Nacktes Mädchen Das Im Ozean Taucht Und Ihre Muschi Zeigt

0 Aufrufe
0%


Wer weiß, die Geschichten, wo das Gute das Böse überwindet und schließlich die Unterdrückten das Mädchen nehmen und alles gut wird; Nun, das ist keine dieser Geschichten.
Hallo, mein Name ist Shawn und ich liege derzeit auf dem Boden einer Scheune und habe große Schmerzen. Mein Kiefer tut schrecklich weh und ich habe eine Menge Sperma aus meinem Arsch. Ich bin wieder bei der Arbeit und alles, was ich tun möchte, ist nach Hause zu gehen und zu wünschen, dass es nie passiert ist.
Nun, ich komme sehr weit von mir selbst weg; Ich muss Ihnen zuerst einige Hintergrundinformationen geben, um zu wissen, wie ich dorthin gekommen bin. Ich lebe im ländlichen Mittleren Westen und hatte noch nie so viele Freunde, als ich aufwuchs. Als mich der Kapitän der Fußballmannschaft, der auch mein Nachbar ist, zu einem kleinen Treffen in sein Haus einlud, war ich mir sicher, dass ich einen Weg gefunden hatte, echte Freunde zu finden. Wenn ich gewusst hätte, dass das so enden würde, wäre ich zu Hause geblieben und hätte mich vor dem gerettet, was mir passiert ist.
Ich ging um acht zu Ricks Haus, wie er mir sagte, und ich konnte sehen, dass nicht nur die Footballmannschaft dort war. Seine Familie war verreist und er hatte eine eigene Wohnung. Wie einige Bier bekamen und alle um mich herum tranken. Ich habe keinen meiner Freunde gesehen, aber da ich den größten Teil von Ricks Schulaufgaben für ihn erledigt habe, dachte ich, vielleicht würde ich ein bisschen aufsteigen und jetzt vielleicht mit seinen Freunden abhängen.
Kurz nachdem ich dort ankam, kam Rick auf mich zu und gab mir ein Bier und sagte mir, ich solle Spaß haben. Ich arbeite, aber meistens war ich allein, da ich mit niemandem rumhing, der innerhalb oder außerhalb der Schule da war. Das war, bis Brittney die Treppe herunterkam; Sie war Ricks kleine Schwester und ich hatte etwas für sie. Er war in unserer Klasse, aber er war sehr schlau, also war er in einigen meiner Ehrenklassen. Brittney war für mich das heißeste Mädchen der Schule und ich würde alles dafür geben, mit ihr zusammen zu sein.
Es war nass auf zehn und nass auf zehn, wie Brittney oder Britt-Freunde sagen. Sie hatte erdbeerrote Haare, was etwas seltsam war, da ihre Eltern und ihr Bruder blond waren, und sie trug immer einen Pferdeschwanz. Kleines ?B? Körbchenbrüste und eine junge College-Cheerleaderin, und jeder in der Schule wusste, dass sie tabu war. Heute Abend trug Britt Jeans und ein offenes, aber gebundenes Flanellhemd. Junge, war er heiß; Ich ging an den Athleten und ihren Cheerleadern vorbei, bis ich eine Couch erreichte.
Während ich dort saß, kam Britt zu mir und setzte sich neben mich und sagte hallo. Ich sagte schüchtern Hallo, weil das Mädchen meiner Träume neben mir saß und sie wirklich mit mir sprach. Er erzählte mir, dass er dort wirklich niemanden kenne und er nur dort sei, weil er sagte, er würde diese Party vor seinen Eltern für seinen Bruder verheimlichen, wenn er lautstark sein Zimmer verlasse. Wir sprachen über einige unserer Lektionen und warum ich nie mit ihm sprechen würde, als er mich begrüßte. Ich beantwortete die Frage nicht, wechselte aber zu dem, was auf der Party passiert war. Da kam Britt herein und fing an zu fragen, ob ich eine Freundin hätte, die an meinem Drink ersticken könnte, und sie sagte nein. Britt fragte dann, ob ich sie süß fände; Ich versuchte nicht zu antworten und stand auf, um zu gehen, aber Britt hielt mich zurück. Er fragte noch einmal und ich wusste nicht, was ich tun sollte, in der Hitze des Gefechts sagte ich ja. Ich habe ihm gesagt, dass ich mich vom ersten Mal an, als ich ihn gesehen habe, in ihn verliebt habe, und der einzige Grund, warum ich nie mit ihm gesprochen habe, war, dass Rick mich umbringen wollte. Britt sagte, sie wisse davon, also sagte sie ihrem Bruder, sie würde es ihren Eltern sagen, wenn sie nicht die Treppe herunterkäme. Er hörte einen seiner Freunde fragen, wer käme, und er sollte eigentlich hier sein, als er fragte, ob Rick wirklich käme. Dass sie noch Jungfrau ist, habe ich vor allem wegen ihres älteren Bruders und der Angst der Jungs vor ihr erfahren. Ich sagte, ich hänge mit niemandem rum, weil die meisten Mädchen dachten, ich sei ein Idiot. Britt hat gesagt, dass sie in mich verliebt ist und dass sie mich so sexy findet, wenn ich dumm bin. Deshalb nahm er an so vielen Ehrenklassen teil, weil ich mich dafür interessierte.
Ich stand auf und sagte ihm, ich würde mit ein paar Drinks für uns zurückkommen, weil ich in den kühlen Sommer hinaus und meinen Kopf frei bekommen müsse. Ich kam ein paar Minuten später mit zwei Bier und Britt zurück und unterhielt mich noch ein wenig über einige Dinge. Als die Nacht hereinbrach, hatte ich immer mehr Bier in mir, und ich wusste nicht alles, was ich brauchte. Bevor ich wusste, was los war, war ich in Britts Zimmer und zog sie auf dem Weg nach draußen aus. Er war ein großartiger Küsser und sein Körper war so weich; Das schwache Licht zusammen mit den rosa Wänden ihres Zimmers ließen sie noch sexy aussehen. Ich küsste ihren weichen Hals und zog ihr Oberteil aus; Alles, was Britt tun konnte, war, dieses kleine Stöhnen in mein Ohr zu lassen, als sie ihr Oberteil auszog, um ihren schwarzen Nadelstreifen-BH mit rosa Rand zu enthüllen.
Ich wich von ihm zurück und sagte ihm, wir sollten das nicht tun. Ich wollte nicht, dass es das erste Mal nach einer betrunkenen Party war und es hätte eine romantische Nacht mit Blumen und Musik verdient. Britt griff nach meinem Gesicht und sagte mir, dass sie sich in mich verliebt hatte, kurz bevor sie wieder anfing, mich zu küssen, als sie mir das Shirt vom Leib riss. Er öffnete meine Schnalle und öffnete meine Jeans. Ich hörte weiterhin auf zu küssen und sagte ihm, dass wir das nicht tun müssten; Da griff Britt in meine Jeans und zog meinen steinharten Schwanz heraus. Ich war nicht dieser Pornostar, dessen 10-Zoll-Schwanz im Durchschnitt 6 Zoll lang ist. Britt legte ihre kleine Hand um sie und begann auf und ab zu pumpen. Ich öffnete ihre Jeans mit passendem Höschen und fragte noch einmal, ob sie das wollte. Er drückte und wichste meinen Penis so fest er konnte und sagte mir, dass er super nass war und diesen verdammt großen Schwanz drin brauchte. Ich zog ihr Höschen über die geilste Muschi, die ich je gesehen habe. Britt war komplett rasiert und ihre Muschi war leicht geöffnet. Ich konnte ihren Kitzler sehen und ihre Muschi war so feucht, wie sie es mir sagte; er sagte, komm fick mich.
Britt beugte meinen Schwanz mit ihrer Muschi und ich stieß sie. Er war so eng, aber es war das wunderbarste Gefühl der Welt. Nach einer Weile nahm ich meinen ganzen Penis ein und Britt umarmte mich fest und sagte mir, ich solle ihn eine Weile drin lassen, weil es mehr weh tat, als sie dachte. Ich hielt sie in meinen Armen und küsste sie, bis sie anfing, ihre Hüften zu bewegen und anfing, sie zu ficken. Ich kam in einen guten Rhythmus und Britt sagte mir, ich solle sie hart ficken. Es machte mir ein wenig Angst, weil er so schmutzig mit mir sprach, aber ich tat, was er mir sagte, und ich fickte ihn schnell und hart. Wir gingen für gute zwanzig Minuten zu ihm; Ich fickte ihn einfach so hart ich konnte und Britt grub ihre Nägel in meinen Rücken und schlug mir mit ihrem Mund ins Gesicht. An manchen Stellen biss er mir in den Hals, als wollte er Blut schöpfen, oder tauchte seine Zunge so tief er konnte in meinen Mund.
Britt hatte sich in dieses wilde Tier verwandelt und sie erzählte meinem Stöhnen und Schreien, wie sehr sie meinen Schwanz liebte und davon träumte. Britt drückte mich dann um und sagte mir, ich solle mich auf den Rücken legen. Er stand auf und fing an, meinen Schwanz mit allem, was er hatte, zu reiten. Er fuhr mit seinen Nägeln über meine Brust und bog meine Brustwarzen. Alles, was ich tun konnte, war, mich an ihren Hüften festzuhalten und zuzusehen, wie ihre frechen Brüste herumhüpften, während sie meinen Schwanz fickte. Ich konnte fühlen, wie meine Eier anfingen zu sagen, dass ich bald ejakulieren würde, und das sagte ich Britt. Britt sagte mir, sie würde auch ejakulieren und wollte meinen Schwanz nicht, bis sie es tat. Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und bin zu hart in ihn reingegangen. Britt drückte meine Nippel noch fester und sagte mir, sie könne spüren, wie ich sie mit Sperma füllte. Er ritt mich härter und meinte jetzt ist die Ficksahne weg.
Damit kam Britt daher und ich konnte spüren, wie seine Muskeln meine Muschi zusammendrückten, als ich das letzte bisschen Sperma von ihm abmelkte. Britts ganzer Körper zitterte und dann fiel sie auf mich und sagte mir, das sei das Beste, was sie je in ihrem Leben getan habe. Er küsste mich auf die Lippen und das war das Letzte, woran ich mich erinnere, bevor mir das große Ereignis der Nacht passierte.
Ich bin mit einem Schlag in die Magengrube aufgewacht. Ich stand auf und dachte, ich würde sterben, weil ich atmen konnte. Als nächstes standen Rick und mehrere seiner Jock-Kumpels um das Bett herum und Britt war unhöflich in einem in ein Laken gewickelten Ball. Sie schrie Rick an, der mir sagte, ich solle sein Zimmer verlassen. Ich sah Rick an und sah einen Schlag auf mich zukommen, bevor ich ohnmächtig wurde.
Ich kam zu einer alten Scheune mit Laternen, die diesen alten Ort erleuchteten. Ich wusste, wo ich war, weil ich wusste, dass Ricks Großeltern eine alte Farm hatten und er immer hierher kam, um Pot zu rauchen und zu rauchen. Ich habe ihn ein paar Mal hier getroffen, um ihm den Job zu geben, den ich für die Schule gemacht habe.
Dort stand Rick inmitten der Athleten und seiner Freundinnen. Als er sah, dass ich wach war, fing er an zu sagen, wie tot ich sei für das, was ich getan hatte. Ich fing an, ihm zu sagen, dass es mir leid täte, aber meine Rippen waren um einen Fuß verletzt. Dies warf mich auf meine Hände und Knie und zu diesem Zeitpunkt sah ich Blut aus einer aufgesprungenen Lippe kommen. Rick fing wieder an, mir zu sagen, dass er all die Arbeit, die ich für ihn geleistet habe, zurückzahlen wolle, indem er mich zu seiner Party kommen lasse und wie er sich bei ihm bedanken könne, indem er seine kleine kleine Schwester ficke und etwas von ihr bekomme, das er nie zurückbekommen könne.
Ich fing an zu sagen, dass ich ihn nicht dazu zwingen würde. Das brachte mich noch einen Schritt weiter und Rick fragte mich, ob ich ihm gesagt hätte, dass seine kleine Schwester eine Schlampe ist und mich fickt. Nein, ich stieg aus, bevor ein weiterer Fuß meine Rippen traf. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich sogar aufstehen, um zu laufen. Alles, was ich tat, war, mich zu sammeln und ihm zu sagen, dass es mir leid tat und ich es nicht noch einmal tun würde. Rick lachte böse und sagte, er würde mich dazu bringen, es zu tun.
Damit, Rick, ?Männer? und ich wurde an meinen Achseln gepackt und auf einen Strohbügel gezogen und darauf gelegt. Rick ging wieder vor mich und aus dem Augenwinkel sah ich eines der Mädchen dort auf mich zukommen und meine Jeans aufschnüren. Er zog sie herunter und ich fand heraus, dass ich keine Boxershorts trug und mein Hintern nun entblößt war. Rick sah mir in die Augen und sagte, ich müsse gefickt werden, um zu fühlen, wie es war, weil ich es liebte, seine kleine Schwester zu ficken. Mein Gesicht wurde so weiß wie ein Geist, und bevor ich Worte finden konnte, um mich zu entschuldigen, knallte ein Schwanz gegen meinen Arsch. Ich schrie, sagte Rick aber nur, dass mich niemand hören und mich holen könne.
Wer auch immer in meinen Arsch kam, gab meinem Arsch keine Zeit, sich an seinen Schwanz zu gewöhnen. Er fickte mich roh und hart und innerhalb von Minuten pumpte er eine Ladung Sperma in meinen Arsch. Er führte mich nach draußen und ich war einen Moment lang erleichtert, aber das war nicht der Fall. Der Mann kam zuerst herein und Rick sagte mir, ich solle mein Chaos aufräumen. Ich öffnete meinen Mund nicht für den Schwanz in meinem Gesicht und Rick schlug mir ins Gesicht und sagte mehr, woher das kam. Ich öffnete sie und ohne einen Moment zu verschwenden schob der Typ seinen Schwanz in meinen mit Sperma bedeckten Mund. es war sehr salzig, aber nicht so groß wie mein Arsch. Ich bin zu der Beziehung gekommen, dass je schneller ich das mache, desto schneller wird es enden. Also lutschte ich an seinem Schwanz und als er fertig war, zog er ihn aus meinem Mund und zog seine Hose aus.
Ich dachte, es sei vorbei, stand auf und bat Rick, mich zurückzudrängen und zu sagen, dass es noch mehr gäbe. Ich spürte einen weiteren Schwanz in meinem Arsch und der Mann drückte ihn so fest er konnte. Jetzt war er viel größer als der letzte Mann und ich hatte große Schmerzen. Er brachte die Mädchen zum Jubeln, denn er fickte meinen Arsch so hart er konnte. Rick ging zu mir und seiner Freundin Mary hinüber, knöpfte seine Jeans auf und zog an seinem harten Schwanz. Es war groß und unbeschnitten, mit einer großen Leere, die durch seine Mitte floss. Mary schlug mir ins Gesicht und sagte mir, ich solle den Schwanz ihres Mannes gut lutschen, und damit knallte Rick seinen Schwanz in meinen Mund. Jetzt wurde mein großer Schwanz an beiden Enden geschlagen, wobei der große Schwanz in meinen Arsch und Ricks Mund fickte.
Es gab eine Lücke zwischen mir und dem Strohhalm und eines der anderen Mädchen bemerkte, dass mein Schwanz hart war und jetzt ließ sie alle rein. Er kam zu mir und wiegte meinen Schwanz wie eine Kuh mit allem, was er hatte. Ein anderes Mädchen kam auf mich zu und fing an, meine Eier zu schlagen. Der Typ in meinem Arsch blies seine Ladung auf mich und beide Mädchen kicherten, als Sperma meinen Arsch hinunterstürzte. Er zog sich heraus und eines der Mädchen packte seinen Schwanz und wichste das letzte bisschen Sperma von ihm und wischte meinen Arsch ab.
Rick fuhr fort, mich zu ficken, während Mary mir ins Gesicht schlug und an meinen Haaren zog. Er legte eine Hand auf meinen Kopf und unter mein Kinn und drückte meinen Mund auf Ricks Schwanz, bis er in meiner Kehle war. Ich musste würgen und fing an, seinen Schwanz zu erbrechen; Mary hielt mich dort und ich musste ihren Schwanz lutschen, damit ich nicht mehr würgen würde. Jetzt hatte ich einen weiteren Dreckskerl in meinem Arsch und ich dachte darüber nach, wie viele Typen es waren, von denen ich dachte, dass dies der letzte sein müsste. Er war nicht so groß wie die anderen, aber er hatte Geschwindigkeit gegen sich. Er fickte meinen Arsch wie ein Jack Hummer und ich konnte jedes Mal spüren, wie seine Eier auf meine trafen, wenn ich ihn fickte. Die Mädchen schlugen auf meinen Schwanz und meine Eier und zogen meinen Schwanz so fest sie konnten.
Ich konnte spüren, wie Rick an den Punkt kam, an dem er mir seine Ladung in den Mund blasen würde, und er hoffte, dass das passieren würde, damit er mich auch nicht in den Arsch ficken würde. Der Typ in meinem Arsch schlug mich noch ein paar Mal, bevor er in meinen Arsch ejakulierte und während er es tat, masturbierte mein eigener Schwanz zwei Mädchen und ich kam. Der Typ fuhr fort, meinen Arsch zu ficken, sein Schwanz wurde weich und fiel ab. Rick zog seinen Schwanz aus meinem nun wunden Mund und Mary schüttelte ihn über mein ganzes Gesicht.
Nachdem Rick fertig war, drückte er mich auf den Boden und ich hörte, wie Mary den Mädchen sagte, ich bräuchte eine Dusche. Die drei zogen ihre Röcke hoch und zogen ihre Höschen aus; indem du sie auf mich wirfst. Sie fingen an, über mich zu pissen und das Sperma auf meinem Gesicht wurde von ihrer heißen Pisse weggespült.
Ich lag mit Schmerzen da und war mit Pisse bedeckt, als sich das Scheunentor öffnete und Brittney rannte. Sie fing an, ihren Bruder anzuschreien und sagte ihm, er solle mit seinen Drecksackfreunden gehen, bevor sie die Polizei rief. Rick und seine Freunde trennten sich, als Britt sein Shirt auszog und zu mir rannte, um mir das Sperma und die Pisse aus dem Gesicht zu wischen. Er sah mich mit Tränen in den Augen an und sagte, wie leid ihm das alles tue und dass es in Ordnung wäre, wenn ich nie wieder mit ihm reden wolle.
Ich zog mich hoch und sagte ihm, dass es nicht seine Schuld sei und es mir gut gehen würde. Er half mir, als er meine Hose hochzog, während das Sperma immer noch aus meiner misshandelten Fotze lief. Britt drückte mir einen Kuss auf die Lippen und sagte, sie würde ihren Bruder dafür bezahlen lassen. Ich sagte ihm, ich würde leben und das nicht über sich bringen. Keine Sorge, ich habe größere Leute als Rick und seine Mitsportler, er wird sich um jedes meiner Probleme kümmern, sagte er.
Damit half mir Britt, von der Scheune nach Hause zu kommen. Meine Eltern schliefen, als wir nach Hause kamen, und Britt half mir auf mein Zimmer. Er setzte mich und meine Chaiselongue hin, ging in mein Badezimmer und drehte die Dusche auf. Sie kam nackt zurück und sagte, sie würde mich waschen und ins Bett bringen. Britt zog meine Jeans aus und nahm mich mit in die Dusche, um auf meine Beine zu spritzen.
Britt wusch meinen Körper, während ich unter der Dusche war und als sie an meinen Arsch kam; weich gewaschen. Er steckte seinen Finger in mein Arschloch, um den Samenerguss aufzunehmen, der noch da war. Nach meinem vorherigen Fluch hatte er keine Probleme reinzukommen. Einmal begann mein Schwanz wieder hart zu werden und Britt bemerkte es. Er sah mich an und sagte, er schätze, dass ich Dinge in meinem Arsch mag, und fing an, meinen harten Schwanz zu schütteln.
Britt wollte ihren Finger von meinem Arsch nehmen, aber ich stoppte sie und sagte ihr, sie solle ihn drinnen lassen. Bald hatte ich zwei oder drei Finger in meinem Arsch und machte mich bereit zu ejakulieren. Britt spürte dies und ging auf die Knie, um mich zu ejakulieren. Mit drei Fingern an meinem Arsch und beim Wichsen an meinem Schwanz kam ich mit einer Riesenladung Sperma in den Mund. Britt wichste an meinem Schwanz, bis er weicher wurde, kam dann auf mich zu und küsste mich, wobei sie mir etwas von meiner eigenen Ejakulation gab.
Britt brach den Kuss ab und fragte, ob ich etwas mit ihr machen könnte. Er sah mich an wie ein kleines Hündchen und ich erzählte ihm alles. Er ging auf die Knie und bat mich, ihm in den Mund zu pissen; Sie wollte wissen, wie es für andere Mädchen war, mich anzupissen. Ich fragte sie, ob sie das wollte und Britt öffnete ihren Mund und nickte ja.
Ich schnappte mir meinen Schwanz und nach ein oder zwei Minuten fing ich an, ihm in den Mund zu pissen. Britt hielt nie den Mund oder wandte sich ab. Er ließ es die ganze Zeit offen, und als ich fertig war, schluckte er, was noch in seinem Mund war. Er kam zurück und umarmte mich und sagte, er sei in mich verliebt und wolle nie ohne mich sein.
Britt wusch mich fertig und wir gingen nach draußen und trockneten uns ab. Er half mir und meinem Bett und kroch neben mich und wir gingen beide in meinem Bett schlafen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert