Teen Von Seinem Stiefsohn Gefickt

0 Aufrufe
0%


Wir waren in der Vergangenheit zusammen und blieben gute Freunde. Es war eine interessante Eroberung und ist bis heute einer der größten Schwänze, die ich in meinem Mund, meiner Fotze und meinem Arsch genossen habe.
Wenn wir zusammen waren, liebte ich es, ihn während der Fahrt aufzuknöpfen, mit meinen Händen über seinen schönen Schwanz zu fahren, das Gefühl, den Puls und die Härte unter meiner Haut zu lieben. Da ich wusste, dass andere uns vielleicht sehen und sich trotzdem nicht darum kümmern, würde ich mich bücken und sie sanft lecken. Nur solange ich seinen Schwanz auf meinen Lippen und in meinem Mund spüren kann. Wann immer ich es tat, dachte er, ich sei so schmutzig, er nannte mich schmutzige Schlampe. Kein großer Fan davon, wie sie den Schaft meiner Lippen massiert oder ihre Eier streichelt, während sie hart an ihrem Kopf saugt? Wahrscheinlich war er an der Aufregung interessiert, erwischt zu werden und mich dann so schnell wie möglich nach Hause zu bringen und mich auf das erste Möbelstück zu werfen, das er finden konnte, damit er mich mit seinem Schwanz aufspießen und mich schließlich mit Sperma füllen konnte.
Wir waren zum Abendessen ausgegangen und machten eine Pause, und er hatte sich entschieden, auf das Trinken zu verzichten, stattdessen die Leute zu Hause zu lassen und einen nach dem anderen durch die Stadt zu streifen und seine Freunde abzusetzen, bis nur noch er und ich übrig waren. Ich war sehr betrunken von vielen Gläsern Wein, Spirituosen und Likören und lag ganz bequem auf dem riesigen ledernen Beifahrersitz. Es fühlte sich angenehm kühl auf meiner Haut an und war sehr angenehm. Wir lachten und unterhielten uns während der Fahrt, und bald standen wir vor meiner Tür. Ich schmollte, sagte ihm, dass ich noch nicht bereit war, nach Hause zu gehen, und fragte, ob wir noch eine Fahrt machen könnten. Er fuhr auf Landstraßen, die viel aufregender waren, und das sportliche Handling seines Autos ließ mich wie ein kleines Mädchen kichern, als wir um die Ecke bogen, als er auf dem Ledersitz ausrutschte.
Ich sah ihn an und bemerkte sein gemeißeltes Kinn und seinen entblößten Hals und wollte ihn küssen. Der Kragen seines Hemdes öffnete sich und enthüllte ein kleines Stück Haut über seiner Brust, und ich begann verzweifelt, es aufzuknöpfen. Wodka bringt mich dazu, verrückte Dinge zu tun, weil ich ohne Verlegenheit anfing zu flirten, sie lachte mich aus und sagte mir, ich sei betrunken und ich würde mich morgens so dumm und verkatert fühlen. Ich schmollte ein bisschen mehr und versuchte, so sexy wie möglich zu sein, was albern und betrunken hätte aussehen können
Ich runzelte die Stirn und strich mit meiner Hand über seine Hüften und verfolgte den Saum seiner Hose bis zu seinem Schritt. Ich sah ihn mit unschuldigen Augen an und machte weiter, bis meine Hand seinen Schwanz ergriff, der aus seiner Hose wuchs. Er schnappte zunächst nach Luft, konzentrierte sich aber weiterhin auf die Straße.
Ich konnte in seinen Augen sehen, dass es ihm schwer fallen würde, nein zu mir zu sagen. war schon immer so, und ich kann mir vorstellen, dass er wissen wollte, was er als nächstes tun sollte und wie weit er mit diesem Voyeurismus gehen sollte.
Draußen war es an diesem Sommerabend immer noch ziemlich hell, also hob ich langsam meine Hand meine Hüften hoch und zog meine spitzen, feuchte französische Hose herunter. Ich habe sie vollständig entfernt, ich habe sie entfernt, damit er sie sehen kann. Ich warf sie mir zu Füßen und schob meinen Rock hoch, sodass ich selbst mit zwei Fingern damit spielen konnte. Ungefähr zehn Minuten, nachdem sie sich unbequem auf ihrem Sitz hin und her bewegt hatte, musste sie ihren harten Schwanz mit der Hand zurechtrücken. Ich nutzte diese Gelegenheit, um meine Hand zu heben und meinen Finger in seinen Mund zu stecken, damit er mein Wasser schmecken konnte.
Ich konnte sehen, wie er die Straße hinunterschaute und nach einem Ort zum Anhalten suchte, bis er einen ruhigen Ort vorschlug. Ich wies ihn ab, stur und nuttig und sah mich verzweifelt an, enttäuscht, dass ich so geil war und frustriert von meiner Einstellung. Sie fing an, einen Kosenamen zu verwenden, den sie für mich verwendet hatte, als wir zusammen waren, dann ?Ich will dich?
Es gelang mir, nur eine Meile die Straße hinunter zu bleiben, bevor ich ihn bat, die Straße zu schließen und einen Platz zu finden. Er sah erleichtert aus. Er parkte, machte sein Licht aus und ich war schon auf ihm, Aftershave inhaliert? was mich verrückt machte – und sie küsste ihren Mund, sie hielt meine Lippen, während meine Finger durch ihr Haar fuhren.
Aber es ging nicht um das Vorspiel.
Ich wusste, was ich wollte, und ich konnte an dem Leuchten in seinen Augen sehen, dass er es auch wollte. Er stellte meinen Stuhl so weit wie möglich nach hinten, drückte mich zurück und drehte dann den Hebel, bis sich der Stuhl löste und mich in eine horizontale Position brachte. Meine Beine waren immer noch vom Spielen geöffnet und er griff meinen Körper an, positionierte sich über mir und kniete im Fußraum. Er schob seine Hände meinen Rock hoch, packte meinen Hintern und zog mich von der Couch zu sich. Er war stark zu mir und griff fest nach meinen Schenkeln, während seine Zunge meine kitzelte.
Ich habe nie über die Logistik der Positionierung für Sex im Auto nachgedacht, aber hier hat mein Ex-Freund meine Beine aufgeknöpft und wollte mich unbedingt ficken. Es fühlte sich so unangenehm an, nach draußen zu schauen, zu sehen, wie es dunkel wurde, und mich zu fragen, wer uns stören könnte. Könnten sie alles sehen, was mir wichtig ist? es wäre eine tolle Show.
Sein Schwanz war mit Feuchtigkeit bedeckt, meine Muschi war an seinen Lippen ausgerichtet und er schob mich hinein. Er versuchte, sich so weit wie möglich zurückzuhalten, also sagte er: Fick dich … fick mich tief? Ich flüsterte. Er knallte mein Loch für alles, was sich lohnte, hielt immer noch meinen Arsch fest, hielt ihn fest, als meine Fotze seinen Schwanz ergriff. Er fing an, meine Muschi hart und schnell zu schlagen, als ich unter ihm schwang. Er flüsterte: Du kannst es nicht haben, oder, Hunni? Ist es dir zu groß? Mehr als ich alles nehmen werde, was sie mir geben kann, indem sie an ihrer Schulter stöhnt. Gott, ich habe deinen Schwanz in mir geliebt, das hat mich nervös gemacht. Es war verrückt, er stöhnte mich an und kratzte sich am Rücken seines Hemdes, während er seinen Schwanz hielt, während ich in meine Fotze schlug.
Es näherte sich dem Punkt, an dem es kein Zurück mehr gab, und ich wollte, dass er mich unbedingt härter und schneller fickte, bis er mich füllte. Seine Fingernägel gruben sich in meinen Arsch und meine Hüften, als er den Orgasmus übernahm … ?Scheiß drauf? Dann griff sein Schwanz nach den Wänden meiner Muschi und massierte seinen Schaft, gefolgt von zuckenden, fast schmerzhaft tiefen Stößen, als er begann, tiefer in meine Muschi zu ejakulieren. Ihr Körper war steif, als sie mich mit ihrem heißen Sperma füllte. Sie genoss ihren Orgasmus, während ich ihren Schwanz jetzt noch sanfter drückte…
Er ließ meinen Hintern und meine Hüften los, vergrub sich in mir und küsste mich, dann suchte er nach irgendeinem Lebenszeichen in der Außenwelt oder zumindest außerhalb des Autos, aber alles war klar … Er stöhnte ein paar Zentimeter oder so. Zoll zog er seinen Schwanz in meiner nassen eingesunkenen Fotze heraus, die von ihm traktiert und benutzt wurde. Er sitzt wieder auf seinem Sitz, kann noch nicht fahren und schnappt nach Luft wegen unserer Macken.
Ich zog mein französisches Höschen an, spürte, wie Sperma aus mir austrat, benetzte meine Schenkel und dann den Zwickel meiner Hose. Kurz nachdem ich nach Hause kam, steckte ich meine Finger in meine Fotze und streckte meine Finger heraus, um die Mischung aus meinem Sperma und meinen Säften zu schmecken … Gott, es hat gut geschmeckt …

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert