Schöne Muschi So Nah Wie Möglich Ficken

0 Aufrufe
0%


Teufelsgeschäft
von mypenname3000
Urheberrecht 2013
The Devil’s Deal, Geschichten aus dem Best Buy-Vorfall: Spielen auf Cuckoldry
Hinweis: Dies findet eine Woche nach Episode 3 statt, in der Bill und Erin Connar zu sehen sind und wie sich ihr Leben nach dem Best-Buy-Vorfall verändert hat.
Das Auto ist in meine Einfahrt gefahren. Es war Samstagabend und ich versteckte mich nackt in meinem Schlafzimmerschrank und wartete darauf, dass meine Frau mit dem Mann nach Hause kam, den sie von der Bar abgeholt hatte. Während ich Cuckold spielte, war mein Schwanz hart in Erwartung, meiner geliebten Frau beim Ficken eines fremden Mannes zuzusehen.
Unser Leben veränderte sich an dem Tag, an dem meine Frau und ich Best Buy betraten. Es war vor etwas mehr als einer Woche passiert, am Donnerstagmorgen, dem 6. Juni 2013. Wir stöberten im Laden und kauften eine neue Waschmaschine und einen neuen Trockner, als Mark Glassner Best Buy mit einem Gas füllte, das jeden zum Sex brachte, aus einem Grund, den die Beamten uns immer noch nicht sagen können. Es gab eine Sexparty. Die Medien nannten es den Best-Buy-Vorfall. Ich habe zugesehen, wie meine schöne Frau Erin von drei verschiedenen Typen gefickt wurde, darunter Mark Glassner, der für das Ganze verantwortlich war.
Und jedes Mal, wenn ich sehe, wie meine Frau sich windet und auf den Schwanz eines anderen Mannes ejakuliert, werde ich extrem erregt. Und dann würde ich schlampige Sekunden in der Fotze meiner Frau genießen. Zu sehen, wie meine Frau mit einem anderen Mann so unmoralisch war, wie der Schwanz eines anderen sein Sperma in die Gebärmutter meiner Frau spuckte, war eine seltsame Mischung aus Eifersucht und Lust. Und dann würde ich auf ihm sein, ich würde ihn so hart ficken, wie ich konnte, beweisen, dass mein Schwanz besser war als seiner.
Ist das der Schwanz, den ich liebe? Erin stöhnte, als ich meinen Schwanz in ihre frisch gefickte Muschi schob. Uhmm, fick mich Bill Zeig mir, wie ein echter Mann eine Frau fickt?
Selbst nachdem ich Best Buy verlassen hatte und mich von der seltsamen, geheimnisvollen Wirkung des Gases erholt hatte, konnte ich mich immer noch an diese Worte erinnern und daran, wie sehr sie mein Ego stärkten. Meine Frau genoss meinen Schwanz mehr als jeder andere Mann, der versuchte, meinen Platz einzunehmen. Worauf Erin scharf war, war mein Schwanz, nicht die anderen Typen. Er hat sogar einen Schwarzen und seine sogenannten Riesenschwänze gefickt.
Sie sagen, sobald es dunkel wird, kannst du nicht mehr zurück. Nun, meine Frau wurde schwarz und sie kam glücklich zurück, um meinen Schwanz zu holen. Wie wird man davon nicht abhängig?
Ich konnte mich nicht von dem Bild meiner Frau ablenken, die unter einem anderen Mann keuchte und stöhnte, ihre Fotze sprudelte vor dem Mut eines anderen Mannes, und wie nass und glitschig sie war, wie sie stöhnte und zwitscherte, als ich meinen Schwanz in sie stieß. In meinem Ohr sagte er mir, wie gut mein Schwanz war. Diese Bilder kamen mir in den Sinn, als Sanitäter uns untersuchten, als wir im hinteren Teil eines Krankenwagens zum Krankenhaus fuhren.
Mir wurde klar, dass ich meine Frau mit einem anderen Mann sehen musste. Als wir von Ärzten und Krankenschwestern gestochen und gestochen wurden, die versuchten herauszufinden, was Mark Glassner uns allen im Good-Sam-Krankenhaus angetan hatte, stellte ich mir immer wieder vor, meine Frau würde all diese schmutzigen Dinge tun. Ich stellte mir den verdorbenen Blick meiner Frau vor, wenn der junge Arzt mit seinem eckigen Kinn und jungenhaft gutem Aussehen meine Frau über den Untersuchungstisch beugte, ihr Krankenhaushemd hochhob und ihren Rücken einfach an ihren Hüften rieb. um in ihrer verheirateten Livecam abzuspritzen.
Als die Polizei kam, um unsere Aussage aufzunehmen, stellte ich mir vor, wie sich meine Frau auszog und nach der Fotze meiner Frau suchte. Und ihr Finger wurde so nass, als sie ihre Fotze untersuchte, dass sie wie eine wütende Schlampe keuchte, die verzweifelt nach einem Schwanz suchte, um sie zu füllen. Dann würde der Polizist sagen, er müsse ein anderes Werkzeug benutzen, um nach ihrer Muschi zu suchen. Er wollte seinen Schwanz rausholen und anfangen, meine Frau zu ficken.
?Ruf meine freche verheiratete Muschi an? Meine Frau stöhnte in meiner Fantasie. ? Ah ja, dein Schwanz sucht meine Fotze sehr gut. Wenn du weiter suchst, werde ich dir definitiv geben, wonach du suchst?
Ich war sehr hungrig, als wir nach Hause kamen. Ich fragte meine Frau, ob sie eine Fußmassage möchte und sie lächelte mich schüchtern an. Meine Fußmassagen endeten immer bei uns im Schlafzimmer. Meine Frau wollte sich etwas Bequemeres anziehen und kam in einem kurzen malvenfarbenen Seidenkleid, das sich wie eine zweite Haut an ihren Körper anschmiegt, die Treppe herunter. Sie hatte ein Lächeln auf ihrem wunderschönen Gesicht, ihre haselnussbraunen Augen strahlten vor Erwartung. Ihr gefärbtes blondes Haar fiel locker über ihre Schultern und ihre runden Melonen schwangen unter dem locker gebundenen Gewand, ihre Brustwarzen härteten sich gegen die Seide.
Während ich ihre Füße massierte, wechselte sie die Beine und ich sah ihre rasierte Fotze im Schatten zwischen ihren Schenkeln. Meine Frau kann so eine Lachnummer sein. ?Heute war ziemlich wild,? sagte ich in einem vorsichtigen, leisen Ton.
Erins Gesicht wurde rot. Ähm, es war okay, denke ich. Ich meine, nichts, was passiert ist, war nicht wirklich wir, oder? In seiner Stimme lag ein hoffnungsvoller Ton. Sie war besorgt, dass ich sauer auf sie war, weil ich andere Typen gebumst hatte.
Nein, zählt es nicht? sagte ich ihm und küsste kurz seine Fußsohlen. Aber…es war aufregend.
Erin sah mich neugierig an, vielleicht sogar ein wenig hoffnungsvoll. ?Welcher Teil??
Seine Beine wechselten, ein kurzer Blick auf seine rasierte Fotze. War es die Feuchtigkeit, die ich an ihrer Vulva sah? Was hat meine Frau aufgeregt? Meine Fußmassage? Oder erinnerte sie sich an die Typen, die sie heute gefickt hatte? ?Er beobachtet dich? sagte ich und schaute in ihre haselnussbraunen Augen.
Zwei Worte hingen zwischen uns in der Luft. Erin leckte sich über die Lippen. Wir hatten beide das Gefühl, unsere Beziehung würde sich ändern und alles hing von Erin ab. Während sie nachdachte, rieb ich weiter ihre Füße, meine Daumen kneteten ihre Fußsohlen. Ist es das, was du wirklich willst? endlich gefragt.
?Ich kann nicht aufhören zu denken? Ich sagte ihm.
Er holte tief Luft. ?Ich auch,? sagte sie halb flüsternd. Ich … ich liebe dich, aber es war aufregend zu wissen, dass du zusiehst. Ich konnte deine Eifersucht spüren, deine Lust auf mich? Ein Lächeln kräuselte seine Lippen. Ich fühlte mich so begehrt Bei dir, bei dem Mann in mir Ich fühlte mich wie die schönste Frau der Welt.
Sie öffnete den Gürtel ihrer Robe und enthüllte ihre runden Brüste, als das Kleid fiel. Ihre Brustwarzen waren hart, rosa. Danke für die Massage, Bill? sagte er heiser und stand auf. Ich beobachtete, wie ihr herzförmiger Hintern schwankte, als sie nach oben ging. Ich komme, Liebes?
In dieser Nacht taten wir so, als wären wir andere Menschen. Der Arzt aus dem Krankenhaus, der Polizist, der die Höhlenuntersuchung bei ihm durchführte, und Mark Glassner selbst. Ich konnte nicht glauben, dass ich noch dreimal Sperma in meinen Eiern hatte und ich weiß nicht einmal, wie oft Erin kam. Es war fast drei Uhr morgens, als wir anhielten und uns beide in zerstreuten Laken aneinander klammerten.
?Wie können wir das tun? , fragte Erin.
Ich war zu müde, um zu antworten, und schlief mit meiner wunderschönen Frau auf meinem Schoß ein. Gut, dass wir noch einen Tag Urlaub hatten, denn am nächsten Morgen war keiner von uns für die Arbeit verfügbar. Wir machten ein Nickerchen für den Tag und gingen an diesem Abend in die Lucky Cowgirl Bar. Wir traten separat ein, Erin in einer engen Jeans und einer tief ausgeschnittenen Bluse und einem Push-up-BH, damit ihre Brüste wirklich rund und voll aussehen. Ich fand einen Tisch und trank ein Bier, während ich Erin beim Flirten mit ein paar Typen zusah.
Männer wurden von ihrer Schönheit, ihrer Sexualität angezogen. Er schaute wirklich hinein, lachte und berührte Männer. Eifersucht und Lust kämpften in mir. Er sah so natürlich aus, so glücklich. Sie warf ihren Kopf zurück, als sie lachte, und schob ihre Brüste nach vorne, damit die Männer über sie hinwegsehen konnten. Er muss mich so auslachen. Er sah mich von Zeit zu Zeit an, sah, wie ich zusah, und wurde mutiger. Bald rieben ihre Hände eines seiner Beine, dann seine Leiste. Und der Mann wurde auch mutiger. Er berührte die Knie und Oberschenkel meiner Frau, dann zwischen ihren Beinen und rieb ihre Muschi am Schritt ihrer Jeans.
Eifersucht war ein brennendes Loch in meinem Magen und mein Schwanz war eine Eisenstange in meiner Hose, die sich danach sehnte, befreit zu werden. Dort sollte nur ich Erin berühren. Sie war meine Frau. Wir schworen, dass wir immer treu sein würden, und sie brach dieses Gelübde glücklich mit einem Mann, den sie gerade in einer Bar kennengelernt hatte. Kumpel. Meine schöne, liebevolle Frau.
Der Mann bückte sich und flüsterte ihr etwas ins Ohr, und sie stieß ein böses Lachen aus. Der Mann stand auf und führte sie zur Herrentoilette. Ich trank mein Bier aus, mein Schwanz war hart in meiner Hose. Ein mulmiges Gefühl machte sich in meinem Magen breit. Meine Frau hat im Badezimmer dieser Kneipe gefickt. Nachdem ich eine Minute gewartet hatte, folgte ich ihnen hinein. Die letzte Station war voll und ich konnte ein leises Stöhnen hören, das nasse Geräusch eines Schwanzes, der in eine nasse Muschi gleitet. Ich ging neben ihnen in die Kabine.
Für eine Minute gab es nur Atmen. Und dann das Rascheln von Kleidung, keuchende Atemzüge, das schlampige Geräusch einer Muschi, die von einem harten Schwanz aufgebohrt wird. Er schnitzt die nasse Muschi meiner Frau mit dem harten Schwanz eines anderen. Der Mann drückte sie fester, ich konnte hören, wie das Fleisch auf das Fleisch schlug. Ein leises, kehliges Stöhnen von meiner Frau, die Schlampe genoss es. Meine Haut wurde schweißnass, mein Magen brach vor Eifersucht zusammen und mein Schwanz war hart. Ich öffnete meine Hose und spuckte in meine Handflächen.
?Zu eng? Der Typ murmelte und knallte meine Frau und meine Frau gab ein angenehmes Quietschen von sich.
Ich fing an, meinen Schwanz zu streicheln und versuchte mir vorzustellen, was dort vor sich ging. Wurde sie über die Toilette gebeugt, von hinten gefickt, ihre Jeans um ihre Knöchel gerafft? Saß sie mit weit gespreizten Beinen auf der Toilette und der Mann tauchte in ihre verheiratete Muschi ein, traf mein Liebling die Muschi meiner Frau. Oder vielleicht war er derjenige, der auf der Toilette saß und meine Frau seinen harten Schwanz trieb, während ich an ihren Brüsten lutschte.
Hmm, fühlst du dich sehr gut? murmelte meine Frau. ?Stärker?
?Ist jemand an der nächsten Haltestelle? Der Mann widersprach.
Lass ihn hören. Ich wette, er könnte billige Aufregung gebrauchen? Der Fleischschlag wurde lauter, schneller. Ich streichelte meinen Schwanz schneller und holte den Rhythmus ihres Ficks ein. Ooh, ja, Gestüt Gott, du bist so gut in meinem Kampf?
Du bist so eine dreckige Schlampe? der Mann stöhnte. ‚Verdammt, ich komme gleich.?
Oh, zieh, ich nehme Tabletten und ich mag es, wenn ein Mann in mich schießt
?hier kommt er baby?
Vier weitere Ohrfeigen und dann ein leises Stöhnen des Mannes.
Ohh, flut meine Scheiße, Brut Hmm, Cumming, ja, ja Verdammt, ja?
Nur ein schwerer Atemzug kam aus der Scheune, gefolgt vom metallischen Rascheln eines Reißverschlusses, Leder rieb an Metall wie eine Gürtelschnalle. Ohh, das war toll. Willst du hier raus oder so, Baby?
?Vielleicht,? Meine Frau murmelte: Warum holst du uns nicht etwas zu trinken, während ich aufräume?
?Sicherlich,? Der Mann antwortete, der Stand öffnete sich und er ging.
Ich wartete eine Minute und kam aus der Scheune, eine Hand hielt meine Hose, mein Schwanz kam hart vor mir heraus, als ich das Scheunentor öffnete. Meine Frau beugte sich über die Toilette, ihr Arsch zeigte auf mich und ich konnte ihre frisch gefickte Fotze zwischen ihren glatten Schenkeln sehen. Ihre Muschi tropfte von weißem Sperma, das ihre nassen und dicken Schenkel hinunterlief.
Er schüttelte seinen Hintern und stöhnte: Gott sei Dank, Bill, ich muss wirklich dringend ejakulieren?
Ich dachte, du hättest es gerade getan, Erin?
Der Mann hat sehr schnell geschossen. Musste ich es vortäuschen? Eren beschwerte sich. Ich brauche meinen Mann, um den Job zu beenden.
Ich ließ meine Hose los, sie ging mir bis zu den Knöcheln. Hat er es wirklich nur vorgetäuscht oder hat er es nur gesagt, damit ich mich besser fühle? Mein Schwanz war hart, er zeigte auf die Fotze meiner Frau, egal ob sie es wirklich genoss oder nicht. Wichtig war, dass er es mehr genoss als ich. Dass ich sie besser befriedigen konnte als der Fremde, der sie gerade gefickt hatte. Ich rieb seinen Schlitz auf und ab und dann war ich in seiner schlampigen Fotze. Meine Frau stöhnte glücklich und sah mich an, als ich hereinkam.
?Haben Sie einen Lieblingshahn? er stöhnte. Ich bückte mich und bedeckte mich mit ihrem Rücken, während ich sie fickte und küsste. Nun, bring mich mit deinem großen Schwanz zum Kommen, Hengst
Ich fickte meine Frau hart, glitt mit einer Hand von ihrer Bluse zu ihren Brüsten und brachte sie zu ihrem BH. Ich schob meine Hände in die BH-Körbchen und knetete ihre weichen Brüste. Ihre Nippel waren hart an meinen Händen und sie stöhnte vor Anerkennung, als ich mit ihren zarten Klumpen spielte. Ich fickte sie härter und schneller und genoss ihre sehr nasse und enge Fotze.
Oh Bill, das ist so gut? er stöhnte. Ähm, ja, fick mich Fick deine nuttige Frau?
Du warst so eine schlechte Ehefrau? Ich knurrte, mein Schritt traf ihn. Für diesen Kerl stöhnen und gurren, ihn seinen Schwanz in dich stecken lassen.
?Sein kleiner Drecksack? korrigierte sie mit einem Stöhnen. Ich war so schlecht, also lass meine ungezogene Muschi das wieder gut machen. Ein kehliges Lachen, das sich in ein Stöhnen der Freude verwandelt hatte. Hmm, du wichst mir mit deinem großen Schwanz, Bill Ja ja Ohh, ich liebe dich, Bill?
Ich war besser als dieser Typ Konnte nicht einmal meine Frau zufrieden stellen. Aber ich könnte. Seine Fotze kräuselte sich über die Länge meines Schafts und pulsierte in meinem Schwanz, als sein Orgasmus über seinen ganzen Körper vibrierte. Ich kam meiner eigenen Ejakulation nahe. Meine Impulse wurden stärker, vergruben meinen Schwanz ganz in ihm, zogen ihn dann langsam zurück und vergruben ihn wieder in seinen warmen Tiefen. Ich stöhnte, als mein Sperma auf ihn schoss und seine Fotze von den Eingeweiden anderer Typen sauber gewaschen wurde.
Der Mann wartete immer noch an der Bar, als wir aus dem Badezimmer kamen, die Arme um die Hüften des anderen geschlungen. Er stand auf, den Mund vor Schock offen, und lehnte sich dann zurück an die Bar, ohne zu wissen, was er tun sollte, außer seinen Drink zu trinken. Meine Frau schenkte ihm nicht einmal einen zweiten Blick. Als wir nach Hause kamen, nachdem ich meine Frau von der Sauerei dieses Mannes befreit hatte, liebten wir uns unter der Dusche.
Am nächsten Abend sah ich Erin beim Ficken auf der dreckigen Straße hinter dem betrunkenen Faustkämpfer zu. Dem Typen, den sie verfluchte, schien es egal zu sein, dass ich zusah, und es war mir egal, ob sie uns beim Rauchen zusah. Alles, was mich interessierte, war, wie laut meine Frau für mich stöhnte, und nicht der Mann, der ihre Zigarette rauchte.
Wir gingen am Sonntagmorgen in die Kirche und ich träumte davon, wie sie sich ins Badezimmer schlich und von unserem Prediger gefickt wurde. Wir waren am Sonntagabend im American Joes und ich hörte zu, wie meine Frau von einer Toilettenkabine aus genagelt wurde, während ich wichste. Der Mann kam zu meiner Frau, ich kam gleichzeitig am Scheunentor an als mein Sperma spritzte. Dieser Typ hielt lange genug durch, damit meine Frau wirklich mit ihm abspritzen konnte. Aber ich gab Erin etwas Besseres. Ich hatte gerade Sperma, also sollte es für eine Weile ein guter, langer Fick im Badezimmer werden und er kam dreimal auf meinen Schwanz, bevor ich seine ungezogene Muschi überflutete.
Der Montag ist gekommen und unser Urlaub ist vorbei. Die Arbeitswoche zog sich sehr langsam hin. Wir hatten keine Zeit, in eine Bar zu gehen und einen Fremden zu trollen. Aber jeden Abend liebten wir uns wieder, sprachen darüber, was wir dieses Wochenende machen wollten, in welche Bars wir gingen, welche Klamotten Erin tragen würde, wenn sie nach einem Mann suchte.
Am kommenden Freitag waren wir in der Red Deer Tavern und Erin wurde auf dem Rücksitz des Autos einiger Typen gefickt. Als sie fertig war, zog ich sie auf den Rücksitz unseres Kia und fickte ihre schlampige Fotze hart und schnell.
Es war Erins Idee, alleine in die Bar zu gehen, und so landete ich am Samstagabend in unserem Schlafzimmerschrank. Meine Frau hat mir gerade geschrieben, dass sie mit einem Mann unterwegs ist. Mein Schwanz schmerzte sehr, als ich hörte, wie das Auto in die Einfahrt gezogen wurde. Ich ließ unser Schlafzimmerfenster offen und konnte ihre Schritte und das sinnlose Gekicher meiner Frau hören. Die Tür öffnete sich und ich hörte die Stimme meiner Frau und ihres Geliebten die Treppe hinunterstolpern.
Ich fing langsam an, meinen Penis zu schütteln.
Die Tür öffnete sich und ich konnte sie durch die Lamellen der Schranktür sehen, als Erin rückwärts ging, einen großen jungen Mann küsste, sein Hemd auszog und seine muskulöse Brust entblößte. Eifersucht verursachte mir Übelkeit, wenn ich sie beim Küssen beobachtete. Dies war die erste Liebe, die er jemals wirklich geküsst hatte, und ihre Zungen rangen obendrein um die Münder des anderen. Ich streichelte meinen Schwanz etwas schneller und drückte meinen Schwanz fester, als ich ihn schüttelte. Sie ist meine Frau, die du geküsst hast, Arschloch
Der junge Mann hat meine Frau in unser Ehebett geworfen. Es fühlte sich an, als würde mein Magen in meiner Kehle stecken. Ich war noch nie in meinem Leben so eifersüchtig. Ich schlug meinen Schwanz so hart. Ich war noch nie in meinem ganzen Leben so aufgeregt. Ich streichelte meinen Schwanz, als gäbe es kein Morgen. Der junge Mann kletterte auf den Rock meiner Frau, seine Hände fickten ihren Gürtel, er zog seinen Schwanz aus seiner Hose und machte ein paar Schläge. Sein Höschen löste sich, schwang durch den Raum und landete direkt vor dem Schrank. Ich konnte den Feuchtigkeitsstopp am Zwickel des Höschens meiner Frau sehen.
Ich peitschte meinen Läufer härter.
Sie atmeten beide so laut, dass sie das Geräusch meiner Hand, die auf meine Leiste schlug, unterdrückten, als ich wütend meinen Schwanz hob. Meine Frau stöhnte ohne Grund, als der junge Mann ihre nasse Fotze gleiten ließ, ihre Zähne knirschten, als sie ihr fadenförmiges Sperma über die Schranktür spritzte. Als er meine Frau hart und schnell fickte, rutschte seine Hose herunter und entblößte seinen blassen Arsch.
Kam in weniger als fünf Minuten an, rollte über meine Frau und schnappte nach Luft, als sie an die Decke starrte. Meine Frau stützte sich auf ihre Ellbogen und warf ihm einen wütenden Blick zu. Es dauerte nicht lange genug, um ihn ejakulieren zu lassen. Meine Frau bückte sich und fing an, ihren Schwanz zu lecken und versuchte, hart zu werden. Gott, er wollte eine zweite Runde. Als das Leben auf dem Schwanz seiner Freundin wuchs, fand mein Schwanz neue Kraft, verhärtete sich in meiner Hand und langsam fing ich wieder an zu stoßen.
Gott, du bist gut darin Schwänze zu lutschen? der Mann stöhnte. Wenn ich dein Mann wäre, würde ich dich so befriedigen, dass du mich nicht betrügen musst?
Meine Frau stieß ein böses Lachen aus. Bist du dir da so sicher, dass du nicht einmal lange genug gebraucht hast, bis ich ejakuliert habe?
?Beim zweiten Mal halte ich länger durch? prahlte der Mann. Du wirst so oft kommen, dass du deinen Mann vergisst und nur noch mich willst?
?Wir werden sehen,? sagte meine Frau und streichelte seinen Schwanz. Bist du bereit für die zweite Runde, Stud.?
?Ja mein Baby,? er stöhnte. Meine Frau saß darauf, mit dem Gesicht zum Schrank, und ihre Augen suchten hinter den Latten nach mir. ?Umgekehrtes Cowgirl, schön? Der Mann stöhnte, als sein Schwanz in die Muschi meiner Frau schluckte.
Meine Frau fing an, ihn langsam zu reiten, ihre Hüften wanden sich von einer Seite zur anderen. Sie leckte sich über die Lippen, dann senkte sie die Vorderseite ihres Kleides und enthüllte ihre runden Brüste. Sie leckte ihren Finger und umkreiste dann langsam eine harte Brustwarze. Er hatte ein teuflisches Lächeln auf seinem Gesicht, als er eine sexy Show für mich ablieferte.
Fick dich, bist du eng, Baby? der Mann stöhnte. Dein Mann ist ein kompletter Idiot, weil er so einen geilen Arsch nicht eingesperrt hält?
Erin kicherte und warf ihr gebleichtes blondes Haar zurück, während sie schneller und schneller fuhr. Er brachte seinen Finger wieder an seine Lippen, seine Zunge leckte seinen Finger, als wäre es ein Schwanz, dann griff er nach unten und begann, ihre Klitoris in langsamen, sanften Kreisen zu reiben. Ihre Brüste hoben und senkten sich, als sie sich auf ihrem harten Schaft immer schneller bewegte. Ihre Hüften rollten und der Typ stöhnte wortlos, als er sie fickte.
Ohh, ich komme gleich Meine Frau stöhnte und starrte mich immer noch durch die Schranktür an. ?Schau mir beim Abspritzen zu, Liebling, schau mir beim Abspritzen zu? Ich beobachte dich, Erin, dachte ich und streichelte meinen Schwanz. Erin warf ihren Kopf zurück, ihre Augen schlossen sich, als ihr Körper über dem Mann zitterte.
Scheiße, das klingt nach einer guten Sache, Baby? fragte der Mann. Als ich auf meine Frau stieg, fing er an, seinen Schwanz in meine Frau zu schieben.
Hattest du eine tolle Wichse? Erin leckte ihren Finger ab, als sie mich anstarrte. Er schüttelte den Kopf.
Ich habe die SMS gesendet.
Ich komme näher, Baby? der Mann stöhnte. Fahr meinen Schwanz weiter Verdammt, du fühlst dich so gut?
Erins Telefon klingelte. Scheiß drauf, es könnte mein Mann sein
Fuck, ich war so nah dran, Der Mann stöhnte frustriert auf, als Erin von seinem Schwanz stieg und ihr Handy aus ihrer Handtasche zog. Ignoriere einfach die verdammte Nachricht und geh zurück ins Bett, Baby Ich muss so dringend ejakulieren Deine Muschi fühlte sich so toll an.
?Scheisse? er fluchte. Mein Mann wird in fünf Minuten zu Hause sein Du solltest gehen Er hat ein schreckliches Temperament Kann dich hier nicht finden? Seine Panik schien echt zu sein.
?Verdammt,? Der Mann stand auf, sein Hahn kreischte vor Schreck. Er rollte aus dem Bett und stolperte über seine verhedderte Hose und fiel auf sein Gesicht. Meine Frau biss sich in die Hand, um ihr Lachen zu unterdrücken. Der Mann stand auf, schnappte sich sein Hemd und rannte aus dem Haus.
Erin ging lachend den ganzen Weg zu unserem Badezimmer. Ich öffnete die Schranktür und folgte ihm ins Badezimmer. Ihr Kleid war immer noch über ihrer Taille hochgezogen und ich konnte sehen, wie eine einzelne Spermalinie ihren inneren Oberschenkel herunterlief. Er füllte ein kleines Glas mit Wasser und spülte dann seinen Mund aus.
Blegh, hat dieser Mann geraucht? Ich ging hinter sie und rieb meinen Schwanz an ihrem Arsch, sie verzog das Gesicht. Du fickst mich besser, Bill? sagte sie, als ich ihre Schulter küsste. Du schuldest mir was, William Connar. Du schuldest mir all diese ekelhaften Männer, die ich meinen Körper kratzen lasse. Ich könnte spaßeshalber hinzufügen.
Ich liebe dich Erin? Er flüsterte, als mein Schwanz zwischen seine gespreizten Beine glitt und seine nassen Schamlippen stieß.
Nass mit dem Sperma eines anderen Mannes griff sie nach unten und führte seinen Schwanz in ihr Loch. Ich liebe dich Bill. Uuhh, ich liebe deinen großen Schwanz auch. Ich habe meinen eigenen kleinen Kitzler gerieben, um von diesem Mann und seinem kleinen Schwanz zu ejakulieren?
Ich fickte sie langsam, meine Hände streckten sich aus, um mit ihren weichen Brüsten zu spielen. Seine Hüften drehten sich langsam und hielten mit meinem Tempo Schritt. Dann fing ich an, hart zu drücken, während ich mit ihren harten Nippeln spielte. Erins Augen weiteten sich vor Freude und Überraschung, ein kehliges Stöhnen entkam ihren Lippen, als ich sie schneller fickte.
Hast du diesen Mann gehört? fragte Erin und rieb ihren Arsch an meinem Schritt, während ich sie sanft, sanft fickte. ?Sie dachte, ihr kleiner Schwanz könnte mich mehr befriedigen als der große Schwanz meines Mannes?
Ich liebe dich Erin? Ich stöhnte in sein Ohr. ?Danke, dass du die beste Ehefrau bist?
Er stieß ein Stöhnen aus seiner Kehle aus. ?Gern geschehen,? murmelte. Fick mich jetzt, Hengst
Was sollen wir morgen Abend machen? fragte ich meine Frau, als ich meinen Schwanz schneller und härter in ihre durchnässte Fotze trieb und das Badezimmer mit Fleischklatschern stopfte.
Warum bestellen wir nicht … ohh … Schimmel … uhhh … Pizza? Erin stöhnte, ihr Körper zitterte in meinen Armen, und ich … uuuhmm … ich gebe dem Fahrer ein sehr gutes Trinkgeld.?
Sie hat meine Fotze gemolken, als sie in meine Arme kam. Sie musste nicht mit ihrer Klitoris spielen, damit sie für mich ejakuliert. Ich trieb noch einmal meinen Schwanz in sie und überschwemmte ihre saftige Muschi mit einer weiteren Ladung Sperma. ?Was ist, wenn es eine Fahrerin ist? Ich fragte.
Willst du mich mit einer Frau sehen? , fragte Erin und drehte sich zu mir um.
Ich nahm seine Lippen und küsste ihn sanft. Ich würde dich gerne mit einer Frau sehen.
Erin lächelte mich süß an. Nun, Bill, ich würde gerne sehen, wie du eine andere Frau fickst und ihr deine Fotze leckst. Ich habe darüber nachgedacht, seit ich Best Buy gesehen habe, und du fickst dieses Mädchen?
Warum hast du es mir nicht vorher gesagt?
Ich hatte so viel Spaß, dich eifersüchtig zu machen? Erin gab mit einem Lächeln zu. Du schlagst mich oft, wenn du eifersüchtig bist?
Ich lachte und nahm meine Frau in meine Arme und trug sie ins Bett, um wieder Sex mit ihr zu haben. Wir wären morgens zu müde für die Kirche.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert