Romi Rain Lutscht Den Besten Schwanz

0 Aufrufe
0%


Gehört der Club-Division 3 an
Am großen Lauftag trugen alle Leder. Unsere Farben flogen. Ich trug meine Jacke und die Jeans waren so kurz geschnitten, dass sie eher wie ein Höschen aussahen. Sie bedeckten kaum meine Schamlippen. Die meisten Mädchen waren wie ich gekleidet. Ich küsste mein wunderschönes Piss-Mädchen und ging zu meinem Auto.
Ich habe mich hinter meinen Freund gestellt. Er wusste, dass er mich hatte und ließ mich wie seine kostbare Schlampe aussehen. Die meisten Prellungen, Schleudertrauma und Kratzer an meinem Körper waren geheilt. Ich wusste, dass sie bald durch neue ersetzt werden würden. Das Einzige, woran ich dachte, war die Aufregung beim Laufen. Meine Ohren füllten sich mit dem Summen und Dröhnen von Hunderten von Motorrädern. Es war wie Donner.
Mein Freund hat sein Fahrrad vergast und wir sind geflogen. Es dauerte nicht lange, bis die Sonne aufging und die Luft wärmer wurde. Die Mädchen fingen an, ihre Ledermäntel auszuziehen und sie unter ihre Unterteile zu stecken. Dann kamen die Oberteile ab. Ich zog mich mit den anderen Mädchen aus. Bald darauf spritzten hundert Paar Brüste die Straße hinunter. Einige der Mädchen rieben ihre Brüste am Rücken der Biker vor ihnen. Sie wussten, dass es ihre Aufgabe war, ihre Freunde glücklich zu machen.
Die Köpfe drehten sich um, als wir zum Tanken anhielten. Die Mädchen gingen nach hinten in die Station, um zu hocken und zu pinkeln. Einige trugen ihre Ausschnitte zurück zu ihren Fahrrädern und stopften sie in Satteltaschen. Wir trinken alle Cola und Bier, bevor wir uns auf den Weg machen. Zwei der Mädchen schüttelten ihre Biere und spritzten sich gegenseitig zur Abkühlung. Biker leckten Bier von ihren Brüsten und Ärschen. Ein paar Mädchen, darunter auch ich, beugten sich über einen Fahrradsitz und bekamen einen Quickie. Als wir auf die Straße gingen, konnte ich fühlen, wie Sperma aus meiner Fotze in den Fahrradsitz lief. Ich streckte die Hand aus und wischte so viel wie ich konnte mit meinen Fingern und leckte sie sauber. Die Vibration des Motorrads zwischen meinen Beinen wärmt mich immer wieder auf. Ich rieb meine Katze auf dem Sitz und drückte meine Brüste, als ich einstieg. Als ich ankam, war mir sogar noch wärmer. Mein ganzer Körper zitterte. Ich flüsterte meinem Freund ins Ohr, dass ich wollte, dass er mich wieder fickt. Er sagte, ich werde heute Nacht viel Liebe machen.
Der Club würde sich mit anderen Clubs treffen und uns Mädchen für Drogen und Waffen pimpen. Andere Clubs können ziemlich streng sein, wenn es um Mädels geht, die ihnen nicht gehören. Ich machte mir keine Sorgen. Es war Wind in meinen Haaren und ich rieb meine nasse Fotze am vibrierenden Sitz des Schweins, auf dem ich ritt. Trucker hupten die großen Hupen ihrer achtzehnrädrigen Fahrzeuge, wenn wir an ihnen vorbeifuhren. Die Mädchen lachten und brannten ihre Brüste und ihren Hintern, als die Lastwagen fast von der Straße abkamen. Ein State Trooper parkte am Straßenrand, als wir einen Hügel überquerten. Er hat ein Fahrrad angehalten. Ich fand es scheiße Aber dann sah ich ihn lächeln, als ich an der offenen Tür des Streifenwagens vorbeifuhr. Der Kopf unserer süßen kleinen Blondine wippte in ihrem Schoß auf und ab, als sie die Hand ausstreckte, um eine ihrer Brüste zu drücken. Er würde kommen und sie könnten gehen. Es ist nur ein Bruchteil der Kosten, die es kostet, durch diese Kleinstädte zu kommen, ohne ins Gefängnis zu gehen. Ich war mir sicher, dass ich ein oder zwei Polizisten lutschen würde, bevor diese Fahrt vorbei war.
Wir hielten am frühen Nachmittag für eine Mahlzeit und Benzin an. Ein paar der Mädchen gingen nackt wie Jaybirds. Bevor der Manager widersprechen konnte, reichte ihm einer der Motorradfahrer einen großen Stapel Zwanzig-Dollar-Scheine. Jeder bekam, was er wollte. Jemand schaltete die Musik der Jukebox ein und überall tanzten Mädchen auf Tischen. Der Manager nickte, als einige der Einheimischen zur Tür gingen. Er dachte wahrscheinlich, dass er sie verprügeln würde, wenn er Einwände dagegen erheben würde. Wahrscheinlich hatte er recht.
Ich stand auf und tanzte. Als ich das Interesse meines Freundes an mir sah, schlich ich mich vom Tisch und gab ihm einen Lapdance. Obwohl er mich schon einmal gefickt hatte, konnte ich seine Härte durch seine Jeans spüren. Ich öffnete ihn und lutschte seinen schönen Schwanz in meinen Mund. Ich bearbeitete sein Fleisch in meiner Kehle, als ich einen harten Schlag auf meinen Arsch spürte. Mein Piss-Girl schlug mich wieder und sagte mir, ich solle es gut lutschen. Ich tat. Als ich ihn in meinen Hals bekam, fing ich an, ihn auf und ab zu schaukeln, damit der Kopf seines Schwanzes viel Stimulation bekam. Ich spürte, wie sich meine Nippel zusammenzogen, was mir sagte, dass das angepisste Mädchen direkt hinter mir war. Ich konnte fühlen, wie ihre Brüste meinen Rücken massierten, während ich immer schneller an meinem Biker saugte. Als ich nach oben ging, um zu atmen, nahm das Piss-Mädchen meinen Platz ein. Bald waren seine Eier auf seinen Lippen. Ich konnte sehen, wie seine Kehle anschwoll, als sein Penis durch seine Luftröhre glitt. Ich steckte meinen Mittelfinger in ihren Arsch und fingerte ihren Arsch, während ich meinen Freund erwürgte.
Wir lutschten abwechselnd seinen Schwanz und streichelten uns gegenseitig. Ich konnte endlich spüren, wie sein Schwanz zu pulsieren begann, und bald trank ich einen weiteren Schluck von seinem heißen Samen. Bevor ich alles schluckte, drehte sich meine Assistentin um und küsste sie mit einem Zungenkuss. Unsere Zungen wirbelten umeinander und vermischten sich mit dem heißen Sperma. Wir haben zusammen Mut getrunken. Ich liebe es zu entladen. Ich liebe es, dieses Mädchen zu küssen. Mein Freund liebt sie alle. Das Leben ist wunderschoen.
Ich stand von meinen Knien auf und trank ein Bier. Dann stieg er wieder in den Helikopter und hob ab. Wir reisten bis es fast dunkel wurde. Ich konnte die Lagerfeuer brennen sehen, als ich auf eine unbefestigte Straße abbog und auf ein offenes Feld mit Hunderten von Fahrrädern. Es gab mehrere Clubs, die alle ihre eigenen Farben trugen. Der Geruch von Gras schwebte in der Luft und jeder hatte ein Getränk oder eine andere Flasche. Mein Freund ging mit ein paar Jungen und Mädchen, und ich blieb bei den Fahrrädern, die um eine Stelle fuhren, die von einem der Mädchen beleuchtet wurde.
Ein toller Biker kam von einem anderen Verein und hat sich sehr gut um uns gekümmert. Hier waren sieben oder acht hübsche Küken, die nacktes Gras rauchten und high wurden. Er kam zu ihr, um zu pinkeln, und sah sich ihre Brüste und ihr Tattoo ganz genau an. Er sagte etwas darüber, uns alle zu nehmen, als der Tausch gemacht wurde. Ich hatte eine gute Vorstellung davon, was er meinte.
Natürlich kamen mein Freund und andere zurück und sagten uns, dass der Club Drogen und Waffen brauchte und andere Clubs beides hatten. Wir würden für uns beide tauschen. Sie versammelten uns an einem Lagerfeuer und fingen an, uns zu versteigern. Ich glaube, ich wurde gegen vier Schrotflinten eingetauscht. Ich fragte meinen Freund, ob ich für immer weg sei. Er versicherte mir schnell, dass ich es für das Wochenende ausgeliehen hatte. Er sagte mir, ich sei besser brav oder sie müssten die Waffen zurückgeben. Ich wusste, dass mich das hart treffen würde, also beschloss ich, alles zu tun, was von mir verlangt wurde.
Der Biker, der mich gekauft hat, nahm mich an der Hand und brachte mich in einen Wald an einem Bach. Er nahm seinen Gürtel ab und nahm meine beiden Hände in eine. Ich dachte, ich würde den Gürtel an meinem Arsch benutzen, aber stattdessen benutzte er ihn, um mich an einen Baum zu binden. Als es mir gut ging und ich sicher war, öffnete er den Reißverschluss und rieb seinen Schwanz zwischen meinen Schamlippen, während er hart wurde. Ich konnte fühlen, wie das Monsterfleisch wuchs und sich dann in mein Loch bohrte. Bald schlug er meine Fotze so hart, dass mein Arsch gegen einen Baum schlug. Als es an Geschwindigkeit zunahm, ging es tiefer in meine Fotze. Seine Zähne waren überall auf meinen Brüsten. Je mehr er mich fickte, desto härter biss er in meine Brüste.
Ich habe mich aufgewärmt. Ich bat ihn, härter zu ficken. Ich sagte, ich würde alles tun, um ihm zu gefallen. Das brachte ihn dazu, mich noch mehr zu zerquetschen. Dieser Mann würde auf seine Kosten kommen. Ich schrie, als er mein Fickloch mit seinem Schwanz stopfte. Mein Hintern kaute, als er auf die Rinde traf. Er hat mich trotzdem geschlagen. Ich schlinge meine Beine um seine Hüfte und halte ihn fest, während der Heber gegen meinen tropfenden Verschluss schlägt. Eine solide Stunde verging ohne Pause von den wilden Gefühlen, die seine Männlichkeit in meiner hungrigen Katze hervorrief. Ich bat um mehr. Er hat mir mehr gegeben. Er ließ mich meinen Beinverschluss um seine Taille lösen und drehte mich herum und fickte mich im Doggystyle. Ich drückte mich gegen den Baum, um zu verhindern, dass meine Brustwarzen die raue Rinde vor mir berührten.
Ich dachte daran, ein Gangster im Club zu werden. Die meisten dieser Typen haben mich nur ein paar Minuten lang gefickt. Sobald sie ihre Schriftrollen nach mir warfen, rollten sie weg. Ich sah zu, wie sie ihre Jeans auszogen, als sie gingen. Ich würde bald spüren, wie ihr Männersaft zwischen meinen Schenkeln floss, und das würde so lange dauern, bis der nächste Biker etwas von meiner Fotze wollte. Der Mann, der mich an diesen Baum gebunden hat, war anders. Er schien zu mögen, was er bekam. Ich fragte mich, ob er überhaupt daran dachte, mich zu behalten.
Ich konnte ihren Körper riechen, als ihr Schweiß auf meinen Rücken tropfte. Er schlug mir auf den Arsch, als wollte er mir sagen, ich solle härter arbeiten, um seinen riesigen Schwanz zurückzuschieben. Ich hörte ihn sagen, ich könnte ihn von meinem Arsch kriegen, wenn er wollte. Er hat mir gesagt, wir haben das ganze Wochenende Zeit und er wird in meinem Arsch sein, wenn die Zeit gekommen ist. Ich war mir sicher, dass meine Kehle auch gut funktionieren würde.
Ich konnte fühlen, wie sich eine tiefe Spitze zwischen meinen Beinen bildete. Ich hielt den Atem an. Wir waren beide schweißgebadet. Es vermischte sich mit dem Katzensaft, der mein Bein herunterlief. Ich schrie, als ich zum Orgasmus zitterte. Meine Beine sind entspannt. Ich baumelte an meinen Knöcheln, ich wäre fast ohnmächtig geworden. Er quälte mein durchnässtes Fickloch weiter mit seinem Monsterschwanz. Obwohl mir vom Ankommen schwindelig war, sehnte ich mich nach mehr. Ich drückte meinen Arsch gegen seine sich nähernde Stange. Tränen begannen mir über die Wangen zu laufen. Dieser Biker hat mich zu Tränen gerührt Ein weiterer Orgasmus trat in meiner Muschi auf. Dies dauerte etwas länger, war aber noch intensiver. Wieder schwankte und zitterte mein Körper, als die Welle der Lust meine Fotze erschütterte. Doch ein dritter Höhepunkt begann auf meiner Klitoris. Ich habe von Mädchen gehört, die stundenlang hereinkommen und aus ihren Gipfeln sickern, aber das ist mir bis jetzt noch nie passiert.
Die Ausdauer dieses Mannes war grenzenlos. Ich wollte sein Sklave sein. Ich wollte dein Baby haben. Boom Ein weiterer Höhepunkt traf mich. Ich konnte mich nicht mehr ernähren. Der Gürtel, der meine Handgelenke an den Baum fesselte, war das Einzige, was mich davon abhielt, zu Boden zu fallen. Seine starken Hände packten meine Hüften wie ein Schraubstock und setzten seinen unerbittlichen Angriff auf meine gut gestreckte Katze fort. Ein Schlag nach dem anderen höhlte meine Muschi aus. Eine zweite Stunde verging, während er mich sinnlos fickte. Schließlich stieß er ein Stöhnen aus und warf die größte Ladung, die ich je hatte, auf mich. Er hörte langsam auf, mich zu pumpen und schwebte selbst aus meinem Loch. Ich griff einfach nach meinem Handgelenk und versuchte, meine Atmung zu regulieren.
Wer war dieser Mann? Was ist mir gerade passiert? Nach einer Weile sprach er. Er sagte, seine alte Frau sei schwanger. Ihr zuliebe hatte er sie schon lange nicht mehr gefickt. Er wollte niemanden ficken, bis er mich sah. Ich war unglaublich stolz. Er sagte weiter, dass er sich wirklich um seine Frau sorge und dass die anderen Mädchen in seinem Club das wüssten. Ich gewann etwas von meiner Kraft zurück. Ich fragte ihn, ob es ihm gefallen würde, wenn ich seine Muschi lecke. Ich sagte ihm, dass ich gerne sein Spermaloch sein würde. Ich konnte da sein, wenn einer von ihnen zum Gottesdienst musste.
Er ließ meine Hände los und ließ mich flach auf dem Boden liegen. Ich konnte sehen, wie sein Penis wieder hart wurde. Ich konnte es nicht glauben, als er meine Beine öffnete und sie an meinen Kopf hob. Mit einem Schlag tauchte er in meine klaffende Fotze. Er fickte mich eine weitere Stunde lang mit langen, gleichmäßigen Schlägen. Obwohl meine Muschi roh war, wollte ich jeden Zentimeter seiner Männlichkeit. Ich krallte mich in ihren Rücken und rieb ihre Brust mit meinen Brüsten, als sie mich zu einem weiteren Höhepunkt brachte. Schließlich zog er an seinem Fleisch und drückte es gegen meine Kehle. Ich trank das zweite Glas so schnell ich konnte, aber noch immer lief etwas davon über meine Brüste. Nachdem ich seinen Penis aus meinem Mund gezogen hatte, konnte ich den Samen umarmen, der aus meinen Brüsten floss.
Ich bin unter dem Baum eingeschlafen. Ohnmacht war eher so. Nach einer Weile wachte ich auf, als der Biker meinen Arsch fest bearbeitete. Endlich habe ich diesen geilen Schwanz in meinem Arsch. Ich hielt meine Arschbacken offen, um ihn so weit wie möglich hereinzulassen. Der Schmerz und das Vergnügen, das er mir bereitete, indem er meinen Arsch sowohl fickte als auch schlug, gab mir einen weiteren Orgasmus und schließlich einen weiteren Orgasmus. Ich konnte fühlen, wie ich mich mit seiner dritten Ladung Sperma füllte. Er stand auf und schlief ein. Ich lag eine Weile neben ihm und nahm dann ein Zungenbad von seinem Rücken bis zu seinem Arsch. Ich spreizte ihre Arschbacken und schob meine Zunge so tief wie ich konnte in ihr Arschloch. Ich leckte meinen Kitzler, rieb einen weiteren Höhepunkt und saugte an ihrem Hintergang. Dann haben wir bis zum Morgen geschlafen.
Wir gingen zurück zu seinem Lager. Ich hielt an, um im Bach zu baden. Ich wollte so gut wie möglich für seine alte Dame aussehen. Wenn er mich mag, kann ich vielleicht eine Weile bei den beiden bleiben. Als ich ihn zum ersten Mal sah, verstand ich, warum dieser großartige Radfahrer so selbstlos war. Er hatte lange schwarze Haare und tiefblaue Augen. Sie fing an, ihre Schwangerschaft zu zeigen, aber ihr Körper war immer noch großartig. Er lächelte breit und drehte sich zu mir um. Bevor sie sprechen konnte, brachte ich es aus meinem Mund heraus, wie schön sie aussah. Ich beugte mich zu ihm und küsste seine Lippen. Ich sagte, ich würde alles tun, um ihm zu gefallen. Er nahm meine Hand und führte mich zu ihrem Zelt. Er legte sich aufs Bett und gab mir etwas Lotion. Ich schälte es ab und rieb es mit beruhigender Flüssigkeit ein. Ich goss etwas auf meine Brust und massierte seinen Rücken mit meinen Nippeln. Ich ging nach unten und leckte ihre Fotze von hinten. Sie hob ihren schönen Arsch in die Luft, damit ich ihren schönen Arsch besser sehen konnte. Ich wollte es auf meiner ganzen Zunge. Ich leckte ihre Fotze und ihre Fotze, während sie sich unter mir wand. Er packte mich an den Haaren und zog mich zu sich, während er seine Beine spreizte, um meine Lecks tiefer in sein tropfendes Loch eindringen zu lassen. Ein winziges Stöhnen entkam seinen geöffneten Lippen und er zitterte bis zum Orgasmus. Ich leckte sie, bis sie mich in ihr Gesicht zog und French mich tief küsste. Der alte Mann kam zum Zelt und fand uns in den Armen des anderen.
Ich sagte ihnen, ich wisse, dass ich eine Hure sei, die gegen ein paar Waffen eingetauscht worden sei, aber ich hätte ein tiefes Gefühl für sie beide. Alles, was ich wollte, war, sie so glücklich zu machen, wie sie es wollten. Ich weiß nicht, was mit mir passiert ist. Ich wollte ihnen nur eine Freude machen. Das habe ich den Rest des Wochenendes gemacht. Er benutzte meine Zunge, während er meine Muschi und meinen Arsch benutzte. Ich massierte ihren Kitzler, während ich ihren Schwanz lutschte. Ich habe seine Pisse getrunken, damit er nicht in den Wald geht. Ich schlief mit seinen Schenkeln wie meinem Kissen. Er lächelte, als er meinen Arsch schlug, während er meine Muschi bearbeitete. Er wusste, wie ich mich fühlte. Unzählige Male vergrub ich mein Gesicht zwischen ihren Beinen, um meine Schreie zu übertönen, als ich zum Höhepunkt kam.
Das Wochenende verging schnell. Ich bin wieder bei meinem Freund. Ich bin froh, sie zu sehen, aber es tut mir leid, mein schwangeres Paar zu verlassen. Mein Freund fragte Mitglieder des anderen Clubs, dass ich betrogen worden sei. Mein Freund sah überrascht aus, als ich ihm sagte, dass ich meine ganze Zeit mit einem Biker und seiner alten Dame verbrachte.
Auch schön zu sehen, mein großes Piss-Mädchen, die kleine Blondine und die anderen Mädchen. Wir stiegen alle ein und gingen zurück auf die offene Straße. Wir gingen nicht zurück zum Clubhaus, wie ich dachte. Nachdem wir den ganzen Tag geritten waren, erreichten wir ein großes altes Haus auf dem Land. Es war ungefähr eine Stunde außerhalb einer großen Stadt. Ich fragte mich, was wir hier machten, aber es dauerte nicht lange. Eines der anderen Mädchen sagte, wir würden hier leben und arbeiten. Es war ein Bordell, das dem Club gehörte. Lokale Polizisten bekamen ihren Anteil am Gewinn und verließen den Ort in Ruhe.
Als wir durch die riesige Vordertür gingen, sah ich, dass das Erdgeschoss für eine Bar und einen Stripclub reserviert war. Oben waren die Schlafzimmer. Wir haben jeder einen bekommen. Wir würden verdammt noch mal in diesem Zimmer leben. Eine große blonde Frau war für den Veranstaltungsort verantwortlich. Uns wurde gesagt, was er uns sagte, sei das Gesetz. Er sagte uns, die Regeln seien einfach. Er sammelte das Geld ein und wir fickten die Kunden, die wir bekamen. Wir gingen alle nach oben, um uns zu waschen. Zwei junge Mädchen kamen, um uns nach hinten nach unten zu bringen. Es gab eine Küche mit einem großen Tisch. Wir saßen alle auf dem Boden und aßen viel. Es gab Wein zu trinken. Er war dann auf der vorderen Etage, um für die Kunden zu tanzen.
Dieses Setup war ein Gentleman-Traum. Dreißig vierzig schöne Mädchen tanzten für sie. Die große Blondine ging um die Kunden herum und fragte, ob sie etwas wollten. Besondere?. Der Kunde gab ihm etwas Geld und zeigte ihm ein Mädchen. In der hinteren Ecke des Clubs gab es Kabinen, in denen das Mädchen mit dem Typen einen Lapdance machte, der zu einem Blowjob oder einem Quickie führte. Dann tanzte das Mädchen wieder und wartete auf den nächsten zahlenden Kunden. Die Getränke waren gut, die Musik war gut und die Mädchen waren großartig. Der Boden blieb voll.
Wenn ein Kunde mehr als nur Oralsex in einer Kabine wollte, zahlte er extra, um ein Mädchen in sein Zimmer zu bringen. Dem Mädchen wurde gesagt, wofür sie bezahlt hatte, damit sie ihre Zeit einschränken konnte. Wenn er mehr wollte, musste er mehr bezahlen. Fast alles konnte einem Mädchen angetan werden, wenn der Preis stimmte. Es konnte manchmal hart werden, aber wenn es das war, was ein Mann wollte, hatten wir keine andere Wahl, als es zu nehmen. Die kleine Blondine nahm einen Kunden mit und wurde Stammkunde. Manchmal konnten wir sogar ihre Schreie über der Musik hören. Er verließ sein Zimmer mit Bissspuren und Kratzern. Sie musste sich schminken, um zu vertuschen, was sie ihm angetan hatte.
Einige Kunden waren sauer auf uns. Einige mochten es, wenn wir auf sie pinkelten. Ich war als guter Arschficker bekannt. Ich genoss sogar einige meiner Stammgäste. Manchmal musste ich mich der kleinen Blondine anschließen und einen brutalen Schlag einstecken. Die Blondine und ich taten unser Bestes, um den Typen schnell rauszuholen. Wenn es schnell gesättigt war, liefen wir normalerweise vor dem Licht davon. Manchmal war er betrunken und brauchte extra lange, um uns mit einer Peitsche auszupeitschen. Dann würde er beißen und krallen, während er uns so hart fickte, wie er konnte. Die Schläge waren mir egal, da ich es hasste, die kleine Blonde vor Schmerz weinen zu sehen. Obwohl sie nie wirklich mit ihm zusammen sein wollte, musste sie ihn bitten, sie als Teil des Spiels härter zu schlagen.
An manchen Abenden hatten wir private Partys. Der ganze Ort war Stunden später vermietet. Der Platz einiger reicher Männer und ihrer Töchter würde ihnen gehören. An einem dieser Abende war ich in einer Position, die mich an die High School erinnerte. Kunden ließen mich über einen Barhocker beugen, wobei meine Hand- und Fußgelenke an die Fußstütze gebunden waren. Immer wenn einer von ihnen glücklich war, kamen sie und fickten mich. Sie zeigten mir abwechselnd, wie tief sie ihre Schwänze in meinen Arsch bekommen können. Ein Mann kaufte eine große Flasche Schnaps, nahm einen Schluck, setzte den Hut wieder auf und schob ihn mir in den Arsch. Während er mich mit dieser Flasche fickte, packte ein anderer Mann meine Haare und schob seinen Schwanz in meine Kehle. Andere Männer in der Bar fingen an, die Männer anzufeuern, die mich belästigten. Man konnte sie schreien hören, um diese verdammte Hure zu erwürgen. Hol mir die Flasche noch mehr in den Arsch, haben sie geschrien. Alle lachten. Je mehr ich schwieg, desto mehr lachten sie. Wenn ich endlich jede Menge Sperma zu schlucken hatte, würde ein anderer Kunde seinen Platz einnehmen. Die Flasche wurde schließlich durch einen harten Schwanz ersetzt. Ein sehr junger Mann stand auf und fickte meinen Arsch. Ich muss ihren ersten Arsch gefickt haben. Er wirkte ruhig und angespannt. Die anderen halfen ihm nicht mit ihrem Geschrei und Gelächter. Trotzdem hat er mich mit der Ausdauer der Jugend gut und hart durchgefickt. Als sie alle betrunken waren und nach Hause gingen, wurde ich von meinem wunderschönen Pissmädchen losgelassen und half mir nach oben, um mich ein paar Stunden auszuruhen.
Der Bikerclub machte hier ein Vermögen. Obwohl es alles andere als profitabel war, kamen von Zeit zu Zeit Clubmitglieder und nahmen ihre Plätze ein. Mein Freund und andere Mitglieder wechselten sich mit mir und den anderen Mädchen ab. Habe ich andere Mädchen gelutscht? Muschisaft von vielen Hähne von Clubmitgliedern.
Schließlich kamen eines Nachts der riesige Biker und seine schwangere alte Dame ins Bordell. Ich wollte gerade hinlaufen, um sie zu begrüßen. Ich habe ihnen immer gesagt, was ich von ihnen halte. Das schöne schwangere Mädchen mit schwarzen Haaren und blauen Augen sagte, sie hätten mich vermisst. Er bat mich, zu ihnen zu kommen und bei ihnen zu leben und ihm zu helfen, das Kind großzuziehen. Keine Prostitution mehr. Ich würde zu ihnen gehören. Sie hatten ein paar Drogen für mich eingetauscht, und jetzt würde ich mit ihnen gehen. Ich rannte nach oben, um ein paar Sachen zu holen. Ich hielt an, um so vielen Mädchen wie möglich einen Abschiedskuss zu geben, einschließlich dem Pissmädchen und der kleinen Blondine. Als ich aus der Haustür ging, fragte ich mich, wie wir drei auf ein Fahrrad passen würden. Dann sah ich. Meine neuen Besitzer waren mit zwei Fahrrädern angekommen. Einer wäre meiner. Ich wäre ein vollwertiges Mitglied des neuen Clubs. Die Motoren wurden wiederbelebt und wir begannen ein neues Abenteuer.

Hinzufügt von:
Datum: November 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert