Keuschheit Wird Die Muskeln Vergrößern

0 Aufrufe
0%


TEMPERATURWELLE…
Er kam am Sonntagmorgen um 1:20 Uhr aus dem Badezimmer zurück.
Er konnte sich nicht finden.
erste Hitzewelle der Saison.
konnte in einem sehr heißen Raum und einem sehr heißen Bett nicht ruhelos schlafen.
Ihm war heiß.
Ich wusste, dass das Letzte, was er brauchte oder wollte, war, dass ich ihm zu nahe kam.
Ich wollte helfen, aber es war schwer, die Seite meiner halbnackten Frau zu jeder Tages- und Nachtzeit zu ignorieren.
Alles, was ich wollte, war, diese Spannung ein wenig zu lockern.
Und aus irgendeinem Grund störte es sie nicht, als ich anfing, sie zu streicheln, ich ging sehr sanft, sehr zärtlich, von ihrem Hals bis zum Umfang ihres Rückens, bis ich ihre Taille erreichte, ihren Hintern. Ich versuchte, so weich wie eine Feder zu sein, konnte ihn kaum berühren, während ich gleichzeitig an seinem Hals nagte und kalte Luft blies, sanfte Küsse gab, die an seinen Ohrläppchen saugten, um seinen Wurm zu trösten. also ich auch
Ungefähr 20 Minuten danach war ich derjenige, der die Heide spürte, und begann darüber nachzudenken, wie ich diesen Wurm ein wenig lindern könnte.
Also blieb mir nichts anderes übrig, als die Intensität meiner Berührung zu erhöhen, mich laut seitwärts zu geben, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden, seinen Hintern zu streicheln war immer reizvoller für uns beide, ihn ganz sanft mit allen Fingern meiner rechten Hand zu zerstören.
Ich fing an, mit ihrem Arsch zu spielen, drückte zwei Finger nach unten, zwei Finger nach oben und spreizte ihre Pobacken. und der eine glückliche Mittelfinger begann, um seine kostbare Analhöhle zu spielen. Während ich das tat, bemerkte ich, dass ihre nassen Flüssigkeiten zu fließen begannen, sie wurden getrieben, sie wurden sehr nass.
Ich benutze sein Wasser, um meinen Mittelfinger zu schmieren, während ich damit spiele.
Es war so heiß, dass das Wetter nichts damit zu tun hatte Vielleicht ein bisschen.
EIN…
Ah…
Ich stöhne, keuche, härter und härter, schneller und schneller, während ich mit meinen Fingern an ihrem Arsch auf und ab fahre und sie gelegentlich an ihrer jetzt sehr nassen, heißen Muschi vorbeiführe.
Ich frage, ob du mehr willst.
Er antwortete, indem er mich bat, mit dem fortzufahren, was ich tat.
Bis dahin wollte ich nur meinen Mund zwischen ihren Beinen vergraben.
Ich konnte nicht anders, also ging ich dorthin.
Ich musste es tun .
Und als ich es tat, antwortete er mit einem großen Stöhnen, begleitet von dem süßesten und köstlichsten Spritzer Sperma, den ich je gekostet habe, und da ich es liebte, war ich überglücklich und Gott weiß, wie ich es liebe ….
aber das war nicht genug, keine Worte waren nur Körpersprache als Leitfaden.
Er sagte mir, was ich tun sollte, wohin ich gehen sollte, dass er in der Lage war, unsere Bedürfnisse zu erfüllen, damit ich besser in seine Lustsphäre eindringen konnte.
Er war ein williger Teilnehmer und er war so heiß, dass es mir egal war, was ich tat
Meine Zunge fing an, ihre nasse, tropfende Katze auf und ab zu laufen.
es geht den ganzen Weg nach unten, verbringt Zeit in einer langsamen kreisförmigen Bewegung um ihre Klitoris und entspannt jetzt ihren Anus.
Manchmal arbeitete er in langsamen Kreisen und stellte sicher, dass er jeden Nerv in der Gegend spürte, und ich konnte sehen, dass es so war.
so wie er geantwortet hat.
stöhnt.
Er hielt meinen Kopf mit beiden Händen, um seinen Atem anzuhalten.
Seine ausgestreckten Beine begannen zu zittern.
Ich konnte spüren, wie sich die Spannung aufbaute, ein Orgasmus näherte und ich würde sehen, dass sie bekam, was sie wollte. außerdem, wie gesagt
Ich wollte nur helfen.
beide Beine über meiner Schulter kreuzen. Ich wusste, dass er die Kontrolle verlor, es war nur eine Frage der Zeit, bis er dort ankam, er fühlte, dass der Moment vorbei war, mein Mittelfinger gut mit seinen reichlichen Säften geschmiert war und ich ihn aß.
er fing an, sich in einem sehr langsamen und stetigen Rhythmus bis zu seinem Arsch hochzuarbeiten.
Schaufel und Schaufel ging hinein und gleichzeitig konnte ich nicht genug von meinem Mund bekommen, der ihre geschwollene Fotze leckte und saugte, mit der gleichen Geschwindigkeit arbeitend, wie mein Finger jeden Zentimeter vor mir auffrisst.
Dann, wie ich mich um sein kostbares Territorium kümmere.
Ich spürte, wie seine beiden Absätze gegen meinen Rücken drückten, seine Beine auf meinen Schultern.
Ich sah sie stöhnen und gleichzeitig nach ihren Brüsten greifen.
Artikel…
Ach du lieber Gott…
nach hinten gebeugt wie er.
Ich wusste, es war Zeit
Er konnte sich nicht mehr beherrschen.
wie in Zeitlupe.
Ich begann, meinen Finger herauszuziehen und ihn von Zeit zu Zeit sehr langsam hineinzudrücken.
dann wieder raus und wieder rein.
genug, um das Vergnügen zu steigern, das er empfindet, und wenn ich es tue.
Dies ermöglichte das laute Schreien.
Oh … gut gemacht ….
Aaaah…
Überrascht, es sieht ihm überhaupt nicht ähnlich
Ich liebe es
Er ballt seine Beine zusammen, als er zum Höhepunkt kommt.
Er zog so fest an ihren Brüsten, dass ich wusste, dass dieser Orgasmus sehr, sehr intensiv sein würde.
Und es war,
Nach den Worten lag er eine Weile einfach nur da, atmete sehr schnell, keuchte manchmal vor dem Zittern der Luft und schwitzte.
<-- .hmmmessage P { margin:0px; padding:0px } body.hmmessage { Schriftgröße: 10pt; Schriftfamilie: Tahoma } -->
02:00:
Inzwischen zitterten ihre Beine, ihre Hände streichelten meine Brust, spielten mit meinen Brustwarzen, drehten sie gelegentlich, um sie zu lockern.
Ihre Beine begannen sich um meine Hüften zu wickeln, offensichtlich hatte der Tag gerade erst begonnen.
er wollte mehr. Nachdem sie ein wenig geheilt war, fing ich an, in und um ihre Klitoris herum zu spielen.
Ich konnte ihre warme nasse Fotze spüren.
Wow….
Ich liebte ihn.
Ich wollte auch etwas Aufmerksamkeit, also ergriff meine Hand langsam seine. Ich versuche, ihn auf eine Weise zu führen, die zu meinem jetzt aufrechten Instrument passt, das so hart und eifrig war, etwas zu tun, das er kaum erwarten würde.
Aber
wird nichts davon haben.
Und mir wurde klar, dass es nicht um mich oder meine Bedürfnisse ging.
heute abend oder heute morgen war alles so, wie er es wollte.
und er wollte etwas spielen
Auf den Nebenstraßen liegend, fangen seine Hände an, über meinen Rücken zu streichen, die Spitzen seiner Finger sanft meine Schultern hinunter, dann mein Rückgrat hinunter, zu meinem Hintern, und er neckt mich, um mich an Glück glauben zu lassen. Spiel mit meinem Anus
Wir haben in den Filmen gesehen, dass das Mädchen es zuerst mit den Fingern gemacht und dann geleckt hat.
Scheint etwas zu sein, das ich gerne ausprobieren würde, und er weiß es.
Aber er weiß auch, dass ich deswegen nicht schlafen werde, und außerdem ging es heute Morgen um sie.
Wir streichelten uns noch eine Weile.
Ich hatte die Fenstervorhänge geöffnet, um das Mondlicht wahr werden zu lassen, sie dort nackt mit diesem seidigen Glanz zu sehen, erregte mich, als Fotograf wollte ich diese Szene festhalten, aber es war besser, es einfach dort zu genießen.
Er stand in einer plötzlichen Bewegung auf und positionierte sich mit gespreizten Beinen über mir, während er vor meinem Gesicht auf den Knien lag, ähm….
Willst du mich verarschen…
spielt mit mir…
Es fing an, meinem Mund nahe zu kommen.
Aber jedes Mal, wenn ich versuchte, ihn zu lecken, zog er sich zurück.
Er tat dies einmal, um mich zu quälen, und genoss es, wenn er mich leiden sah, weil ich nicht hatte, wonach ich mich sehnte.
Mein erster Gedanke war, als er anfing, mit seiner Brust zu spielen.
Baby, es brennt
und damit packte ich ihren Arsch und schob sie in meinen Mund, sie wehrte sich nicht, sie ließ mich ihre saftige nasse Fotze essen und ich tat, leckte, saugte, spielte herum, spreizte ihre Lippen mit meinen Daumen, damit ich meine drücken konnte Zunge so weit ich konnte, schluckte jeden Tropfen köstlichen Saftes, den ich herausziehen konnte, ich konnte nichts vergeuden, stöhnte er, als er einen schnelleren Schritt machte, sich nach hinten wölbte und nach unten drückte. In seinen Armen ruhend, begann er wieder zu ejakulieren.
Ach du lieber Gott….
Ach du lieber Gott…
Fick mich…
Oh verdammt, friss mich gottverdammt…
Iss meine Muschi.
Ich konnte dich sagen hören.
Als ich so ein Fest genoss, konnte ich nicht anders, als mich übererregt zu fühlen, mein Schwanz war so hart und bereit, dass ich es kaum erwarten konnte, aber weil er die Entscheidungen traf, musste ich es tun.
Er flüsterte etwas, das ich nicht verstand.
Keuchend konnte er kaum die Augen öffnen.
welche szene
Er versuchte, meine Hand zu halten, aber er konnte nicht.
Ich näherte mich ihm mit einem breiten Lächeln und flüsterte ihm ins Ohr.
Jetzt gehörst du mir.
Er lächelte und sagte.
Ich bin bereit
Fick mich Ich will, dass du mich hart fickst.
Ich tat das auch.
Mit gespreizten Beinen auf dem Rücken liegend, sagte er, dass er seinen Oberkörper mit seinen Armen so anlehnte, dass er die erste Reihe sehen konnte.
Ich wollte es jetzt
Ich küsste sie sehr sanft und ging nach oben.
Ich wollte dabei sein.
aber nicht sehr schnell.
Ich wollte, dass es mit einem Knall gipfelt…
Der Ausdruck auf seinem Gesicht war Enthusiasmus und Verlangen, also achtete ich, während ich meinen Schwanz mit einer Hand hielt, darauf, ihn nicht zu überstürzen, wie er auf Spanisch sagt.
Ja aber nein
oder
noch, aber noch nicht
Die Spitze meines Schwanzes streichelt sanft ihre Klitoris und geht in einer kreisförmigen Bewegung jeden Zentimeter ihrer warmen und nassen Fotze auf und ab.
dann hielt er meinen Kopf mit seiner Hand und führte meine Lippen zu seinen.
küssen sich mit viel verdammter Leidenschaft
genau dann.
Ich trat ein, ohne ihn zu warnen
Ach du lieber Gott .
Aaaa
Er sagte dies, als er sich zurücklehnte.
Mein Schwanz glitt darin.
es war so nass, dass es sich so gut anfühlte, also flüsterte ich es ihm zu.
Zuerst ging ich ganz hinein, ich ließ ihn meinen ganzen Schwanz hineinstecken.
dann wie in Zeitlupe.
Ich habe es herausgenommen.
Und dann ging ich wieder rein.
Zoll Zoll .
hinein und dann herausziehen und jedes Mal ein wenig mehr hinzufügen, indem Sie die Schaufel und die Schaufel auf einmal drücken. Immer schneller, er mochte es, meine Hand auf meiner Schulter zu halten, während er sich nur auf die Aktion unten konzentrierte, er war noch aufgeregter, als er sah, wie mein Schwanz hineintauchte.
Mochtest du das? er fragte mich
Ich liebe es…
Ich sagte
Schau, wie nass mein Schwanz ist.
Sehen Sie, wie Sie mit Ihrem Sperma bedecken.
Ich liebe es
Er lächelte und gab mir einen Kuss.
Dann stützte er sich auf seine Arme und sagte:
Lass dich sehen.
Tu es
Ejakuliere in mir.
Ich will spüren, wie du in mir abspritzt…
Intensität nahm zu, mein Selbstvertrauen war härter, Schaufel, schneller, mein Schwanz war so hart. Ich konnte es nicht glauben, plötzlich begann ein kitzelndes Gefühl meine Füße hinauf, meine Beine hinunter, dann meinen Hintern hinunter zu kriechen, und als es dann zu meinen Eiern kam, war es ein so großes Gefühl, dass ich es nicht tat. Ich wollte nicht aufhören, dann war ich diejenige, die laut stöhnte, als es den Rest meines Körpers durchdrang.
Oh ja…
Gott…
Verdammt…
Ich konnte es spüren und spürte, wie jeder Tropfen Saft in meinen Eiern herauslief.
tolles Gefühl nicht von dieser Welt.
Ich konnte es nicht aufhalten, es war zu gut um aufzuhören.
Meine Eier schlugen ihn und trugen zu diesen unglaublichen Gefühlen für sie beide bei, bis er die Kontrolle verlor.
Belastung.
nach Belastung.
nach Belastung.
nach einem heißen cum shot drinnen.
ein unerträgliches und unendliches Gefühl der Freude, als ob alles in mir aus meinem verdammten Schwanz herausgezwungen würde.
Sekunden später jedoch verstummte minutenlang alles um mich herum und ich hatte das Gefühl, in Zeitlupe zu schweben.
Schweiß läuft mir über den Körper.
Meine Arme zitterten und hielten sich kaum fest.
Beende einen Marathon, damit es sich so anfühlt.
Als ich meine Augen öffnete, wurden das Geräusch und die Bewegung wieder real.
Ich konnte meinen eigenen Atem jetzt stärker hören, aber die Situation, in der er sich befand, war beeindruckender.
erschütternd
atemlos.
Shake.
Körper in Schweiß.
Die Muskeln um ihre nasse und geschwollene Muschi spannen sich um meinen Schwanz.
Als ich anfing zu drehen, lächelten wir uns vor Freude an.
Er sah eifrig zu meinem Schwanz hoch, als er langsam nach draußen trat.
Eine Fontäne aus Sperma sprudelt aus ihrer Fotze.
eine Mischung aus unseren beiden Säften.
Mein Schwanz steckte darin, solange er noch hart war, und damit sackte ich zur Seite.
Es war gegen 03:00 Uhr
Sie sah ihn anmutig an, während sie seine Arme streichelte.
Er starrte immer noch auf meinen halb erigierten Penis.
Mit solch einem verspielten Lächeln drehte er sich zu mir um, während er meinen Schwanz mit einer Hand hielt.
Er leckte zuerst und ging wieder runter.
dann saugen alle.
Egal wie empfindlich ich war, ich musste nicht einmal versuchen, es zu stoppen, also tat ich es nicht.
Nach einer Weile. Ich war so aufgeregt von all dieser Aufmerksamkeit, dass ich zum zweiten Mal in so langer Zeit ejakulierte.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert