Vor Dem Schwarzen Freitag Fallen Gelassen

0 Aufrufe
0%


Das Geräusch einer Faust, die gegen meine Schlafzimmertür hämmerte, begann mich langsam aus dem Tiefschlaf zu reißen, in dem ich mich befand. Es war Samstag, warum klopfte jemand an meine Tür, um mich aufzuwecken Dies war der einzige Morgen, an dem ich wirklich schlafen konnte, ich musste an Wochentagen um 7 Uhr morgens aufstehen und mich dann fertig machen, um meine Familie zu besuchen und sonntags in die Kirche zu gehen.
Ein zweites aggressives Klopfen knallte erneut an meine Tür. Ich versuchte zu antworten, aber alles, was ich heraushören konnte, war ein müdes Stöhnen, als ich mich umdrehte und auf meine Uhr sah. Es ist 7:45, muss ich jetzt wirklich aufstehen?
Cody? komm schon, wach auf Meine Schwester Ava rief von der Tür aus. Bevor ich es noch einmal antippe. Ich streckte meine Hand aus, schaltete meine Lampe ein und gähnte laut, bevor ich mir den Schlaf aus den Augen wischte.
Es war mitten im Sommer, also trug ich nichts als meine Boxershorts, um im Schlaf nicht zu schwitzen. Ich schaute nach unten und sah mit großem Kummer, dass mein Penis sich verhärtete und ein Zelt in meinen Boxershorts bildete. Ich hatte keine Ahnung, warum mir das jeden Morgen passierte, es war so nervig und es dauerte ewig, bis ich wieder normal wurde. Meine Familie verlässt uns von der säkularen perversen Welt. und aus irgendeinem Grund entschieden sie, dass sie uns, obwohl wir in dem Alter sind, in dem die verantwortungsbewusstesten Eltern leben würden, nicht das Vogel-und-Bienen-Gerede geben würden, da dies zu sexueller Anziehung führen würde. Aus meiner Sicht war die Verhärtung meines Penis also etwas, das jeden Morgen passierte und mit der Dusche oder im Laufe der Zeit verschwand.
?Cody? Ava rief: Du solltest besser nicht sterben. Ich sah, wie sich der Türknauf zu drehen begann und die Tür aufging. Plötzlich wurde mir klar, dass ich völlig entblößt war, als mein harter Penis ein offensichtliches Zelt in meinen Boxershorts errichtete. Auf keinen Fall würde ich Ava mich so sehen lassen. Ich wusste nur, dass die Mädchen mich nicht ohne Kleidung sehen sollten, also schnappte ich mir schnell meine Decke und legte sie auf meinen Schoß, um die Langeweile in meinen Boxershorts zu vermeiden.
?Artikel? Sagte Ava, überrascht, mich mit nacktem Oberkörper und einem Bündel Decken auf meinem Schoß zu sehen. Ähm, gehst du heute nicht mit deiner Mutter und deinem Vater in die Stadt? Ich hatte völlig vergessen, dass wir vorhatten, für irgendwelche Einkäufe in eine nahe gelegene Stadt zu eilen, ehrlich gesagt klang es wie Folter, aber meine Familie sah jede Zeit mit der Familie als eine wichtige Zeit, um sich mit der Familie zu verbinden.
Oh ja, das habe ich ganz vergessen. sagte ich und sah Ava seltsam an. Während unsere Eltern Witze darüber machten, wie wir wie Zwillinge aussahen, gab es definitiv einige Unterschiede in unserem Aussehen. Mein Haar war ein unordentliches, schmutziges Blond, das über meine dunkelbraunen Augen fiel. Dagegen waren Avas Haare kaum blond und eher hellbraun und sie hatte wieder einen Pferdeschwanz. Ava trug ein rosa Top, was mich wirklich überrascht, dass meine Eltern sie tragen ließen. Die Tatsache, dass ich ihr Schlüsselbein in meinem jungen, geschützten Geist sehen konnte, war wirklich schockierend. Als ich meinen Zwilling ansah, fühlte ich, wie mein Penis härter wurde und mich ungeschickt in meinem Bett winden ließ. Normalerweise hörte mein Penis nach ein paar Minuten auf, hart zu sein, aber aus irgendeinem Grund war es härter als zuvor, als ich Ava ansah.
Also… bleibst du hier? fragte ich Ava und sah auf meinen hemdlosen Körper, der in der Tür stand.
Avas Körper zitterte, als wäre sie gerade aus einer Trance erwacht. Ich konnte sein Gesicht kaum sehen, aber es schien knallrot geworden zu sein. Oh ja, Entschuldigung Haha, komm runter so schnell du kannst.? Er schloss schnell die Tür hinter sich und rannte die Treppe hinunter.
Huh, war das seltsam? murmelte ich vor mich hin, als ich endlich die Decke von meinem Schoß zog. Ich ging zum Licht und schaltete es ein. Ich schaute immer noch auf meine Boxershorts und sah, wie sich ein nasser Fleck bildete, wo die Spitze meines Penis den Stoff berührte. ?Ach komm schon Ich bin zu alt, um mich nachts zu pinkeln? Ich rannte zur Tür und schaute den Flur entlang, um mich zu vergewissern, dass der Strand sauber war. Ich holte tief Luft und rannte ins Badezimmer und öffnete es, bevor mich jemand so sah. Ich ging ins Badezimmer und zog meine Boxershorts herunter, während die Eichel gegen den Stoff rieb, was ein leichtes Lustgefühl in meinem Körper auslöste. Was zur Hölle war das? fragte ich mich.
Ich starrte auf meinen harten Penis und versuchte zu pinkeln, aber nichts geschah. Ich hatte keine Ahnung, warum das so war und schaute neugierig auf meinen Penis. Ich hatte es vorher noch nie wirklich rezensiert, aber ich hätte schwören können, dass es mit jedem Tag dicker wurde. Es gab sogar ein paar hellblonde Haare an der Basis, von denen ich sicher bin, dass sie noch nie zuvor gefunden worden waren. Ich schaute auf die Spitze meines beschnittenen Penis und sah eine seltsame Flüssigkeit, die von meiner blassrosa Schläfe schimmerte. Ich tauchte meinen Finger hinein und überraschenderweise war es klebrig, nicht nass. Es wäre in Ordnung, wenn sich meine Mama und mein Papa wie normale Eltern mit mir zusammensetzen und meine Körperveränderung erklären würden, aber im Moment war ich etwas besorgt.
?Cody Beeil dich? Mein Vater schrie von unten.
Ich-ich? Ich gehe nur auf die Toilette. Ich bin in einer Minute da. Ich schrie in Panik auf. Normale Kinder würden ihre Eltern nach diesen Dingen fragen, die mir passiert sind. Aber meine Eltern haben klargestellt, dass wir über nichts reden dürfen, was mit unserem Intimbereich zu tun hat.
Wieder einmal versuchte ich, seine Pisse zu entleeren. Ich errötete, um ihnen zu zeigen, dass ich im Badezimmer war, und rannte noch einmal den Flur hinunter. Ich ziehe schnell eine kurze Hose und ein rotes T-Shirt an, bevor ich die Treppe hinuntergehe.
Tut mir leid, ich habe ganz vergessen, dass wir in die Stadt fahren. sagte ich zwischen den Atemzügen.
Cody, du siehst schrecklich aus Sagte meine Mutter, bevor sie auf mich zukam und versuchte, meine Haare so sehr einzusammeln, dass es mich störte und schmerzte. ?Du kannst nicht so aussehen? Sagte er und sah auf mein dreckiges Gesicht und meine Alltagskleidung.
Liebling, wir sind schon spät dran. Mein Vater sagte, er schaue ungeduldig auf seine Uhr. Meine Mutter und mein Vater waren beide so gekleidet, als würden sie zur Hochzeit gehen, ich hatte eindeutig den Hinweis übersehen, dass zum Einkaufen formelle Kleidung erforderlich ist.
Cody muss aufräumen, schau wie unordentlich er aussieht. Meine Mutter sagte, ich fühle mich gut.
Du könntest ohne mich gehen, ich-ich? Ich bleibe besser hier. An der Art, wie mich meine Familie mit einer Mischung aus Überraschung und Ekel ansah, könnte man meinen, ich gestehe einen Mord.
Glücklicherweise sprach auch Ava, bevor einer von ihnen etwas sagen konnte. ?Ja Cody und ich können hier bleiben und gemeinsam Spaß in der Stadt haben. Er lächelte mich freundlich an und ich war total glücklich, dass er direkt neben mich gesprungen war.
Die Mütter sahen sich zögernd an. Ava und ich waren nie länger als eine Stunde allein zu Hause. ?Ich weiß nicht.? Sagte meine Mutter zögernd.
?Komm schon Es würde Spaß machen, wir würden unsere Aufgaben erledigen und unsere Hausaufgaben machen. Ava hat darum gebettelt, dass unser Haus uns gehört.
Dad holte tief Luft und nickte uns leicht zu. Es wäre gut für Sie beide, zu lernen, wie Sie für sich selbst verantwortlich sind, bevor wir hier sind.
?George?? sagte meine Mutter mit einem besorgten Blick.
Alles wird gut, wir vertrauen ihnen, und wenn etwas schief geht, ist Robertsons Nachbar für alle Fälle zu Hause. Mein Vater sagte, ich solle ihn trösten.
Wir werden in Ordnung sein, das verspreche ich. Ich sage, ich versuche, mein bestes Hündchen-Aussehen zu geben.
Weißt du, es ist lange her? Es ist lange her, seit du und ich, George. Meine Mutter sprach mit einem leichten Lächeln im Gesicht.
Ich konnte es nicht glauben. Ein Tag zu Hause ohne meine Eltern, das war unglaublich Ich konnte meine Aufregung kaum zurückhalten, wenn ich an all die wunderbaren Dinge dachte, die ich heute tun könnte.
Okay, du kennst deine Mutter und ich vertraue euch beiden, und wenn es heute gut läuft, gibt es vielleicht noch mehr Tage wie diesen. Ich musste meinen Jubel unterdrücken, als alles realer wurde.
Keine Sorge, ich werde dafür sorgen, dass Cody das Haus nicht niederbrennt. sagte Ava scherzhaft, aber ich konnte auch sehen, dass sie es halb ernst meinte.
Nun, wir sind schon spät dran, also gehen wir. Wenn wieder etwas schief geht, gehen Sie zu Robertson’s und benutzen Sie ihr Telefon, sie haben unsere Nummer. mein Vater hat uns belehrt
Während wir uns alle verabschiedeten, beugte sich meine Mutter vor und küsste mich auf die Stirn, tat so, als würden sie uns zum letzten Mal sehen Cody, du musst unbedingt duschen, okay? Als ich mich zur Tür umdrehte, sprach meine Mutter.
?Gute Mutter?? sagte ich wütend.
Meine Eltern öffneten die Tür und gingen, sodass Ava und ich zum ersten Mal in unserem Leben allein zu Hause blieben.
?Das ist so cool Gott sei Dank bist du heute Morgen nicht aus dem Bett gekommen. Ava schreit, sobald sie vom Ohr unserer Eltern weg ist.
Ich grinse verlegen. Haha ja, gern geschehen.
Ich werde ein paar Hausaufgaben machen, aber du musst den stinkenden Kopf waschen. sagte Ava sarkastisch.
Ja? Ja Ava. sagte ich wütend. Ich wollte meine Eltern nicht eintauschen, nur damit meine Schwester mich erziehen muss.
Ava ging in die Küche und schlug ein Wissenschaftsbuch auf und begann, sich beim Lesen Notizen zu machen. Ich drehte mich um und ging die Treppe hinauf, während ich an all den Spaß dachte, den Ava und ich allein im Haus haben könnten.
Besser lahm sein und nicht den ganzen Tag Hausaufgaben machen. murmelte ich vor mich hin, als ich das Badezimmer betrat und den Ventilator anstellte.
Als ich in den Spiegel schaute, konnte ich sehen, warum meine Mutter dachte, dass ich heute Morgen ein bisschen chaotisch war. Mein Haar war in Büscheln und sah wirklich struppig aus, wir haben letzte Nacht bis spät in die Nacht Hausarbeiten erledigt und mein Gesicht und meine Haare waren offensichtlich immer noch mit diesem Hausstaub bedeckt.
Ich drehte die Dusche auf und ließ sie laufen, bis sie die richtige Temperatur hatte. Ich zog mein Shirt aus und betrachtete mich im Spiegel, während ich versuchte, mich anzuspannen und die Definition der Muskeln zu zeigen, die ich zu entwickeln begann. Wenn ich meinen Körper ganz streckte und beugte, war auf meinem braungebrannten Körper ein Sixpack zu sehen, auf das ich richtig stolz war.
Ich zog meine Shorts aus und sah nach unten, um zu sehen, dass der Penis wieder normal war. Gott sei Dank. Als ich sah, dass es nach scheinbar Jahren endlich zusammenbrach, sagte ich, warum dieser Morgen anders war als andere Zeiten.
Ich zog meine Boxershorts aus und betrachtete noch einmal meinen weichen Penis. Es wuchs definitiv, auch wenn es nicht schwer war. Es war jetzt wahrscheinlich ungefähr 2 Zoll lang und war ziemlich dick in meinem Kopf. Meine Hand griff nach unten und berührte meine glatten Bälle, um zu bestätigen, dass sie auch wuchsen.
Neugierig betrachtete ich meinen Akt im Spiegel und war erstaunt, wie ich zum ersten Mal aussah, meine Shorts waren etwas gebräunt, wo sie normalerweise waren, aber es war nicht gespenstisch blass, da ich von Natur aus ziemlich gebräunt war. . Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich entschieden, wie ein Mädchen nackt aussieht. Ich wusste, dass ein Kind andere Seiten hatte als er, aber das war alles, was ich wusste.
Ich begann darüber nachzudenken, wie Ava aussah, als sie sich in diesem Badezimmer zum Duschen fertig machte. Vielleicht machte ihr Körper seltsame Dinge wie meiner? Mir ist aufgefallen, dass ihre Brust im Brustbereich etwas runder geworden ist. Wenn ich an Ava nackt dachte, flogen Schmetterlinge durch meinen Körper. Ich dachte darüber nach, was sie heute Morgen anhatte, vielleicht ein Shirt, das mir ein bisschen mehr von ihrem Körper zeigen würde?
Als ich an Ava dachte, spürte ich, wie sich mein Penis zu dehnen begann und er begann sich vor Entsetzen zu vergrößern. ?Nein, kein Stopp? Ich sagte es, als ob er redete, als hätte er seinen eigenen Kopf. ?Warum passiert das??? sagte ich durch zusammengebissene Zähne und versuchte nicht zu schreien. Ich duschte sofort und hoffte, dass es einen Unterschied machen würde, wie es meistens morgens der Fall ist. Den Wasserstrahl zu spüren, der auf meinen harten Penis traf, ließ meinen ganzen Körper zittern, meine Knie bogen sich von dem Gefühl, als ich mich auf den Rand der Dusche legen musste, um mich zu stabilisieren.
Ich habe wahrscheinlich den Rekord für die schnellste Dusche aller Zeiten gebrochen, weil ich alles getan habe, um meinen Penis vor dem Wasser zu schützen, um zu verhindern, dass das, was zuvor passiert ist, noch einmal passiert. Bevor ich aus der Dusche eilte, wusch ich schnell meine Haare und mein Gesicht, bis es mindestens halb sauber war. Mein Penis wurde allmählich weicher und ich achtete darauf, sanft zu sein und zu viel Kontakt mit meinem Penis zu vermeiden, während ich mich abtrocknete.
Ich zog mich wieder an und kämmte und kämmte mein Haar zurück zu einem Look, den meine Familie gutheißen würde. Ich kam aus dem Badezimmer und atmete tief durch, ich konnte spüren, wie mein Penis in meinen Boxershorts weicher wurde, und ich stand untätig im Flur, bis ich wieder normal war. War das, weil ich dachte, Ava wäre nackt? Ich hatte noch nie so von ihm gedacht, aber ich war auf jeden Fall gespannt, was ihm gefallen würde. Ich frage mich, ob er jemals so über mich gedacht hatte, er schien es absolut zu genießen, meinen hemdlosen Körper heute Morgen anzusehen.
Komm schon, Cody Beeil dich, mir ist langweilig Ava rief von unten.
?Ich komme? Ich schrie ihn an und rannte die Treppe hinunter. Ich schaute auf den Tisch, wo er sich das Lehrbuch ansah, nur um zu sehen, dass er weg war und das Lehrbuch geschlossen war.
?Hier du Idiot? Er rief mich aus dem Wohnzimmer an. Ava lag auf dem Sofa. Sein Hemd hob seinen Körper ein wenig an und ich konnte direkt unter seinen Bauchnabel sehen. Als ich sie so sah, weiteten sich meine Augen und sie sah mich mit ihren weichen haselnussbraunen Augen an. Erde an Cody, bist du da?
Oh ja, haha. Ich sagte, ich sei aus der Trance. Sie trug Jeansshorts, die ihre Hüften eng umschlossen und ihre glatten, gebräunten Beine zur Geltung brachten.
Er saß da ​​und sah mich lächelnd an. ?Wir sollten Spiele spielen? Ihr Haar war immer noch zu einem Pferdeschwanz gebunden, und mein Herz begann zu rasen, als ich ihr junges, sommersprossiges Gesicht betrachtete. Sie war wunderschön, je mehr ich an sie und ihren Körper dachte, desto schneller schlug mein Herz.
Ja, ein, äh Spiel wäre toll. sagte ich mit trockenem Mund
Ich konnte fühlen, wie mein Penis in meinen Shorts wuchs, es war sehr unangenehm und ich musste mich unbeholfen bewegen, um ihn in eine bessere Position zu bringen. Ava schien sich meiner Situation nicht bewusst zu sein und sah mich aufmerksam an. ?willst du verstecken spielen oder so?
Äh, ja sicher. Ich stotterte und sah immer noch in sein Gesicht.
Okay, ich verstecke mich Zähle bis fünfzig. Sie sagte, sie sei von der Couch aufgestanden und aus dem Wohnzimmer gerannt.
Als ich meine Augen schloss, war alles, was ich sehen konnte, Avas Gesicht, ihr entblößter Körper und ihre glatten Beine. Ich musste nach meinen Shorts greifen, um meinen Penis anzupassen, ich habe mich noch nie so gefühlt. Es war fast schmerzhaft, als wäre es mit Druck gefüllt, der irgendwie abgebaut werden musste.
Mir wurde klar, dass ich überhaupt nicht gezählt hatte und vermutete einfach, dass es lang genug war. ?Fertig oder nicht, ich komme? Ich rief das leere Haus an. Ich hatte deutlich gehört, wie sie die Treppe hinaufstieg, aber ich beschloss, mich zu beeilen und Ava hoffentlich aus meinen Gedanken zu bekommen und meinen Penis zu beruhigen.
Ich ging zu dem Tisch, an dem Ava das Lehrbuch betrachtete, und nahm das geschlossene Buch. In der oberen linken Ecke? Robertson? mit schwarzem Stift darauf geschrieben. Es muss von unseren Nachbarn geliehen worden sein oder so dachte ich mir. Ich öffnete die Stelle, wo er das Lesezeichen hinterlassen hatte und stieß einen hörbaren Seufzer aus, als ich sah, was er betrachtete.
Auf der Seite war ein Diagramm eines Mannes und einer Frau, die die unterschiedlichen Genitalien zeigten, die sie hatten, und die nackt erschienen. Ich sah mir das Schema der nackten Frau genau an. Obwohl es eindeutig eine Lehrzeichnung war, war es das Erstaunlichste, was ich je gesehen habe. Ich starrte auf ihren Körper und fragte mich, ob Ava ohne die Kleidung so aussehen würde.
Ich sah den Mann an und sah, dass sein Penis viel größer war als meiner. Auf seiner Sohle waren viele Haare. Ich überflog den Text auf der Seite, bis ich zu dem Absatz über den Penis kam, und versuchte herauszufinden, was meiner war. Das Lehrbuch sagte, dass der Penis eines Mannes bei sexueller Erregung erigiert würde, und ihm zu erlauben, ihn in die Vagina einer Frau einzuführen, würde es ihnen ermöglichen, ein Baby zu zeugen, wenn der Mann einen Höhepunkt erreicht. All dies waren brandneue Informationen für mich, und um ehrlich zu sein, ging mir das meiste durch den Kopf. Dies war ein Lehrbuch, das uns meine Eltern nie zeigen würden, Ava muss es von den Robertsons geschmuggelt haben.
Zumindest konnte ich dadurch wissen, dass das, was passierte, normal war und dass mein Penis tatsächlich eine Erektion war, da ich an Mädchen dachte. Mein Verstand war neblig, als ich die Treppe hinaufging, um nach Ava zu suchen. Was dachte er, nachdem er diese Seite gesehen hatte? Vielleicht hat er sich auch gefragt, wie ich nackt aussehe?
Ich durchsuchte mein Zimmer und ging den Flur hinunter ins Badezimmer, als diese leer waren, durchsuchte ich die Schränke im Flur, aber immer noch nichts. Ava wo bist du? murmelte ich vor mich hin. Der einzige Raum, in den ich nicht hineingeschaut habe, war unser Master Room am Ende des Flurs, aber es war ein verbotener Raum für uns. Ich holte tief Luft und drehte langsam den Türknauf und spähte hinein. Ava, bist du hier? Wir dürfen nicht.
Es kam keine Antwort, also schlüpfte ich langsam ins Schlafzimmer, als wollte ich niemanden wecken. Ich schaute nach links und sah, dass der Schrank meiner Eltern leicht geöffnet war. Ich ging hinüber und als ich es öffnete, sah ich Ava in der Ecke kauern.
?Du hast mich gefunden? Lautstark angekündigt.
?Was machst du hier? Dürfen wir nicht zu Ava? sagte ich mit leiser Stimme.
Cody, es ist okay, wir sind allein zu Hause, sie müssen es nicht wissen. Sagte er aufgeregt.
?Ja, ich weiß.? Ich sagte, greife an, um Ava beim Aufstehen zu helfen.
Er nahm meine Hand, um aufzustehen, und ging dann in die Mitte des Zimmers, bevor er sich auf das Bett unserer Eltern setzte. ?Was machst du? Wir müssen hier raus. sagte ich mit besorgter Stimme.
?Hier haben es meine Mama und mein Papa gemacht? Ava sagte, sie ignoriere meine Bitte. Er starrte mir intensiv in die Augen, was ein Zittern verursachte, das meine Wirbelsäule zittern ließ.
?Was?? Ich bin sicher, er würde mit mir nicht über so etwas reden, sagte ich, mein Gesicht klar.
Wie Liebe machen, weißt du? Sagte Ava und sah mir wieder direkt in die Augen.
Ich zappelte unbehaglich herum und konnte keine Worte formulieren.
Du weißt, was Sex ist, oder? Ich tat mein Bestes, um intensiven Augenkontakt zu vermeiden, als meine Eltern vor mir auf dem Bett saßen.
Ja, ich habe es gesehen, ähm, unten im Lehrbuch. Ich stotterte
Abby hat es mir ausgeliehen, sie hat mir gesagt, ich soll mir den Teil ansehen. Ich kann nicht glauben, dass meine Mutter und mein Vater uns nichts davon erzählt haben? Sagte Ava und summte aufgeregt.
Alles, was ich im Moment sehen konnte, war diese Zeichnung einer nackten Frau, ich wollte Ava so sehr sehen.
?Lesen und Betrachten dieser Bilder? Er blieb stehen und betrachtete definitiv meinen Körper und verglich ihn mit den Zeichnungen, so wie ich es mit ihm tat. Ich fühlte mich anders. Es war wie ein gutes anders, aber seltsam.
Er beugte sich vor und flüsterte. Ich fühlte es in meiner Vagina, es war nass, aber wie eine klebrige Nässe.
Die Welt drehte sich um mich, während sie es sagte, sie machte das durch, was ich durchmachte, als unsere beiden Körper zu reifen begannen.
Der Raum erfüllte sich mit Stille, da ich nicht wusste, wie ich auf Avas Worte reagieren sollte. Wir waren beide überwältigt von der Neugier, Dinge zu lernen und zu erforschen, über die unsere Eltern sich weigerten, mit uns zu sprechen.
Ja, äh, heute Morgen wurde mein Penis wirklich hart und wurde schließlich richtig klebrig. Ich habe Ava gestanden.
?Wird der Penis oft hart? fragte Ava und sah mich interessiert an.
?Ja,? Ich lache. ?Es ist ein bisschen nervig, aber es passiert meistens morgens, obwohl es heute viel mehr ist.?
Das Lehrbuch sagt, es ist wie wenn ein Junge sexuell erregt wird. War es wegen dem Buch?? Er blieb stehen und betrachtete seine Füße. ?oder ich??
Ava, du… bist meine Schwester, das ist… komisch. So habe ich nicht an dich gedacht. sagte ich und lügte durch meine Zähne.
Avas Gesicht füllte sich mit Enttäuschung. Oh?. murmelte er in einem traurigen Ton.
Er stand auf und ging feierlich zur Tür, um das Zimmer des Meisters zu verlassen. Warte, Ava. Ich habe gelogen. Ist mir passiert, weil ich darüber nachgedacht habe, wie nackt aussieht? Ich gestand ihm, während ich die Tür aufhielt.
Ava blieb stehen und sah mich mit gerötetem Gesicht an. ?Nein Schatz?
Ja, es tut mir leid, wenn es eklig oder seltsam ist, aber jedes Mal, wenn ich an dich denke, fühle ich mich anders, wie Schmetterlinge in meinem Bauch?
Ava holte tief Luft. ?Dasselbe.? Wir standen beide voreinander und wussten nicht, was wir tun sollten. Als ich dich heute Morgen in deinem Bett sah, fühlte ich mich wie gelähmt, ich konnte mich nicht bewegen. Alles, woran ich heute denken kann, ist, wie ein Kind nackt aussieht, wie du nackt aussiehst.
Spannung erfüllte den Raum. Wir waren beide überwältigt von Hormonen und Neugier. Während unsere Eltern uns davor schützten, etwas über sexuelle Dinge zu lernen, wurde unsere Neugier bis heute unterdrückt, als sie kurz davor stand zu explodieren.
Glaubst du, ich kann sehen, wie du ohne die Kleidung aussiehst, die du kennst? fragte Ava mich leise.
Das war für uns beide völlig neu, wir wussten nur, dass Jungen und Mädchen unterschiedliche Geschlechtsteile haben und unsere Orte sich wirklich komisch anfühlen, wenn wir daran denken, dass wir nackt sind. Alles, was ich tun konnte, war, auf Avas Körper zu starren, ihre sich entwickelnden kleinen Brüste sahen in meinem jungen Geist erstaunlich aus. Ich musste sehen, wie sie ohne Kleidung aussah.
Cody, das musst du nicht, oder-?
?Nummer Ich will Ava, du bist das schönste Mädchen der Welt und ich will sehen, wie du nackt aussiehst, okay?
Ava sah mich mit einem verlegenen Lächeln an und nickte langsam. Nein Schatz? Danke Cody? Möchtest du zuerst gehen?
An diesem Punkt war mein Penis so hart bei dem Gedanken, dass ich tatsächlich mein erstes nacktes Mädchen sehen konnte, immer noch meine Schwester
Ja, ich fühle mich komisch, aber es ist ein aufregender Spinner. sagte ich zu Ava.
?Ich bin auch sehr aufgeregt, ein Kind nackt zu sehen.?
Ich holte tief Luft und hob langsam mein Shirt von meinem Körper. Obwohl ich viele Male oben ohne vor Ava war, fühlte es sich ganz anders an.
Avas Augen klebten an meinem Körper und scannten sie. Haben Sie Sixpacks? Er kicherte und fragte
In gewisser Weise muss ich das tun. Ich lehne mich nach vorne, spanne meine Bauchmuskeln an und lasse Ava mein Sixpack sehen, auf das ich so stolz bin.
?Kühl? Ava sagte, du gehst auf mich zu. Er berührte sanft mein Sixpack und fuhr mit seinen Händen hindurch. Es ist wie ein Waschbrett. Er lachte.
Es war unglaublich, Avas kalte Hände auf meinen Bauchmuskeln zu spüren, noch nie zuvor hatte mich jemand so berührt. Seine Hände arbeiteten sich zu meiner Brust hoch und berührten sanft meine Brustwarzen, verhärteten sie, als er sie berührte.
Wow, dein Körper ist ziemlich cool, Cody. Alles, woran ich zu diesem Zeitpunkt denken konnte, war, Ava den Gefallen zu erwidern und ihren Körper zu berühren und zu erkunden. Ich trat von ihm zurück und wartete darauf, dass er anfing, sein Hemd auszuziehen.
Ava sah unbehaglich aus und biss sich auf die Unterlippe. ?Was ist das Problem?? fragte ich besorgt.
Es ist nur, meine Brüste sind nicht so groß und ich habe nicht so einen coolen Körper wie du.
Ava, sogar dein Schlüsselbein zu sehen, hat meinen Penis so hart gemacht? Ich lachte? Du bist schön, im Ernst?
Avas Gesicht wurde leuchtend rosa. ?Du meinst so??
?Ja, ich will.? Ich lächelte ihn an.
Ava ging zu mir und küsste mich sanft auf die Wange. ?Vielen Dank.? Die einzigen Küsse, die ich bis jetzt bekommen habe, waren Küsse von meiner Mutter auf die Stirn, aber tatsächlich einen Kuss zu spüren, der aus Liebe motiviert war, war anders als alles, was ich mir vorstellen konnte.
Ava holte tief Luft und fing an, ihr Shirt von ihrem Körper zu entfernen. In Gedanken konnte ich nicht länger warten, das Warten darauf, dass er sein Shirt auszog, kam mir wie eine Ewigkeit vor. Ava trug einen violetten Trainings-BH unter ihrem Shirt und sah mich zögernd an. Sein Körper war viel besser, als ich es mir hätte vorstellen können. Ihre Haut war hell, da sie immer bedeckt war, aber keineswegs blass. Sie hatte kein Fett an ihrem schlanken Körper und in meinen Augen sah sie aus wie ein Model. ?Wow.? Es waren alle Worte, die ich sammeln konnte.
Ava sah, wie ich sie ansah und lächelte, als ihre Befangenheit schwand. Sie hob ihre Hände über ihren Kopf, um ihren Trainings-BH auszuziehen. Dies führte zu einer gewissen Dehnung seines Magens und der untere Teil seines Brustkorbs war direkt über seinem Bauch sichtbar. Mit dem Trainings-BH habe ich mich sehr wohl gefühlt. Mein Penis schmerzte, meinen Bruder so zu sehen, ich wusste noch nicht, was der Grund dafür war, aber alles, was mich interessierte, war zu sehen, wie sich sein BH löste.
Avas BH löste sich und fiel sanft von ihrem Körper, sodass ihre aufkeimenden Brüste zum ersten Mal in ihrem Leben vollständig freigelegt waren. Sie hatten die Größe einer Grapefruit und waren rund, nicht spitz. Du kannst sie anfassen, wenn du willst. Sagte er mit flüsternder Stimme. Ich ging auf ihn zu und meine beiden Hände streckten sich aus und drückten ihn sanft gegen seine Brust. Avas Körper zuckte zusammen, als meine Hände sie berührten, und die Haare auf ihrem Arm stellten sich auf. Meine Hände massierten und berührten sanft ihre Brüste, achteten darauf, sanft zu sein und dafür zu sorgen, dass Ava sich wohl fühlte. Meine Finger strichen sanft über ihre erigierten Nippel, was Ava dazu brachte, ein leises Stöhnen auszustoßen. Du fühlst dich großartig, Cody.
Ich nickte und streichelte und spielte weiter mit ihren Brüsten. Ava schloss ihre Augen und wiegte ihren Körper hin und her. Du? erstaunliche Ava, all diese Dinge machen meinen Penis wirklich hart.
Ava sah neugierig auf meine Shorts. Ja, ich habe das Gefühl, dass meine Vagina wieder feucht wird. Wir blieben beide stehen und sahen uns an. B-I? Ich habe noch nie einen Penis gesehen, nur auf dieser Zeichnung, aber das ist wahrscheinlich nichts im Vergleich zum wirklichen Leben.
?In Ordnung? auf was warten wir?? Ich sagte zu Ava, mein Mund sei trocken und mein Penis schmerzte, loszulassen. Ich ließ ihre Brüste los, griff nach meinen Shorts und knöpfte ihr Oberteil langsam auf. Die Zurückhaltung, die wir hatten, war längst verflogen. Ava machte es mir nach und knöpfte die Jeansshorts auf.
?Machen Sie es gleichzeitig??? Sie fragte.
?Ja bitte.? Ich sagte. Ich war von einer Mischung aus Nervosität und Aufregung erfüllt, ich hatte keine Ahnung, was wirklich passieren würde, aber alles, was ich wusste, war, dass ich sehen wollte, wie die Vagina von Mädchen aussah. Langsam zogen wir unsere Shorts aus, bis wir beide in unserer Unterwäsche voreinander standen.
?Oh mein Wort? Ava schnappte nach Luft, als sie das Zelt in meinen Boxershorts anstarrte. Ist das dein Penis? fragte er überrascht.
?Ja er.? sagte ich und sah auf sein graues Höschen. Ich konnte nicht viel sehen, aber sie war definitiv nass und sah in nichts als einem Höschen absolut umwerfend aus.
Ich wusste nicht, dass sie so groß werden, das hast du nicht gemeint, als du gesagt hast, dass es schwer ist? Er sagte, er ersticke vor Staunen.
Ja, ich denke, es ist normal, wenn ein Typ ein so schönes Mädchen wie dich sieht. sagte ich und richtete meinen Blick auf Avas Höschen. Ava ging auf mich zu und stieß mich sanft an und kicherte, während sie hin und her schaukelte, bis sie aus meinem Körper waren.
? Wow-Penis? du bist so cool? sagte er lachend.
Danke, wie sieht deine Vagina aus? Ich schaue immer noch auf ihr Höschen und frage. Meine Gedanken rasten durch diese und die Aufregung, Ava nackt zu sehen, hatte mich vollständig überwältigt.
?So was? Ava sagte, sie habe mir meine erste Vagina gezeigt, während sie ihr Höschen herunterzog. Sie war völlig haarlos und ihre Lippen waren nur leicht definiert, aber es sah nicht nach allem aus, was ich mir vorstellen konnte.
?Wow? sagte ich und streckte meine Hände aus, um es zu berühren und zu erkunden.
Ava griff nach meinen Händen und blieb stehen. ?Cody?.? Er blickte erwartungsvoll auf meine Zeltboxershorts.
Tut mir leid, ich war ein bisschen aufgeregt.
Ist schon okay, ich kann es nicht länger erwarten, ihn zu sehen. Ich lege mich neben meine Hüften und schiebe meine Boxershorts von meinem Körper. Mein Penis war nur etwas mehr als zehn Zentimeter groß, aber für Ava und mich schien das zu groß für einen Penis. Neugierig und neugierig betrachtete er mein jüngeres Glied. ?Das ist viel cooler im wirklichen Leben? Er schrie.
Er ging zum Bett unserer Eltern, setzte sich auf die Matratze und winkte mir zu. Ich ging zum Bett und setzte mich ihm gegenüber. ?Mach das.? Sie sagte, dass das Spreizen ihrer Beine dazu führte, dass sich ihre Vagina weitete, was mir eine noch bessere Sicht ermöglichte. Alle Arten von Fesseln waren erforderlich, um die Hand auszustrecken und es nicht sofort zu berühren. Ich tat wie er sagte und spreizte meine Beine auseinander. Ava glitt auf mich zu und ergriff meine glatten Beine und hob sie auf ihre eigenen, wodurch ein Quadrat zwischen uns entstand, wo wir leicht Zugang zu den Geschlechtsteilen der anderen hatten.
Ava griff nach meinen Hüften und ließ ihre Hände langsam nach oben gleiten. Ich hatte nicht die Zurückhaltung, die sie hatte, und ging direkt zu ihrer Teenager-Vagina. Sobald meine Finger ihre Vagina berührten, zitterte ihr ganzer Körper. Wow. Sagte er plötzlich außer Atem. Mach das noch mal, das war toll? Ich nickte und legte mich wieder hin, fuhr mit meinen Fingern über die Lippen ihrer Vagina. Avas Kopf starrte an die Decke und stieß ein tiefes Stöhnen aus. ?Ach du lieber Gott Cody??
Ich war überrascht, was mit Ava passiert ist, was hat sie gefühlt, das sie so reagieren ließ? Avas Hände begannen, meine Hodentasche zu massieren, was ein leichtes Gefühl der Lust über meinen ganzen Körper schickte. Es erinnerte mich daran, dass ich duschte und das Wasser auf meinen erigierten Penis traf. Ich wollte dieses Gefühl noch einmal erleben und mich so gut wie Ava fühlen.
?Du musst das erleben, es ist das Erstaunlichste, was ich je in meinem Leben gefühlt habe? Um ehrlich zu sein, dachte ich, er würde überreagieren, bis sich seine Hand um meinen harten Penis legte. Ich hatte ein Gefühl in meinem jungfräulichen Körper, das ich mir nie hätte vorstellen können. ?Wow.? Es waren alle Worte, die ich aufbringen konnte.
?Ist das nicht etwas? Sagte er mit einem breiten Lächeln.
?Wird es noch besser? fragte ich, ohne zu wissen, was wir beide erleben würden.
?Mal schauen.? Ava begann langsam, ihre Hand an meinem Penis auf und ab zu schieben. Fühlt sich das gut an? Sie fragte.
Ich stieß ein leises Stöhnen aus und nickte ihm zu. Meine Finger wanderten zurück zu ihrer Vagina und sie begann sanft hin und her zu reiben, wie ich es zuvor getan hatte, aber dieses Mal hörte ich nicht auf, als sie stöhnte. Das einzige Geräusch im Raum war das Geräusch von uns beiden, wie wir stöhnten und stöhnten, während wir uns weiterhin Vergnügen bereiteten, die wir uns nie hätten vorstellen können.
Die Spitze meines Penis sickerte wie heute vor klarer und klebriger Flüssigkeit. Dieses Mal jedoch, als Avas Hand die Spitze meines beschnittenen Penis erreichte, verteilte sie die Flüssigkeit über den Körper meines Penis, was es Ava ermöglichte, schneller zu werden.
Als meine Finger Avas Vagina erkundeten, glitt einer versehentlich zwischen ihre Lippen und tatsächlich in Avas Vagina. Ava schrie laut und sah mich intensiv an ?Bitte mach das noch einmal? Ich gehorchte und dieses Mal führte ich langsam meinen Zeigefinger in ihre feuchte Vagina ein. Ava schloss die Augen und stieß ein tiefes Stöhnen aus. Ich nahm dies als Zeichen, weiterzumachen und fing an, andere Finger einzuführen und das Innere ihrer Vagina zu reiben.
Die Emotionen, die Ava in meinen Körper brachte, waren anders als alles, was ich zuvor erlebt hatte. Unsere Eltern haben die Worte Masturbation oder Orgasmus nie erwähnt, also hatten wir keine Ahnung, was diese Gefühle waren und warum sie uns gerade jetzt passierten. Alles, was ich wusste, war, dass jedes Mal, wenn ich dachte, das Vergnügen würde seinen Höhepunkt erreichen, Avas Hand wieder die Spitze meines Penis erreichte und es irgendwie exponentiell steigerte.
Wir sahen uns beide in die Augen, während wir uns streichelten und ermutigten. Ava hat noch nie so schön ausgesehen wie jetzt. Ihr sommersprossiges Gesicht und ihre haselnussbraunen Augen machten mich verrückt. Ava sah mich mit demselben Verlangen an, mit dem ich sie ansah. Er bückte sich und küsste sanft meine Lippen. Als er aufhörte zu küssen, öffnete ich meine Augen weit und er sah mich an. Ich glaube, ich liebe dich, Ava. Ich sagte, wir sahen uns beide in die Augen und brachten uns gegenseitig auf eine neue Ebene der Lust.
Ich glaube, ich liebe dich auch, Cody. Bevor wir noch etwas sagen konnten, stieß Ava einen lauten Schrei aus. Er holte tief Luft und sah mich an. S-ist da was los, Cody?
?Soll ich aufhören??
Nummer? Ava schrie: Bitte nein, es fühlt sich unglaublich an?
Wie ich sagte, spürte ich, wie sich meine Eier anspannten und ein tiefer Impuls der Lust durch meinen Körper lief. ?Mit mir passiert auch was? Keiner von uns war neu darin, was mit unseren jungen Körpern passieren würde.
?Geh schneller, geh schneller? Ava schrie, als meine Finger anfingen, sich flach in ihre Vagina zu bohren. Ava fing an im Bett unserer Eltern zu zittern und zu krampfen ?Cody Oh mein Gott, hör nicht auf Halt? Sie schrie auf, als sich ihr Körper bei der Berührung meiner Finger wand. Plötzlich spürte ich, wie meine Finger richtig nass wurden und Ava gab nach ihrem ersten Orgasmus eine blutgefrierende Creme ab, bevor sie rückwärts auf das Bett fiel.
?C-Cody?wow.? Sagte sie mit sanfter Stimme, während sie verzweifelt versuchte, ihre Atmung zu regulieren. Ich sah ihn neugierig an und verstand nicht, was geschah. Es war das Beste, was ich je gefühlt habe. Auch das muss man erlebt haben.
?Kann ich es schaffen?? Ich fragte, ob ich keine Vagina habe.
Ava zuckte mit den Schultern? Sollen wir es herausfinden?
Er setzte sich wieder hin und griff mit beiden Händen nach meinem Penis und fing schnell an, meinen Penis auf und ab zu schieben. Ich spürte etwas in mir brennen und es wollte aus meinem Penis entweichen.
Ava, ich fühle mich, als müsste ich pinkeln.
Ava schüttelte den Kopf. Nun, ich schätze, das muss passieren, entspann dich und lass es geschehen. Er fing an, mich schneller zu stoßen als zuvor. Ich lehne mich zurück und lege meine Hände hinter meinen Rücken, um mich zu sammeln. Ah?ah, oh da ist was los.
Meine Hüften begannen sich zu beugen und ich drückte mich in Avas Hände ?A-Ava? Ich schrie laut, bis ich das größte Gefühl hatte, das ich je in meinem Leben hatte. Ich schloss meine Augen und stieß ein tiefes Stöhnen aus, als ich meinen ersten Orgasmus hatte. Mein ganzer Körper zitterte und ich versuchte meine Atmung zu regulieren. Ich öffnete meine Augen und war schockiert, als ich sah, dass Avas Gesicht und Brüste alle mit einer weißen, klebrigen Substanz bedeckt waren. Ich hatte keine Ahnung, was gerade passiert war, alles was ich wusste war, dass ich nie wollte, dass dieses Gefühl aufhörte.
?Oh, Entschuldigung? sagte ich zögernd.
Ava kicherte und leckte einige ihrer Lippen. ? Schmeckt gut. Das muss ein Baby ausmachen. Sagte sie und tauchte ihren Finger in das Sperma, das ihre Brust bedeckte.
Wir sahen uns beide an, als wir uns von den ersten Orgasmen unseres jungen Lebens erholten. Ava lag neben mir auf dem Bett unserer Eltern und legte sich hin und nahm sanft meine Hand und sah mir in die Augen. Es waren keine Worte nötig, um unsere Gefühle ihm gegenüber auszudrücken.
In dieser letzten Stunde hatte sich unser gesamtes Leben verändert, etwas Neues geschah zwischen uns beiden, als Liebe und Verlangen erwachten. Wir waren frei von Scham, sondern nur eine Liebe und Begeisterung für alles, was wir miteinander entdecken würden.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert