Polnische Erotik Schneller Spontaner Sex Mit Dem Schwanz Der Schwester

0 Aufrufe
0%


Frustriert drückte ich widerwillig ein letztes Mal gegen die Tür, aber sie klemmte fest. Da ich ein paar hundertfünf Kilo wog, hatte ich keine Gelegenheit, es aufzuklappen. Ich legte meine Hände auf meine Taille und warf einen mürrischen Blick zu. ?Hallo Nachbar? Hinter mir kam eine Stimme. Du scheinst Probleme zu haben.
Ich deutete hilflos auf das widerspenstige Portal, während ich mein langes blondes Haar über mein Ohr strich. ?Meine Hintertür ist zu eng? Ich drehte mich in die Richtung, aus der die Stimme kam. Ein hübscher junger Mann grinste mich hinter dem Zaun meines kleinen Hinterhofs an.
Von meiner Position aus sieht es gut aus, aber muss ich genauer hinsehen, um sicher zu sein? Er antwortete mit einem Lächeln. Hallo übrigens. Ich habe dich hier gesehen, aber wir haben uns noch nicht getroffen. Bin ich Jack? sagte er und schüttelte Hände.
Oh, äh… Hallo Ich antwortete. Ich bin Stéphanie. Ich bin vor ein paar Wochen umgezogen.
Du bist also ausgesperrt? fragte Jack.
Nein, ist die Haustür unverschlossen? Ich antwortete. Es ist nur … nun … es ist nur nervig, das ist alles. Als ich aufwuchs, ließ meine Mutter meinen Vater nie durch die Hintertür herein. Er hat immer gefragt, aber seine Mutter hat immer nein gesagt. Er bestand darauf, dass es unzivilisiert sei, durch die Hintertür zu gehen. Meine Mutter war sehr nervös wegen des Aussehens. Ich glaube, er ist einmal damit davongekommen, sich da reinzuschleichen. Aber ich hörte, wie sie sich spät in der Nacht darüber stritten, und meine Mutter machte so viel Aufhebens, dass sie es nie wieder aufmachte. Jedenfalls habe ich mir immer versprochen, sobald ich mein eigenes Zuhause habe, kann jeder meine Hintertür benutzen, wann immer er will. Und jetzt, wo ich die High School hinter mir habe und endlich alleine bin, habe ich eine Hintertür, die zu eng ist, um sie noch zu benutzen Ich habe versucht, mit dem Vermieter darüber zu sprechen. Aber als ich ihn wirklich freundlich bat, zu kommen und es für mich aufzulockern, wurde seine Frau sehr wütend. Ich glaube nicht, dass er mich mag und er hat mich Schlampe genannt. Und ich weiß nicht mal warum…? Ich holte tief Luft und stieß all dies in einer einzigen Welle der Frustration aus. Meine Stimme brach ein wenig, als ich spürte, wie sich meine Augen mit Tränen füllten.
Jack warf mir einen besorgten Blick zu. Es scheint sicherlich peinlich, eine großartige kleine Hintertür wie Ihre ungenutzt zu lassen. Ich sag dir was, lass mich aufräumen, wenn du willst, ich komme und schau, was ich für dich tun kann.
Ich seufzte und wischte mir die Träne aus den Augen, warf ihm einen hoffnungsvollen Blick zu. Würdest du? Also, wenn es dir nichts ausmacht, wäre das großartig. Ich will dich nicht stören, aber du scheinst der Typ zu sein, der sich mit einem Werkzeug auskennt?
Jack nickte beruhigend. ?Kein Problem. Mein perfektes Werkzeug für widerspenstige Hecktüren ist genau hier. Er stopfte die Vordertasche seiner Jeans mit der Hand.
Ich schaute nach unten und sah einen beeindruckenden Felsvorsprung. ?Wow,? Ich wies darauf hin: Das sieht definitiv nach einem wirklich großartigen Werkzeug aus. Tragen Sie das überall mit sich herum?
?Ich kann mir nicht vorstellen, ohne ihn von zu Hause wegzugehen? Jack versicherte mir. Ich kann nie sagen, wann ich ein verzweifeltes Teenager-Mädchen finden werde, das etwas braucht, um es aufzubrechen.
Nun, das sieht aus wie genau das, was ich brauche Okay… Jack, richtig? Ich zwitscherte vor Aufregung. Wir sehen uns in einer halben Stunde, okay? Du und dein großer Schwanz? Wage es nicht zu spät zu kommen? Ich fügte ein Zwinkern hinzu.
Jack nickte und ich winkte als Antwort, als er glücklich um die Ecke des Hauses sprang. Die nächste halbe Stunde verbrachte ich damit, nervös aufzuräumen. Pünktlich, dreißig Minuten später, klingelte es an der Tür. Ich öffnete die Tür und ließ ihn herein.
?Hallo wieder,? Ich grinste. ? Zügig und willig. Ich liebe es.?
?Lass niemals eine Dame warten? antwortete Jack mit einem beiläufigen Lächeln.
Ich bemerkte, dass er seinen Blick nicht von meinem eng anliegenden T-Shirt abwenden konnte. Ich streckte ihm meine Brust entgegen. ?Magst du sie?? fragte ich.
?Was? Oh ja Sie sehen toll aus Ich bin ein großer Fan und schaue sie mir bei jeder Gelegenheit an. großes Fett? LAKERS? Logo auf der Vorderseite meines Hemdes gedruckt. Aber ah… wie auch immer, bist du bereit zu sehen, was wir tun können, um deine hartnäckige kleine Hintertür zu lockern?
Ich führte ihn in die Küche. ?Brauchst du Hilfe?? fragte ich. ?Ich werde mir wahrscheinlich im Weg stehen…?
Oh, ich bestehe darauf, dass du mir hilfst? antwortete Jack. Es ist wie ein Zwei-Personen-Job, wenn Sie verstehen, was ich meine.
Ich nickte, begierig darauf, auf jede erdenkliche Weise zu helfen. Dann schaute ich zur Tür und bemerkte, dass ich die Vorhänge – dünner rosaroter Stoff mit spitzenweißen Rändern – im Fenster der Hintertür hängen gelassen hatte.
Jack bemerkte sie gleichzeitig. ?Hey, sie passen zu deinen Shorts? sagte.
Ich sah nach unten und kicherte. Natürlich trug ich die gleichen pinkfarbenen Shorts mit einem weißen Spitzenrock. Ich glaube, die sind unterwegs? fragte ich.
Jack stimmte zu. ?Definitiv. Hier, lass mich dir helfen, sie auszuschalten.
Mit seiner Hilfe zogen wir sie schnell heraus. Er führte sie an seine Nase und holte tief Luft. ?Sie riechen himmlisch? er seufzte.
Wahrscheinlich wie Sahnetorte? Ich erklärte. Im Ofen scheint immer etwas zu kochen, und die Spitze riecht.
Nun, es läuft mir das Wasser im Mund zusammen? er antwortete. Ich möchte sie behalten und mit nach Hause nehmen, um später Ihre wunderbaren Düfte zu genießen, aber ich denke, ich sollte sie besser zurückgeben. Ähm… wo soll ich sie hinstellen?
Ich kicherte, halb versucht, ihn sie halten zu lassen. Aber ich nahm an, dass er nur scherzte. Willst du sie in meine Kiste stopfen? Ich antwortete, indem ich auf den Karton auf dem Küchenstuhl zeigte. Jack zog die Vorhänge sicher beiseite und sah bereit aus, fortzufahren.
Okay, also wo willst du mich? Ich bat eifrig, anzufangen.
Was ist hier? Jack machte eine Geste und legte seine Hände auf meine Hüften, um mich in Position zu bringen. Hier, geh einfach auf deine Hände und Knie und ich arbeite hinter dir.
Ich willigte schnell ein und nahm eine kniende Position auf dem Boden ein. Okay, was ist mein Job? Soll ich deinen Schwanz festhalten oder so?
Vielleicht später, aber zuerst musst du die Dinge stabil halten? erklärte Jack. Den Rest erledige ich. Vielleicht möchten Sie Ihre Beine etwas weiter spreizen. Und heben Sie Ihre Hüften an. Bitte schön. Siehst du, so hast du ein besseres Gleichgewicht. Ich tat wie gewünscht. ?Wow? Jack schrie auf. Ich dachte, Sie hätten eine gut aussehende Hintertür, aber jetzt, wo wir sie enthüllt haben, ist sie absolut perfekt Und du hast Recht, für mich sieht es auf jeden Fall extrem eng aus.
Ich errötete bei dem Kompliment. ?Möchtest du Fotos machen? ich habe gescherzt
?Kann ich es schaffen? antwortete Jack. Ich meine, ich möchte nicht komisch sein oder so, aber ich habe einige Freunde, die ihn gerne sehen würden. Sie werden so eifersüchtig sein.
?Sicherlich,? Ich antwortete. ?Weitermachen. Soll ich mich bewegen?
?Auf keinen Fall? antwortete Jack mit einem Lächeln. Bleib da und schenke mir ein breites Lächeln? Ich hörte das Klicken meiner Handykamera hinter mir. Ich will auch ein paar Nahaufnahmen? erklärte er und nahm das Kameraobjektiv nur wenige Zentimeter entfernt. Ich hörte unzählige weitere Klicks, als Jack Fotos aus allen Winkeln machte. Glaubst du, ich kann noch ein paar Fotos machen, nachdem ich es geschafft habe, deine Hintertür zu öffnen? fragte er höflich. Ich würde gerne ein paar Bilder davon machen, wenn ich damit fertig bin, und wir werden es ganz nach oben öffnen?
Sicher, Jack, was immer du willst? versicherte ich ihr, stolz darauf, dass meine kleine Hintertür dachte, ihre Freundinnen seien hübsch genug, um all ihre Bilder sehen zu wollen. Wenn sie wollen, können sie alle kommen und es versuchen, nachdem sie es gelockert haben.
Jack lachte und schüttelte den Kopf. ?Nein. Nenn mich verrückt, aber wenn es dir nichts ausmacht, würde ich deine Hintertür gerne als unser kleines Geheimnis bewahren. Er machte noch ein paar Fotos und kam näher. Dann plötzlich? Oh Hey Was für eine süße Fotze hast du?
Ich blickte auf und sah, wie meine Katze ihren Kopf in die Küche steckte und sich fragte, was los war. ?Oh das? Windbeutel. Das ist mein Baby. Komm schon, Kitty?
Deine Fotze sieht aus wie ein Kurzhaar? beobachtet.
?Gefällt dir der Look? Ich antwortete. Ich halte es so geschnitten. Meine Nachbarin Suzy sagt, dass es meine Fotze wirklich süß aussehen lässt. Er wohnt auf der anderen Seite des Doppelhauses.
Oh, ja, ich bin ihm vielleicht ein- oder zweimal begegnet? antwortete Jack. Ich denke, er hat vielleicht erwähnt, dass er auch eine süße kleine Katze hat?
?Er kann es tun? Ich antwortete. Nun, ich denke, mein Windbeutel ist ein sehr schöner Pullover, aber natürlich bin ich voreingenommen, weil sie meine kleine Katze ist. Aber trotzdem, ja, Suzy hat so eine … ah … verdammt, ich habe ihren Namen vergessen Aber sie hat sowieso eine dieser haarlosen Fotzen, die sie Donut nennt.
Jack sah fasziniert aus. So einen habe ich noch nie gesehen. Ich meine, sicher, es ist auf Bildern oder so, aber ich habe noch nie jemanden getroffen, der tatsächlich eines hat. Suzy’s Muffin ist also komplett nackt? Rasiert er sich gerne oder hat er eine von Natur aus haarlose Katze?
Ich glaube, sie ist von Natur aus nackt. Weißt du, er hat mich nie gebeten, seinen Muffin zu rasieren, aber ich bin mir nicht ganz sicher. Ich werde ihn fragen und dir Bescheid geben.
?Es ist so cool,? erklärte Jack. Hast du jemals ein Haustier lieb und spielst damit? Fühlt es sich komisch an oder so?
Oh, natürlich streichle ich immer seinen kleinen Donut. Ich habe es bereitgestellt. Und nein, es fühlt sich wirklich nicht komisch an. Aber Sie sehen gerne jede kleine Falte und Falte und sie sind alle rosa, wissen Sie? Es ist so süß und ich liebe es. Jedenfalls mag er meine Muschi auch. Wir lassen sie zusammen spielen. Suzy nennt sie Muschispiele. Sie reiben sich gerne aneinander. Es wird viel geleckt. Und manchmal ein bisschen Ringen, aber einfach nur Spaß – beißen oder kratzen ist bei uns nicht erlaubt. Hey Wenn wir ein weiteres Spieldate haben, möchtest du kommen und gleichzeitig mit unseren beiden Muschis spielen? Dann kannst du sehen, was dir besser gefällt?
Ich würde gerne sehen, wie sich dein Windbeutel und ihr nackter kleiner Muffin zusammen winden, versicherte Jack mir. ?Aber,? Sie bot in einem geheimen Flüstern an, Ich wette, ich werde deine pelzige kleine Fotze am meisten lieben.
Ich wurde rot und lächelte wieder, glücklich darüber, dass Jack meine Muschi wirklich zu mögen schien. Also, wie auch immer… du hast meine Hintertür nicht vergessen, oder? Ich erinnerte ihn in einem sarkastischen Ton. Du willst also immer noch, dass ich hier auf Händen und Knien bin?
Jack nickte und ich, der alles tun wollte, um ihm bei dem Projekt zu helfen, achtete darauf, meine Beine zu spreizen und meinen Rücken nach Belieben zu wölben.
Lass mich mein Werkzeug herausnehmen? erklärte Jack.
Ich blickte hinter mich und schnappte überrascht nach Luft. Es war viel größer, als ich es mir vorgestellt hatte. ?Mein Gott Wird das passen? Ich fragte. Nur das… eh, meine Hintertür ist sehr, sehr eng…?
Keine Sorge, ich werde sehr vorsichtig sein? Jack versicherte mir. ?Vorsichtshalber fange ich immer mit den Fingern an.? Hinter mir steckte er seinen Mittelfinger in den Spalt meiner Hintertür und glitt langsam auf und ab, um zu erkunden. Ich schnappte nach Luft, als seine Finger tiefer in den Riss drückten.
?Vorsichtig sein…? Ich rief ihn mit einem nervösen Zittern in meiner Stimme herbei. ?Mach langsam…?
Du bist zu angespannt? versicherte mir. Ich sage dir was, ich zeige dir wie es geht und du kannst alleine anfangen. Auf diese Weise erhalten Sie eine gute Vorstellung davon, wie Sie vorgehen müssen. Und du kannst aufhören, wann immer du willst, okay?
Ich nickte und biss mir auf die Unterlippe. Okay, gib mir deine Hand. Bitte schön. Jetzt nimm deinen Finger – normalerweise benutze ich meinen Mittelfinger – und reibe ihn an deiner Spalte auf und ab. Um zu sehen? Das ist nicht so beängstigend, oder? Ich nickte.
Okay, jetzt finden Sie die Stelle, an der Sie mit dem Finger streichen können. Sie werden es wissen, wenn Sie es finden. Ich schnappte überrascht nach Luft und hob meinen Kopf. Jack grinste mich an. ?Finden Sie den Punkt, von dem ich spreche? Ich nickte eifrig. Okay, jetzt bewege den Mauszeiger darüber. Gehen Sie einfach langsam und einfach. Bitte schön.
Äh… Ah? antwortete ich und konzentrierte mich auf die Gegend. ?Oh ja Ich denke ich habe es?
Jack ließ mich ein paar Minuten lang mit meinen Fingern arbeiten und drehte mühelos meine Hüften. Okay, du erzeugst da eine gute Reibung, bemerkte er. Jetzt versuchen Sie, ein wenig zu drücken. Dort ist alles sehr eng, also versuchen Sie nicht, es zu erzwingen. Es öffnet sich von selbst, wenn Sie es lange genug laufen lassen.?
?So was?? fragte ich besorgt. Ich wollte nicht, dass er dachte, ich hätte Unrecht und wäre dumm oder dass ich nichts darüber wüsste, wie ich durch meine eigene Hintertür komme.
?Du machst das großartig. Keine Eile,? ermutigte. Wenn du fertig bist, fährst du mit deinem ganzen Finger über diesen engen kleinen Riss.
Ich konnte mir nicht vorstellen, meine Fingerspitze in meine kleine Hintertüröffnung zu stecken, aber ich nickte und hoffte, ihn nicht zu enttäuschen. Während ich noch im Kreis rieb, versteifte ich meinen Mittelfinger und fing an, langsam zunehmenden Druck auszuüben. Ich begann vor Anstrengung nach Luft zu schnappen, aber so sehr ich es auch versuchte, ich konnte meine Fingerspitze nicht hineinbekommen. Ich stöhnte frustriert auf, aber Jack hatte eine Idee. Hast du etwas rutschiges? Sie fragte. ?Etwas Lotion oder Öl?
Ich biss mir nachdenklich auf die Unterlippe. Oh, da steht eine Flasche Olivenöl auf der Theke. Ist nützlich??
?Definitiv,? Jack antwortete, als ich die Kiste aufhob. ?Kupfer?? Er hat gefragt.
Ich nickte. ? Eigentlich extra nativ? Ich habe es behoben, indem ich ihm das Etikett zeigte.
Ich lehnte mich in meinem Sitz zurück und Jack tropfte einen kleinen Tropfen Schmieröl auf meinen Finger. Als ich sah, dass es vor schimmernder Nässe schimmerte, hob ich es hoch. Dann steckte ich meine gut eingeölte Fingerspitze wieder in den Spalt meiner widerspenstigen Hintertür, um die perfekte Stelle zu finden, die ich zuvor entdeckt hatte. Ich setze es zurück, indem ich reibe und prüfe und einen immer stärkeren Druck ausübe. Endlich konnte ich spüren, wie der Widerstand zu brechen begann. Und plötzlich löste sich genau dort die Spitze meines Fingers. Ich zog meine Hüften an und spreizte meine Beine weiter, wobei ich daran dachte, meinen Rücken zu wölben, wie Jack es mir gesagt hatte. ?Artikel Jack, ich glaube, es ist da Mache ich das richtig?? fragte ich außer Atem.
Perfekt, versicherte Jack mir. Sie haben ein natürliches Talent für dieses Hintertürgeschäft. Bist du sicher, dass du das noch nie gemacht hast?
Ich errötete bei dem Kompliment und versicherte ihm, dass es mein erstes Mal war. Ich drückte stärker, um ihn zu beeindrucken. Ich arbeitete langsam die Länge meines Fingers bis zum Riss, meine Brust hob sich vor Aufregung. Dann spürte ich, wie die Knöchel meiner anderen Finger auf Widerstand stießen. Ich hielt meinen Finger so tief wie es ging ?Du machst das großartig? Jack ermutigte. Arbeiten Sie jetzt rein und raus und drehen Sie sich, wenn Sie können. Ich gehorchte eifrig und fuhr langsam mit meinem Finger hinein und heraus. Ich konnte bereits spüren, wie sich meine Hintertür etwas zu lockern begann. Die rutschige Beschichtung aus Olivenöl war sehr hilfreich.
Schau, wie einfach es ist? fragte Jack. Ich nickte und biss mir auf die Unterlippe, bewegte meinen Finger hin und her, als ich wirklich anfing zu verstehen. Tatsächlich begann ich zu glauben, dass ich das alles alleine schaffen könnte, ohne Jack zu stören. Aber er schien glücklich zu sein, zu helfen. ?Gut das war’s? ein guter Anfang? beobachtet, ?aber lassen Sie mich Ihnen noch ein paar Tricks zeigen?
Widerstrebend zog ich meinen Finger aus dem Riss und hatte das Gefühl, dass ich gerade erst anfing, gute Fortschritte zu machen. Jack nahm die Ölflasche und ließ eine gute Menge Flüssigkeit durch den Spalt in meiner Hintertür fließen. Es breitete sich aus und verströmte in allen Ecken und Winkeln einen nassen Glanz. Je mehr Schmierung, desto besser? erklärt. Mach dir keine Sorgen, dass es überall hinkommt. Ich nickte und merkte mir diese nützliche Information. Jack war definitiv schlau. Er legte mir eine Hand auf den Rücken, um sich zu sammeln. Ich beugte meinen Rücken und öffnete meine Beine ein wenig mehr. Dann ließ Jack seinen Finger langsam in die schmale Öffnung meiner Hintertür gleiten. Da ich die Dinge bereits ein wenig gelockert hatte, steckte er seinen Finger mit einer leichten, sanften und stetigen Anstrengung so tief wie möglich hinein. Ich stieß einen kleinen Schrei aus nervöser Erregung aus. Mein zierlicher kleiner Mädchenfinger war alles andere als Jacks männlicher Finger eine bestimmte Stufe größer war. Aber zu meiner Überraschung tauchte es einfach auf. ?Oh wow? Sie weinte. Es ist wirklich eng da drin. Ich nickte. Okay, wenn du deinen Finger ganz hineinsteckst, biege ihn so… Er spielte und ich schnappte überrascht nach Luft. Indem er seinen Finger auf diese Weise beugte, war er in der Lage, meine unglaublich enge kleine Ritze noch weiter zu öffnen. Ich konnte fühlen, wie meine Hintertür als Reaktion auf seine fachmännische Berührung und seinen unerbittlichen Druck erzitterte.
Jack bewegte seinen krummen Finger vor und zurück, als ich mich auf Händen und Knien hin und her bewegte. Ein Schweißtropfen lief mir von der Stirn, als ich versuchte, die Dinge für ihn zu klären. Zu meiner Enttäuschung zog er seinen Finger zu früh wieder durch den Spalt der Hintertür. Gerade wenn du so große Fortschritte machst. Aber dann kehrte er zum Dienst zurück. grummelte ich überrascht. Jack, sind da gerade zwei Finger reingekommen? fragte ich überrascht.
Eigentlich sind da drei drin, Baby. Erwiderte er mit einem Grinsen und drehte sie langsam hin und her. Ich keuchte vor Aufregung und kräuselte vor Aufregung meine Hüften. Ich begann zu denken, dass Jack vielleicht nicht einmal sein Werkzeug für den Job brauchte. Ich war nur erstaunt, wie er das mit seiner Hand gemacht hat. Bei diesem Tempo würden wir sofort meine schmale Hintertür öffnen
Jack glitt mit seinen Fingern durch meine Ritze und ich wollte gerade protestieren, als ich zurückblickte und sah, wie er seinen riesigen Schwanz hochhob. Oh, Jack… ich weiß nicht…? Ich bettelte. Ich meine, Finger sind eine Sache, aber dein Schwanz ist einen Fuß lang und so dick wie mein Handgelenk. Ich glaube nicht, dass meine kleine Hintertür das alles bewältigen kann?
?Entspann dich Baby? Er beruhigte mich mit beruhigender Stimme. ?Sie wären überrascht, wie groß ein Werkzeug selbst eine schmale Hintertür wie Ihre vertragen kann.? Ich zitterte vor Angst, nickte dann aber widerstrebend zustimmend. Immerhin war er der Experte Jack. Wer war ich, ihm zu sagen, welches Werkzeug er an meiner Hintertür benutzen sollte und welches nicht?
?Nummer,? Jack erklärte, dass es nur darum ging, das Gebiss dort zum Laufen zu bringen, indem er sein Werkzeug in meine Ritze drückte. Wenn dies weg ist, wird der Rest hineingehen, smack split.? Er drückte fest auf die Spitze, übte Druck aus. Selbst nach all unserer Handarbeit widerstand die Hintertür meinem Aufbrechen. Aber Jack und ich waren entschlossen. Jack sprühte einen weiteren Spritzer Öl und lief meine Ritze hinunter in eine Pfütze auf dem Boden. Jetzt war sein riesiges Werkzeug sehr rutschig und schwer zu halten, aber er hielt es fest und übte weiterhin unerbittlichen Druck aus. Ich beugte meinen Rücken so weit ich konnte, und nach ein paar Minuten selbstloser Anstrengung schnappte die runde Spitze seines Geräts plötzlich ein.
Jack Ach du lieber Gott Er ist… Er ist da Ich kann nicht glauben? Ich schnappte nach Luft und wackelte mit meinen Hüften, wie ich es normalerweise tue, wenn ich aufgeregt bin. Jack nickte zufrieden. Jetzt steh einfach da. Keine Eile,? sie bestand darauf. Lassen Sie uns die Dinge ein wenig beugen und uns daran gewöhnen, dass das Werkzeug da ist.
Ich nickte und wollte unbedingt mehr von diesem Tool da draußen haben. Aber Jacks Stimme klang, als wüsste er, dass seine eigene hinter engen Hintertüren war, also hielt ich mich auf Händen und Knien, mein Körper zitterte vor Aufregung darüber, wie gut dieses Projekt lief.
Er begann langsam zu drücken. Ein oder zwei Zoll seines gigantischen Werkzeugs gingen in meine Ritze. Er hielt es dort für einen Moment und ließ alles neu justieren. Ich konnte sehen, dass es ein langsamer Prozess sein würde, aber es war es absolut wert. Dann zog er sich zurück, bis nur noch die Spitze seines Werkzeugs fest in meiner Ritze steckte. Das Werkzeug hatte ein breites Ende und ich begann mich zu fragen, ob es möglich war, es vollständig zurückzuziehen. Ich kichere bei dem Gedanken, dass Jacks wertvolles Werkzeug für immer in meiner schmalen Hintertür stecken bleibt. Nun, da es kein Zurück mehr zu geben schien, mussten wir den Job zu Ende bringen.
Jack stürmte wieder nach vorn und ein paar Zentimeter seines Geräts verschwanden in der Tiefe. Er hielt sich dort und ließ das Werkzeug die Dehnung übernehmen. Dann zog es sich langsam zurück und erhöhte die Reibung. Mein fester Knirschen klammerte sich fest um das eingefallene Ende seines Schwanzes und weigerte sich, ihn loszulassen. Nach einer Weile drückte er noch einmal nach vorne. Ich konnte sein Gewicht auf meinem Rücken spüren und drückte mich nach hinten, um ihn zu treffen. Acht Zoll seines Werkzeugs sanken. Uns geht es gut, Baby? Sie fragte. ?Einige Backdoors sind an dieser Stelle über ihre Grenzen hinaus.?
?Das gehört nicht mir? Selbst als mich ein nervöser Schauder durchfuhr, bestand ich eifrig darauf. Ich unterdrückte meine Angst, dass sein riesiger Schwanz nicht weiter eindringen könnte. Aber an diesem Punkt mag es wie eine Schande erscheinen, nicht so weit zu gehen. Jack spannte sich an, als er zurücktrat, meine Hintertür umklammerte den Schaft des Werkzeugs wie ein Schraubstock. Die Reibung an meinem Riss war unglaublich
?Artikel Jack – es sieht so aus, als würden sich die Dinge dort wirklich erhitzen. Man kann es fast brennen fühlen. Jack nickte zustimmend. Es wurde mehr Öl aufgetragen und die Küche fing an zu riechen, als würde etwas Wunderbares in meinem Ofen kochen. Er wischte Feuchtigkeit vom Schaft seines Werkzeugs. Er fuhr mit seiner Faust die freigelegte Länge auf und ab und verlieh ihr einen glänzenden Glanz, wobei nur die Spitze vergraben blieb.
Dann holte er tief Luft und drückte sich langsam vorwärts. Die zusätzliche Schmierung half sehr und ich konnte spüren, dass er dieses Mal nicht die Absicht hatte, aufzuhören. Ich drückte mich nach hinten, um zu helfen. Ein begeistertes Quieken entkam meinen Lippen, als unsere gemeinsamen Bemühungen eine sanfte, stetige Bewegung erzeugten, die nicht aufhörte, bis die gesamte Länge von Jacks Schaft vollständig in meine Spalte eingeführt war. Er und ich keuchten vor Anstrengung. Das? … das ist alles, nicht wahr, Jack? Ich bin außer Atem.
Er schüttelte den Kopf und holte tief Luft. Er arbeitete in einem faulen Kreis und ließ seinen Schaft vollständig vergraben. Ich konnte fühlen, wie meine enge kleine Spalte zitterte, als ich mich bis an ihre Grenzen dehnte. Wir werden nichts beschädigen, oder? flüsterte ich in einem erschrockenen Ton.
Beruhige dich Baby? versicherte mir. Eine Hintertür wie Ihre ist darauf ausgelegt, das und mehr zu leisten. Vertrauen Sie mir, wir werden die Dinge schön und einfach lockern. Jetzt spreiz deine Beine ein bisschen mehr… los geht’s und wölbe den Rücken für mich so weit wie möglich.? Ich fühlte mich ein wenig unbewusst, aber ich habe getan, worum Sie gebeten haben, und es hat ein wenig geholfen.
Jack zog langsam die Länge seines massiven Schafts zurück und drückte das Werkzeug dann langsam an seine Grenzen. Diesmal schien der Riss tiefer zu gehen, aber das war wahrscheinlich nur meine Einbildung. Er trat wieder zurück und meine Nervosität begann zu schwinden, als mir klar wurde, was für ein geschickter Handwerker Jack war. Ein kleiner Schrei der Überraschung entkam meinen Lippen, als Jacks Werkzeug meiner Hintertür vollständig entkam. schrie ich frustriert und hoffte, dass er bald zurückkommen würde. Aber dann wurde mir klar, dass er es absichtlich tat, als er die Spitze seines Werkzeugs wieder hineinsteckte. Oh, Stephanie, das fängt wirklich an zu klaffen?, rief sie aus. Sie schob die Spitze ihres Werkzeugs schnell in die Öffnung und wieder heraus und sah sehr zufrieden mit dem Fortschritt aus. Dann führte sie das Gebiss wieder und geschickt entlang der Öffnung ein Die ganze Länge des riesigen Werkzeugschafts, bis er komplett gerissen war. Dann fuhr er langsam, beschleunigte in einen gleichmäßigen Rhythmus. Der Riese streichelte sein Gefährt hin und her. Oft zog er es ganz aus meiner Spalte heraus, dann steckte es es wieder hinein. Die ganz.
Plötzlich wurde mir klar, dass sich meine pelzige kleine Fotze vernachlässigt fühlte und verzweifelt nach Aufmerksamkeit verlangte. Ich bückte mich und begann meinen kleinen Windbeutel zu streicheln und ich konnte fühlen, wie er anfing zu schnurren. Ich hatte sein Murmeln noch nie zuvor so gespürt, und er schien wirklich ein hartes, verrücktes Reiben zu wollen. Ich konnte fühlen, wie meine kleine Katze vor Aufregung zitterte und dann ohne Vorwarnung meine
Windbeutel spritzte plötzlich eine große, nasse Wasserpfütze auf den Küchenboden. Ich schrie vor Erstaunen Ach Jack Ich bin wirklich traurig Ich schwöre, meine kleine Fotze hat noch nie so eine Sauerei gemacht? Ich fühlte eine rote Röte auf meinem Gesicht aufsteigen.
Toll, Baby? versicherte mir, dass er nie einen Treffer verpasste. Einige Fotzen machen das, wenn sie wirklich aufgeregt sind. Dein kleiner Windbeutel ist total nervös von dem ganzen Treiben hier?
Ich nickte, erleichtert, dass er so verständnisvoll war, und streichelte weiter meine schnurrende Fotze. Er spritzt auf den Boden und dann noch einen, nachdem er vorübergehend befriedigt zu sein scheint. Jack schien es nicht zu bemerken. Er schlug wütend gegen meine Hintertür und er war total dabei. Ich konnte fühlen, wie meine Hintertür fast ständig vibrierte und vibrierte, und ich hätte schwören können, dass die Vibrationen durch meinen ganzen Körper vibrierten.
Ich konnte spüren, wie auch Jack anfing zu zittern. Armer Schatz – ich habe ihn wirklich hart bearbeitet. Ich müsste ihm Abendessen oder so etwas kochen, um all seine Mühen auszugleichen. Ich… äh… ich werde etwas Öl… oh… in deine schmale Spalte sprühen? gewarnt. Ich zog meine Hüften an und dachte, das klang nach einer wirklich guten Idee. Jack stöhnte und spritzte sein Werkzeug tief in den Riss, heißes Öl spritzend
Artikel. Mine. mein Gott Es sah aus, als hätte es alles darin bedeckt Er hat nur gepumpt und gespritzt, nachdem er sein Öl versprüht hat. Ich schätze, andere Leute hätten sich vielleicht darüber beschwert, dass es ZU viel war, aber ich kicherte zufrieden, als ich in alle Ecken und Winkel meiner wackeligen Hintertür schoss. Ich dachte, er würde nie aufhören und er war definitiv energisch dabei. Heißes Öl, das aus dem überfüllten Spalt spritzte, spritzte auf den Boden und vermischte sich mit der Dreckpfütze, die meine aufgeregte kleine Fotze gerade gemacht hatte. Jack steckte sein Gerät wieder tief ein und es vibrierte wie eine Stimmgabel, als er eine weitere große Ladung glitschiger Flüssigkeit pumpte. Sie konnten nirgendwo hingehen, und es entleerte sich um den vergrabenen Werkzeugschacht herum und floss in einem dicken, stetigen Strom in den Boden. Als er schließlich tief Luft holte, schauderte er vor einem Stöhnen. Er ließ sein Werkzeug für ein paar Minuten komplett im Spalt und schlürfte dann den nassen, schlürfenden Schaft aus meiner Hintertür.
Ein zufriedenes, erschöpftes Glucksen entkam meinen Lippen. Jack hat es geschafft Meine Hintertür stand weit offen. Es war natürlich schmutzig, wegen des klebrigen Zeugs, das er überall versprüht hatte, aber das war leicht zu beseitigen. Eine warme Sommerbrise wehte von der Schwelle des Portals, das ich gerade geöffnet hatte, und es fühlte sich unglaublich gut an.
Ich hörte, wie Jacks Kamerahandy verschwand, und ich erinnerte mich, dass ich ihm alle Fotos versprochen hatte, die er wollte, als wir meine Hintertür vollständig öffneten. ?Jack? Lass mich wenigstens zuerst das Chaos aufräumen Du hast überall Öl und diese große Pfütze, die meine Muschi auf dem Boden gemacht hat …? Aber Jack bestand darauf, dass er Bilder von allem haben wollte, wie es war. Er sagte, dass es so wie ein ernsthafteres Projekt aussah. Ich lächelte und nickte. Nachdem sie fertig war, sahen sie und ich uns die Bilder auf ihrem Handy an und alles lief wirklich gut. Ich sagte ihm, dass seine Freunde von seiner Arbeit wirklich beeindruckt sein würden, aber er beharrte demütig darauf, dass die Dinge ohne meine Hilfe nicht so gut laufen würden.
Plötzlich klingelte mein Telefon, und mit zitternden Beinen stand ich auf, um ans Telefon zu gehen. Es war meine Freundin Suzy von nebenan. Offenbar hatte er den ganzen Tumult hinter den dünnen Wänden gehört, die unsere Wohnungen trennten, und sich gefragt, was los war. Er sagte, dass all die seltsamen Geräusche die kleine Katze Muffin in einen sehr aufgeregten Zustand versetzten.
Ich erklärte, dass mein neuer Freund Jack und ich hart daran arbeiteten, meine enge Hintertür zu lockern. Wir unterhielten uns noch ein paar Minuten und dann legte ich auf.
Ist es dein Nachbar? fragte Jack. Ich nickte und sah nach unten, während ich nervös auf meine Unterlippe biss.
?Was ist das Problem?? fragte Jack.
Nun, ich… äh… ich habe ihm von der großartigen Arbeit erzählt, die du hier geleistet hast? Zögernd nahm ich an. Und … naja … Wie sich herausstellte, hatte Suzy gesagt, sie hätte das gleiche Problem an ihrer Hintertür. Oh Jack, es tut mir leid, aber ich … ich habe ihr versprochen, dass du sie auch heilen kannst, da du bei meiner so tolle Arbeit geleistet hast. Aber Sie können ihn zurückrufen und ihm sagen? Nein? Wieder. Ich hätte keine Versprechungen machen sollen, ohne dich vorher zu fragen.
Jack lachte. Eigentlich ist das überhaupt kein Problem. Wir können sofort dorthin gehen, wenn Sie wollen.
Ich stieß einen großen Seufzer der Erleichterung aus und rannte zu ihm, um ihn zu umarmen. Jack, du bist der beste Mann aller Zeiten Und Suzy hat sogar angeboten, für dich zu kochen. Er ist ein absolut toller Koch Er sagte, er hat einen Butterkeks, der auf dich wartet. Du wirst deinen Keks lieben, Jack. Es ist alles heiß und dampfend und klebrig im Inneren. Sie werden sie definitiv alle essen und um mehr betteln?
Jack grinste. Ich habe nie ein Angebot von heißen Dampfkeksen abgelehnt. Klar, sage ich, lass uns da rüber gehen und du und ich können graben.
Oh, Jack, ich konnte nicht? Ich antwortete. Ich fühle mich definitiv vollgestopft. Wenn es dir nichts ausmacht, musst du auch meinen Butterkeks essen. Jack nickte eifrig und versicherte mir, dass es ihm nichts ausmachen würde.
Ich griff nach unten und schnappte mir meine Katze. Komm schon, Windbeutel. Wir besuchen deinen kleinen Freund Muffin Jack, komm her und fühle meine kleine Muschi. Er schnurrt schon, weil er weiß, was kommt Ich bin so aufgeregt. Ich weiß, wir haben darüber gesprochen, meinen Windbeutel und meinen Muffin zusammenzustellen, damit du damit spielen kannst, aber ich hätte nicht gedacht, dass es so bald passieren würde Komm schon Jack, beeil dich Lass uns da raus gehen und unsere Katzenparty beginnen?
Jack lächelte und führte sanft zwei Finger in meine Schachtel ein und entfernte das rosafarbene und spitzenartige Material. Ähm… hast du nicht etwas vergessen? sagte er und grinste amüsiert.
?Was? Ach… sie? antwortete ich gleichgültig. Lass sie hier, Jack. Du kannst mir später helfen, sie anzuziehen. Wenn die Nachbarn einen Blick darauf werfen wollen, sage ich, sie sollen sich gut darum kümmern. Ich wette, Suzy hat ihren inzwischen auch ausgezogen, also sind wir wenigstens mit unseren beiden Hintern völlig nackt?
Dann eilten Jack und ich dorthin und machten bereits Pläne, wie wir drei an Suzys Hintertür zusammenarbeiten würden, während wir gleichzeitig zwei ausgelassene Fotzen bewirteten. Es stellte sich als ein Abenteuer für sich heraus, aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag.

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert