H. Teen Arsch Gefickt Und Creampie

0 Aufrufe
0%


Handschuh
Nachdem sie ihre Mahlzeit beendet hatten, packten sie ihre Sachen, bereiteten ihre Nerven vor und betraten die Muschel, während Noah die Führung übernahm und eine Fackel hielt. Sie mussten wegen der Verdrehung der Granate eine spiralförmige Rampe hinuntergehen. Die Wände, der Boden und die Decke des Durchgangs waren vollkommen glatt, ohne gerade Linien. Es war, als würde man durch eine enge, von Sturzfluten geschnitzte Schlucht gehen. Schmutz und zerbrochene Steine ​​bedeckten den größten Teil des Bodens und sickerten durch die Öffnung der Schale. Glücklicherweise bedeutete dies, dass Beth etwas hatte, mit dem sie ihre Zaubersprüche anwenden konnte.
Die Krabbe hatte ihren Panzer über eine Woche lang entleert, aber die Luft roch immer noch abgestanden. Es roch erdig wie ein Bergwerksschacht oder ein Steinbruch, konnte aber auch die biologische Signatur der Parasiten aufnehmen. Die Luft sah gut zum Atmen aus, und die Fackel brannte hell. Kam der ganze Sauerstoff von außen? Wie lange kann Sauerstoff reichen, wenn die Krabbe unter die Oberfläche sinkt? Wie lange lebte der Kerkerkrebs unter der Erde, bevor er an die Oberfläche kam? Entweder die Krabbe und ihre Parasiten können in einer sauerstoffarmen Umgebung arbeiten, oder etwas im Inneren der Krabbe kann eine menschenfreundliche Atmosphäre schaffen.
Als die erste Gabelung auftauchte, stiegen sie in einem anderen Tunnel, der die Leiter verließ, fünfzehn Meter hinab.
Wir? werden weiter nach unten gehen, richtig? er bat um einen Eid.
Ja, wir nehmen das Tor, das uns nach unten bringt.
Einer der zweibeinigen Parasiten sprang aus dem sich verzweigenden Tunnel und zielte auf Noah. Er trat zur Seite, um zu entkommen, zog sein Kurzschwert und stach der Bestie ins Rückgrat, als sie zu Boden fiel.
Je tiefer sie gingen, desto mehr verzweigte Tunnel trafen sie, aber sie setzten ihren Abstieg fort, bis sie eine große Kammer am Fuß der Treppe erreichten, wo fünf Tunnel verteilt waren. Die Treppe war breit genug, dass zwei Personen Schulter an Schulter gehen konnten, aber diese Tunnel waren wie U-Bahnlinien. Es gab Anzeichen von Abenteurern, die von hier kamen und die Tunnel markierten, um zu verfolgen, welchen Pfaden sie folgten. Es gab auch Blutspritzer, zerrissene Kleidung und ein zerbrochenes Schwert.
?Was? es hängt von der decke??? er bat um einen Eid.
Über ihren Köpfen hingen klebrige Fäden, die wie Eiszapfen schwankten und wie Glühwürmchen schimmerten.
? Höhlenwürmer. Ihre Körper sind biolumineszierend und ziehen Beute an, die sich wie Spinnweben in ihren Fäden verfängt. Das ist eine gute Sache. Wir werden das nicht brauchen. Noah löschte die Fackel und versteckte sie in seinem Ring. Okay, lass uns Schluss machen. Auf diese Weise können wir mehr Platz einnehmen.
?Warten Sie eine Minute?? alle schrien.
Das war das, worüber Noah am meisten gelacht hatte, seit er auf diese Welt gekommen war. Beruhige dich, ich mache nur Witze. Kannst Du Dir vorstellen? Nehmen wir diesen Weg hier. Die Steigung scheint sich fortzusetzen.
Sie nahmen den Weg ganz rechts, stiegen weiter in den Kerkerkrebs hinab und blieben bald am Eingang eines Nebenraums stehen, als sie drinnen eine Bewegung hörten. Sie lehnten sich an die Wand, um nicht auf alles zu schießen, was sich darin befand. Noah deutete auf die anderen, nutzte seine Unsichtbarkeit und trat durch die Tür.
Die Landschaft vor ihm war grotesk; Ein Haufen fußballgroßer Maden, die sich an den Überresten getöteter Abenteurer ergötzen. Ihre fetten Körper zitterten, als sie das Fleisch vom Knochen schälten. Die Wände waren wabenförmig, um die Kreaturen zwischen den Mahlzeiten zu beherbergen, und drei Erwachsene standen Wache.
Die Wächter waren eine Art Insekt, das aus vier Beinen bestand, die einen Kopf und einen Körper mit Flügeln zwischen den Beinen umgaben. Die Beine waren gepanzert und scharf, und ihre nach unten gerichteten Gesichter hatten Laternenfisch-ähnliche Zähne. Sie sahen fast aus wie geflügelte Barhocker. Noah zog sein Schwert und tötete eines der Tiere, bevor seine Anwesenheit bemerkt wurde. Als sie sahen, dass ihre Kameraden fast in zwei Teile gespalten waren, gerieten die anderen beiden in Panik und machten sich auf die Suche nach dem unsichtbaren Angreifer. Er tötete sie fast so schnell wie den ersten.
?Klar,? sagte Noah, als er seine Magie entfesselte.
Sobald Oath und die anderen den Raum betraten, tauchte er wieder auf und erklärte sofort seinen Ekel über die Überreste. Noah warf den Leichenhaufen um und trat gegen die Maden, damit er anfangen konnte, sein Schwert zu stoßen.
?Plündere sie nicht? Sagte er angewidert.
?Warum? Weil wir sie nicht getötet haben? Wir sind Abenteurer; Wir gedeihen am Tod anderer, ob Mensch oder Tier. Es gibt nichts Großartiges. Er hat ein paar Waffen und Pfeile gesammelt, aber das war’s.
Hey, kommt was? rief Trevor. Als sie das Geräusch von Flügeln hörten, rannten sie in die Halle. Weiter unten im Tunnel flogen mehrere weitere vierbeinige Insekten auf sie zu und entdeckten möglicherweise den Tod ihrer Kameraden. ?Phalanx-Speere? dann warf.
Er blockierte den Durchgang mit einer Reihe von Manaklingen und Beth fing an, Pfeile zu schießen, aber die Rüstung, die die Beine der Bestie bedeckte, erwies sich als zu widerstandsfähig und sie schlugen sich ihren Weg. Der Eid warf einen zu Boden, aber für eine Sekunde packte er ihn von der Seite und riss ihn mit seinen Zähnen und Klauen auseinander. Noah tötete ihn, bevor er noch mehr Schaden anrichten konnte, und parierte dann die anderen mit gut platzierten Klingen. Trevor war auch sein Rücken, Beth und Mira arbeiteten zusammen, um ihn zu retten.
Noah stand immer noch, also gingen die Monster auf ihn zu. Er legte sein Langschwert beiseite und wechselte stattdessen zu seinem Kurzschwert. Das erste Insekt, das versuchte, ihn zu fangen, traf auf den Schild und durchbohrte das Schwert, während die anderen ebenfalls starben.
Der Krieg war vorbei und Heiltränke wurden bei Bedarf verwendet. Das war definitiv ein interessantes Umfeld zum Kämpfen. Die meisten der bisher gesehenen Monster hatten harte Außenhüllen, und Noah und seine Gruppe hatten wenig Erfahrung im Kampf. Ihre Gruppen konzentrierten sich eher auf Angriffe als auf Ausdauer, da sie oft gegen Tiere kämpften, die so verletzlich waren wie sie selbst. Abgesehen von Noahs Schild hatte die Gruppe wenig Verteidigung außer leichter Rüstung und natürlich einer mächtigen Ladung.
Sie gingen tiefer, passierten unzählige Tunnel und kamen schließlich zu einer weiteren Gabelung. Bald hörten sie eine Bewegung in einem der Tunnel und stießen auf die Quelle. Es war eine Flut von Tausendfüßlern, genau wie die, die an jenem Morgen versuchte, Yemin zu töten.
?Wow? Mira schrie, es war etwas sehr Charakterloses für sie.
?Komm schon, hier entlang?
Noah lief einen der Passagen, denen die anderen folgten, aber die Tausendfüßler taten es auch. Anscheinend kannten sie den Geruch von Menschen und waren nun hungrig nach Noahs Gruppe. Er verlangsamte sein Tempo, ließ die anderen an sich vorbei, dann band er eine Tasche auf, die an seinem Gürtel hing und den Staub auf den Boden streute. Es war das Beste, was er vernünftigerweise tun konnte. Es war viel brennender als das, was er mit Spirit im Wald getan hatte, und als die Tausendfüßler hindurchgingen und sie anatmeten, fingen sie sofort an, sich vor Schmerz zu winden und zu krümmen. Er bremste sie jedoch kaum, und die Hintermänner kletterten auf ihre kranken Verwandten.
Sie rannten weiter, selbst als weitere Monster aus den Tunneln vor ihnen auftauchten. Noah und Oath holten sie heraus, so gut sie konnten, und versuchten, jeden mit einem Schlag zu neutralisieren. Diejenigen, die nicht getötet wurden, weil sie nicht Opfer der Tausendfüßler hinter ihnen werden wollten, zogen sich schnell zurück, als die Gruppe vorbeikam.
?Da vorne ist ein Zimmer? sagte Trevor.
Mira, warte, bis wir diesen Raum erreichen, und wenn ich ein Zeichen gebe, benutze deinen Earth Surge-Zauber, richtig? sagte Noah.
Sie betraten den Raum, aber Reue erfüllte ihn sofort. Eine neue, kolossale Gefahr erwartete sie. Es war ein Wurm, zusammengerollt wie eine fauchende Kobra, mit einem Körper so lang wie ein Fußballfeld und mehr als zehn Meter breit. Sein Fleisch war so rau wie lebender Stein und mit unzähligen winzigen Füßen bedeckt. Er schwebte über ihnen in diesem arenaähnlichen Raum, starrte ohne Augen und brüllte aus seinem Mund, der nur eine Zahngrube war.
Das Erscheinen des Tieres schockierte alle, genau wie der Eid, der vor diesem Bären stand, aber selbst Noah konnte sie nicht bestrafen, denn auch er war einen Moment lang benommen vor Angst. Der Bruchteil einer Sekunde zwischen seinen Herzschlägen schien ewig zu dauern, aber der nächste Schlag riss ihn aus seiner Benommenheit und erlaubte ihm, seine Gedanken zu sammeln und an einem Plan zu arbeiten.
Mira, mach es jetzt Beth, schieß auf das Maul des Dings oder irgendetwas, das weich aussieht Ich schwöre, du und ich werden Köder sein. Trevor, du greifst mit all deiner Magie an. Wir müssen ihn lange genug verletzen, um zu entkommen?
Niemand bewegte sich, aber Noahs Stoß auf Oath weckte sie auf. Mira drehte sich wieder um, um sich der herannahenden Monsterwelle zu stellen und zählte mit ihrer eigenen Welle. Er eroberte den Boden und schlug wie ein Steinschlag auf die Tausendfüßler ein. Als dies geschah, feuerte Beth Pfeile in das Maul des Wurms, traf sein freiliegendes Fleisch, richtete aber nur genug Schaden an, um ihn zu verärgern.
Er richtete seine Aufmerksamkeit auf Yemin und Noah, die rechts und links von ihm rannten. Er stürmte auf sie zu, zielte darauf ab, Noah zu fressen, und schlug Yemin mit seinem Schwanz. Noah machte sich unsichtbar und schlüpfte aus seinem Mund, als er den Wurm aus den Augen verlor, und Oath schwenkte sein Schwert, blockierte den Angriff und drang in die Haut der Bestie ein.
Da sie abgelenkt waren, konnte Trevor nun seine aufgeladene Magie entfesseln. Die Speerklinge und der Axtkopf der Hellebarde loderten in einem hellen Mana-Sturm auf, und die Runen wirbelten um den Schaft. Er stürmte auf den zusammengerollten Körper des Wurms zu, stieß ein wütendes Brüllen aus und ließ sein Schwert niederschlagen wie einen göttlichen Schlag.
?Voulge Slash?
Es war eine Kombination aus seinen Stich- und Hiebzaubern, und während seine Bewegungen die gleichen wie bei einem normalen Treffer waren, verursachte er anderen Schaden in Form eines Hiebs. Es hatte weniger Durchschlagskraft als die anderen beiden, richtete aber viel mehr Schaden am darunter liegenden Gewebe an. Das Mana seiner Hellebarde, die sich um seinen Kopf verfestigt hatte, schnitt tief in das Fleisch des Wurms, und als Trevor seine Waffe senkte, hinterließ es tiefe Schnitte an verschiedenen Stellen seines Körpers. Blut floss aus der Wunde und der Wurm schrie vor Schmerz.
?Lass uns gehen? Noah weinte.
Sie entkamen durch ein anderes Portal und ließen den Tausendfüßlerwurm zurück. Sie hörten nicht auf zu rennen, sie wollten so weit wie möglich weg. Sie manövrierten weiter im Kerker und kämpften gegen die Monster, die herausgesprungen waren, während sie nach einem sicheren Ort suchten. Jedes Mal, wenn sie langsamer wurden, sogar anhielten, versuchten, ein Stück von sich abzureißen, schien etwas zu explodieren.
Endlich, keuchend und ihre Kehlen fühlten sich trocken wie Sand an, fand die Gruppe einen Raum mit einer kleinen Öffnung und keinen Monstern darin. Um zu verhindern, dass die Monster sie entdecken, drückten sie hoffentlich ihre Pakete am Eingang. Sie alle fielen zu Boden. Sogar Noah wurde vom Adrenalin schlecht.
?Verdammt Dieser Ort ist eine Todesfalle? Trevor schrie auf, als er einen Heiltrank in die tiefe Stichwunde in seinem Oberschenkel goss, die von etwas wie einem zykloptischen Tiger verursacht wurde, der ihn mit einem seiner riesigen Reißzähne packte.
Kein Wunder, dass die Belohnung für die Eroberung eines dieser Dinge Adel ist. Wenn du hier überleben kannst, verdienst du es, ein gottverdammter König zu sein, richtig? Beth schnappte nach Luft. Obwohl er von hinten kämpfte, war er mit Tierblut bedeckt.
Leute, ich muss es euch sagen? Ich bin mir nicht sicher, ob wir hier bereit sind. Ist es zu früh? er schwor.
Sag das nicht. Wir leben, nicht wahr? Wir schafften es zu passieren und fanden einen Platz zum Ausruhen. Wenn es nicht so lange her wäre, wären wir tot, noch bevor wir den Kerker erreicht hätten. Wir können das, nicht wahr, Noah? Noah? Mira drehte sich zu Noah um und sah, wie er auf ihre zitternde Hand starrte, aber mit einem unpassenden Gesichtsausdruck.
Nachdem er so viele Male gestorben war, hatte Noah keine Angst mehr vor dem Tod. Er vermied es mit der gleichen Anstrengung, wie er es tun würde, um nicht in einem Videospiel zu sterben. Er hatte immer noch eine Art Überlebensinstinkt, aber er konnte das wichtigste Todesrisiko in einer bestimmten Situation nicht mehr richtig einschätzen. Er fürchtete Waffen nicht mehr als die scharfen Kanten eines Kaffeetisches.
Was er empfand, als er den Wurm sah, war echte Angst, als ihm klar wurde, dass sein Tod in diesem Raum nicht nur die wahrscheinlichste Ursache des Wurms war, sondern ein Tod, den er mehr als alles andere vermeiden wollte. Dieses Angstgefühl löschte nach langer Zeit teilweise den Durst seiner Seele.
?Noah?? , fragte er, als er sie wieder kichern hörte.
Er riss sich aus seinen Gedanken zurück. Tut mir leid, ich habe genau hier auch nachgedacht?
?Und??
?Schnecke.?
?Was??
Im Haus des Barons war ein Buch, ein Bild von einem Kerkerkrebs. Es war vielleicht eine Vermutung, wie es aussah, aber es war ein riesiger Einsiedlerkrebs. Aber Einsiedlerkrebse bauen keine eigenen Muscheln. Es macht Schnecken. Einsiedlerkrebse übernehmen sie. Also, entweder sind wir wirklich in einer Schnecke, oder wenn es wirklich ein Einsiedlerkrebs ist, bedeutet das wahrscheinlich, dass er diese Schale von einer Schnecke hat, und wenn diese riesigen Krebse und Schnecken auf der Erde leben, was sonst? dort??
?Und wie hilft uns das?
Diese Dinge werden Sie umhauen. Uns wird es gut gehen, wir können das durchstehen. Wenn wir das vor einer Woche versucht hätten, wäre keiner von euch noch hier, aber ihr seid alle ermächtigt?
?Also, was sollten wir tun?? er bat um einen Eid.
Was genau haben wir gemacht? Achte einfach auf unseren Schritt, eine Herausforderung nach der anderen und halte unseren Rhythmus konstant. Außerdem würde ich sagen, dass es einen großen Anreiz gibt, hier zu bleiben.
Alle sahen sich im Raum um und schnappten nach Luft, als sie bemerkten, dass der Boden wie ein Sternenhimmel glänzte. Unter dem blauen Licht der leuchtenden Würmer war es schwer zu erkennen, aber Metallstücke und Edelsteine ​​waren mit dem Dreck vermischt.
?Unser erster Punkt? rief Beth.
Sie fingen an, die schimmernden Teile aufzuheben und unerwünschten Schmutz und Steine ​​zu beseitigen. Die meisten waren roh und verdünnt, so dass überschüssige Ablagerungen abgekratzt, geschlagen und gerieben werden mussten. Es war nicht möglich zu sagen, wie viel Gold und Silber sie hatten, bis sie sie einschmolzen. Trotz des Fundes konnte Noah seine Enttäuschung nicht leugnen. Als sie von diesen Kerkern und dem Schatz darin hörte, stellte sich die Kuh darin eher etwas wie eine echte Schatztruhe vor. Immerhin kann der Wurm dort als Mini-Boss betrachtet werden.
Gut gelaunt verließen sie die Sicherheit des Raums, um ihren Abstieg fortzusetzen.
Trevor, pass auf sagte Noah.
?Was??
Du bist also vorne, im mittleren Raum. Ich schwöre, wo du einst warst, wirst du jetzt vor mir sein. In diesen engen Tunneln müssen wir uns keine Sorgen machen, dass ein Feind um Beth und Mira herumwirbelt, also wäre es am besten, Ihre große Reichweite direkt nach vorne zu bringen. Wenn wir ein großes Gebiet betreten, können wir umkehren.
Trevor trat vor und führte die Gruppe an, und kurz nachdem sie gegangen waren, standen sie einem Paar vierbeiniger Monster gegenüber, die Mira draußen getötet hatte. Jetzt in der Mitte wehrte Trevor sie mit seiner Hellebarde ab.
Ich schwöre, bei mir. Trevor, lass sie nicht auf uns stehen. sagte Noah.
Er und Oath traten vor, knapp außerhalb der Reichweite von Trevors Hellebarde, und Oath schlug kräftig zu. Obwohl die Wunde flacher war, als Oath erwartet hatte, durchbohrte sein Schwert den Panzer der Bestie und bohrte sich in sein Gehirn. In der Nähe wehrte Noah die Schläge und Klingen der spitzen Vorderbeine der Bestie ab, aber als sich eine Öffnung ergab, schnitt er einen von ihnen ab und stach sein Schwert in das Gesicht der Bestie.
?Diese Muscheln können einen Wert haben.?
Mit Messern in den Händen schnitzten sie die oberen Schalen, jede so groß wie ein Turmschild. Sie waren robust und relativ leicht genug, um Oaths Riss zu stoppen, also hatten sie gute Chancen, für einen Rüstungshändler wertvoll zu sein.
Wellen von Muschelbewohnern kämpften sich vorwärts. Sie überlebten jede Begegnung, aber nicht ohne Blutvergießen. Nicht nur für Monster, sondern auch für Schatzblitze. Sie durchsuchten jeden Raum und fanden Gold, Silber und Edelsteine ​​in verschiedenen Farben. Dieselben Leichen wie die Monster fanden, obwohl selten, Anzeichen menschlicher Aktivität, und Sackgassen waren ein ständiges Ärgernis.
Warte, hör auf.
?Was ist das?? , fragte Trevor.
Wir müssen diesen Teil des Korridors meiden. Schaue ihn an.? Die nächsten hundert Meter des Tunnels hatten eine andere Konsistenz als die anderen. Es war eine fleischige, perforierte Oberfläche wie ein Spülschwamm. So etwas ist wahrscheinlich eine Art Falle. Wir müssen einen Schritt zurücktreten.
?Sieht gut aus. Das bedeutet wahrscheinlich, dass wir uns dem Boden der Kruste nähern.
Das könnte sein, aber es ist auch zu fragwürdig, um es zu riskieren. Gehen wir zurück?
Sie drehten sich schreiend und schreiend und verängstigt um. Von der Straße, die sie gerade betreten hatten, erschien eine weitere Gruppe von Abenteurern, eine Gruppe von mehreren erwachsenen Männern in minderwertigen Lederrüstungen und Kettenrüstungen. ?Sie kommt Schnell? jemand schrie.
?Laufen Du musst hier raus? Jemand anderes schrie, als er Noah und seine Gruppe sah.
Mira trat vor, um sie aufzuhalten. ?Warte, du kannst diesen Weg nicht gehen?
Ein Mann, der zu ängstlich war, um zuzuhören, schob ihn wie einen angreifenden Stier beiseite und ließ ihn verletzt und bewusstlos auf dem Boden zurück.
?Mira? rief Beth.
Er und Oath eilten an seine Seite, ihre Angstschreie verwandelten sich in Schmerzensschreie, als sie in der Nähe waren. Die Männer, die den Korridor betraten, wurden von allen Seiten von fliegenden Nadeln angegriffen. Sie schossen wie Kugeln durch Löcher in Wänden und Decke und vergruben sich in den Männern. Sie waren stachelig wie Bienenstiche, und Noah konnte sehen, wie sie pulsierten, als sie ihr Gift injizierten.
Hebt ihn beide hoch, schnell Kommt etwas?
Mira blutete aus ihrem Mund und sie sah aus, als würde sie verrückt werden. Der Eid zwang ihn, einen Heiltrank zu trinken, aber das brachte ihn nicht so schnell in eine Kampfsituation. Die Bestie, die die Männer fürchteten, kam, eine Art stämmiger Mischling zwischen einem Grizzlybären und einem Komodowaran. Sein Rücken war mit dicken Schuppen bedeckt und seine Unterseite sah nicht zu mager aus. Es stellte sich auf die Hinterbeine, entblößte seine tödlichen Klauen und brüllte zwischen zwei Reihen haifischartiger Zähne.
Beth, die hinter Oath und Trevor stand, schoss ihm mit einem Pfeil in den Bauch, obwohl die Wunde flach war und das Gift Zeit brauchte, um zu wirken. Trotzdem bekam er die Nachricht, fiel auf alle Viere und griff an.
?Bergspalter? Trevors Stab.
Er schleuderte es auf das sich nähernde Monster und zielte mit der manabefeuerten Klinge auf seinen Kopf. Anstatt einen Schlag auf die Schulter zu bekommen, gelang es dem Monster, eine tödliche Verletzung zu vermeiden. Seine Schuppen waren wie dicke Steine, so viel Energie wurde abgelenkt, als Trevor das darunter liegende Gewebe erreichte. Er überquerte die Hellebarde, schnitt Trevor in die Brust, durchbohrte seine Rüstung und schmetterte ihn gegen die Wand. Noah zog eine ätzende Bombe heraus und schlug dem Monster ins Gesicht, blendete es und ließ es rückwärts stolpern.
Beth, rette Trevor. Schwöre, komm her?
Noah gab ihm keine Chance zu heilen und stürzte sich auf das Monster, schnitt und stach jeden Teil davon, der weich aussah. Er konzentrierte sich auf seine verletzte Schulter, aber die Bestie beschützte ihn gut, und obwohl er blind war, schwang er seine Klauen mit tödlicher Genauigkeit, und sogar Noah erlitt am Ende einige tiefe Schnitte an seinem Oberschenkel. Oath kam hinter Noah hervor und rammte sein Schwert in den Kopf des Monsters, was leichten Gehirnerschütterungsschaden verursachte.
Ich… ich werde dich ablenken. Noah nutzte seine Unsichtbarkeit und griff die Bestie an, während er eine lange, dicke Kette aus seinem Ring zog. Er wickelte es um den Hals des Monsters und sprang auf seinen Rücken. Mit all seinem Gewicht zwang sie ihn, sie auf ihre Hinterbeine zu ziehen, damit sie Oaths Unterleib durchschneiden und ihre Eingeweide freilegen konnte.
?Weltwelle? Mira spielte in dem Roadtrip mit.
Als Oath einen Weg hinein schuf, zielte Mira auf die Wunde und bombardierte das Monster mit einer Explosion aus Erde und Stein. Er fiel auf den Rücken, zu verletzt, um den Kampf fortzusetzen, und Noah erledigte ihn.
?Gut. Wie ist die Situation aller?
?Nicht verletzt, aber müde? er schwor.
?Mein Mana ist weg und ich kann kaum stehen? Mira winselte.
Trevor sieht gut aus, aber ich denke, wir sollten für die Nacht anhalten. Ich bin am Verhungern,? sagte Beth.
Ja, es ist jetzt wahrscheinlich Nacht. Wir werden eines Tages anrufen.
Sie suchten herum, fanden einen Raum zum Zelten. Sie bauten eine Tür aus Monsterschalen und verbarrikadierten sie mit ihren Taschen. In diesem Raum gab es keine Feuerwürmer, also zündete Noah seine Fackel an.
Lass uns schnell essen und etwas schlafen. Ich übernehme die erste Wache.
Nach einer unruhigen Nacht verließen sie ihre Käfige. ?Gibt es irgendetwas, das ich überprüfen möchte? sagte Noah. Er brachte sie zurück in den Korridor, der die andere Gruppe von Abenteurern tötete, nur um festzustellen, dass die Leichen verschwunden waren, wie die gepanzerte Bestie, die ihnen eine Menge Ärger bereitete. ?Interessant.?
?Was? Etwas kam und nahm die Leichen. Was ist das Problem?? , fragte Trevor.
Dieser Korridor wird wahrscheinlich alles töten, was mit diesen Stacheln hereinkommt. Nur etwas schwer gepanzertes wie dieser Bär konnte sie erreichen, aber keine Schleifspuren, keine Fußspuren. Vielleicht ist einer dieser riesigen Käfer hereingeflogen und hat sie unentdeckt vertrieben, aber ich würde sagen, es ist wahrscheinlicher, dass sie von etwas anderem als einem Parasiten gefressen wurden.
Du meinst Krebs? , fragte Bet. ?Wie??
Ich bin mir nicht sicher, aber ich würde es gerne verstehen, wenn ich die Gelegenheit dazu habe. Lass uns gehen.?
Sie setzten ihre Erkundung fort. Der Bestienangriff war unerbittlich, eine Welle, die alle paar Minuten auftauchte und die Abenteurer sowohl an Zahl als auch an Kraft über ihre Grenzen hinaustrieb. Alle wurden verletzt, sogar Noah. Während seine Unsichtbarkeit ihm im Vergleich zu den anderen einigen Schaden zufügte, tat Tarnung wenig gegen solch große Mächte. Es gab einfach nicht genug Platz, um zu entkommen oder sich zurückzuziehen. Ihnen gingen die Trankvorräte schneller aus, als Noah erwartet hatte, aber es lag nicht außerhalb seiner Planung, und Noah hatte immer noch genug, um die Reise zu beenden.
Er nahm an, dass sie den Körper der Kreatur erreicht hatten oder dass sie sich nicht mehr in dem leeren Teil befanden. Fleischigere Korridore tauchten auf, die biologische Fallen wie die vorherigen Stacheln enthielten. Wo auch immer dieser tiefste Teil der Kruste war, er musste in der Nähe sein. Es gab auch viele Anreize, Risiken einzugehen. Wenn sie nicht reisten, verbrachten sie ihre Zeit damit, Schätze zu sammeln. Seine Taschen und Taschen waren voll mit Edelsteinen und Erzen, und sogar Noah warf Dinge aus seinem Ring, um Platz zu schaffen.
Aber dieses Gewicht war ein Hindernis, als sie einer weiteren Tausendfüßlerwelle ausweichen mussten. Sie liefen durch eine Kette von 30 x 30 Fuß großen Räumen, jeder mit einem tiefen, schüsselartigen Boden.
?Wow Halt? Noah weinte.
Alle blieben am Eingang zum Nebenraum stehen, blockiert hinter ihren Armen. Der Boden des Raums war hüfttief mit dunklem Wasser bedeckt, oder zumindest hofften sie, dass es Wasser war. Inzwischen waren sie alle Monstern gegenüber paranoid und hatten einige ihrer Tricks gelernt. Es können unzählige Monster in diesem Wasser lauern, bereit, sie zu packen und wegzuziehen, bereit, Gift zu injizieren, vielleicht mit Nadelzähnen oder Stachelnadeln. Aber die Tausendfüßler kamen schnell näher, und es blieb nicht genug Zeit, um zu einem Zweigpass zurückzukehren.
Noah sammelte etwas Essen aus seinem Ring und streute es auf die Wasseroberfläche, und die nächsten paar Minuten vergingen in quälender Erwartung. Es kam nichts zu füttern, das war gut genug für sie. Ohne Grimassen traten sie in den Sumpf und überquerten ihn. Jedes Zimmer hatte ein Wasserbecken, wie das erste, und sie wurden bezahlt. Trotz all seines Laufens konnte Ausdauer in dieser Art von Training viel bewirken. Aber als sie zum fünften gingen, bemerkte Noah etwas.
Es war ein Stück Rohöl, das auf der Wasseroberfläche trieb. Als Noah hinter sich blickte, sah er Tausendfüßler, die ihnen folgten und sogar wie Ratten schwammen. Noah und die anderen gingen hinaus, aber er drehte sich mit einem Feuerstein und einem Messer um. Er wollte dies in dieser sauerstoffarmen Umgebung vermeiden, besonders wenn er in Öl getaucht war, aber er schlug mit dem Feuerstein auf sein Messer und sprühte einen Funken, der das Becken in Brand setzte und den Raum mit einer Feuerwand füllte.
Er schloss sich den anderen an, indem er durch ein paar weitere Räume ging und viele Kurven machte, aber schließlich mussten sie loslassen und den Atem anhalten, vor Erleichterung keuchend, dass sie nicht mehr verfolgt wurden. Sogar Noah brauchte eine Pause, also sagte niemand ein Wort, und alle saßen auf ihren Knien und saugten mit ihren Gesichtern auf der Wasseroberfläche Luft.
Noah stand aufrecht und der Boden verschwand unter allen Füßen, als er nach Luft schnappte. Unter ihnen hatte sich eine organische Falltür geöffnet, und der dunkle Teich hatte sich in einen tosenden Strudel verwandelt. Mitten im Raum stehend, stürzten Noah und Beth hilflos und verschwanden in einer weiten Schlucht. Trevor, Oath und Mira werden mit der Haut seiner Zähne gerettet. Trevors Hellebarde und Miras Zauberstab blieben stecken und bekamen etwas zum Festhalten. Sie hingen wie ein bodenloser, lebendiger, zitternder Stein am Eingang der Schlucht.
Als sie das Hindernis spürten, begannen sich die Wände zu schließen, um sie zu entfernen. Die drei Teenager konnten nicht anders, als vor Entsetzen zu schreien, als sie versuchten, sich aus ihrer Kehle zu befreien. Sie waren von Dreck durchnässt und hatten Mühe, ihre Waffen festzuhalten und Einkäufe zu tätigen. Sie fühlten sich, als würden sich ihre Nägel ablösen, quietschten und kratzten heraus. Ihre Gesichter waren gegen den schrägen Boden gepresst, kämpften um Luft und schmeckten die Blähungen. Sie kamen in den Nebenraum, konnten sich aber trotz ihrer Müdigkeit nicht ausruhen. Sie konnten die sich nähernden Tausendfüßler hinter dem Feuer hören, das Noah entfacht hatte.
Sie zwangen sich auf die Füße, kaum in der Lage zu stehen, aber wieder einmal mussten sie rennen. Sie waren in einer schrecklichen Situation, aber Noah und Beth war noch schlimmer. In eine Fleischgrube gezwungen, nach Luft schnappend, suchten sie nach irgendetwas, woran sie sich festhalten konnten. Für Noah war es einer der seltsamsten Momente in der Geschichte mehrerer Leben.
Sie stürzten bald, stürzten im Freien und landeten hart auf etwas, das sich wie ein Haufen Brennholz anfühlte. Es war pechschwarz und Beths brennende Lungen schrien vor neuem Schmerz, als sie versuchte zu atmen. Er konnte das Gift in der Luft schmecken. Er hustete und keuchte, sein Gesicht wurde lila. Dann legte sich ein Arm von hinten um ihn und etwas traf ihn ins Gesicht. Instinktiv ließ er seinen Ellbogen zur Selbstverteidigung zurückwerfen, konnte aber keinen Treffer einstecken.
?Mine Einfach atmen? Noah weinte.
Es kostete Mühe, aber er holte tief Luft und bekam es endlich hin. Mit dem Ding im Mund, das um seinen Kopf gebunden war, trank er gierig die gefilterte Luft. Es war ledrig und roch nach Kohle. Ich wollte niesen, aber selbst der juckendste Atemzug war es wert.
?Noah??
Ich… ich bin hier, warte.
Ein Funke ging in der Dunkelheit aus und eine Fackel wurde angezündet. Jetzt im Licht sah Beth das gleiche Gerät, das an Noahs Gesicht angebracht war.
?Was ist das?? Sie fragte.
Eine Gasmaske, etwas, das ich vorbereitet habe. Ich war besorgt über die Luftqualität im Dungeon, aber ich bin mir nicht sicher, wie sehr wir ihnen vertrauen sollten. Wir müssen hier raus, schnell.
Beth sah zu Boden und schrie auf. Die raue Oberfläche, auf der sie gelandet waren, war eine Insel aus Knochen, und nur zwanzig Meter entfernt war ein Graben mit Magensäure. Sie standen auf den schmelzenden Überresten derer, die in dieselbe Falle getappt waren.
Oh mein Gott, das passiert nicht Das geht nicht? Beth weinte, als sie zusammenbrach.
Noah wollte ihn dafür bestrafen, dass er seinen Mut verloren hatte, aber als er über die Situation nachdachte, fing er an zu zittern. Wir sind noch nicht tot. Hier, halte das. Er reichte ihr die Taschenlampe und sah sich um. Ein Teil der Insel berührte die Wand, also blubberte die Säure direkt unter seinen Füßen.
Er lehnte sich gegen die Wand und schlug mit aller Kraft dagegen, aber das Schwert rutschte einfach ab, wodurch er das Gleichgewicht verlor und beinahe stürzte. Er reparierte sein Fundament und versuchte diesmal, ihn zu erstechen. Wieder einmal prallte sein Schwert, obwohl er frontal auf das Fleisch traf, seitwärts ab und zerschmetterte. Er versuchte es immer wieder, aber seine Ausdauer überstieg seine Kräfte. Die Ideen sind ihnen aber noch lange nicht ausgegangen.
Er kehrte in die Mitte der Insel zurück und begann, haufenweise verfaulte Knochen zu sammeln. Er stapelte sie an der Wand und zog dann ein fest verschnürtes Segeltuchpaket aus seinem Ring.
?Was ist das?? , fragte Bet.
Gib mir die Fackel? Er reichte es ihr und berührte ein schwarzes Seil, das an den Flammen befestigt war. Die Flamme kam und er stellte das Paket an die Wand, drückte es mit seinem Schild nieder und stützte sich auf den Knochenhaufen. Okay, zurück Der Rücken Der Rücken? Er schob es so weit wie möglich in seinen Magen zurück und belebte dann die Monsterschalen, die sie zuvor gesammelt hatten. ?Lehnen Sie sich dahinter und versuchen Sie, Ihre Ohren zu bedecken?
Sie gerieten hinter schildähnliche Granaten, und dann ereignete sich auf der anderen Seite des Raums eine Explosion. Rauch erfüllte die Luft und tödliche Splitter schlugen ihre Verteidigung zurück. Beth schrie erschrocken auf, aber Noah hielt sie fest. An der Seite des Magens wurde ein Loch gemacht, durch das Licht hereinströmte und Magensäure herausfloss. Sie taten ihr Bestes, ihn nicht mit Säure zu bespritzen und kletterten in einen neuen Raum.
Diese Explosion wird Monster angezogen haben. Wir sollten gehen.
?Was ist mit den anderen??
Sie gehen an denselben Ort wie wir. Irgendwann treffen wir uns dort. Komm schon.?
Er folgte ihr durch das Labyrinth und schaffte es, dem Kampf auszuweichen und einen Raum zu finden, in dem sie sich ausruhen konnten. Die Luft in diesen Tunneln war abgestanden und unangenehm, aber verglichen mit dem Rauch aus diesem Magen nahmen Noah und Beth ihre Masken ab und empfanden mit jedem Atemzug nichts als Dankbarkeit und Erleichterung.
?ICH? Bedürfnis nach Ruhe sagte Beth.
Einverstanden, aber ich denke, wir sollten zuerst aufräumen.
Beth zeigte mit dem Finger auf ihn. ?Wasser machen?
Mit dem Volumen und der Dichte eines Gartenschlauchs begann Wasser aus seiner Fingerspitze zu fließen. Noah beugte sich über das Spray, wischte das Chaos weg und versuchte, alles aufzuräumen. Beth drehte sich dann um und sie gingen hin und her, bis sie sich gut fühlten.
Ich dachte, du könntest dich nur mit Magie unsichtbar machen. was war da?? fragte Beth, als sie beide ihre durchnässte Kleidung auszogen.
Noah zog sein Hemd zusammen, seinen Rücken zu ihr. Es war eine Bombe, hergestellt aus etwas namens Schwarzpulver.
Beth streifte ihre Hosen und den groben, unansehnlichen Stoff, der in dieser Zeit als Unterwäsche verwendet wurde. ?Es war also Alchemie?
Irgendwie war da keine Magie im Spiel. Es ist ein Pulver, das heftig auf Feuer reagiert. Noah zog seine Hose aus, die immer noch ölverschmiert war.
Ich meine, was hast du getan? War es etwas anderes, das Sie herumgepeitscht haben, wie Gasmasken?
?Ja. Es ist lange her, seit ich eines gemacht habe, und ich konnte nicht wirklich versuchen, sicherzustellen, dass ich es ohne Zweifel richtig gemacht habe.?
Beth ignorierte das Hemd, das sie zu trocknen versuchte, und wandte sich an Noah. ?Wo um alles in der Welt lernt man so etwas? Sie sagten, Sie könnten keine Informationen über die Kerkerkrebse finden, aber Sie wüssten, wie man diese Gasmasken herstellt.
Es war ein Job, den ich bekam, bevor ich zu Clive kam. Ich habe ein paar Tage in der Mine gearbeitet. Unten verwendeten sie Schwarzpulver, um die Felsen aufzubrechen, und mussten diese Masken verwenden, falls sie auf eine Gastasche trafen. Die Antwort schien ihn zu besänftigen, und er verbeugte sich. Kannst du mir noch mal auf den Kopf sprühen?
Bitte kommentieren Sag mir deine Gedanken

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert