Young Libertines Hungriger Rubin Für Harten Cremigen Schwanz

0 Aufrufe
0%


Allia lebte in einer vielfältigen Welt voller Monster und Kreaturen. Sein riesiges Stadthaus hatte Verteidigungsanlagen, um das Böse fernzuhalten, aber das hinderte seine Eltern nicht daran, ihn zu misshandeln und als Spielzeug zu benutzen. Ab seinem neunten Lebensjahr gaben sie ihm verschiedene Körpermodifikationstränke; was ihn in ein seltsames Geschöpf verwandelte.
Infolgedessen wurde aus dem armen Mädchen ein 18-jähriger Freak. Die seltsamen Tränke machten ihn sehr pummelig und er riß überall stumpfe braune Haare aus. Ihm wuchsen große Brüste und ein langer kuhähnlicher Schwanz, der ihm ständig im Weg war. Sein süßes, verschwommenes Gesicht behielt größtenteils menschliche Züge: große dunkelgrüne Augen, kleine volle Lippen und geschwollene Wangen. Weiches braunes Fell bedeckte sein sommersprossiges Gesicht, aber die Leute sahen ihn nie, weil er sich hinter seinen langen braunen Haaren versteckte.
Es ähnelte stark einer Kuh, und das war nicht so schlimm. Allias Mutter wollte jedoch unbedingt einen Sohn und beschloss, das Mädchen mit vielen Hahnenzuchttränken zu füttern. Das Ergebnis: ein ledriger Monsterschwanz, der ihm bis zu den Knien reicht. Der Schaft war dünn, also nicht sehr schwer zu verstecken; steckte es in sein Hosenbein, wo er außerhalb der Baustelle blieb, bis er geweckt wurde. Und doch war das nicht Allias größtes Problem.
Aufgrund des enormen Konsums von seltsamem Bier verliebte sich der Teenager ungewöhnlicherweise sofort. Sie konnte nicht anders, als sich vor allen, die sie traf, auszuziehen und lange Umarmungen zu geben. Allia durfte das Haus nie verlassen, also bestellt sie online etwas, um die Lieferfahrer zu treffen. Da sie so schüchtern und tollpatschig war, konnte sie nicht mehr als ein paar Worte sagen oder die Gäste aufklären, bevor ihre Eltern sie erwischten. Erwischt zu werden bedeutete normalerweise seltsamere Tränke.
Aber heute war alles zu Ende, er machte ein Feuer im Haus und ging hinaus, dann ging er weiter, ohne sich umzusehen. Das junge schüchterne Mädchen merkte bald, dass sie vollständig und vollständig verschwunden war, weit weg von zu Hause und in einem fremden Teil der Stadt.
———Ende des Eintrags———-
Allia zitterte vor Panik, Angst und Kälte. Zu dieser Zeit war er am weitesten von zu Hause entfernt, enttäuschte seine Eltern möglicherweise am meisten und vergaß, sich anständige Kleidung anzuziehen, während er sich beeilte, dem Feuer zu entkommen. Die einsame Teenagerin trug einen weiten rosa Pyjama und ein sehr aufschlussreiches Tanktop von der Vater-Tochter-Filmnacht der vergangenen Nacht, mit einem sichtbaren Spermafleck auf ihrem Rock.
Eine kühle Brise wehte hindurch, ließ Allias Haare zu Berge stehen und verhärtete ihre dunklen, jungen Brüste. Nachdem seine Sinne zurückgekehrt waren, bekam er eine Vorstellung von seiner Umgebung;
Er war in einer dunklen Gasse in einem heruntergekommenen Teil der Stadt. Der Boden war mit dickem Schlamm bedeckt und die Gebäude waren alt und verfallen, kein sicherer Ort für ein junges Mädchen mit Sommersprossen und sehr wenig Kleidung.
Allia sah eine große Menschenmenge außerhalb der Straße gehen und war fasziniert, so viele Menschen an einem Ort zu sehen, zusammen mit der großen Vielfalt an Körpermodifikationen. Jeder Mensch war einzigartig;
Ein großer Vogelmann mit leuchtend rotem und gelbem Gefieder, eine schlanke Frau mit hypnotischen Froschaugen und ihr Liebling, ein muskulöses Tier, das eher ein Stier als ein Mann ist, mit langen, scharfen Hörnern, die aus seinem gefiederten Haar ragen.
Allia wollte sich gerade der Menge anschließen, als die Hintertür eines Stripclubs hinter ihr aufschlug, begleitet von einer halb Schlange/halb Mann, die in dicken Schlamm geworfen wurde. Er untersuchte den Mann, während er ihn abwischte, und stand auf;
Das erste, was ihm auffiel, war der Alkoholgeruch, der Geruch, der aus der offenen Flasche in seiner Lederjackentasche kam wie jeder Atemzug, den er tat. Sie trug ein eng anliegendes Hemd, das ihre feste Brust betonte, zusammen mit zerrissenen Röhrenjeans, die ihre beeindruckende Wölbung zur Geltung brachten. Allia schätzte ihn auf Ende 20, aber es war schwer zu sagen, da ihn seine Schönheit faszinierte. Ihre Grübchen und starken Wangenknochen machten ihre Beine massig. Erst als sie sich eine Zigarette anzündete, wurde es dem feigen Cowgirl klar.
Als er das Reptilienmädchen sah, begann er von einem Ohr zum anderen zu grinsen und polierte seine scharfen gelben Zähne. Allia war nervös, sie wusste, dass sie in Schwierigkeiten steckte, und das machte sie verzweifelt. Er beobachtete, wie sie sich vorstellte, als sie näher kam, und zwischen jedem Wort eine lange gespaltene Zunge herausstreckte. Sie kroch auf ihn zu und begann ihn gegen die Wand zu drücken; Seine hypnotischen Augen verbargen seine bösen Absichten. Allia war mehr als bereit, sich diesem Fremden hinzugeben, als sich ihre Nase mit dem berauschenden Rumduft füllte, und stellte sich das gefährliche und abenteuerliche Leben vor, das dieses missverstandene schöne Reptil ihr geben könnte.
Ist das ein guter Zeitpunkt, sie zu küssen? fragte sich der Schlangenmann unschuldig, als er seine Hose aufknöpfte. Er war betrunken und kämpfte mit dem Reißverschluss, also kniete Allia im Schlamm und zog ihre Hose für ihn herunter.
Solange ihr neuer Freund glücklich war, machte es ihr nichts aus, Schmutz auf sie zu bekommen.
?Saugen? Er grummelte, das Wort hallte in den Ohren des schüchternen Jungen wider und entzündete ein Feuer in seinem Herzen.
Das mollige Küken gehorchte gerne. Das schleimige Reptil zog seinen Penis heraus und versuchte, seinen gesamten Schaft in seine unerfahrene Kehle zu stecken, was dazu führte, dass er würgte und würgte. Er wusste, dass er alles vermasselte, aber er setzte sein Muster fort, tief in die Kehle zu gehen und zu scheitern. Er spürte, wie sein langer schuppiger Schwanz langsam um sein Bein glitt, dann zog er sie mit einer Bewegung zurück und tauchte das naive Mädchen in den dicken schmutzigen Schlamm.
Allia fühlte sich gedemütigt, sie verschmutzte ihre Nase und ihre Bluse, wodurch ihr Hemd an ihrer Haut klebte. Ihr reptilienartiger Liebhaber ließ sich hinter ihr nieder, riss ihren schmutzigen Schlafanzug herunter und schob ihre heiße Männlichkeit in ihr entblößtes Arschloch. Sie schrie vor Schock über diese neue Erfahrung auf, aber der Mann ignorierte ihre Rufe und zwang sich brutal, immer wieder in die Frau einzudringen. Allias Beine fühlten sich schwach an von dem Schmerz und der Lust, vergewaltigt zu werden. Sein leidenschaftlicher Liebhaber nutzte dies aus und drückte ihn erneut zu Boden. Allias Beine gaben auf und ließen sie erneut in den widerlichen Abschaum fallen. Anstatt aufzustehen, griff er dieses Mal nach hinten, packte seine pelzigen Wangen und öffnete sie weit für seinen neuen Freund. Es war schwer zu atmen, ohne den klebrigen Schlamm einzuatmen, aber das Vergnügen war es wert.
Schließlich füllte der Mann ihren schmutzigen Körper mit seinem heißen fruchtbaren Sperma. Ohne ein Wort zu sagen, stand er von der Frau auf und ging davon, wobei er die Zigarette über seinen müden Körper warf. Die Zigarette brannte auf ihrem nackten Rücken, aber das junge Cowgirl war zu müde, um sich zu bewegen, stattdessen ließ sie sie auf ihrer nackten Haut brennen. Sie freut sich, dass der Reptilienmann sie als Spermanarr benutzt und hofft, sie wiederzusehen. Demnächst.
——————–
[Ich denke, diese Geschichte ist vollständig, ich würde gerne noch einmal darauf zurückkommen und weitere hinzufügen, wenn genügend Nachfrage besteht. Ich schreibe meistens, um Themen zu erkunden, und sie können schnell alt werden. Aber Feedback zu bekommen ist ein großer Motivator und wenn die Leute mehr von dieser Geschichte wollen, würde ich priorisieren, sie fortzusetzen (das wäre eine gute Übung für mich)]
Hier ist ein Thesaurus, den ich oft für diejenigen verwende, die versuchen möchten, ihre eigene Geschichte zu schreiben. Sie können mir gerne Links zum erotischen Schreiben schicken, und ich werde sie meinen nächsten Geschichten hinzufügen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert