Zwei Große Hintern Aus Ebenholz Schlucken Bbc Zusammen Auf Der Theke

0 Aufrufe
0%


Als Amy wieder aufwachte, lag sie allein im Bett. Das Zimmer war ruhig und jemand hatte eine Decke darüber gezogen. Sein Körper war unglaublich wund und voll, aber er würde definitiv ein oder zwei Tage brauchen, um sich zu erholen, bevor er wieder Sex hatte. Der doppelte Eintritt hatte ihn schwach und starr gemacht, und er wollte nichts mehr, als lange Zeit in seiner eigenen Wanne baden, während der Raum von Kerzen erleuchtet war und der Duft von Badesalz die Luft erfüllte.
Er stieg vorsichtig aus dem Bett und verzog das Gesicht, als die Bewegung einen brennenden Schmerz in seinem Unterkörper verursachte. Diese beiden Männer hatten wirklich an ihm gearbeitet, und so gut er sich damals fühlte, brauchte er jetzt Schmerzmittel.
Sie fühlte sich unwohl, allein in Jacks Zimmer zu sein; Die Stille in der Luft sagte ihm, dass er wahrscheinlich allein in seiner Wohnung war. Für einen Moment fragte sie sich, wo ihre beiden Liebhaber hingegangen waren, aber ein kleiner Teil von ihr war erleichtert, dass sie ihnen nicht gleich wieder gegenübertreten musste. Er war überwältigt von dem, was passiert war, und musste ein paar Stunden alleine verbringen.
Als er das erste Mal an Jacks Tür klopfte, betrachtete er die Stofffetzen an ihm, konnte aber den Körper, der angezogen werden sollte, nicht zucken und sich bewegen lassen. Es enthüllte auch mehr als es verdeckte.
Stattdessen entschied sie sich für Jacks Robe und kehrte so schnell, wie es ihr schmerzender Körper zuließ, in ihre eigene Wohnung zurück. Es gab nur zwei Wohnungen auf jeder Etage des Gebäudes, in dem sie lebten, also machte er sich keine Sorgen, von irgendjemandem gesehen zu werden, als er einen kurzen Spaziergang durch den mit Teppich ausgelegten Flur machte.
Da sie wusste, dass es sich um ein natürliches Desinfektionsmittel handelt, nahm sie das Salz aus dem Wasser und entschied sich stattdessen, ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzuzufügen, um ein Bad zu nehmen. Das Wasser fühlte sich wie Seide an seinem Körper an und er stöhnte erleichtert auf, als der Dampf und die Erleichterung begannen, seine Muskeln zu entspannen. Es lag dort, bis das Wasser abkühlte, und hatte dann den Luxus, mehr heißes Wasser hinzuzufügen. Schließlich stieg er aus und ging ins Schlafzimmer, um sein ältestes, weichstes T-Shirt und seine Jogginghose anzuziehen. Mit dem vagen Wunsch, ihren Gedanken zu entfliehen, schlüpfte sie unter eine alte Strickdecke, die ein Buch und eine Tasse heiße Schokolade in der Hand hielt. Was würde als nächstes passieren? Würde sie Jack und Bobby wiedersehen oder war es nur ein One-Night-Stand für sie?
Der Gedanke beunruhigte ihn, und ein unbestimmter Schmerz durchbohrte sein Herz. Nachdem Bobby entdeckt hatte, wie geil Sex sein kann, konnte er sich nicht einmal vorstellen, wieder Junggeselle zu werden.
Vor seiner Tür war plötzlich ein Geräusch zu hören, und dann das Grollen von Schlägen auf das Holz. Er stand langsam auf, hatte immer noch genug Schmerzen, um plötzliche Bewegungen zu vermeiden.
Was ist los, Frau? fragte Bobby, als er es öffnete. Seine Hand war immer noch in der Luft und Jack blickte leicht amüsiert hinter sich. Warum bist du nicht in dem Bett, wo wir dich zurückgelassen haben?
Sie sah ihn überrascht an.
?Ich erwachte,? sagte. Und ich wollte ein Bad. Ich habe große Schmerzen.
Er schob sie an sich vorbei und drückte ihm eine Flasche mit Pillen in die Hand. Ich dachte, es könnte sein. Haben wir uns deshalb getrennt, um dir ein gutes Schmerzmittel zu besorgen? Er nahm sie vorsichtig in seine Arme. ?Bitte verschwinde nicht wieder? sagte. Ich hatte solche Angst, zurückzugehen und dich weg zu finden.
?Ich bin traurig,? sagte. Ich nur ein bisschen? zerquetscht.?
Ich kenne mein Baby. Komm schon, du musst wieder etwas essen, um die Pillen zu nehmen. Sie sind ziemlich stark.
Er zögerte. ?Ich nehme keine Pillen von Männern? sagte. Es ist nicht so, dass ich dir nicht vertraue, es ist nur etwas, was ich habe.
Bobby starrte sie lange an, seine Augen suchten ihr Gesicht.
?Warum?? fragte er schließlich.
Er zuckte mit den Schultern. Ich rede nicht wirklich gerne darüber. Aber Sie verdienen es zu wissen, dass ich vor drei Jahren vergewaltigt wurde und am nächsten Morgen fast ohne Ahnung aufwachte, was passiert war. Aber seitdem habe ich wirklich Angst, Medikamente zu nehmen, wenn ich mir nicht hundertprozentig sicher bin, was es ist?
Sind das die gleichen Pillen, die ich nach einer verrückten Session nehme? Jack fing an, aber Bobby stoppte ihn mit einem Blick.
Ist es okay, mein Baby? sagte er und rieb sich mit der Hand den Rücken. ?Wir pflegen Sie ohne Medikamente. Hast du lange gebadet?
?Ja.?
?Gut. Lass uns dir jetzt etwas zu essen besorgen und dann möchte ich, dass du ins Bett gehst. Dein Körper braucht viel Schlaf, um sich selbst zu heilen.
Also war letzte Nacht dein erstes Mal seit dieser Nacht? sagte Jack, als er ihnen in die Küche folgte. Er schüttelte fast schüchtern den Kopf.
Ja, ich habe mich nicht getraut? Schau, es gibt etwas, das du wissen solltest. Du weißt, dass Elizabeth und ich ziemlich gut miteinander auskommen, oder? Wir sind seit dem College befreundet. Ich habe niemandem von der Vergewaltigung bei einem Date erzählt. ER? Bitte sei ihm oder mir nicht böse, aber er hat mich gebeten, zu versuchen, dich zu verführen. Er hält dich für total schwul. Bin ich deshalb in diesem lächerlichen Outfit zu deiner Tür gekommen?
Wenn du mit ihm gegangen bist, was hat er dir versprochen?
?Tickets in der ersten Reihe für ein Konzert, zu dem ich unbedingt gehen wollte. Ich weiß, es klingt, als würde ich mich selbst betrügen, aber ich habe mich davon überzeugt, es zu versuchen, weil ich wusste, dass es an der Zeit war, sich nicht mehr hinter dem zu verstecken, was mir passiert war, und wieder zu leben. Sein Angebot war nur ein Ausgangspunkt für mich. Würde ich die Tickets nicht kaufen?
Bobby sah Jack an und Jack konnte die Wut in ihm spüren.
Wenn ich eines Tages den Dreckskerl finde, der dir das angetan hat, werde ich ihn mit bloßen Händen töten? sagte er ruhig. Schatz, wir haben dir auch etwas zu sagen. Wirst du mir zuhören, bevor du wütend wirst?
Er blinzelte verwirrt. ?Na sicher.?
Bobby setzte sich auf einen der Stühle und zog sie auf seinen Schoß. Jack kniete vor ihnen nieder und nahm ihre Hand.
Elizabeth kam zu uns, bevor sie zu dir ging? sagte. Oder besser gesagt, er hat mich besucht. Meine Schwester weiß, dass ich zu achtzig Prozent schwul und zu zwanzig Prozent hetero bin. Um ehrlich zu sein, wir hatten schon einige Dreier zusammen. Er hat mich gebeten, Sex mit dir zu haben, weil er dachte, du hättest etwas Spaß verdient. Sie wusste nicht, warum sie Männern aus dem Weg ging. Ich habe Bobby gebeten, zu kommen und sich darum zu kümmern, weil ich weiß, dass er Frauen tatsächlich Männern vorzieht.
Schockiert, verletzt und enttäuscht setzte er sich hin. ?So ist es schade? fragte er leise. Du hast mich gefickt, weil deine Schwester es wollte?
Ist das nicht so? sagte Bobby. Ich weiß, das hört sich so an, aber ich schwöre, ich habe völlig vergessen, warum du da warst, als ich dich in diesen High Heels stehen sah. Ich war plötzlich beeindruckt von dir.
Er stand auf und breitete seine Arme von seinem Körper aus. Dann drehte er sich um und sah sie an. ?Vor drei Jahren hat jemand meinen Körper vergewaltigt? sagte. Ihr drei habt gerade meine Seele vergewaltigt.
Ich verstehe nicht? Warum bist du so wütend? sagte Jack langsam. Du warst wegen dem Sex da, nicht wahr? Und genau das hast du bekommen.
Ich war dort, weil ich mir beweisen musste, dass ich begehrenswert sein kann. Keiner von euch weiß, wie es sich anfühlt, Angst vor der Vorstellung zu haben, sich jemandem wie ihm zu öffnen. Drei Jahre lang konnte ich nicht einmal meine eigenen Finger in mir behalten. Hat mich die Vorstellung von Sex zu Tode erschreckt? diese Macht an jemanden zu übergeben, der keine Kontrolle über das Ergebnis hat. Und als ich zum ersten Mal aus meiner kleinen Hülle herauskomme, beweisen du und deine manipulierende Schwester mir wieder einmal, warum ich alleine besser bin. Ihr zwei habt mich angelogen, mich glauben gemacht, dass ihr wegen mir Sex mit mir haben wolltet, und jetzt muss ich lernen, dass es nie um mich ging. Brauche ich niemandes Mitleid? zumindest deine. Und jetzt verschwinde aus meinem Haus. Ich will keinen von euch wiedersehen.
Bobby sah ihn mit dunklen Augen an. Ein harter Strich erschien in Jacks Mund, als er seinen Freund durch den Raum zur Tür zog. Bobby zog seinen Arm weg und ging auf sie zu, nahm ihr Gesicht in seine Hände. Wenn Sie über eine imaginäre Verschwörungstheorie nachdenken, denken Sie daran? Ich habe mich letzte Nacht in dich verliebt. Es war sofort und selbst wenn Elizabeth uns nicht dafür bezahlt hätte, Sex mit dir zu haben, hätte ich dich überall verärgert?
Es war falsch zu sagen.
Hat er dir Geld gegeben? was fehlt dir? Verschwinde aus meiner Wohnung und bleib aus meinem Leben?
Sie schloss die Tür hinter sich, brach auf dem Sofa zusammen und begann lautlos zu weinen.
Zwei Wochen sind vergangen, zwei schrecklich einsame Wochen, in denen Amy mit Mozart, Jane Austin und dem Schokoriegel zurück ist. Schließlich überwand er die Trauerzeit und wurde wütend und trotzig. Hat sie sich gezwungen, auszugehen und sich ein neues Outfit zu kaufen? Ein schwarzes Kleid, kurz genug, um ihre unteren Wangen zu zeigen, war in einem Schlitz von vorne bis zu ihrem Bauchnabel heruntergezogen und wurde von Schnürschnüren auf beiden Seiten zusammengehalten. Sie färbte ihre Haare honigblond und ließ sie vom Friseur kürzen. Sie kaufte neues Make-up und Parfüm, das nach Sex in einer Flasche roch. Sie würde mit ihm schlafen und sich von niemandem verletzen lassen, wie es Bobby und Jack taten.
Nach reiflicher Überlegung kam er zu der Bar, die er ausgesucht hatte. Es lag in einem gehobenen Teil der Stadt, aber nicht zu weit von seiner Wohnung entfernt. Sie war bekannt für ihre Tanzszene mit ihrer Stripperstange und ihren Privatkabinen. Es hatte sogar einen Käfig und wusste, dass es viele Biker anzog.
Das Taxi setzte ihn vor der Tür ab, und er trat vorsichtig in seinen Schuhen mit spitzen Absätzen, die ihn einige Zentimeter größer machten, auf den holprigen Bürgersteig. Sie klammerte sich fest an ihre Tasche, als sie auf den Eingang zuging und die Rufe von der anderen Straßenseite ignorierte. Die Pfeiftöne gaben ihm den Mut, den er brauchte, um seine Schultern zu lockern und seine Hüften verführerisch zu schaukeln.
Der Türsteher an der Tür warf ihm einen Blick zu, bevor er das Seil herunterließ, um ihn hereinzulassen.
Drinnen war es dunkel, die Musik pulsierte, die Lichter auf der Tanzfläche blitzten zwischen Körpern und Menschenmassen, die sich einander zuwandten. Die Stange war auf einer Seite des Sitzbereichs zusammengerollt, und er kam mit einigen Schwierigkeiten hinein. Als er hereinkam, bemerkte er, dass niemand wirklich auf ihn achtete? Ihre Outfits passten ziemlich gut zu dem, was die anderen Mädchen trugen. Das entlastete ihn so sehr, dass er sich nur leicht versteifte, als er spürte, wie sich eine Hand über seinen Oberschenkel schlängelte. Er warf einen Blick auf den Betrunkenen, der nur einen Schritt von einem Penner entfernt war, und nickte. ?Verzeihung,? sagte. Du kannst schauen, aber nicht anfassen.
Er bestellte ein Bier und führte die Leute zu einem leeren Ecktisch, wo er den Aktivitätsstream verfolgen konnte. Er war ein schneller Lerner und konnte alle verschiedenen Persönlichkeitstypen in einer Stunde sehen? eine Gruppe von Freunden, die eine gute Zeit haben, alleinstehende Männer, die nach frischer Muschi trollen, Einzelgänger, die Bier trinken, und gebrochene Herzen. Er sah die Jungen an und sortierte sie nach der Anzahl der Mädchen, die sie gehängt hatten, und nach ihrer bevorzugten Methode. Schließlich fixierte er einen großen Mann, der allein an einem Tisch saß. Er trank nicht viel, und es war klar, dass er auf seine Uhr sah und auf jemanden wartete. Er schien ein netter Kerl zu sein, der nur auf entspannende Drinks und Gesellschaft ausging. Er stand auf und trug die Bierflasche in der Hand, als er ging. Innerhalb von Sekunden nahm jemand seinen Schreibtisch.
Jetzt oder nie, sagte er sich. Du kannst das. Du kannst den Typen schlagen, ihn nach seiner Nummer fragen, ihn chatten lassen. Du kannst das.
Denk nicht nur an Bobby.
Er stand neben seinem Schreibtisch und starrte ihn an, lächelte dankbar, ein träges männliches Grinsen.
?Stört es Sie, wenn ich Sie begleite? Sie fragte. Er zeigte auf die andere Seite und schob sie vorsichtig, damit sie nicht den Saum ihres Kleides sehen konnte? noch. Er verschluckte sich an seinem letzten Bier und starrte sie an, leckte sich verführerisch die Lippen.
?Kann ich dir ein Getränk kaufen?? Er hat gefragt. ?wie wäre es vielleicht mit ein paar Schützen?
Und so fing es an. Hatte ein paar Schüsse, etwas Tequila, mehr Bier.
Er war ein wirklich guter Mann, dachte er ein paar Stunden später verschwommen. Ein guter Sinn für Humor, schöne Augen, eine teuer aussehende Uhr. Während ihre Freunde ein weiteres Bier tranken, kamen sie an und gesellten sich zu ihnen an den Tisch. Er ist köstlich betrunken und geil darauf.
Denk nicht an Bobby.
Und weil seine Gedanken in diese Richtung gingen, bot er den fünf Männern einen besonderen Lapdance an. Sie pfiffen dankbar und halfen ihm, sich an den Tisch zu setzen. Er war so betrunken, dass er wirklich zu stürzen drohte, aber er fuhr nicht. Einige der anderen Leute in der Bar sahen ihren Auftritt und ihr Publikum wuchs, als sie anfing zu tanzen. Hat es langsam angefangen? Ein Hin und Her, das sie grinsen und unbequem auf ihren Stühlen herumzappeln ließ. Sein Selbstvertrauen stieg, angeheizt durch den Alkohol in seinem Blutkreislauf. Sie fing an, sich selbst zu berühren, ihre Hände glitten über ihren Bauch, ihre Schultern, Beine und ihren Hintern. Schließlich hob er die Arme über den Kopf und beugte die Knie, hielt sie zusammen und sank zu Boden. und als er in die Augen eines Mannes sah, spreizte er seine Beine auf seinen Händen auf seinen Knien. Er stöhnte und wusste er genau, was er da ansah? eine kaum bedeckte Muschi, tropfnass.
Sie stand auf und tanzte weiter, liebte den Blick, der ihr zukam, die Hände, die ihre Knöchel und Beine streichelten.
?Ich werde das nicht länger ertragen? Bobby warnte Jack, während sie ein Bier bestellten. Ich sage es dir, Jack. Ich habe ihm Zeit gegeben, sich zu beruhigen, aber mir geht die Geduld aus.
Haben wir es vermasselt? sagte Jack. Elizabeth ist schlimmer als wir alle. Er hätte niemals versuchen sollen, uns gegeneinander aufzubringen.
?Wir hätten das Geld nicht nehmen sollen?
Verdammter Bob, jemand bietet mir einen Riesen dafür, dass ich eine Tussi ficke, ich werde nicht nein sagen, oder? Wir wussten nicht, was los war.
Wir hätten zuerst etwas finden sollen, aber? sagte Bobby. Die Biere kamen, und du gingst, um einen Tisch zu finden, wo sie Strategien besprechen konnten, um Amy wieder ins Bett zu bekommen. War Jack nicht sehr verärgert darüber? Stand er wirklich mehr auf Männer? aber sie wusste, dass Bobby ohne sie unglücklich war. Sie hatte definitiv die Kekse vermisst, die sie beim Backen an ihrer Tür gelassen hatte, und es tat weh zu wissen, dass es ihr weh tun würde. Obwohl er ihm direkt gegenüber saß, hatte ihn keiner der Männer seit der Nacht gesehen, in der er sie aus seinem Haus gejagt hatte. Jack wusste, dass Bobby den größten Teil seiner Freizeit damit verbrachte, an der Tür zu sitzen und zu hoffen, ihn zu sehen. Diesen Erfolg hatte er jedoch noch nicht erreicht. Er weigerte sich, sein Telefon abzunehmen und antwortete nicht, als sie an die Tür klopften? Hätte man nicht manchmal die Musik in seinem Haus gehört, hätte er die Polizei gerufen, um nach einer möglichen Leiche zu suchen.
Er betrachtete sein Bier stirnrunzelnd und warf einen Blick auf die Bar. Die meisten Leute sahen zu, wie ein Küken an einem Tisch auf der anderen Seite des Raums tanzte, dieser kleine heiße Trick verursachte wahrscheinlich ziemlich viel Albernheit in der Bar. Verdammt, sogar er hat nichts dagegen, ein Stück von diesem süßen Arsch zu bekommen.
Du solltest etwas davon haben, sagte er und zeigte mit seiner Bierflasche auf die Mädchen. Bobby sah sich um und Jack sah, wie sein Körper erstarrte.
?Nummer,? sagte Bobby. ?Es ist nicht möglich.?
?Was,? fragte Jack, aber dann drehte sich das Mädchen um und konnte ganz deutlich sehen, was passiert war.
Endlich hatte die kleine Amy ihre Wohnung verlassen.
Amy spürte, wie einer der Männer am Tisch ihre Hand ihr Bein hinabgleiten ließ und sie sanft nach unten zog. Sie ging freiwillig, hielt sie nicht davon ab, als sie anfing, ihren Hintern unter dem Kleid zu spüren, das sie trug.
Oh ja, Baby, öffne deine süßen Beine und lass mich sehen, was du darunter versteckst. Ja wie er? Verdammt, du bist heißer als meine Mutter da drüben und lass mich dir sagen, ich? Meine Freunde sind sich alle einig, dass meine Mutter sexier ist als ein Pornostar. Soll ich meinen Finger hineinstecken und etwas Saft holen? Oh ja, bin ich das? Alter, was zum Teufel??
Amy öffnete die Augen. Ihm war ein wenig übel und er diskutierte über die Möglichkeit, ohne Erbrechen vom Tisch aufzustehen. Er blickte auf die Brust eines sehr strengen, sehr großen Mannes. Hat einer der Türsteher ihn rausgeschmissen? Und wäre das nicht die Kirsche auf dem Kuchen für ein oder zwei beschissene Wochen?
Aber obwohl die Brust vor ihm groß war, war es nicht die muskulöse Muskulatur, die er durch die Bar laufen sah, noch trug er ein schwarzes Hemd mit einem kleinen Logo darauf.
Außerdem war es sehr vertraut.
Er blickte auf und sah Bobbys Gesicht, Scheiße, dachte er und fiel in seiner Trunkenheit um.
Natürlich fing sie ihn auf, aber er konnte die aufgestaute Wut in seiner Hand spüren, als er ihn hochhob.
Nehme ich die Dame mit nach Hause? sagte er zu den Männern am Tisch und warf ihm einen herablassenden Blick zu, als einer von ihnen anfing zu streiten. Als er nach draußen trat, hielt er ihren Körper fest und hob sie leicht an, damit seine Füße den Boden nicht berührten.
?Lass mich gehen,? sagte er und kämpfte gegen seinen Griff.
Du hast keine Chance, Schatz.
Hände weg von mir
Er ignorierte sie und zog sie aus der Bar. Ihm war jetzt übel, sein Körper rebellierte gegen die reichlichen Mengen Alkohol, die er ertragen musste.
Sein Auto stand einen Block von der Bar entfernt und er hörte auf, sich zu wehren, als ihm klar wurde, dass ihm schlecht werden würde. Jack folgte ihnen, offensichtlich amüsiert über die Situation.
Sie hat es geschafft, die Krankheit in Schach zu halten, bis sie und Jack vor dem Wohnhaus geparkt haben, in dem sie lebte, und jetzt, wo sie sich ziemlich beschissen und außer sich fühlt, hat sie nicht dagegen gekämpft, als er sie hochgehoben und hineingetragen hat, sie Arme und Beine hängen locker. Jack brachte seine Tasche und schloss seine Tür für Bobby auf.
Wird sie in ihrem eigenen Haus aufwachen wollen? sagte.
?Ja. Ich bleibe heute Nacht hier.
Ich dachte, du könntest das?
Er brachte sie ins Badezimmer, wohl wissend, dass er bald seine Lungen erbrechen würde. Er ließ es neben dem Toilettensitz liegen, als er sich darüber beugte, fing die Toilette an zu kotzen. Bobby strich ihr Haar aus ihrem Gesicht und rieb ihren Rücken, als sie völlig verzweifelt nach Luft schnappte. Er hasste es, sie so zu sehen, da er wusste, dass er der Grund dafür war, dass er ausging. Und zum ersten Mal versuchte er, aus seiner Sicht zu sehen, und es gefiel ihm nicht, was er sah. Er verbringt drei Jahre damit, Angst vor Sex zu haben, sogar vor dem Masturbieren, um den Druck abzubauen, und wird von einem Fremden geschlagen, der ihn bei seinem ersten Ausflug anmacht und überredet, in der Hoffnung, seine Fähigkeiten zu testen und das Tempo mit einem freundlichen schwulen Mann anzuführen. um ihr eine Dreifachrolle zu verschaffen.
Er hat kein einziges Mal nein gesagt, aber haben sie ihm wirklich eine Chance gegeben? Sie wussten sehr gut, wie man ein Mädchen anlockt, und beide zogen ziemlich hart an den richtigen Ketten. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, hätte er lernen sollen, dass sie ihm wahrscheinlich keinen zweiten Blick zugeworfen hätten, wenn sein Freund sie nicht dafür bezahlt hätte.
Das muss sein Selbstwertgefühl schwer getroffen haben.
Ihre Stimme war beruhigend, als sie beim Aufräumen half. Sie war kurz davor, ohnmächtig zu werden, aber sie hob es leicht auf, als sie Schweiß und Make-up mit einem warmen, feuchten Tuch von ihrem Gesicht wischte. Er hielt ein Glas Mundwasser an seine Lippen, und die Frau spülte mühsam den Mund aus und schluckte möglicherweise mehr, als sie ausspuckte.
Sie trug sie in ihr Zimmer und zog das Kleid aus, wissend, dass sie sich ohne drinnen wohler fühlen würde. War sein Körper entspannt? wie viel hat er getrunken ? Er spritzte ein Glas Wasser in seine Kehle, in der Hoffnung, dass es seinen Kater lindern würde. Er zog seine Schuhe aus und machte es ihr in seinem Bett bequem, bevor er seinen Tanga entfernte und die Decke über seinen Körper zog. Er drehte es auf die Seite und stellte nach der Erfahrung eines ehemaligen Schülers einen kleinen Mülleimer neben das Bett, falls er wieder krank werden sollte. Er klopfte ihr ein paar Minuten lang auf den Rücken, bis sie völlig ohnmächtig wurde. Er stand auf und sah sie an, dann sein Zimmer. Es war ein absolut weiblicher, mädchenhafter Ort, ohne pingelig zu sein. Ist ihm die Ironie nicht entgangen? Es war das erste Mal, dass er ihr Zimmer betrat und sie nackt in ihrem Bett zurückließ und die Nacht auf ihrer Couch verbringen würde.
Er sah ihn regelmäßig an und stürzte mehr Wasser in seine Kehle. Schließlich schlief er auf einem Sessel in der Ecke seines Zimmers ein, den Hals in einem unangenehmen Winkel und die Arme vor der großen Brust verschränkt.
Noch bevor sie ihre Augen öffnete, wusste Amy, dass alle Kopfschmerzen im Kopf ihrer Mutter waren und möglicherweise kleine Baby-Migräne in ihrem Schädel zur Welt brachten. Er öffnete seine Augen lange Zeit nicht, weil er wusste, dass es schlimmer wäre, wenn er es täte. Schließlich erforderten seine Körperfunktionen Aufmerksamkeit und er wusste, dass er auf die Toilette musste.
Sie war sich zwar nicht ganz sicher, wie sie nach Hause gekommen war, aber sie war lächerlich dankbar, sich in ihrer eigenen Wohnung wiederzufinden.
Das Licht machte ein Loch in seine Augenlider und er stöhnte, als er versuchte aufzustehen. Sie war nackt, aber da sie sich nicht daran erinnern konnte, Sex gehabt zu haben, war es sicher anzunehmen, dass sie allein war, also spielte das keine Rolle. Er ging ins Badezimmer, seufzte erleichtert über das System und betrachtete sich mit zusammengekniffenen Augen im Spiegel.
Das war schlecht. Sein Haar war wild durcheinander, seine Augen waren rot und seine Haut war fleckig und blass.
Er nahm eine lange, heiße Dusche, das warme Wasser tat viel, um seinen Kopf frei zu bekommen, und als er herauskam, fühlte er sich etwas besser.
Das Gefühl war nur von kurzer Dauer, als er die Küche betrat, angelockt von dem dubiosen Geruch von frischem Kaffee und Toast.
?Fantastisch. Nur was ich brauche? Sagte Bobby, als er einen der Küchenstühle sitzen sah. ?Was willst du??
?Entschuldigen,? sagte er leise. Ich habe darüber nachgedacht, was du gesagt hast, als ich dich das letzte Mal gesehen habe, und ich muss sagen, wie leid es mir tut. Wir hätten dir von Elizabeth erzählen sollen, bevor wir Sex mit dir hatten?
Es nahm den Wind aus den Segeln. ?Gut,? er murmelte. ?Ich verzeih dir. Ich hatte nicht wirklich ein Bein, auf dem ich stehen konnte, oder? Ich habe Ihr Angebot angenommen, genau wie Sie.
Ja, aber du wusstest nicht, dass du Jack gewarnt hast, und wir wussten, warum du da warst. Wir mussten einfach ehrlich zu dir sein. Und sorry wegen dem Sex.
Er blinzelte und holte sich ein Glas Wasser. Ich mag den Sex. Der Sex war ziemlich großartig.
Er grinste. Nein Schatz? hasst du nicht
Waren dir meine multiplen Orgasmen zu subtil?
Er legte einen Arm um ihre Taille und zog sie auf seinen Schoß. ?hätten Sie dann wieder Interesse an einer Aufführung??
?Oh ja. Nicht jetzt, wenn es Ihnen nichts ausmacht. Ich habe mir dreimal die Zähne geputzt und mein Mund schmeckt immer noch so, als hätte ich mit meiner Zunge den Boden der Bar gewischt.
Das sollte vergehen, nachdem du etwas gegessen hast. Habe ich Jack geschickt, um ein Sahnesoda zu kaufen? Das beste Getränk gegen einen Kater. Es sollte bald hier sein. wie geht es deinem Kopf?
Frag nicht. Ich habe ein paar Advils im Badezimmer getrunken, es wird bald eintreten. Hoffentlich.?
Ich war letzte Nacht wirklich sauer auf dich. Ich versuche seit Tagen, Sie zu erreichen, aber es war erfolglos, und Sie unterhalten immer die guten Leute der Seedys. dich dort zu sehen, wo immer ich dich berühren will, lass dich von diesen Typen berühren? er schloss die Augen. Ich wollte sie töten. Es bringt mich um zu wissen, dass du Sex mit anderen Männern hattest, seit ich alles vermasselt habe.
Seit dir war ich mit niemandem mehr zusammen? sagte. Letzte Nacht war mein erster Versuch, etwas zu bekommen. Ich war sehr unglücklich.
Oh, Gott sei Dank,? stöhnte er und zog sie noch näher an sich. Amy, ich bin hoffnungslos in dich verliebt. Als ich dich das erste Mal vor Jacks Haustür sah, hast du mir den Atem und mein Herz gestohlen. Ich habe es noch nicht zurückbekommen.?
Ich schätze, das ist der Grund, warum ich so aufgebracht bin? sagte. Ich habe mich kurz vor dem ersten Orgasmus, den du mir beschert hast, in dich verliebt und dann habe ich von Elizabeth erfahren. Ich fühlte mich so betrogen.
Ich bin jetzt hier Schatz und es ist mir egal, was du sagst, ich verlasse dich nicht wieder.
Was ist mit Jack?
?Was ist mit ihm??
Ich dachte, ihr zwei seid verliebt.
?Auf keinen Fall. Jack und ich suchen in trockenen Zeiten gegenseitig nach Trophäen.
?Wir werden das machen?? er schluckte. Werden wir wieder Sex mit ihm haben?
?Ich weiß nicht,? sagte sie und rieb ihren Rücken langsam mit ihren Händen auf und ab. ?Wir müssen es nicht tun, wenn Sie nicht wollen.?
Ich glaube nicht, dass ich oft danach fragen werde. Aber es gibt etwas, das ich eines Tages ausprobieren möchte.
?Was ist das?? , fragte sie, während sie den Duft ihres Shampoos einatmete. Deine Haare sahen übrigens gestern Abend toll aus.
?Vielen Dank. Ich will? Ich habe diese Fantasie. Wahrscheinlich dumm.
?Sag mir,? murmelte er über seinen Kopf hinweg.
Ich will, dass du mich fickst, während er dich von hinten nimmt?
Bobby spürte, wie sein Penis bei dem Gedanken zuckte.
Ich denke, das wäre sehr heiß. Aber danach bin ich mir nicht sicher, ob ich dich wieder mit jemandem teilen möchte; Nicht einmal mit Jack. Und ich will mit niemandem zusammen sein.
Während sie ihren Kaffee und ein Glas Wasser trank, saßen sie schweigend da und umarmten sich. Jack kam ein paar Stunden später mit der versprochenen Cream Soda und ihm wurde klar, dass Bobby recht hatte? beseitigte den schlimmsten Kater in weniger als einer Stunde. Sie bestellten Pizza und setzten sich ins Wohnzimmer und aßen sie. Es fing an zu regnen und die Flut draußen fügte der gemütlichen Atmosphäre seiner Wohnung eine Intimität hinzu.
Als sie das Schlafzimmer betraten, fühlte er sich wieder. Bobby und Jack standen auf und küssten sich, ließen ihre Hände über die Brust des anderen gleiten, während er sein Bett machte. Da er wusste, dass es wahrscheinlich ihr letztes Mal zusammen sein würde, gab er ihnen den Raum dafür. Als er fertig war, stopfte er seine Kissen voll und rückte die Decken glatt, zog seinen Morgenmantel aus und legte sich hin, um sie zu beobachten. Sie zogen sich langsam aus, während sie sich küssten, und es war so heiß zu sehen, wie ihre harten männlichen Körper aneinander rieben. Während sie beide nackt waren, fingen sie an, ihre Schwänze aneinander zu reiben, ihre Schwänze an ihren Bäuchen zu reiben und sie mit schlüpfrigem Vorsaft zu beschmieren. Sie gingen zu ihm ins Bett und fingen an, sich um ihn zu kümmern. Bobby küsste Jack, während Jack seine Fotze leckte wie eine Katze, die eine Schüssel mit Sahne leckt.
Bobby griff nach ihren Brüsten, knetete sie sinnlich und testete ihr Gewicht und ihre Größe mit ihren großen Händen. Er neckte ihre Brustwarzen, umkreiste sie, ohne sie zu berühren, und rieb dann leicht ihre flachen Handflächen, bis sie zu hart, fast schmerzhaft waren. Er bückte sich und leckte einen und stöhnte vor Freude über das Vergnügen daran. Sie warf ihren Kopf zurück auf das Bett und stöhnte, als sie eine rosa Spitze in die warme Feuchtigkeit ihres Mundes saugte. Er saugte hart daran und sah ihr dabei in die Augen. Er seufzte und nahm ihre Brustwarze leicht zwischen seine Zähne und hob sie in die Luft. Er ließ mit einem Knall los und schlug zurück gegen seine Brust, wackelte mit seiner Brust. Sie mochte den Look und machte beide Seiten immer und immer wieder. Er kicherte über die offensichtliche Freude, die es ihm bereitete, mit ihrem Körper zu spielen. Er küsste sie erneut, ihre Zungen verschlungen zwischen ihren Mündern, genoss den Geschmack. Seine Hände spielten in ihrem Haar und Jack fing an, ihm ins Gesicht zu schlagen, als er es aß.
Er fühlte Jacks Zunge und Klitoris, als er geschickt seinen Eingang leckte, und konnte spüren, wie sich der Druck langsam aufbaute, als er einen Finger hineinschob. Er drehte ihn, um den G-Punkt zu finden, und das Bedürfnis zu kommen war so intensiv. . Sie fühlte sich, als müsste sie auf die Toilette gehen, aber sie wusste, dass es eine Orgasmuskonstruktion war. Als er in ihre Klitoris biss und sie mit seiner Zunge berührte, stöhnte er und kam, die Säfte sprudelten heraus wie nie zuvor. Der Orgasmus war intensiv, die Aufmerksamkeit, die Bobby ihren Brüsten schenkte, schürte das Feuer. Jack leckte jeden Saft auf, den er finden konnte, und brachte sein Gesicht zu Bobby, um ihn zu lecken. Sie teilten ihr Wasser mit einem Kuss, heißer als die Sonne. Sie nahm eine Dose Vaseline aus dem Badezimmerschrank, weil es zu Hause kein anderes Gleitmittel gab.
Zurück in ihrem Zimmer lagen die Männer in der 69er Position und lutschten sich gegenseitig die Schwänze. Als sie sahen, wie geschickt sie sich gegenseitig lutschten, ihre Köpfe schüttelten, ihre Pobacken pumpten, wurde es sehr heiß. Jack stöhnte und die Vibrationen um sein Werkzeug herum ließen auch Bobby stöhnen. Beide haben es offensichtlich sehr genossen. Bobby legte Jacks Schwanz hin und fing an, die Eier seines Freundes zu lecken und zu lutschen. Jack kopierte es sofort und sie keuchten beide, als Amy den Deckel des Topfes öffnete. Sich vergewissernd, dass er genug hatte, tauchte er seine beiden Mittelfinger in die Marmelade. Sie konnte leicht beide Ärsche erreichen, je nachdem wie Männer sich hinlegten. Er steckte versuchsweise seinen Finger in enge Löcher, fummelte ein wenig an den Eingängen herum, bevor er tiefer hineinstieß. Sie trennten sich beide für ein paar Sekunden und genossen das Vergnügen.
Drücken Sie Ihre Finger nach unten und krümmen Sie sie. Jack stöhnte. Wirst du unsere Niederwerfung finden? Ja, ist es das, Schatz, genau da, oh, das? ist es gut??
?Verdammt,? Er schnappte nach Luft, als Bobby die Drüse stimulierte. Fuck, Amy, ist das so heiß?
Er pumpte seine Finger in und aus ihrem Arsch und fügte bald weitere Finger hinzu.
Er nahm mehr Vaseline und sie drehten sich beide um und gaben ihm vollen Zugang zu ihren Schwänzen. Er saugte Bobby in seinen Mund, nickte, zog ihn so tief wie er konnte, schmeckte die Mischung aus Vorejakulation und Jacks Speichel. Seine Hand streichelte Jack auf und ab, als er Bobby an seine Kehle nahm und ihn mit Vaseline bedeckte. Schließlich hob er seinen Kopf und Bobbys Stange flog mit einem befriedigenden Knall aus seinem Mund.
?Wie möchten Sie das tun? «, fragte Bobby und küsste sie innig. ?Alle von uns, Doggystyle?
?Ich weiß nicht,? sagte. ?Ich glaube nicht. Ich will euch beide sehen, ich will eure Gesichter sehen.
Dann zieh dich zurück, Mädchen? sagte Jack. Er legte sich hin, die Beine gespreizt. Bobby brach auf ihr zusammen und stützte ihr Gewicht mit ihren Armen, damit sie ihn nicht zerquetschte. Er ging hinein und seufzte. Es fühlte sich so gut an, es fühlte sich immer so gut an. Er pumpte ihn langsam rein und raus, zog ihn zurück, bis nur noch die Spitze seines Schwanzes in ihr war, und schob ihn dann nach vorne, bis er vollständig ummantelt war. Sein Kern packte ihn und er machte kleine Drehungen mit seinen Hüften, ein neues Gefühl drückte sein Becken gegen seine empfindliche Klitoris und wölbte seinen Rücken. Sie wurde langsamer, als Jack sich hinter sie kniete und anfing, ihren Arsch zu reiben.
Jack betrachtete Bobbys straffen, muskulösen Hintern und tätschelte ihn liebevoll. Die beiden Esel zogen ihre Backen und steckten den Kopf des Hahns in das verschrumpelte Loch. Bobby zischte, als Jack mit einem tiefen, erfahrenen Tritt nach vorne glitt. Es fühlte sich so gut an. Jack spürte, wie Bobbys enger Anus ihn fest umklammerte, drückte ihn zurück und begann, seinem Freund kurze Stöße zuzufügen, die herauskamen, bis er direkt in ihm war, und er spürte, wie sein Freund dasselbe mit Amy tat. So hielten sie es für ein paar Sekunden, schwebten übereinander und stürmten gleichzeitig vorwärts. So haben sie ihre Schläge getimt und sich gegenseitig gleichzeitig hochgehoben. Jack griff nach Bobbys Hüften, um tiefer einzudringen, und begann ernsthaft zu drücken, beschleunigte sein Tempo, bis er so hart rein und raus war, dass er immer wieder durch dieses enge Loch rutschte. Er lehnte seinen Rücken gegen Bobbys starken Körper und legte seine Hände auf die Schultern seines Freundes, um ihn tiefer zu treiben. Er war überrascht, Amys Hände dort zu spüren. Sie packte sie und beide hielten sich an dem Mann fest, den sie liebte, während sie sich liebten.
Es dauerte nicht lange, bis Bobby sie zurückschob, ihre Liebkosungen wurden unregelmäßig, als sie sich dem Orgasmus näherte. Jack spürte, wie sich seine Eier anspannten und er wusste, dass er nah dran war. Er hörte Amy schreien, fühlte Bobby tief in sich anschwellen. Ihre Hüften zitterten unkontrolliert und Jack wusste, dass Amy tief in ihrer Fotze steckte.
Der Gedanke an Bobbys Ejakulation ließ ihn seinen Freund härter und schneller ficken, ihre Körper trafen sich inzwischen. Bobbys Arsch melkt ihn jetzt, reitet seinen Freund wie ein Cowboy auf seinem Schwanz, seine Hüften schlagen auf Bobbys Arsch, seine Eier schwanken wild und treffen seinen Freund bei jeder Bewegung. Er kam mit einem Gebrüll, pumpte seinen Samen in Bobbys Eingeweide und spürte, wie sich der Muskelring in seinem Schwanz rhythmisch zusammenzog und entspannte. Er saugte an den Saiten Sperma aus seinem Penis und ein Orgasmus fegte über ihn, als die drei sich zum letzten Mal trafen.
Als es vorbei war, stand sie auf und rollte sich mit zitternden Beinen aus dem Bett. Bobby und Amy kuschelten im Bett, aber Jack wusste, dass sie etwas Zeit alleine brauchten, also ging er ins Badezimmer, um zu putzen.
Bis später, zwei Wellensittiche? sagte er, als er wegging. Sie verabschiedeten sich und sie ließ sie zurück und dachte an Bobby. Er würde es vermissen, seinen Freund zu schlagen, aber sie waren nie füreinander bestimmt. Der Mensch liebte die Katze zu sehr, um sich an einen Mann zu klammern? Hähnchen. Störte es ihn nicht zu sehr? Er war ein charmanter Mann und die Stadt ist voller schwanzhungriger Esel.
Bobby tätschelte Amys Rücken, als sie beide einschliefen. Später ist noch genug Zeit zum Reden, dachte er. Er wollte sie jetzt in seinen Armen halten. Er würde Jacks Hintern vermissen, aber er konnte Amy immer einen Strapon kaufen. Sie dachte immer noch darüber nach, als sie einschlief, die Liebe ihres Lebens sie selbstbewusst in ihren Armen umarmte, und sie vergaß glücklicherweise die Pläne, die sie für sie entworfen hatte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert