Milf Super Enge Strumpfhosen Und Offener Tanga

0 Aufrufe
0%


Die Gedanken, die mir durch den Kopf gingen, waren sündig, die Art und Weise, wie ich mich für ihn berührte, war unverzeihlich, ein tiefes Vergnügen, das ohne seine Berührung nicht befriedigt werden konnte. Ich wusste, dass ich es nicht konnte, ich hätte es nicht tun sollen, aber das hielt mich nicht davon ab zu denken, ich wollte tödliches Vergnügen in den Händen eines Mannes empfinden. Mehr als alles, was ich jemals wollte oder brauchte. Ich konnte die Gefühle nicht verstehen, die mir durch den Kopf gingen; Lust war keine Emotion, die Engel fühlen sollten.
Aber hier war ich, so fühlte ich mich, und jetzt weiß ich, dass es zu spät ist; Selbst wenn er mich töten würde, würde ich entsprechend handeln. Ich betrachtete mich im Spiegel des Sees, mein langes schwarzes Haar fiel mir bis zur Hüfte, meine olivgrünen Augen leuchteten vor Sehnsucht. Was ich trug, war eine Sünde an sich; ein kurzer schwarzer Rock mit Netzstrümpfen, schwarze hochhackige Stiefel und ein schwarzes Korsett mit roter Spitze. Mein Sanduhrkörper ließ das Outfit noch auffälliger wirken.
Das war’s, sagte ich mir, als ich die Hintertreppe seines Hauses hinaufstieg, die Hintertür stand wie immer offen, nur damit ich ungesehen vorbeischauen konnte. Ich dachte an die Tür, ging am Wohnzimmer vorbei, ging aus dem Flur und die Treppe hinauf. Als ich an der Schlafzimmertür ankam, blieb ich stehen. mein herz pocht laut in meiner brust. Bei unserem letzten Treffen dachte ich, ich hätte ihn dabei erwischt, wie er in sein Zimmer wichste. aber anstatt die Tür zu schließen und ihn seine Arbeit beenden zu lassen, sah ich zu. Der Gedanke sendete die gleiche Wärme zwischen meinen Beinen, während er zusah, seine starken männlichen Hände bewegten sich so schnell und die Freude war so wahnsinnig auf seinem Gesicht geschrieben, dass ich helfen wollte. Aber ich sah nur zu, meine Hand war an meiner Fotze heruntergefahren und wurde geil gestreichelt. Nachdem ich gesehen hatte, wie es vor meinen Augen explodierte, wartete ich, bis er wieder zu Bewusstsein kam, bevor ich sein Zimmer betrat. In seinen stürmischen blauen Augen waren noch Spuren von Wut. Ich konnte nicht länger warten. Ich öffnete die Schlafzimmertür.
Er saß da ​​auf seinem Bett und spielte auf seiner Xbox und sah so heiß aus. Ihr schwarzes Haar war nach rechts gekämmt und sie trug ein rotes, furchtloses T-Shirt und eine schwarze Röhrenjeans. Er sah nicht auf, als ich den Raum betrat und mich neben ihn auf sein Bett setzte, die Augen auf das Halo-Spiel gerichtet, in dem er sich befand.
Hey Narbe? sagte er lobend.
?Hi? flüsterte ich und legte meine Beine auf seine. Plötzlich wurde er sich meines Outfits bewusst und starrte mich an, ohne einen Moment zu verpassen, während seine Augen über meinen Körper wanderten. Er unterbrach das Spiel nicht, aber er schien alles vergessen zu haben. ?Hi? sagte Aigen, seine Augen fixierten mich.
?Wie geht es dir?? fragte ich ganz natürlich.
?Fantastisch? sagte er, seine Augen wanderten noch einmal über meinen Körper, ich konnte die Befriedigung, die ich durch sein Interesse empfand, nicht unterdrücken.
?gut? Ich antwortete, indem ich meine Hand auf sein Bein legte. Seine Augen sahen auf meine Hand, dann wieder auf mich, und ich bemerkte das wütende Funkeln in seinen Augen, und ich musste mir auf die Lippe beißen, um nicht zu stöhnen.
?Du siehst wunderschön aus? sagte Zak und ließ seine Hand auf den Xbox-Controller fallen, ließ ihn auf den Boden fallen, bemerkte aber kaum, dass seine Hand ihn mit meinen langen Haaren spielen ließ. Zak war neunzehn oder vier Jahre älter als ich, und ich wusste mit Sicherheit, dass er mit mehreren Mädchen geschlafen hatte. Warum tat er also so, als wäre er so beeindruckt von mir? Vielleicht liegt es daran, dass er weiß, wie weit wir unsere Grenzen überschritten haben, vielleicht liegt es daran, dass mein Blut als Engel mich von Natur aus hübscher macht als Menschen, oder vielleicht reagieren manche Leute so auf eine Frau.
?Vielen Dank? Ich antwortete.
Ich konnte spüren, wie die sexuelle Spannung zwischen uns stieg, sie war auf Rekordhöhe, und ich wusste, dass ich ihn nur ärgern musste, bis er zusammenbrach.
?Ich bin durstig? Ich glitt auf seinen Schoß, bevor ich aufstand, um sicherzugehen, dass ich meine Brüste herausbekam. Ich ging zu ihrer Tür ?Komm Schatz? fragte ich, als ich mein Haar zwischen meinen Fingern strich.
?Ja? sagte er ein bisschen schnell. Ich bedeutete ihm, ihm zu folgen, und machte mich auf den Weg in die Küche, Zak nur ein kurzes Stück hinter mir. Als wir die Küche betraten, bückte ich mich, um eine Tasse aus dem Baumstamm zu holen. Ich konnte Zaks Augen auf meinem Hintern spüren, da ich mir sicher war, dass mein knallroter Tanga zur Schau gestellt werden würde. Ich stellte das Glas auf die Theke. Möchtest du einen? fragte ich, aigen zak nickte, obwohl ich wusste, dass ich mich bücken musste. Als ich mich dieses Mal nach vorne beugte, spürte ich, wie Zak sich von hinten näherte, ich spürte seine Hand auf meiner Taille, und es dauerte etwas länger, bis ich ihm das zweite Glas reichte. ?Was können wir trinken? Nur cm zwischen uns?
?Milch?? er bot an. Ich hole es schon aus dem Kühlschrank.
Mmm, ich mag Milch? sagte ich mit einem schelmischen Lächeln und Zak schloss seine Augen und biss sich auf die Lippe. Ich habe mich an ihn gewandt, wenn auch gerne. Er goss die Milch ein und reichte mir einen Strohhalm. Ich trank und spielte Sex mit meinem Strohhalm und bemerkte, dass Zak’s Augen auf mich gerichtet waren.
?Narbe?? Er hat gefragt.
?Ja?? antwortete ich und bemerkte die harte Packung auf seiner Jeans.
Weißt du, was du tust? Du kennst dich also mit Sex aus? er fragte mich. Ich ziehe mich mit etwas Abstand zwischen den Beinen auf den Tresen. Seine Augen schossen zwischen meinen Beinen hindurch und dann zurück zu mir.
Ja, ich weiß das meiste über ihn? Ich antworte.
Du verstehst also, dass Sex sowohl für Männer als auch für Frauen angenehm ist, manchmal kann es zwischen zwei Menschen eine Art sexuelles Bedürfnis geben? Er sagt es mir.
Ja, wenn ich dich attraktiv finde und dieses Brennen zwischen meinen Beinen spüre, will ich mich selbst berühren, oder berührst du mich? Ich antworte. Es gab eine kurze Pause, dann erhellte sich ein Lächeln auf seinem Gesicht. Hast du jemals deine eigene Wunde berührt? Er fragt.
Ja sehr, ich kann nicht anders und es fühlt sich so gut an? Ich habe gesehen, wie du dich berührt hast, und ich sagte, es hat dieses Gefühl geweckt.
?Verdammt? Das war alles, was er als Antwort sagte.
?Verzeihung? sage ich und schaue auf meine Füße.
?Warum entschuldigst du dich?? Er fragt.
Ist es, weil ich mich wegen dir berührt habe? Ich antworte.
?ist das die Wunde? Gut, dass eine Frau bestimmte Bedürfnisse hat und diese Bedürfnisse müssen erfüllt werden, ich sage scheiß drauf, weil es mich anmacht, dich an mir zu berühren? informierte mich. Ich lächle und ziehe ihn zu mir, sein Blick fällt auf meine Lippen. Mein Herz begann schneller zu schlagen und ich sah auf seine Lippen. Er näherte sich langsam und gab mir Zeit, mich zurückzuziehen, aber ich bewegte mich stattdessen nicht auf ihn zu, ihre Lippen trafen sich endlich. Ich bin außer Atem, dieses Gefühl erregt mich. Ich küsse sie wieder und aigen, ihr Kuss vertieft sich schneller. Ich spüre, wie deine Hände meine Beine hochgleiten. Meine Hände sind um deinen Hals. Er löste unseren Kuss und zog mich zu sich, wobei er seinen Blick abwandte. Ich bin echt geil und es tut mir nicht weh, wenn du mich weiter so küsst? sagte.
?Ich will das? Ich sage es, indem ich deine Lippen zurück zu meinen bringe. Ich küsste sie hart und ließ sie wissen, dass ich auch geil war. Ich ziehe hungrig an seinem Hemd und innerhalb von Sekunden zieht er es sich über den Kopf. Meine Finger streicheln seine Brust, seine Haut feuert mich an und ich brauche mehr. Seine Hände ziehen meinen Rock herunter, ich küsse ihn noch tiefer und lächle. Plötzlich unterbreche ich den Kuss und springe von der Theke. Ich will deinen Schwanz lutschen? Ich sage ihm, er soll seine Jeans aufbinden und ausziehen. Er zieht seine Boxershorts aus und meine Augen weiten sich. Ich habe seinen Schwanz schon einmal gesehen, aber ich schwöre, er war noch nie so groß. Hat es dir gefallen, Baby? fragt Zak und schüttelt ihn langsam.
Will ich deinen großen Schwanz schmecken? Ich knie vor dir, öffne meinen Mund und lecke deinen Penis. Ich entschied, dass es gut schmeckte, und fühlte, wie es meine Kehle berührte, führte es tief in meinen Mund ein, zog es heraus und lächelte es an, bevor ich daran saugte, fühlte, wie es in meinem Mund pochte und meine Muschi sich feuchter anfühlte. Ich packte ihre Taille und zog sie in meinen Mund, schob ihren Schwanz in meine Kehle. Sie schwört, sie beobachtet mich, bist du ein gottverdammter Engel? grummelte er. Ich lächle und nehme seinen Schwanz immer schneller. Ich liebte das Gefühl in meinem Mund, es passte perfekt und ließ mich alles schmecken. Ich nahm es aus meinem Mund und fing an, mit meiner Hand auf und ab zu gleiten, während ich sie anstarrte, ihre Eier leckte und leicht an ihnen nagte. Du schmeckst sehr gut Zak, ich will dich so sehr? sage ich, als ich seinen Schwanz wieder in meinen Mund nehme und meine Finger mit seinen Eiern spielen lasse. Er grummelt und schließt die Augen. Ich sauge ihn tief und schnell und lasse den ganzen Schwanz in schnellen Bewegungen in meinen Mund hinein und wieder heraus. ?Narbe? Zak beherrscht hilflos seine Stimme. Er drehte mich um und stützte mich auf den Tresen. Gott bist du heiß? Er sagt mehr zu sich selbst als zu mir, richtig Baby, ich stecke meinen Schwanz in deine Fotze?
Möchte ich, dass du so sehr in mich eindringst? Ich stöhne. Er zog meinen Tanga aus und stellte sich hinter mich, seine Finger streichelten meine Fotze. Mein Gott, du bist so nass? sagt. Ich schnappte nach Luft und schloss meine Augen, als er seinen Finger in mich drückte. Er schiebt den Finger rein und raus, dann verdoppelt sich das Vergnügen für eine Sekunde, dann dringt ein Faden in mich ein. Ich stöhnte gegen die kalte Marmorplatte. Seine Finger verschwinden und werden dann durch einen heißen, harten Schwanz ersetzt. Er lässt es einfach über meine Fotze laufen, ohne sie innen zu streicheln. dann zieht er sich zurück und stößt seinen Kopf in mich, ich bin außer Atem. Ich wusste, es war nur der Kopf, aber ich fühlte mich schon, als wäre meine Muschi gestopft. Gott, bist du angespannt? grummelte er. Er schiebt ihn heraus, dann schiebt er seinen Kopf noch ein paar Mal rein und raus, ich lächle liebevoll aus reinem Vergnügen, und dann pumpen plötzlich meine Venen vor Vergnügen, während sein Schwanz den ganzen Weg geht. Ich stöhne laut. Sein Schwanz als Reaktion auf das Pochen in meiner Muschi lässt mich um ihn herum eng werden. Er zieht es heraus und drückt es mir hart zu, ich schreie vor Vergnügen, als er unter Tränen von meiner Rückwand springt. Diesmal schiebt er Aigen schneller, dann noch schneller. Meine Fotze pulsiert vor Lust nach Lust. Zaks Hände greifen nach meiner Hüfte, er schiebt mich zu sich, während er mich zu sich schiebt, seinen Schwanz tief in meinen G-Punkt schiebend. ?oh zak ja, verdammt? rief ich ihm zu und ermunterte ihn, noch schneller zu gehen. Es dauerte nicht lange, bis er anfing, seinen Schwanz zu quetschen und mich in meine Muschi zu spritzen. Zak beschimpft mich mit dem Gefühl der Ejakulation. Sein Schwanz pocht? Ich bin gunna cum baby? war zufrieden.
?Zak Sperma für mich, Sperma auf meine Muschi? Ich flehe ihn an. Zak schlägt mit seinem Schwanz auf mich ein und beschleunigt auf Höchstgeschwindigkeit, wobei er meinen Arsch mit seinem Körper schlägt. Ich schreie, ich bin bereit, Aigen zu evakuieren. Wir erreichen beide den Höhepunkt und quetschen seinen Schwanz in meine Muschi, während mein Sperma in mir pocht. Atemlos ist das erstaunlichste Gefühl, das durch meine Adern fließt.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert