Shruti Aus Delhi Wird In Einem Privatzimmer Heiß Stöhnend Hindi Gefickt

0 Aufrufe
0%


5 Tage
Kallie und Guido frühstückten, während Jacque und Cheri duschten. Den Stimmen nach zu urteilen, erkannten sie, dass Cheri und Jacque wiederholten, was zuvor passiert war. Während sie frühstückten, war das Gespräch so, als wären sie nicht nur Bekannte, sondern langjährige Mitbewohner, das Gespräch war persönlicher, wie Verhütungsmethoden, verschiedene Positionen, die sie einnahmen, wann sie ihre Jungfräulichkeit verloren und wie sie die Partner des anderen trafen . Es war gegen 10 Uhr, als Jacque sich frei nahm und sagte, er müsse noch ein paar Dinge im Büro erledigen. Cheri war auf dem Heimweg, um ein paar Telefonate zu führen, und verweilte, bis Jacque von der Arbeit nach Hause kam. Als Kallie ihre Besuche beendet hatte, fragte sie, ob sie sich bräunen wolle, weil Guido zu einem historischen Ort gehe, der für sie nicht sehr interessant sei, also würde sie einfach im Bungalow bleiben, sie stimmte zu und ging. Guido duschte und machte sich auf den Weg zu seiner historischen Tour durch die Gegend, etwas, worüber Kallie nicht allzu begeistert war.
Cheri kehrte mittags mit Mittagessen für sie beide zurück, Kallie schnappte sich eine Flasche Wein und sie kehrten an Deck zurück, um das Mittagessen und die Sonne zu genießen. Sie aßen und besuchten ihre vergangenen Beziehungen, was sie an ihrer aktuellen Beziehung anzog, und den Unterschied zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Kallie erklärte, wie einfach ihre Beziehung war, und erklärte, dass Guido und sie viele der gleichen Dinge mögen, einschließlich Erwachsene, einschließlich eines sehr ähnlichen Geschmacks in Bezug auf Essen, Stil und Spaß. Kallie sagte, Guido würde sich immer lässig kleiden, entschuldigen Sie mich; Wenn er etwas anderes als Jeans haben möchte, muss er die Kleidung auswählen.
Cheri erklärte, dass sie und Jacque nicht den gleichen Essensgeschmack haben, da Jacque weiche und scharfe Sachen mag. Er sagte, Jacque trage die ganze Woche über eine Uniform, also trug er sie für ein Paar Shorts und ein bequemes Hemd, wann immer er konnte, und er zog sich gerne an und trat in der Öffentlichkeit auf. Kallie lachte? Ich auch? Sie verbrachten den Nachmittag damit, sich zu unterhalten und den schönen Tag zu genießen.
Guido besichtigte die örtlichen Ruinen, machte Fotos, kaufte Broschüren und Reiseführer und aß in einem örtlichen Restaurant zu Mittag, während er die Broschüren durchlas. Er wanderte durch das Dorf und schaute sich die verschiedenen Geschäfte an. Sie fand ein Paar Perlenohrringe, von denen sie dachte, dass sie toll an Kallie aussehen würden. Nachdem Guido ein paar Stunden gelaufen war, fand er sich vor dem Büro des Polizeibeamten wieder, also dachte er daran, anzuhalten und Jacque zu besuchen, wenn er Zeit hätte. Jacque begrüßte sie an der Tür, als sie hereinkam, Kallie und Cheri hatten sie angerufen und sie zum Abendessen in den Bungalow eingeladen, das wie ein wunderschöner Sonnenuntergang aussah. Jacque und Guido besuchten uns, während sie den Bungalow betraten, sprachen über die lokale Wirtschaft und darüber, dass das Tourismusgeschäft seine Schuld nicht wirklich erhöht hat, abgesehen von der gelegentlichen betrunkenen Person, die nicht weiß, wann sie aufhören soll. Nur 10 Verhaftungen in den 5 Jahren, in denen er Polizist war, die meisten Probleme wurden mit nur einem Strafzettel erledigt.
Guido beschrieb, was für ein Baugeschäft er hatte und 28 Mitarbeiter. Sie haben meistens Häuser energetisch saniert und wollten an manchen Tagen nicht aus dem Bett aufstehen, weil sie ständig unterwegs waren. Er sprach darüber, wie er sich entschieden hatte, in einer Wohnung zu leben, weil er nicht den ganzen Tag in Häusern arbeiten und dann die ganze Nacht nach Hause kommen und die Häuser reparieren wollte, und wie er so viel Zeit wie möglich mit Kallie verbringen wollte. Kallie wollte, dass ihr eines Tages ein Haus gehört, stimmte aber zu, dass es für sie vollkommen logisch sei, in einem zu leben. Guido erkundigte sich, wie es der lokalen Bauwirtschaft auf der Insel gehe und erfuhr, dass es ihr im Süden und gelegentlich in der Stadt gut gehe. Es gab nicht viele Baufirmen auf der Insel.
Als sie zum Bungalow kamen, fanden sie die Frauen, die in der Küche arbeiteten, und waren von ihrer Kleidung überrascht; sie trugen beide Bikinis aus sehr wenig Stoff.
Kallies hatte ein wunderschönes blaues Blumenmuster, eine Blume über jeder ihrer Brüste, und als sie sich umdrehte und wegging, bemerkte Guido, dass der Badeanzug nur einen Zentimeter von seiner Pospalte entfernt war, sah zu, wie er schwankte, dachte bei sich. Er würde jetzt gerne dieser Hintern sein. Guido sah hin, und dem Ausdruck auf Jacques‘ Gesicht nach zu urteilen, dachte er dasselbe.
Cheri trug einen Regenbogen-Bikini, zumindest dachte sie, es sollte ein Regenbogen sein, es war so wenig Material, dass kein Gürtel erkennbar war, aber er passte perfekt zu ihr und betonte ihre Kurven, Guido starrte sie an und fand ihn sehr schnell halb Härten. nur in den Augen von zwei Frauen.
Guido und Jacque saßen am Esstisch und bekamen ein Glas Wein. Das Abendessen wurde serviert, ein frisch gebackener Mürbekuchen mit lokal gefangenem Fisch, Obst von der Insel und lokal angebautem Gemüse, süße, hausgemachte Schlagsahne.
Guido fragte die Frauen, was sie neben dem Kochen und Zubereiten des leckeren Essens nachmittags machen. Kallie meldete sich freiwillig, zu Jacques und Cheri zu gehen und Kuchen und Soße zu machen. Er machte Jacque Komplimente für sein wunderschönes Haus und das Meer auf der einen Seite und den Berg auf der anderen Seite. Kallie fuhr fort, dass sie sich eine Weile gebräunt hätten und dann sei Cheri mit ihr einkaufen gegangen und habe dort ihre Bikinis gekauft. Guido dankte Cheri für ihre hervorragende Einkaufsauswahl und sagte, wie schön die Landschaft hier sei, da sie beide den Badeanzug liebten, den sie trugen. Jacque setzte sich, lächelte und nickte, während sie beide Frauen ansah. Guido kommentierte mit einem Lächeln, dass er nie gedacht hätte, dass er Kallie in so einem Stück sehen würde. Kallie lächelte und sagte, dass es auf der Insel leben müsse. Sie saßen eine Weile da, aßen, tranken und unterhielten sich über etwas Privates, aber sexuelle Anspielungen waren ein wichtiger Teil des Gesprächs.
Sie alle halfen beim Abräumen des Tisches und versammelten sich dann auf der Terrasse, um ein weiteres Glas Wein und den Sonnenuntergang zu genießen. Das Gespräch geht weiter wie zuvor, obwohl die Themen anschaulicher werden, je mehr der Wein getrunken wird. Kallie und Cheri diskutierten die verschiedenen Dinge, die sie entdeckt hatten, und wiesen sie auf verschiedene Düfte, Aromen, Orte und Orte hin, die alle besprochen wurden. Auch Guido und Jacque hörten zu und fügten ihre Beiträge hinzu. Gegen 1 Uhr morgens beschlossen Jacque und Cheri, den Abend zu beenden und machten sich auf den Heimweg. Als sie gingen, umarmten sie ihre Gastgeber, dankten ihnen für den wundervollen Tag und trennten sich Arm in Arm. Kallie hatte Probleme einzuschlafen und den Tag noch einmal zu erleben. Während sie auf dem Deck saßen und die Sterne beobachteten, sprachen sie darüber, wie gastfreundlich die Menschen hier seien und dass sie immer mit Süßigkeiten begrüßt würden, egal ob sie auf der Straße oder in einem Geschäft spazieren gingen. Er fragt Guido, ob er zu viel von seinen Gastgebern halte, stimmt mit einem verschmitzten Lächeln und ziemlich erotisch zu. Guido gab zu, dass das junge Paar sehr attraktiv war und er wachte eines Nachts auf und dachte an sie, konnte sich aber nicht daran erinnern, dass es in dem Traum nur um sie ging.
Kallie schlief in Guidos Armen in der Hängematte ein, Guido lag da und hielt sie fest und fragte sich, ob Kallie es ernst meinte oder nur von Alkohol sprach.
6 Tage
Guido wachte am nächsten Morgen vor Sonnenaufgang auf, mit einem warmen Mund um seinen Schwanz geschlungen, sah in die wunderschönen Augen seiner Frau, sagte schüchtern Guten Morgen Hübscher. Seine Reaktion ist, dass seine Augen in seinen Kopf rollen und ?das ist nett, nett mm mm? Kallie bearbeitete die gesamte Länge seines Penis mit ihrer Zunge und ihren Lippen und zog langsam ihre Eier in ihren Mund. Als er seinen Schwanz tief in seinen Mund zog, murmelte er auf eine Weise, die er noch nie zuvor gespürt hatte: Außergewöhnliche Empfindungen. Als er Luft holte, sagte Guido atemlos: Wo hast du das gelernt? Sie kicherte und sagte: Cheri hat ihm gesagt, dass es Jacque verrückt macht, und sie hat sich gefragt, ob es ihr gefallen würde. Die Zunge seines Schaftes Gefällt es mir? Bald darauf ließ Kallie ihren Schwanz in ihren Hals gleiten und zog die Ladung in ihren Hals, zu ihrem zitternden Hals und schluckte alles. Kallie stand auf und wollte weggehen, als Guido sie an der Hüfte packte und sagte: Du bist dran. Wir kommen später zu spät, gluckste sie und befreite sich aus seinem Griff. ?Für was? Er hat gefragt. Er sagte, du wirst sehen. Und er ging und duschte. Guido machte Frühstück, während er duschte, duschte dann, während er aß, und weigerte sich erneut, ihm zu sagen, was er tun sollte.
Kallie nahm Guidos Hand, als sie durch die Dorfstraßen gingen. Als die Sonne am Horizont auftauchte, erreichten sie den alten Leuchtturm am anderen Ende der Insel. Sie kletterten schnell zum Leuchtturm und kletterten auf die Spitze, wo der Sonnenaufgang großartig war und sie die Aussicht bewunderten. Kallie sagte, dass Cheri sie gestern beim Einkaufen dorthin gebracht und gesagt habe, sie müssten den Sonnenaufgang sehen, der genauso schön sei wie der Sonnenuntergang. Kallie fing an zu kichern, als sie den Sonnenaufgang beobachtete, Guido sah sie überrascht an und zeigte auf ein junges Paar, das unten am Strand Liebe machte. Guido glitt hinter Kallie, schlang seine Arme um sie und hielt sie fest, während er beobachtete, wie der Mann die Dame von hinten ritt. Guido tröstete Kallie hinunter zum Geländer und entdeckte langsam ihre Gestalt, während sie zusahen. Kallie schnappte nach Luft und ein leises Stöhnen begann aus ihr herauszukommen. Guido kniete sich hin und schob sein Höschen unter seinen kurzen Rock, schnupperte daran und sagte, wie gut es roch, und steckte dann seine Nase und Zunge in die Ritze seines Hinterns und begann, es so fest zu lecken, wie er konnte. das untere Geländer, das ihr den Zugang zu ihrer Muschi ermöglicht. Er schmierte 2 Finger mit seinen Säften auf ihrem Rektum, während er weiterhin ihre Muschi und ihren Arsch, ihre Klitoris und Vagina leckte. Ihre Zunge begann gegen ihre Finger zu schwanken, als sie laut stöhnte, aber zum Glück war das junge Paar entweder zu amüsiert, um zu hören, dass sie beobachtet wurden, oder es war ihnen egal. Als Kallie ihren ersten Orgasmus hatte, hielt sie sich am Geländer fest, um aufrecht zu bleiben und nicht zu fallen. Guido stand hinter Kallie und schob die Spitze des Penis in seine Muschi, stöhnte, als Kallie ihn abnahm, und bat ihn, ihn zurückzulegen und sie zu ficken. Er steckte seinen Kopf hinein und holte ihn wieder heraus, sie bat ihn, sie noch einmal zu ficken, schob ihren Schwanz hinein und glitt mit stetigem Druck in ihre Fotze, bis sie vollständig in ihm war. Am Strand spielten sie immer noch mit ihrer Privatsphäre herum. Guido schwang hin und her, nutzte die volle Länge seines Instruments zu seinem Vergnügen, zog es fast heraus und führte es dann vollständig ein. Kallie stöhnte und sagte ihm immer wieder, er solle schneller gehen, sie stoppte, bat ihn, nicht aufzuhören, kicherte und sagte, es sei, weil er sie heute Morgen nicht ausreden ließ und seinen Schwanz wieder hineinschob. und als sie schneller wurde, fing sie an, sich schneller zu bewegen, Kallie quietschte heraus, dass es Cumming war und ?sie härter zu ficken? Halten Sie es fest, damit es nicht herunterfällt.
Sie richteten schnell ihre Outfits, während sie zusahen, wie das junge Paar seine weltbewegenden Orgasmen vollendete.
Auf dem Weg zurück zu ihrem Bungalow zur Arbeit trafen sie Jacque und Cheri. Sie luden Kallie und Guido zum Essen ein und sie sagten sofort zu. Beim Gehen schlug Cheri eine Poolparty vor und sie trugen einen Badeanzug und kamen zum Büro des Offiziers, wo sie die Firma verlassen hatten.
Sie kehrten in den Bungalow zurück, faulenzten auf dem Deck, sonnten sich in der Sonne, fuhren Jetskis und schwammen. Sie aßen zu zweit im Bungalow zu Mittag, die Überreste des Vorabends fütterten sich gegenseitig, kicherten und benahmen sich wie Teenager. Sie sprachen darüber, wie die Abwesenheit von zu Hause ihre sexuellen Einschränkungen löste und ihnen das Gefühl gab, wieder jung zu sein, sie bemerkten, wie die Leute sie ansahen, und es machte sie an. Kallie kommentierte, wie beeindruckt sie von Jacque und Cheri war, und ihre Unterwäsche wurde nass, wenn sie in ihrer Nähe war, sogar jetzt nahm sie Guidos Hand und legte sie zwischen ihre Beine und lächelte, weil sie sagte, es käme vom Gespräch über sie. . Guido genoss den Gedanken, dass seine Frau mit einem anderen Paar zusammen war, und genoss besonders die Art, wie sowohl Männer als auch Frauen Kallie ansahen. Die meisten verspürten eine animalische Sehnsucht, als sie ihr beim Betreten eines Raums zusahen.
Das Extremste, was sie je getan haben, ist, Paare zu beobachten und ein Spiel zu entwickeln, bei dem sie spielen, bei dem sie stundenlang in Restaurants und Bars sitzen und einfach ein Paar nach Aussehen auswählen und darüber diskutieren, welche Art von Unterwäsche das Paar hat kann tragen. Sie tragen sie in den Sexstellungen, die sie bevorzugen. Egal wie hart sie spielten, sie konnten ihre Schlussfolgerungen mehrmals beweisen oder widerlegen, natürlich schlugen die Momente, in denen sie es beweisen konnten, in Voyeurismus um, wie heute Morgen im Leuchtturm.
Guido lag verschlafen in der Hängematte, während Kallie ein Buch las, das er am Flughafen für den Flug abgeholt hatte. Er hatte Probleme, seine Gedanken zu lesen, dachte ständig an die vergangene Woche und es fing an, ihn geil zu machen. Da es eine lange aber energiereiche Woche war und Guido Ruhe brauchte, war er fest entschlossen, Guido nicht zu stören, also saß er einfach da und machte sich noch geiler.
Gegen 5 Uhr morgens beschloss Kallie, dass ein heißes Bad ihrem Zustand helfen und ihren Muskeln die Möglichkeit geben könnte, sich zu entspannen, sie schmerzten nicht, sie waren nur nervös. Als Guido aufwachte, gesellte sie sich zu ihm ins Badezimmer, stellte sich hinter ihn, massierte seine Schultern und rieb seinen Rücken. Sie spülte ihr Haar aus, während sie ihre Kopfhaut massierte, und alles, was sie tun konnte, war, ihren Kopf auf seine Brust zu legen und darüber zu stöhnen, wie gut es sich anfühlte. Als sich Guido und Kallie für den Abend fertig machten, war Kallie aufgeregt, sie zog ein übergroßes T-Shirt über einem Bikini an, den Guido noch nicht gesehen hatte.
Sie gingen Arm in Arm zum Haus von Jacque und Cheri, als sie sich Guido näherten und kommentierten, wie er Kallies früherer Aussage zustimmte, dass dies ein wunderschöner Anblick sei und für diese Art von Leben sehr nützlich sein könnte.
Sie klopften an die Tür und Jacque ließ sie sofort herein; Guido schüttelte ihm die Hand und bot ihm den mitgebrachten Wein an. Jacque führte sie durch das Haus zur Veranda mit Blick auf den Pool, wo Cheri ihre Sachen auf den Tisch legte. Sie trug einen kleinen schwarzen Bikini, der durch eine goldene Kette an ihrer Taille akzentuiert wurde. Er ging hinüber, umarmte Kallie und Guido und lud sie ein, sich zu setzen. Nachdem er die Antworten erhalten hatte, fragte Jacque, wie ihnen das Steak dort geschmeckt habe, als er sie auf den Grill legte. Kallie fragte, ob sie irgendetwas tun könne, um zu helfen. Cheri fragte Kallie, ob sie die Weingläser nehmen würde und zeigte auf das Regal, auf dem sie standen; Alle Augen waren auf Kallie gerichtet, als sie die Brille holen ging. Guido fragte, wie die beiden den Tag verbracht hätten, und ihm wurde gesagt, dass er ziemlich langsam sei. Kallie kehrte zurück und stellte die Gläser auf den Tisch. Das Gespräch endete, als Kallie ihr Shirt auszog und einen türkisfarbenen Bikini trug. Es war das kleinste, das Guido je gesehen hatte, ganz zu schweigen von dem, was Kallie trug. Sogar Cheri sagte ein Wow, als sie von dem Moment an, als sie von Jacque und sich selbst unterstützt wurde, alle richtigen Kurven betonte. Kallie lächelte und sagte too much, alle Minister schüttelten den Kopf.
Das Gespräch kehrte zurück und sie setzten sich alle und boten Wein an, genossen die Reste des Tages und die Gesellschaft, während sie zu Abend aßen.
Schließlich stand Kallie auf, schaltete Musik ein und zog Guido nach oben, um mit ihr zu tanzen. Auch Cheri sprang auf und zog Jacque nach oben, um mit ihm zu tanzen. Die Musik war ziemlich lebhaft, also beschlossen wir, ihr einen Streich zu spielen. Guido drehte es um sich herum und drehte es die meiste Zeit weiter, bis er es festhalten musste, weil ihm schwindelig wurde.
Inzwischen floss der Wein recht gut, und sie hatten alle drei, vielleicht vier getrunken und waren ziemlich gleichgültig gegenüber dem, was ausgestellt wurde. Der nächste Track war langsamer, also tanzten sie dicht beieinander und Guido bemühte sich nicht, die Tatsache zu verbergen, dass seine Finger unter ihrem Bikiniunterteil zu ihrer Muschi glitten und Kallie fingerfickten, während sie tanzten. Als eine zweite langsame Zählung begann, stand Jacque auf und klopfte Guido auf die Schulter, um ihn zu unterbrechen.
sie versuchte ihre Enttäuschung zu verbergen, weil Guido sie an den Rand des Orgasmus gebracht hatte und sie nicht wollte, dass das Fingerficken aufhörte. Er brauchte sich keine Sorgen zu machen, denn Jacque hatte ihren linken Arm fest gegen ihn gedrückt und seine rechte Hand wanderte direkt zu seiner Fotze.
Sie umarmte seinen Hals und küsste ihn auf die Lippen, und ihre Zungen erforschten den Mund des anderen. Wenn es aufregend war, von ihrem Mann vor anderen Leuten mit den Fingern gefickt zu werden, war es unglaublich, von diesem Mann, den sie erst vor einer Woche kennengelernt hatten, mit den Fingern gefickt zu werden. Innerhalb von Minuten war es Cuming und jeder wusste es, als er der Welt seine Freilassung ankündigte.
Kallie sah ihren Mann beim Tanzen mit Cheri an, Guido lächelte und zwinkerte, als Kallie einen stumpfen Blick in Cheris Augen bemerkte. Er konnte sehen, wie Guidos Finger in und aus Cheri arbeiteten, so wie er es getan hatte, und er wusste, dass Cheri es nicht mehr ertragen konnte. Kallie ging zu dem Paar hinüber und glitt hinter Cheri, massierte ihre Schultern und ihren Rücken, während sie sich zur Musik bewegten. Als Kallie sich bewegte, glitten ihre Hände über Cheris Körper und griffen nach ihrem Hintern, wo sie anfing zu massieren, dann küsste Kallie sanft Cheris Schulter, was die Krämpfe von Cheris erstem Orgasmus verursachte. Guido packte sie fest, um sie zu halten. davon, ihre Knie unter ihr zu beugen. Kallie sah Jacque an, die am Tisch saß und sich die Show mit einem Lächeln im Gesicht ansah. Kallie gesellte sich zu Cheri, als sie sich von Guidos Brust bis zum Saum ihrer Shorts küssten. Sie lockerten seine Shorts und ließen seinen harten Schwanz los; Als Kallie ihre Eier leckte, fing Cheri an, die Feder zu lecken und eilte zum Brunnen, wo sie sich Cheri anschloss, um an der Feder zu arbeiten. Jeder der Reihe nach saugte seinen Schwanz tief in ihre Kehlen, was Guido veranlasste, wieder mit den Augen zu rollen und zu stöhnen. Guido warf Jacque einen Blick zu, der ihn grinsend und mit einem harten Schwanz in der Hand beobachtete. Die Art, wie Guido nach unten schaute, sah, wie seine schöne Frau ihren Schwanz mit ihren Lippen leckte, und Cheri, wie er seinen Penis leckte, war zu viel für ihn zu ertragen. Er verkündete, grunzend und mit seinen Fingern durch die Haare beider Frauen fahrend, dass er Cumming sei. Kallie versuchte, ihren ganzen Samen zu schlucken, scheiterte aber; etwas tropfte ihr Kinn herunter und Cheri leckte es leicht von Kallies Gesicht und Guidos Schwanz.
Kallie wandte sich an Jacque und sagte, sie sei an der Reihe. Kallie kniete vor Jacque und fing an, seinen Schwanz zu lecken; Cheri zog ihren Bikini aus, um ihren schönen Körper zu zeigen, und gesellte sich dann zu Kallie, als sie den Schwanz ihres Mannes leckte. Kallie stand auf und zog ihren Bikini aus, um endlich ihren Körper zu zeigen, den alle bewunderten, jetzt völlig nackt für alle sichtbar. Kallie fuhr mit den Händen über Jacques Brust und Körper und küsste ihn; Er kreuzte seine Beine über Cheris Kopf und stieg auf Jacque. Cheri richtete ihren Schwanz auf Kallies Mund, als ob sie ihre Gedanken lesen würde. Kallie senkte langsam ihre nasse Fotze auf Jacques Schwanz, bis die volle Penetration erreicht war, Guido bemerkte, dass seine Augen fest geschlossen waren und seine Lippe zitterte. Er stand scheinbar minutenlang still, bevor er zu dem langsamen Aufstieg überging, mit dem Guido so vertraut war. Gerade als Jacques Schwanz fallen wollte, ging Kallie wieder runter, dieses Mal auf dem Vormarsch, Cheri leckte Kallie’s Waters vom Schaft ihres Mannes, was sie dazu brachte, ständig zu stöhnen. Guido beobachtete die Szene und bemerkte, dass Cheris Finger ihre Klitoris zwischen ihren Beinen rieben und die Flüssigkeiten ihre Beine herunterliefen. Wieder erregt näherte sich Guido Cheri und schob seinen Schwanzkopf in ihre einladende Fotze, was eine Kettenreaktion auslöste, ihr Stöhnen ließ Jacque stöhnen und erschrecken und Kallie stöhnen. Guido nahm sein Werkzeug heraus, positionierte es dann neu, rieb seinen Kopf und seinen Schaft an der durchnässten Muschi, und mit langsamem, stetigem Druck vergrub er die Muschi des hübschen Gastgebers bis zum Griff. Jacque Ich komme Cumming? Von diesem wunderschönen Paar gefickt und sein Schwanz tief in Cheris Fotze vergraben, legte er sie auf den Rand der Klippe, schob seine Last tief in ihren Schoß.
Sie lagen sich auf dem Pooldeck in den Armen, ruhten sich in ihrem intimen Vergnügen aus, redeten und küssten sich, während sie sich aneinander kuschelten. Kallie stand schnell auf und kicherte und streckte sich, bis sie in den Pool sprang, als sie auftauchte, wurde das Wasser um sie herum von den drei anderen Leuten, die sich ihr anschlossen, gestört, sie planschten und spielten eine Weile im Pool, bevor sie zum Pooldeck zurückkehrten. Sie unterhielten sich stundenlang, Seite an Seite auf einer Decke liegend. Kallie fragt Jacque und Cheri neugierig, ob sie das schon einmal gemacht haben und wenn nicht, warum. Cheri sagte, sie hätten das nicht mehr getan, seit sie sie am ersten Abend im Club gesehen hätten, und sie fühlten sich von ihnen angezogen. Er sagte auch, dass Kallie und Guido Gegenstand mehrerer offener Gespräche zwischen dem jungen Paar waren und dass sie beschlossen, die Situation zu nutzen, wenn sich die Gelegenheit ergab.
Kallie sagte, dass sie in ihren 20 Jahren Ehe noch nie mit jemand anderem zusammen gewesen seien und auch von ihnen beeinflusst worden seien. Kallie gab zu, dass sie bis zu der Nacht, als sie auf der Insel war, nicht sexuell an sie gedacht hatte und dass es war, als hätten sie jedes Mal Feuer gefangen, wenn sie zusammen waren.
Den Rest des Abends kuschelten sie, liebten sich, wechselten die Partner und fingen wieder von vorne an, bis sie schließlich einschliefen.
7 Tage
Früh am Morgen aufgewacht, hatten Guido und Kallie eine weitere Streicheleinheit unter der Dusche, bevor sie zu ihrem langersehnten Bungalow zurückkehrten. Sie schliefen bis zum Vormittag, als sie beschlossen, Parasailing und Jetski in der Bucht auszuprobieren. Kallie wollte Schnorcheln ausprobieren; Sie war ein wenig besorgt, weil sie klaustrophobisch war, aber sie war großartig. Guido machte sich Sorgen um ihre Sicherheit, also blieben sie in der Nähe des Bootes, obwohl sie die Fische sehen und an der Koralle entlang schwimmen konnten. Eingewickelt in ein Handtuch kehrten sie zum Sonnenbaden zum Boot zurück.
Es ist wunderschön hier, ich wünschte, wir müssten uns nie trennen, sagten Kallie und Guido, als sie dort lagen und sich unterhielten. Was, wenn wir es nicht tun? Kallie schüttelte ihre Beine und fing an, Guido zu küssen, in ihre Ohren zu beißen und zu flüstern: Danke für eine tolle Woche; Hätte es nicht besser geplant werden können? Er küsste sie ihren Hals hinab und leckte ihre Brustwarzen von ihrer Brust. Guido schnappte nach Luft, als er leicht darauf blies, die kleinen Ringe leckte und weiter zu seinem Bauch fuhr. Sie glitt weiter langsam an ihrem Oberkörper hinunter und begann, ihre Zunge gegen das Ende seines Schwanzes zu schieben, was sie dazu brachte, ein tiefes Stöhnen auszustoßen. Kallie leckte die gesamte Länge des Schafts bis zur Basis und dann zurück zur Spitze. Dann steckte er sein Gerät so weit wie möglich in seinen Mund und erhöhte dann langsam seine Geschwindigkeit, indem er in seinen Mund ein- und ausging. Wenn sie versuchte, ihn aus seinem Schwanz zu ziehen, würde er sich für diese Woche bedanken. Er warnte sie, es sei Cuming, sie nahm so viel von ihrem Schwanz wie sie konnte und packte ihn, glitt mit ihrer Zunge von der Spitze und fing an zu murmeln, als ihre Ladung ihre Kehle traf und ihren ganzen Körper zum Zittern brachte. Sie lagen auf dem Boden, Guido hielt den Atem an und leckte sich über die Lippen, als Kallie ihren Körper nach oben bewegte, bis sie Arm in Arm waren. Guido fragte sie ernst: Warum müssen wir gehen? Sie fragte. Ich kann meine Firma verkaufen, wollte Jake immer. Hier finde ich Gelegenheitsjobs. Wir können Erfolg haben. Er sagte, lass mich darüber nachdenken. Er konnte Sperma auf seinen Lippen schmecken, als er sie küsste.
Kallie und Guido schwammen und verbrachten Stunden in der Sonne. Nachdem sie am späten Nachmittag geduscht hatten, kehrten sie in ihre Bungalows zurück und planten ihren letzten Abend, bevor sie am nächsten Tag spät aufbrachen. Als Kallie aus der Dusche kam, bemerkte Guido den ernsten Ausdruck auf ihrem Gesicht, ?ist alles in Ordnung? Wir haben es überall gemacht, wo wir lebten, sagte er. Kallie umarmte ihn jedoch und sagte: Okay, lass es uns tun, wir werden zurückgehen und die Dinge in Ordnung bringen und hierher ziehen. Guido sah ihr in die Augen und fragte, ob sie sicher sei, dass sie den Kopf schüttelte: Ich liebe diesen Ort? sagte.
Sie gingen beide Arm in Arm zum Restaurant von Jacques Eltern und hofften insgeheim, Jacque und Cheri dort anzutreffen. Als sie das Etablissement betraten, wurden sie mit einer langen Warteliste konfrontiert, Jacques Schwester Jules kam auf sie zu und sagte, dass sie warteten und dass ihre Gäste angerufen hätten und sie rannten hinter ihnen her und brachten das geschockte Paar zu einem großen Tisch im Restaurant Ecke. Es stellte sich heraus, dass der Tisch für mindestens 8 Personen war. Guido zuckte mit den Schultern und schob Kallie einen Stuhl zu. Er fragte Jules, was los sei, wir machten keine Reservierungen. Er lächelte und sagte, dass sein Bruder es war, dann sagte er etwas über eine große Ankündigung, ich hoffe, sie heiraten nicht, ohne Mama und Papa einzuladen, wenn sie es tun, werden sie tot sein. ? Mama und Papa haben sich lange auf diese Hochzeit vorbereitet, sie haben noch nicht einmal einen Termin festgelegt.
Jacque, Cheri und ein unbekannter Mann schlossen sich mit einem Winken Kallie und Guido an. Sie wurden Jules Ehemann Sam vorgestellt, schüttelten sich die Hände und setzten sich. Jacque fragte, wie der Tag verlaufen sei, und fragte, ob sie jeden Tag genießen könnten. Kallie und Guido erzählten ihnen von ihrem Tag und wie Kallie ihre Klaustrophobie überwand und zum ersten Mal in ihrem Leben schnorcheln ging. Jacques Eltern und Jules schlossen sich dem Tisch und der Unterhaltung an und hörten aufmerksam zu; Sie waren stolz auf die Rezepte, mit denen sie ihr eigenes kleines Stück Paradies beschrieben, das Fremde ihr Zuhause nannten.
Jacque stand auf und verkündete zur Aufregung aller, dass sie einen Termin für die Hochzeit von Cheri ausgemacht hätten. Sie sahen Guido und Kallie an und sagten: Wir möchten dich einladen, Teil unserer Hochzeit zu sein; wird es im Herbst sein? Guido und Kallie sahen sich mit einem Lächeln an und sagten: Es wird funktionieren, bis dahin sollten wir ein Haus haben und die große Neuigkeit ist, dass wir hierher ziehen, nachdem wir die Dinge in der Stadt erledigt haben. Alle waren begeistert Jules ‚Sam kann Ihnen helfen, eine Wohnung zu finden, ist er unser Makler vor Ort? und fügte mit einem Lächeln hinzu: Ich bin sicher, er wird sein Bestes geben?
Das Gespräch ging weiter über die Hochzeitspläne und die verschiedenen Häuser auf der Insel. Guido und Kallie planen in naher Zukunft eine Haussuchreise mit Sam, aber bis dahin würde Sam Möglichkeiten an Guido und Kallie in die Stadt schicken. Das Gespräch ging noch lange weiter, nachdem die Restaurantbesucher aufgehört hatten und der Lärm von der Straße abgeklungen war.
Nachdem sie sich von Guido und Kallie verabschiedet hatten, kehrten sie in ihren Bungalow zurück, wo sie sich noch einmal unter den Sternen liebten.
TAG 8
Früh am nächsten Morgen wurden sie durch ein Klopfen an der Tür geweckt; Kallie legte eine Decke über ihren nackten Körper und stolperte zur Tür. Er öffnete die Tür zu den lächelnden Gesichtern von Jacque und Cheri, sie blieben beide stehen; Sie hielt inne und lächelte. Cheri sagte: Mir gefällt dein Wickel? sagte. Kallie sah nach unten und sah, dass sie sich aus Versehen in das Moskitonetz gehüllt hatte und ihre Robe vollständig entblößt war, und kicherte, als sie die Tür hinter ihnen schloss. Ich bin froh, dass du es warst und nicht der Antiquitätenminister? Kallie führte sie zum Deck, wo Guido den Sonnenaufgang genoss. Jacque fragte, ob sie für den langen Tag bereit seien, Kallie zeigte auf ihr Gepäck und sagte, dass alles da sei, außer der Kleidung, die wir zu Hause trugen. Cheri sagte ihnen, dass sie ungefähr 3 Stunden Zeit hätten, bevor der Minister für Altertümer sie im Büro des Polizisten treffen würde und dass Cheri ihr Gepäck in den Wagen packen würde, während Guido und Kallie mit Jacque duschten. Guido kam zu Kallie in die Dusche, seifte ihren Körper ein, wusch ihr Haar und hielt sie einfach fest, um sie aufzuwecken. Er ließ seine Hand zwischen ihre Beine gleiten und fand sie extrem erregt; Sie schob ihren Zeige- und Mittelfinger in ihre Vagina auf beiden Seiten ihrer Klitoris und brachte sie wieder zurück. Kallie fing an, sich mit ihrem Hintern gegen ihre Leiste zu winden, stöhnte laut und flüsterte uns zu, dass sie zu spät kommen würde. Er sagte, es sei ihm egal. Guido setzte den Angriff auf seine Klitoris fort; Sie fing an, ihre Hüften hart gegen seinen jetzt harten Schwanz zu schlagen. Kallie drehte sich um und schlang ihre Beine um seine Taille und ließ sich auf seinen Schwanz sinken. Es beschleunigte zuerst langsam, beschleunigte dann, bis sie beide mit Wucht kamen. Guido lehnte sich aus Angst vor einem Sturz an die Duschwand.
Sie trockneten ab und gesellten sich zu Jacque und Cheri zu einer Tasse Kaffee in die Küchenzeile. Cheri lächelte und fragte: Hat dir die Dusche gefallen? Das haben wir, wir könnten hierher kommen. Kallie und Guido lächelten und sagten: Du hättest dich uns anschließen können, aber dann wären wir nie zu dem Treffen gekommen.
Sie tranken ihren Kaffee aus und verließen den Bungalow. Jacque ging zu dem Treffen und nach vielen Fotos und Handshakes überreichten wir Guido und Kallie Dankesbriefe des Präsidenten.
Jacque und Cheri begleiteten das Paar dann zum Flughafen, wo sie direkt zu einem wartenden Lear Jet gebracht wurden, wie Jacque mit einem Lächeln sagte: Mit der Erlaubnis des Präsidenten fliegen Sie mit Stil. Ihr Gepäck wird geladen; Sie umarmten und küssten sich zum Abschied und bestiegen das Flugzeug. Der Pilot und der Co-Pilot waren die einzigen 2 Personen im Flugzeug. Während sie darauf warteten, den Tower zu verlassen, zeigte der Copilot dem Paar, wo alles war und wie sie das Cockpit übernehmen konnten, wenn sie weitere Informationen oder Hilfe brauchten, und ging dann.
Guido und Kallie saßen sich gegenüber, als der Pilot verkündete, dass der Start erlaubt sei. Als sie zusah, wie sich der Boden auflöste, zog Kallie ihre Schuhe aus und glitt sanft mit ihrem nylonbedeckten Fuß von Guidos Bein zu ihrer Leiste, wobei sie ihr wachsendes Organ rieb. Als er ihn fragte, ob er etwas vorhabe, sagte er, er wolle wissen, ob sein Schwanz auf 10.000 Fuß ebenso hart geworden sei wie auf dem Boden. Fahren Sie fort, Sie werden es bald erfahren, sagte der Kapitän in den Lautsprecher und teilte ihm mit, dass sie sich auf Reiseflughöhe befänden und es in Ordnung sei, um die Kabine herumzugehen. Kallie löste sich schnell und kletterte auf Guidos Schoß und spreizte ihre Beine weit auseinander, stieß ihre Zunge in ihren Mund und küsste ihn hart auf die Lippen. Kallie fing dann an, an ihrem Ohr zu nagen, arbeitete ihren Hals hinunter, knöpfte ihr Hemd auf, als sie sich zu ihrer Brust bewegte, nagte und leckte an ihren Brustwarzen und brachte sie zum Stöhnen? Sie zog das Oberteil über ihren Kopf und enthüllte einen wunderschönen roten BH mit einer vorderen Schnalle; Guido befreite ihre Brüste, als sie ihren BH öffnete, an ihrer Brust saugte und ihm Zugang gab, um eine Brustwarze in ihren Mund zu saugen, während sie die andere Brust massierte. Kallie stöhnte, als Guidos Finger in ihre feuchte Fotze unter ihrem Rock glitten. Kallie versuchte, die Kontrolle zu behalten, als sie ihre Hose aufknöpfte, um ihren Schwanz freizugeben. Kallie küsste ihn und wimmerte, als er einen zweiten Finger in ihre Katze steckte und auf ihre Unterlippe biss, als sie anfing zu kommen. Sie schaukelte langsam in seinem Schoß, bis ihr Orgasmus nachließ, und begann dann, ihren Schwanz nach unten zu bearbeiten, bis sie auf Augenhöhe war. Dann fing er an, seine Spitze zu lecken und sanft seine Eier in seinen Mund zu saugen, dann leckte er den Schaft bis zur Spitze, leckte den Vorsaft von der Spitze, was ihn zum Stöhnen brachte. Kallie drehte sich dann um, ritt auf Guido, griff zwischen ihre Beine und führte seinen Schwanz in ihre Vagina ein; sie senkte es dann langsam auf die volle Länge ihres Schwanzes. Zögernd berührte er ihre Lippen, als er die lange, langsame Reise zum Flugzeug begann, und ließ ein Quietschen entweichen. Er hielt erneut inne und taumelte in einem weiteren Orgasmus, als er begann, zurück zur Basis zu sinken. Guido hob seine Hüften, um sich ihren Bewegungen anzupassen, als er ihren Schwung beschleunigte; seine Säfte flossen seinen Schwanz hinab und in seine Eier. Dann schob Guido Kallie auf den Sitz, den sie einnahm. Sie hatte alles, was sie auf dem Stuhl halten konnte, als sie von hinten in sie glitt, Guido pumpte weiter hart und schnell, und als die ersten Zuckungen ihres Orgasmus einsetzten, löste es eine Kettenreaktion aus. Kallie schüttelte ihren Kopf und begann ihren Orgasmus; ihr Körper zitterte heftig und sie drückte ihre Fotze hart gegen Guidos Lenden. Er umfasste fest ihre Hüften, um nicht zu schnell zu ziehen. Er wollte seinen überempfindlichen Genitalien keine Unannehmlichkeiten bereiten.
Sie fielen einander in die Arme und hielten den Atem an, während Guidos Gerät immer noch in Kallie steckte. Er küsste sie auf Wange und Schulter und verkrampfte sich erneut, als sein Schwanz von ihrer Katze glitt. Er schlang seine Arme um ihren Hals, zog sie fest an seine Brust und küsste ihn auf die Lippen. Sie benutzten die Toilette, um zu putzen und sich anzuziehen, und als sie zu ihren Plätzen zurückkehrten, kaufte Guido beiden eine Limonade aus dem Barbereich.
Das Flugzeug landete und sie gingen durch den Zoll, packten ihr Gepäck, fanden ihr Auto und gingen nach Hause, um sich eine lange benötigte Ruhe zu gönnen und ihren nächsten Besuch auf Tahiti zu planen.

Hinzufügt von:
Datum: November 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert