Sperma Auf Schwarze Teenymuschi

0 Aufrufe
0%


Emma war im Urlaub in Arizona, als der Tourbus versehentlich ohne sie abfuhr. Dies war die letzte mehrmonatige Tour in einem dünn besiedelten Gebiet. Hierher kamen keine Autos. Emma ging die Straße hinunter in die Stadt, als es dunkel und kalt wurde.
Ich muss einen Unterschlupf finden oder ich werde erfrieren
Es war nichts in der Nähe. Es war ein unbebauter Teil des Landes, also beschloss er, es abseits der Straße zu suchen.
Komm schon, ich muss etwas finden
Emma ging ein paar Meilen, bevor sie zu Boden brach und ohnmächtig wurde. Als er erwachte, hatte sich eine Herde wilder Pferde um ihn versammelt. Einige lagen neben ihm, um ihn warm zu halten und sein Leben zu retten.
Pferde So viel
Es waren 20 von ihnen. Die meisten sind braun, einige sind gesprenkelt, schwarz oder weiß. Emma streichelt ein altes weibliches Pferd, das mit ihm schläft, aber die anderen sind etwas scheu. Sie scheinen jedoch keine Angst vor ihm zu haben.
Weißt du, wo das Wasser ist? Ich bin wirklich durstig.
Emma sah ein Pferd an einen Baum pinkeln, ein Teil von ihr wollte weglaufen und anfangen zu trinken. Aber er dachte, es müsste Wasser in der Nähe sein. Während sie ihre Zeit mit Grasen verbrachten, kletterte er auf eines der Pferde und hoffte, dass sie irgendwann einen Fluss finden würden. Stunden vergingen und die Sonne, die über ihm brannte, betäubte ihn. Er musste so schnell wie möglich etwas zu trinken finden. Dann sah er einen jungen, maskulinen Mann, perfekt aufrecht, der Hahn streifte das Gras.
Das arme Ding, es muss wehgetan haben. Ich würde es hassen, wenn etwas so Sensibles vom Gras zerschmettert würde. Ich muss eine gesunde Stute finden, die sich um dich kümmert
Tatsächlich liebte das Pferd das Gras, das seinen Schwanz kitzelte, was schmerzhaft war, war der Mangel an Erregung
Die anderen Pferde wollen dich nicht, huh? Armes Ding, ich weiß, du willst abspritzen. Nachkommen. Es kann.
Sie sabbert von der wenigen Feuchtigkeit, die in Emmas Mund verblieben ist.
Ich kann sein Sperma trinken. Du glaubst nicht, dass du es bekommst, oder? Schließlich handelt es sich um einen Notfall.
Emma starrt auf den Schwanz des Pferdes, der so lang wie sein Bein und so dick wie seine Wade ist. Es sammelt sich wie eine Melone. Es wackelt beim Gehen.
Es ist niemand da, niemand wird sich darum kümmern. Nun, vielleicht seine Freundin. Warte, wenn er hier wäre, würde er sich darum kümmern, ich schätze, das liegt an mir. Wahrscheinlich Prostituierte mit anderen Pferdezüchtern und lässt den armen Mr. Horse hier ohne Erleichterung eingesperrt zurück.
Emma steigt ab und geht auf den starken Mann zu.
Hey Alter. Wie geht es dir?
Das Pferd springt zurück und sagt nein. Andere Pferde bemerken und achten darauf.
Es ist okay, Mann, ich will nur helfen.
Er nähert sich ihr, um ihren Kopf zu streicheln. Bald gewann er sein Vertrauen. Er streichelte seine Nase, Mähne und die Rückseite seiner Ohren, während er sein Werkzeug im Auge behielt. Dann entscheidet er sich dafür.
Du siehst hier so groß und geschwollen aus, du stehst unter so viel Druck, dass du unbedingt rauskommen willst.
Er sprach mit verführerischer Stimme, das Tier verstand. Er klopfte sich seitlich auf den Bauch und ging dann nach Süden. Er rieb den Bereich unter seinem Penis. Seine Hand kam ein wenig näher und berührte sie leicht, sein Schwanz zuckte und füllte sich mit Blut. Schüttle es kräftig und sei auf alles vorbereitet.
Hehe, sieht so aus, als würdest du das dringender brauchen als ich.
Stört es Sie, wenn ich Sie hier berühre? Ich brauche etwas von dir.
Emma fängt an, den unteren Teil ihres Schwanzes zu streicheln und ihre Eier zu massieren.
Genau hier. Es ist direkt in den Eiern. Ich brauche deine Milch. Es ist dein Samen. Glaubst du, du kannst mir das geben?
Sein Schwanz bildet einen Kelch mit Sperma auf der Eichel. Emma geht auf die Knie und steht ihrem geschwollenen Riesenglied gegenüber. Die Spitze seines Hahns glüht vor Feuchtigkeit. Seine Hände streicheln sanft seinen Schwanz.
Es macht dir nichts aus, wenn ich es schmecke, oder?
Die feuchte Spermienkugel begann zu fallen, es hieß jetzt oder nichts. Sie brachte ihre Lippen hastig an die Spitze ihres Schwanzes und saugte ihren Vorsaft ein. Aus seinem Penis traten weiterhin Spuren von Vorsaft aus, die er ebenfalls schluckte. Dann sammelte er es in seinen Händen und schäumte seinen Penis und seine Eier auf. Sie können sich den Enthusiasmus vorstellen, den das Pferd durchmachte.
Ist da mehr? Ich bin wirklich durstig.
Emma wartete nicht auf eine Antwort, fing an, seinen Schwanz zu streicheln und an ihrem Kopf zu saugen. Es kam mehr Vorsaft heraus. Er zögerte nicht zu schlucken. Von diesem Moment an verlor er sich. Um sich dem Vergnügen hinzugeben, Ihren Schwanz zu lutschen. Er nahm so viel wie möglich von seinem Penis in den Mund. Etwas mehr als sein Kopf. Aber es war genug. Sein Penis war geschwollen und steckte in seinem Mund. Es gab keinen Schritt zurück. Buddy war endlich erleichtert, egal was passierte.
(denkend) Mach das. Gib mir die fette Ladung. Fülle meinen Bauch mit deinem Sperma. Gib mir alles
Er zieht sich tiefer, als seine Kehle von ein paar Spritzern heißem Sperma getroffen wird. Es gibt keinen anderen Ort als direkt nach unten. In den nächsten Einstellungen fing er es mit seiner Zunge auf. Um das starke Moschusaroma zu schmecken. Die köstlichste und sättigendste Mahlzeit Ihres Lebens. Ihre Kehle kräuselte sich synchron mit ihren Kontraktionen. Sein Sperma ist dick und reichlich. Er hat sein Leben lang Geld gespart. Seine Hände spüren seine Harnröhre wie Wasser, das aus einem Rohr strömt. Sie streichelt weiter seinen Schwanz und lutscht jeden Tropfen davon, bis er leer ist. Unfähig zu protzen, packt Emma den Rest, indem sie ihre Daumen von der Basis ihrer Harnröhre bis zur Spitze nach oben schiebt. Es wird kein einziger Tropfen verschüttet.
Danke Mann, du hast mein Leben gerettet. Ich brauchte das.
Sein Hahn stirbt schließlich, nachdem er jahrelang aufrecht war. ?Kumpel? Er stand still, genoss die Euphorie, die Erleichterung, er war sehr glücklich. Emma kümmert sich um die anderen Pferde. Jeder von ihnen sah ihn an. Alle Männer hatten Erektionen.
Meine Herren, ich habe gerade zu Abend gegessen. Mein Bauch ist voll mit der Ejakulation meines Freundes. Es ist köstlich, nicht wahr, mein großer Hengst?
Das Pferd wiehert. Drei der Pferde kommen auf ihn zu und schlagen ihn mit der Nase. Der Schmerz ihres empfindlichen Penis treibt sie in den Wahnsinn. Ich wünschte, sie könnten auch in Frieden ruhen.
Meine Herren, vielleicht sollten wir uns darauf konzentrieren, einen Unterschlupf oder jemanden oder etwas zu finden.
Eines der drei Pferde hebt eingeschüchtert und frustriert die Vorderhufe.
Tut es wirklich so weh? Brauchen Sie Pflege?
Zwei weitere Pferde laufen auf ihn zu, alle sportliche Erektionen. Diesmal fängt Emma an, das braune Pferd vor sich zu blasen, ohne Zeit zu verlieren. Er zitterte und stampfte mit den Füßen auf, als sie sich an ihn heftete und ihn wie ein Staubsauger einsaugte. Sein Mund füllte sich bald mit seinem weißen cremigen Proteinshake.
Mmm, ja, lass alles. Du musst so demütig sein, ich wette, Pferdedamen sind keusch. Hier, lassen Sie mich das für Sie erledigen. Ich weiß nicht, wann meine nächste Mahlzeit kommt. Wie lange brauchen Pferde, um sich zu erholen? Besser keinen Tropfen verschütten Mmm, es schmeckt gut, aber mein Magen fängt an zu schmerzen. Wenn ich überleben will, darf ich nichts davon verschütten.
Der braune Mann ist fertig und geht weg, der gesprenkelte nimmt seinen Platz ein.
Ich kann es nicht Ich bin so voll Schau dir meinen Bauch an
Emma knöpft ihr Hemd auf und reibt sich den Bauch, was die Pferde nur noch aufgeregter macht. Er schmiert ihre Brust mit seinem Vorsaft ein und reibt seinen Schwanz an ihrem Körper.
Auf keinen Fall Ich kann es nicht –
Das Pferd schlägt ihm mit seinem Werkzeug auf die Wange.
Ich meine, ich will helfen, aber-
Emma erinnerte sich, wie die Pferde ihr Leben gerettet hatten, und fühlte sich schuldig. Sie alle blickten direkt auf die Menge der Pferde, die begierig darauf waren, loszuziehen. Begierig darauf, an der Reihe zu sein.
OK, OK, ich versuche es.
Emma leckte ihren dritten Pferdeschwanz des Tages. Er hatte einen benommenen Ausdruck in seinen Augen. Es war, als würde er sich gleich übergeben. Das Pferd ging in Sekundenschnelle von 0 auf 100 und führte das Werkzeug tief in seine Kehle und an seinem Magen vorbei in seinen Dünndarm ein. Sein Glied war wirklich groß. Er zuckte mit den Schultern, als er eintrat. Die Reibung, die er spürte, als er sich in den Bauch schlug, machte ihn noch aufgeregter.
Tun. (Gedanke)
Er wollte gerade pinkeln. Es war zu viel Flüssigkeit. Er fing sogar an zu schwitzen. Dieses Pferd schickte seinen Hahn zum Griff und setzte einen Samen frei. Er saß einfach da und nahm so viel er konnte. Das tat ihm so weh. Magenkrämpfe nahmen zu. Er fühlte sich, als würde er sich übergeben. Er hat sogar geknebelt. Sein Körper zwang ihn zum Erbrechen. Leider hat das dicke Organ des Pferdes es fest verstopft. Seine Sicht ging zur Neige. Sein Orgasmus hielt ihn für 90 Sekunden gefangen. Seine Beine entspannen sich und der Schwanz des Pferdes kommt heraus.
Ich werde etwas Zeit brauchen, um das zu verdauen.
Die Pferde waren bestimmt. Sein Schwanz starrte ihr fast ins Gesicht. Er konnte nicht anders als zu sabbern. Sein Bauch schmerzte wie verrückt.
Vielleicht, wenn ich ein Medikament hätte.
Er leckt sich über die Lippen.
Ich kenne das Ding einfach.
Er stand auf. Es fällt fast.
Ich brauche etwas von Ihrer Medizin, Mr. Horse.
Er geht auf die Knie und hebt zwei Pferde auf, während sich drei weitere um sie versammeln. Er spuckt dem zu seiner Rechten auf den Kopf.
Ich kann nicht mehr abspritzen. Ich lasse die Ejakulation meinen Körper hinab fließen.
Das Pferd näherte sich. Er lässt das Pferd in seiner linken Hand los und hebt das Pferd in sein Maul. In dem Moment, in dem er gekrönt wird, stürzt das unbestreitbare Pferd in seine Kehle. Er ist reich und schickt seine schwere Ladung auf seinen ohnehin schon aufgeblähten Bauch.
Ich bekomme ihr ganzes Sperma, richtig? Es geht nicht einmal mehr ums Überleben. Ich brauche dein Sperma Ich muss es verdauen. Es soll ein Teil von mir werden.
Emma scherzt. Bin kurz davor, mich wieder zu übergeben. Verärgert darüber, ignoriert zu werden, während sie dem Orgasmus so nahe war, senkt das Pferd zu ihrer Linken ihren Schwanz in ihre Kehle, während sie sich erbricht und all das Sperma zurückschickt. Die Aktion führte dazu, dass sein Unterleib anschwoll und aufblähte. Das Pferd steckte sein Werkzeug hinein und benutzte es wie ein Spielzeug. Unhöflich sein zu all Ihrer Frustration. Es rückt näher. Er schiebt das Werkzeug nach hinten und gibt es frei. Sein Magen schreit ihn an. Er spürt, wie sich sein Bauch aufbläht. Das Sperma, das er geschluckt hatte, würde ihn geradewegs durchdringen. Nachdem das Pferd satt ist, lässt er es los.
Warten. Ich brauche eine Pause. Es wird herauskommen.
Er zieht sich aus und hockt sich neben einen Baum. Pferdesperma reinigte sein System. Nichts anderes bleibt. Ein Pferd bemerkte, dass sexuelle Flüssigkeiten aus diesem Loch kamen und nahm an, dass es für Sex war.
Warte, mein Arsch? Auf keinen Fall, ich kann das Ding da nicht reinstecken. Ayyiiiiiiiii Wie geht es Ihnen Herr Pferd
Das eifrige Pferd plünderte ihn. Pushen, als gäbe es kein Morgen.
Herr Pferd, Sie werden mich zum Erbrechen bringen
Mit perfektem Timing kommt ein weiteres Pferd in sein Maul. Er bekam keine Chance zu atmen. Er kämpfte darum, sauber zu atmen. Das Gefühl belebte den Mann in seiner Kehle. Es machte ihn nur noch geiler. Er hatte keine andere Wahl, als gebraten zu werden. Sie haben ihn zerquetscht. Er beginnt zu masturbieren. Es beginnt gerade mit seinen Fingern zu ejakulieren. Die Versiegelung hat ein klares Zeichen gesetzt. Nachkommen. Seine ohnehin schon dichten Eingeweide bekommen trotzdem noch eine Schicht. Es zermalmt wie ein Akkordeon. Als die Pferde den Boden berührten, konnten sie sich gegenseitig spüren. Glücklicherweise war Emma jung und umklammerte sie wie einen Schraubstock. Je größer der Druck in ihm, desto dicker verstopften ihn seine Schwänze und sanken zu 100 Prozent in seinen Körper.
Meine Muschi brennt. Es juckt wie verrückt. Mir geht der Gedanke nicht aus dem Kopf. Ich brauche eines dieser Pferde in meiner Muschi.
Die Pferde drinnen waren zum Auslaufen bereit. Zwei neue Pferde keimten bereits. Eines der Pferde kämpft um seinen Hintern.
Ah ah ah, diesmal ist es nicht da, es ist hier.
Das Pferd wird an seiner Muschi geleckt und füllt sich mit Erregung. Er wiehert laut und hebt die Hufe. Sein Penis schwillt mit Blut an. So hart wie Beton. Seine Hufe steigen herab und finden seinen Eingang wieder und stürzen ihn sofort in die Tiefe. Sein Werkzeug war unter Kontrolle. Er musste hektisch rein und raus drücken und sie beide fast augenblicklich zum Orgasmus bringen.
Oh mein Gott ja Das ist das, was ich benötige Fick mich wie das wilde Tier, das du bist. Gott, du machst mich fertig. Mich sofort füllen? Mein Baby. Ich kann das den ganzen Tag machen.
Sie gießt ihren Samen hinein. Die meisten werden aus dem Mutterleib herausgedrückt. Er kratzte den Juckreiz und dann ein wenig. Der Reaktion des Pferdes nach zu urteilen, konnten die anderen Pferde erkennen, dass dies sein Sweet Spot war. Sie mussten es versuchen. Seine Schwänze sammelten sich um seine Fotze.
Kinder, eins nach dem anderen. Er fickt einen, findet aber den Arsch eines anderen begeisterten Pferdes. Er fühlte sich, als würde er sich übergeben. Ein Pferd rennt, diesmal absichtlich, um es zu würgen. Dann, wie in einer Zirkusshow, hoben die Pferde eines nach dem anderen ihre Hufe, streckten sich dann aus und stützten sich gegenseitig, indem sie ihre Hufe auf die Schultern des anderen legten. Sein Schwanz warf ihn in die Luft. Er wird nur an seinen Hähnen aufgehängt. Trotz seines Zitterns griffen ihn die Pferde an. Ihre Orgasmen waren unkontrollierbar.
Mehr. Mehr Ich brauche mehr Ejakulation. Gott, ich kann es nicht glauben. Ich muss ungefähr fünfzig Pfund Sperma in mir haben. Wie viel Sperma ist das? Es müssen Billionen sein. Ich habe wahrscheinlich mehr Samenzellen in mir als echte Zellen. Bin ich mehr Pferdesperma als Mensch?
50 Pfund Wasser sind 6 Gallonen. Eine unmögliche Leistung. Fragen Sie, ob Ihre Eierstöcke sich für die Gesetze der Physik interessieren. Es strafft sich wieder. Pferde erreichen den Tiefpunkt und bestrafen seine Gier. Der Druck im Inneren war zu groß.
Ich kann es nicht mehr halten
Ist Sperma zwischen seinen engen Wänden und Pferden eingeschlossen? klopft und spritzt daraus. Trotzdem stopfen Pferde ihre Eingeweide und Katzen.
Das ist sehr gut Ich könnte ewig so bleiben
Von Anfang an beginnen sich die Pferde zu erholen. Einmal ist nicht genug.
Wieder? Mein Baby Ein Traum wird wahr
Er brauchte nicht einmal etwas zu tun. Pferde kämpfen um seine Löcher. Alles bereit zu explodieren. Sie können nicht länger als fünf Sekunden eindringen, bevor sie explodieren. Seine Löcher werden immer wieder nacheinander eingecremt. Er kann es 20 Minuten lang pulsieren spüren. Der Boden ist mit Pferdesperma und dessen Wasser gesättigt. Ihre Wut ließ nicht nach. Es gewann an Geschwindigkeit. Sie leerten sich in wahnsinnigen Mengen. Es war, als ob sie jedes Mal, wenn sie kamen, noch wütender wurden.
Ach du lieber Gott Deine Orgasmen sind noch schneller Es macht mich so geil
Den Pferden ging es ähnlich. Seine Orgasmen und sein Zittern machten ihn unerträglich. Sie konnten nicht aufhören. Sie mussten den ganzen Weg gehen. Bis es leer ist. Stunden vergehen. Die Morgendämmerung erlischt.
Wir haben es die ganze Nacht gemacht.
Seine aufrechten Hähne spenden ihm Schatten. Seine Muschi zittert. Es war über 600 Mal. Pferde? unzählbar OK gut. Lass uns rechnen. 3 freie Pferde in 30 Sekunden. 6. 6 x 60 x 12 = 4320 Pferdeentladungen pro Minute für 12 Stunden. 11 Pferde = 393 pro Pferd Das Hohlraumvolumen liegt zwischen 30 und 250 ml. Gehen wir von festen 250 ml aus. Wenn überhaupt, runden wir es ab. 4320 x 250 = 1.080.000 ml oder 285 Gallonen. Es schwimmt darin. Vollständig bedeckt. Buchstäblich ein Teich. 10 Milliarden Spermien pro Ejakulat. 10b x 4320 = 43.200.000.000.000. 43,2 Billionen Spermien.
Ich werde nie wieder in die Gesellschaft zurückkehren.

Hinzufügt von:
Datum: November 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert