Ich Habe Meinen Stiefbruder Gefickt Nachdem Unsere Eltern Zur Arbeit Gegangen Waren

0 Aufrufe
0%


Um an einer Einhorn-Erfahrung teilnehmen zu können, habe ich eine weitere E-Mail-Adresse erstellt und mich Bill genannt. Ich wollte kein Comeback von einem eifersüchtigen Ehemann. Ich hatte ein paar Doppelfühler geschickt und meine erste Erfahrung war großartig. Ein Paar wie ich, das einfach nur Spaß haben will. Krawattenloser Sex.
Ich hatte nur zwei Antworten, also war ich überrascht, letzte Woche eine Antwort von einem neuen Paar zu bekommen. Eigentlich ihr Mann. Er sagte, sein Name sei Sam und seine Frau Samantha. Offensichtlich falsche Namen, aber das verstehe ich. Er sagte, er wolle sich treffen. Ich war zufrieden mit den eingehenden E-Mails, dass er nicht nur an mir und seiner Frau interessiert war. Ich hörte auf, mich zu fragen, warum Männer ihren Frauen/Partnern beim Sex mit einem Fremden zusehen wollten. Einfach der Mehrheit folgen. Die Reisebeschränkungen wurden in diesem gottverdammten COVID-Drama gelockert, also verabredeten wir uns in einem Park. Cafés und Bars sind weiterhin geschlossen.
Es war wunderschön, also bin ich gestern in den Park gegangen, um sie schon dort zu finden. Ein normales Paar, das etwas jünger aussieht als ich. Ich stellte mich vor und sagte ?Samantha? Er sah weniger glücklich aus. Er stellte während des Gesprächs keinen Augenkontakt her und schien mehr daran interessiert zu sein, die Landschaft zu betrachten. Diese Cuckolding-Sache war offensichtlich die Idee ihres Mannes. Er war sicherlich kein begeisterter Teilnehmer. Ich versuchte, ihn in das Gespräch einzubeziehen, aber er blieb distanziert. Ich dachte, ich sollte gerettet werden. Ich wollte nicht in einen Familienstreit verwickelt werden.
Sam schlug vor, zu ihnen nach Hause zu gehen. Ich schlug Samantha vor, mit mir nach dem Weg zu gehen, falls wir uns trennen sollten. Er ging und wir saßen ein paar Minuten im Auto. Das interessiert dich nicht wirklich, oder? Ich sagte ihm. Er zögerte und antwortete dann nein. Dann habe ich ihm eine Chance gegeben. Warum fahre ich Sie nicht nach Hause und sage Ihrem Mann, dass Ihnen mein Aussehen nicht gefällt? Ich sagte. Wieder zögerte er und erklärte dann, was passiert war. Ihr Mann hatte ihr einen Dreier vorgeschlagen. Er wusste, dass er eine Affäre hatte und vermutete, dass sie wollte, dass er Sex mit jemand anderem hatte, um es irgendwie zu regeln. Ich sagte ihm, ich hätte verstanden, und wir machten uns auf den Weg zu seinem Haus.
Ich fragte ihn, ob er sich rächen wolle, er solle die Erfahrung genießen. Ich fragte sie, was ihr Mann von ihr wollte, was sie nicht mochte. Er will immer, dass ich seinen Penis lutsche? er antwortete. ?OK? Was soll er tun, was er nicht getan hat? Ich fragte. Sie errötet, also gibt sie nicht oft einen Blowjob und ich ejakuliere nie? ?Guckst du Pornos?? Ich fragte. Er zögerte und sagte schließlich ja manchmal. Also ist es eine Fälschung? Ich reagierte auf all dieses Stöhnen und Quietschen. Aber warum es nicht tun und zeigen, dass es dir Spaß macht. Schau deinen Mann nicht an. Sich nur auf mich konzentrieren und ihn leiden lassen? Er fing an zu lachen. ?Das wäre zu schade? sagte er und lächelte.
Wir kamen zum Haus und Sam stand in der Einfahrt. ?Was hat dich aufgehalten?? Er hat gefragt. Glaubst du nicht? Ich sagte, wir fahren über jede rote Ampel. Er sah zufrieden aus und wir gingen alle hinein. Während ich und Sam noch ein bisschen plauderten, ging Samantha und machte Kaffee. Also, was soll es sein? Ich fragte. Eigentlich schien er sich nicht sicher zu sein. Vielleicht hat er es sich zweimal überlegt. Was werde ich sagen? Ich sagte: Warum setzt du dich nicht hierher, bis Samantha und ich Freunde werden und sehen, wohin du gehst. Sie stimmte zu, und als Samantha mit dem Kaffee zurückkam, sagte ich ihr, sie solle sich neben mich auf die Couch setzen.
Sie war nicht sexy gekleidet, aber ihr Rock reichte ihr über die Knie, also tranken wir Kaffee und rieben ihren Hintern. Sam beobachtete uns mit großen Augen. Ich dachte: Du siehst Mate, weil er ein großes Ereignis haben wird. Meine Hand fuhr unter ihren Rock und sie stöhnte leise. Ich war mir sicher, dass unser Gespräch im Auto ihn verletzt hatte. Ich hoffte es, weil ich wirklich bereit war, anzufangen.
Während er aufgeregt wurde, beschloss ich, den Moment zu nutzen. Bring mich in dein Schlafzimmer Schatz? sagte ich und stand auf. Er zögerte, also nahm ich seine Hand und hob ihn auf die Füße. Er begann, die Halle zu verlassen und sprach weiter mit ihr. ?Mach dir keine Sorgen? Ich sagte stopp, wenn du stopp sagst. Wir gingen ins Schlafzimmer und stellten uns neben das Bett. Ihr Mann war ihr gefolgt und stand vor der Tür. Ich fing an, ihr Kleid aufzuknöpfen, und sie sah mich an. Eine Mischung aus Schock und Verlangen. Ihr Kleid fiel zu Boden. Ich war überrascht zu sehen, dass sie unter diesem ziemlich langweiligen Kleid in Form war. Ich griff herum und hakte ihren BH aus. Keine großen Brüste, aber jetzt solide mit sehr erigierten Nippeln. Ich hockte mich hin und zog ihr Höschen aus. Oh ja, eine schöne rasierte Katze. Mein Lieblingssnack.
Sie zitterte, als sie nackt dastand. ?raub mich Liebling? flüsterte ich, aber laut genug, dass ihr Mann es hören konnte. Er spielte mit den Knöpfen an meinem Hemd. Hier, soll ich es tun? sagte ich und er sah zu, wie ich mich auszog. Er stöhnte, als ich meine Unterwäsche auszog. Es appelliert immer an mein Ego. Ich sah ihren Mann für eine Sekunde an und er stand mit weit aufgerissenen Augen und offenem Mund da. Ich dachte: Du dummer Mann, der herumläuft. Ich sagte ihm, er solle sich aufs Bett legen, und ich stimmte ihm zu. Wir küssten. Er zitterte immer noch. Ich bewegte mich nach unten und küsste ihre Brustwarzen und sie stöhnte. Ich betete, dass sie wollte, dass ich aufhörte, weil ich diese Frau wirklich ficken wollte.
Ich setzte ihn auf die Bettkante und ging auf ihn zu. Ich werde deine Fotze lecken, aber du wirst zuerst meinen Schwanz lecken? Ich sagte ihm. Ohne zu zögern schnappte er sich mein Werkzeug und legte seine Lippen um die Spitze. Dann leckte es auf seiner ganzen Länge mehrmals auf und ab. Dann nahm er es in seinen Mund, so viel er konnte, und fing an, mich zu lutschen. Er würgte und ich stöhnte. Er zog sich zurück, holte tief Luft und fing wieder und wieder an. Irgendwann sah er mich an und sagte: Ich liebe es, an deinem Schwanz zu lutschen, Baby. Ich war mir sicher, dass dieser Smalltalk an ihren Mann gerichtet war, der immer noch an der Tür stand.
Ich hielt an und schlug vor, dass er sich im Bett auf den Rücken legen sollte. Ich lag auf dem Bett und küsste ihn. Dann küsste und saugte ich an ihren Brustwarzen und fing an, nach unten zu gehen. Anscheinend war ich nicht schnell genug, als ich rief: Beeil dich und leck meine Muschi. Wieder zielte sie wahrscheinlich auf ihren Ehemann. Ich landete auf ihrem Schritt und leckte ihre Fotze ein paar Mal, bevor ich mich auf ihre Klitoris konzentrierte. Er stöhnte und spreizte seine Beine so weit wie möglich auseinander. Ja, ja, einfach so? stöhnte. Mein Schwanz schmerzte, aber ich wollte ihn zuerst mit meiner Zunge entleeren, und ihr Quietschen signalisierte bald einen Orgasmus. Er hielt meinen Kopf, als wollte er mich aufhalten. Mir wurde klar, dass sie bei einem Orgasmus nicht aufhören wollte, also gehorchte ich und leckte sie eine Sekunde lang weiter.
Ich stand auf und küsste ihn wieder. Nimm mich Liebling, flüsterte er. Willst du eine Schlampe sein? Jetzt gibt es nur einen Weg, dies zu tun, und ich bin sicher, Sie kennen ihn? Doggystyle. Er ging schnell auf seine Hände und Knie und forderte mich auf zu reiten. Okay, meine heiße Schlampe, hast du danach gefragt? und ich stellte mich hinter ihn und vertraute ihm meine Schwanzkugeln tief an. Sie schrie und ich tat es wieder. Es hat dir gefallen, nicht wahr? Ich sagte. ?Ja? immer wieder machen? Und es steht mir nicht zu, die Bitte einer Dame abzulehnen. Ich packte ihre Hüfte und schlug sie, während sie stöhnte und obszöne Dinge murmelte. Ich trug kein Kondom, das entschieden hatte, auf ihre Brüste und ihren Bauch zu ejakulieren, aber ihr Rücken wäre genauso gut gewesen. Aber ich habe nach vorne gedrängt, er wurde zurückgedrängt, und ich glaube, ich habe das Interesse daran verloren, mich zurückzuziehen. Schließlich, nach ungefähr 5 oder 6 Minuten wütenden Fickens, stöhnte ich und pumpte sie mit Sperma voll.
Ich ging nach draußen und er drehte sich um und küsste mich leidenschaftlich. ?Das war großartig? sagte. Ich musste akzeptieren. Ich sah mich um und ihr Mann war weg. Ich weiß nicht, wie viel du gesehen hast, und ehrlich gesagt war es mir auch egal. Er war glücklich und das war gut so. ?Lass uns duschen? sagte ich und wir gingen ins Badezimmer. Ich kicherte unter der Dusche und sagte, du klingst wie ein Pornostar. Er schenkte mir ein teuflisches Lächeln, packte meinen Schwanz und flüsterte? Ich habe gespielt, Schatz. Ich fühlte mich wie eine Schlampe und wollte auch so behandelt werden. Ich danke dir sehr?.
Nach der Dusche zog ich mich an und sie zog ihren Bademantel an. Wir gingen ins Wohnzimmer und fanden ihren Mann sehr traurig dort sitzen. ?Ich werde jetzt gehen. Danke für heute? Ich sagte. Der Abschied fällt immer etwas schwer. Es ist schwer zu wissen, was ich sagen soll. Du kannst dem Typen nicht sagen, dass es dir Spaß macht, seine Frau zu bumsen?.lol. Er kam, öffnete sein Gewand und küsste mich wieder. ?Danke mein Liebling? sagte. Soll ich dich zur Tür begleiten? sagte Sam. Ehrlich gesagt, nur um sicherzugehen, dass ich gehe, schätze ich. Wir gingen auf die Veranda hinaus. Bist du ein glücklicher Bastard? Ich sagte, deine Frau ist ein richtig heißer Tiger auf der Pritsche. Ist es besser, ihn nicht entkommen zu lassen? Ich wollte ihm erklären, dass seine Frau wusste, dass er betrügt, aber sie dachte es sich besser. Lass sie es lösen. Dennoch, wenn er weiterhin betrügt, kann er mich bitten, zurückzukommen. Wenn so etwas passiert, ärgere ich mich nicht.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert