürten Hände auf seinen Schwanz und begann ihn zu liebkosen. Sie hörte, wie der Mann den Atem anhielt und das Zeitungspapier auf den Tisch fallen ließ und sogar so weit ging, ihre Hand zu senken, als würde sie sie wegstoßen? Aber er hielt im letzten Moment an, und Ashley zog es als Einladung zum Fischen aus der Tasche. Was wie Äonen schien, aber wirklich nur ein paar Tage, der erste Schwanz am Ende des Schwanzes und in seinem Mund.
Sie hasste es, bewegt zu werden, nicht weil sie alle ihre Freunde oder alles, was sie kannte, zurückließ, sondern weil sie alles verlor, was ihr die Fähigkeit gab, sie mit ihrer Fähigkeit zu absorbieren? von ihnen, fick ihn. Sie musste ewig auskommen, ohne gefickt oder gelutscht zu werden, und jetzt würde sie endlich bekommen, was sie verdiente.
Ashley zerzauste Coach Johnsons Gürtel und war innerhalb weniger Sekunden frustriert darüber, spürte sogar den Hass auf den Gürtel in ihrem Mund, als ihre Zunge ein dickes Stück Fleisch blockierte. Ohne ein Wort streckte sie die Hand aus, schnallte ihren Gürtel ab und knöpfte ihre Hose für ihn auf, ihre süßen, einladenden Lippen verzogen sich zu einem Grinsen; alles in weniger als zehn sekunden.
Habe ich dir gesagt, dass ich hungrig bin? murmelte er und als er schließlich sein dickes Fleisch ergriff, griff er in seine Hose und begann seinen Boxer beiseite zu schieben. Sie war noch nie ein Fan von Schamhaaren, aber sie spannte sie, wann immer sie konnte, und die Dicke, die sie für die dunklen Haarsträhnen um sie herum machte.
Ohne Eile strich er mit der Hand über ihren Nacken und dann wieder nach unten. In diesem Moment waren seine Augen auf sie fixiert und er konnte sich nicht einmal sammeln, geschweige denn seine Lippen um die prächtige Erweiterung vor ihm legen. In seinen Augen gab es kein größeres Geschenk Gottes an die Welt als den Penis. Es hatte so viele Vorteile, brachte so viel Freude und war der Mittelpunkt seiner ganzen Welt – vielleicht eine Besessenheit, aber nichts, was er für selbstverständlich halten würde. Hatte er einen gesunden Geschmack? von ihm.
?Nicht viel Zeit??
Sie fuhr mit ihren Händen durch ihr Haar, während sie sprach, zog ihn zu ihrer leicht pochenden Erektion und ermutigte sie. Sie brauchte keine weitere Ermutigung, als sich ihre rubinroten Lippen um den Kopf ihres Oberkörpers legten und ihre Zunge über ihren Scheitel fuhr, wobei sie besonders auf die empfindliche Stelle unter ihrem Kopf achtete. Es fühlte sich an, als wäre alles perfekt, jetzt, wo er sie hatte, war es vollkommen. Seine Hand umfasste sie fest; Er versuchte, sich mit seinen kleinen, weichen Händen ganz um ihn zu legen.
Ein zufriedenes Stöhnen kam aus der Tiefe seiner Kehle, als er sich ein wenig zurücklehnte und infolgedessen seinen Penis ein paar Zentimeter mehr in seinen Mund schob. Er dachte nicht zweimal über seine plötzliche Bewegung nach, passte sich einfach an und fing an, es in seinen Mund zu saugen. Jedes Mal ging er ein wenig tiefer und senkte seine Hand, wie er es mit seinem Mund tat. Er hatte keine Ahnung, wie es sich für ihn anfühlte, aber er wusste, wenn er ein Mann wäre, wäre er schwul und würde dasselbe tun, was er jetzt tut? es fühlte sich an, als wollte sie, dass er sich revanchierte.
Ashley konnte spüren, wie sein dicker Kopf in seine Kehle stieß und darum bettelte, tiefer gezogen zu werden. Sie schob es eifrig in ihre Kehle, bis sie schneller nicken konnte, und stellte sicher, dass ihre Zunge jeden Zentimeter des Schwanzes bearbeitete, während ihre Nase von dem Moschusduft begrüßt wurde.
Seine linke Hand begann ein wenig nach unten zu gehen, bis seine Hose an seinen Knien war. Gerade so niedrig, dass sie ihre Hand heben und ihren großen, vollen Sack hochheben konnte. Sie stöhnte über seinen Schwanz, als sie spürte, wie ihre Wärme über ihre kalte Hand strömte. Er reagierte auf die gleiche Weise, dank der kalten Hand auf seinen heißen Eiern und den Vibrationen, die er an seinen Schwanz schickte.
Schließlich grub er endlich seinen Penis bis zu seinem Griff und fing an, ihn in seine Kehle zu zwingen, als ob er seinen Schwanz schlucken würde. Er spürte, dass sein vernachlässigter Schwanz, der sich jetzt verengte, dicker wurde, als er die samtige Wärme seines Mundes aufnehmen konnte. Er stöhnte und drückte sein Gesicht so weit er konnte nach unten, als das Fleisch in seiner Kehle explodierte. Beim ersten Schuss würgte er fast, wich aber ein bisschen zurück, sodass der Rest in seinem Mund war. Sie melkte ihn trocken, Zunge und Hände gefaltet, und lehnte sich schließlich zurück und seufzte zufrieden.
Er wand sich unter seinem Schreibtisch hervor. Sie drückte ihre Brüste ganz nach oben zu ihrem Gesicht und das einzige, was ihren sabbernden Schlitz von ihrem weichen Schwanz trennte, war das dünne, feuchte Material ihres Tangas. Die Hitze strahlte in Wellen von ihr aus, als sie sich gegen ihn drückte, dann öffnete sie ihren Mund, um das Sperma in sich zu zeigen, kurz bevor sie es schluckte.
?Ein guter Proteinshake hilft mir immer, den Tag zu überstehen??
Er schwang sein linkes Bein über seinen Körper, sodass er neben ihm stand. Bevor er antworten konnte, packte er wieder ihren Schwanz und drückte ihn. Er schloss die Augen, als ihm ein Schauer über den Rücken lief. Das Gefühl, einen Schwanz zu greifen, war Ekstase.
Guten Tag, Mr. Johnson.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert